Menschen Wissenschaft Politik Mystery Kriminalfälle Spiritualität Verschwörungen Technologie Ufologie Natur Umfragen Unterhaltung

Glaubt ihr an Gott oder Jesus?

2.968 Beiträge, Schlüsselwörter: Gott, Jesus
Ml1992
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Glaubt ihr an Gott oder Jesus?

26.05.2017 um 12:31
@ATGC

Damit war lediglich ausgedrückt, dass das Zeugnis und die Erkenntnis nicht von mir SELBER, sondern von Gott kommt :)

Du willst es Nur nicht wahrhaben und gibst meinen Worten keinen Platz in Deinem Herzen. Und diese Abneigung Kommt dann Auf dich zurück wie du siehst


melden
Anzeige

Glaubt ihr an Gott oder Jesus?

26.05.2017 um 12:55
@Ml1992
Die Apostel haben gar nichts geschrieben, erst Recht nicht die Evangelien. Dies sind Geschichten, die erst 30-90 Jahre NACH den angeblichen Ereignissen verfasst wurden und somit auf eimer Stufe mit dem Hadithen stehen.

Also noch mal die Bitte: nenne mal ein paar Berichte aus erster Hand.


melden
Ml1992
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Glaubt ihr an Gott oder Jesus?

26.05.2017 um 13:50
Die Bibel ist die erste Hand.

Deiner Logik zufolge stehen wir geschichtlich völlig im Dunkeln, egal um was für historische Ereignisse es geht. Sei froh dass wir z.B. einen Paulus haben ^^


melden
ATGC
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Glaubt ihr an Gott oder Jesus?

26.05.2017 um 17:51
Ml1992 schrieb:Du willst es Nur nicht wahrhaben
Es ist lediglich nicht überzeugend. Das ist alles.
Ml1992 schrieb:diese Abneigung Kommt dann Auf dich zurück
Welche Abneigung? Von wem? Von Dir? Damit kann ich leben ... :D


melden

Glaubt ihr an Gott oder Jesus?

26.05.2017 um 18:29
@Ml1992
Die Bibel ist über weite Strecken nachweislich frei erfunden, der Pentateuch entstand als politische Komposition komplett im babylonischen Exil im 5. Jh . v. Chr.
Und die Evangelien Jahrzehnte nach den behaupteten Ereignissen.

Gut, ich sehe, dass Du keine Berichte aus 1. Hand vorweisen kannst, sag das doch gleich :)


melden

Glaubt ihr an Gott oder Jesus?

26.05.2017 um 19:24
Es heißt ja auch nicht: das Evangelium von Lukas/Markus/Matthäus/Johannes., sondern "nach" Lukas/Markus/Matthäus/Johannes.


melden

Glaubt ihr an Gott oder Jesus?

27.05.2017 um 11:44
Weder noch.
Ich glaub an mich selbst!


melden

Glaubt ihr an Gott oder Jesus?

27.05.2017 um 13:59
@Koman
Danke, dass Du mit zustimmst :D


melden

Glaubt ihr an Gott oder Jesus?

27.05.2017 um 15:04
@FrankD
Danke, dass Du mit zustimmst :D
Na gern geschehen.
So wurde es nun mal überliefert.


melden
Hirnlos
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Glaubt ihr an Gott oder Jesus?

03.06.2017 um 23:51
Sorry möchte keine 142 Seiten kommi`s durch lesen. Darum kommt mein Kommentar hier ohne Informationen vorangegangendes.

Den Glauben den ich gerade heute erst wieder Gefunden habe, ist der an mich Selbst.

Ohne diesen könnte ich nicht jetzt diese Zeilen schreiben weil es mich schon längst nicht mehr geben Würde.

Und das habe ich vielen Menschen zu verdanken, die an mich geglaubt haben als ich es nicht mehr tat.

Danke


melden

Glaubt ihr an Gott oder Jesus?

04.06.2017 um 00:19
Ja, ich glaube


melden

Glaubt ihr an Gott oder Jesus?

04.06.2017 um 03:16
Nein, ich glaube nicht an Gott


melden
Eiskriegerin
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Glaubt ihr an Gott oder Jesus?

22.06.2017 um 11:37
Glaube ist eine schwierige Sache, wenn ich das so sagen kann. Ich glaube nur teilweise an Gott. Denn wenn man sich so einige Sachen, was in der Bibel steht Gedanken macht, wirft das bei den Ein oder Anderen dann doch Fragen auf.


Ich glaube an das Böse, denn ohne das Böse gibt es keine Guten.

Und ich glaube an das Schicksal.


An Jesus glaube ich überhaupt nicht ;)


melden
Eiskriegerin
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Glaubt ihr an Gott oder Jesus?

22.06.2017 um 11:39
@DyersEve

An sich selbst muss man natürlich auch glauben. Denn kein Anderer tut das für dich ;)


melden

Glaubt ihr an Gott oder Jesus?

22.06.2017 um 14:29
Hier ein Zitat aus einem Buch von RichardDavidPrecht, das ich gerade eben gefunden habe:
Doch William Paly formulierte seine Ansichten deutlicher und überzeugender als je einer zuvor. Die berühmteste aller Stellen des Buches (Natürliche Theologie) ist sein Anfang - das Bild vom Uhrmacher. Was gibt es Vortrefflicheres als die Präzision, mit der die Zahnraeder und Federn einer Uhr hergestellt, und die Komplexität, mit der sie zusammengebaut sind. Faenden wir einen Gegenstand wie eine Uhr auf der Heide, so zwänge uns - selbst wenn wir nicht wuessten, wie sie entstanden ist - allein ihre Präzision und die Feinheit des Entwurfs zu der Schlussfolgerung, " dass die Uhr einen Schoepfer gehabt haben muss: dass zu irgendeiner Zeit, an irgendeinem Ort ein Feinmechaniker existiert haben muss oder mehrere, der sie zu diesem Zweck hergestellt hat, dem sie, wie wir feststellen, gegenwärtig dient, und der seine Konstruktion verstand und seine Verwendung plante. Jede Andeutung einer Planung, jede Offenbarung eines Entwurfs, die bei der Uhr zu finden war, aber existiert auch in den Werken der Natur; mit den Unterschied, dass sie in der Natur grösser oder zahlreicher sind, und zwar in einem Ausmaß, das alle Schätzungen übersteigt"


melden

Glaubt ihr an Gott oder Jesus?

22.06.2017 um 15:29
@RayWonders

Die Uhrmacher-Analogie ist ein fehlerhafter Vergleich.

Siehe dazu die Kritik unter dem Wikipedia-Artikel Wikipedia: Uhrmacher-Analogie

Die Analogie wird meist durch den Hinweis kritisiert, dass sie ein Vorwissen über die Entstehung von Artefakten voraussetzt, das bei lebenden Organismen jedoch nicht vorliegt. So wird eine Uhr als von Menschen geschaffen erkannt, da der Betrachter bereits durch Bildung und Prägung weiß, dass Uhren künstlich hergestellt werden. Das Erkennen von Ordnung und Komplexität sei dafür nicht ausschlaggebend.

Vertreter des Intelligent Design (z. B. Rammerstorfer, S. 93 ff.) wenden dagegen ein, Vorwissen über die Entstehung sei nicht nötig, da das Erkennen intelligent geschaffener Strukturen an bestimmten Mustern festgemacht werde, die auf intelligentes Eingreifen hinweisen würden. Als Beispiel wird das SETI-Programm angeführt. Auch hier könne nach Meinung der ID-Vertreter nicht auf Erfahrungswissen zurückgegriffen werden, die Suche nach Signalen orientiere sich vielmehr an auffälligen Mustern.

Der Astronom Seth Shostak vom SETI-Institut weist diesen Vergleich als fehlerhaft zurück; komplexe Muster allein würden noch nicht Intelligenz nachweisen.[1] Wesley R. Elsberry betont, dass SETI nur Signale detektieren würde, welche bestimmte Eigenschaften der menschlichen Kommunikation aufweisen, so wie sie auf Grund der Erfahrung mit menschlicher Kommunikation festgestellt wurden. Unter anderem z. B. die Benutzung von elektromagnetischen Signalen im Radiowellenlängenbereich und bestimmte Arten der Codierung. Auch beansprucht SETI explizit nicht, unspezifische Intelligenz nachweisen zu können. Nur solche Signale von intelligenten Wesen, welche hinreichend ähnlich zur menschlichen Intelligenz sind, so dass unsere Erfahrung mit letzterer auch auf diese intelligenten Wesen zutrifft, können mit SETI nachgewiesen werden.[2]

Der britische Evolutionsbiologe Richard Dawkins setzt sich in seinem 1986 erschienenen Werk The Blind Watchmaker kritisch mit der Uhrmacheranalogie auseinander. Eine deutsche Übersetzung erschien 1990 unter dem Titel Der blinde Uhrmacher. Dawkins legt dar, wie die Evolutionstheorie plausibel die Existenz von Lebewesen erklärt, ohne dass dafür ein Schöpfergott notwendig wäre. Dazu erklärt er den Unterschied zwischen einem komplett zufälligen Prozess und einem Prozess mit zufälligen Mutationen und anschließender Selektion. Dies wird durch ein Beispielprogramm (das Weasel Program) erläutert und zusätzlich ist auch das Computerprogramm The Blind Watchmaker[3] erhältlich, welches den Prozess der natürlichen Selektion simuliert.


melden

Glaubt ihr an Gott oder Jesus?

22.06.2017 um 15:41
Labor-Ratte schrieb:da der Betrachter bereits durch Bildung und Prägung weiß, dass Uhren künstlich hergestellt werden.
und einer 'natürlichen Herstellung' wohnt keine Intelligenz inne?
Labor-Ratte schrieb:Vorwissen über die Entstehung sei nicht nötig, da das Erkennen intelligent geschaffener Strukturen an bestimmten Mustern festgemacht werde, die auf intelligentes Eingreifen hinweisen würden.
für mich ist Evolution kein 'intelligents Eingreifen' durch eine 'Person Gott', aber den lebenden Dingen wohnt gegebene Intelligenz inne (die ich als göttlich bezeichne), die unter anderem durch Erfahrung und Intentionen der Organismen zu einer WeiterEntwicklung führen..
weiß nicht wie ich diese Ansicht entwickelt habe, aber mir gefällt der Gedanke, dass Reproduktion und Evolution so etwas ähnliches ist wie ein Wunschkonzert..
<3
Labor-Ratte schrieb:Dazu erklärt er den Unterschied zwischen einem komplett zufälligen Prozess und einem Prozess mit zufälligen Mutationen und anschließender Selektion.
auch hier würde ich entgegenhalten was ich über dem hier Zitierten kommentiert hatte.

Für mich sind diese Kritikpunkte zwar verständlich, aber führen bei mir letztendlich nicht dazu diesen GottesBeweus mit Hilfe des Uhrmachers als falsch anzusehen..


melden

Glaubt ihr an Gott oder Jesus?

22.06.2017 um 16:02
@All

by the way: die Frage 'Glaubt ihr an Gott' finde ich nicht so günstig formuliert.

ich würde fragen: 'Wer oder was ist Gott?'


melden

Glaubt ihr an Gott oder Jesus?

22.06.2017 um 17:04
@RayWonders

Die Uhrmacher-Anologie ist insofern falsch, dass behauptet wird, dass man aufgrund der Komplexität des Lebens erkennbar wäre, dass ein intelligenter Schöpfer für all dies verantwortlich sein müsse. Dies wissen wir aber nicht. Es ist möglich, dass ein Schöpfer dahinter steckt, aber genau so gut ist es auch möglich, dass kein Schöpfer dahinter steckt. Auch bei einer Uhr erkennen wir nicht aufgrund ihrer Komplexität, dass sie von Menschen gebaut wurde, sondern weil wir gewisse Vorkenntnisse über den Aufbau und die Herstellung von Uhren besitzen. Insofern ist die Analogie eindeutig falsch. Aber nur weil die Analogie falsch ist bedeutet dies allerdings nicht, dass kein intelligenter Schöpfer dafür veantwortlich sein könnte. Hier muss man glauben. Belegen lässt sich dies durch die Uhrmacher-Analogie jedefalls nicht.
und einer 'natürlichen Herstellung' wohnt keine Intelligenz inne?  
Das wissen wir nicht. Belegt werden kann es jedenfalls nicht, dass eine Intelligenz dahinter stecken würde.
 für mich ist Evolution kein 'intelligents Eingreifen' durch eine 'Person Gott', aber den lebenden Dingen wohnt gegebene Intelligenz inne (die ich als göttlich bezeichne), die unter anderem durch Erfahrung und Intentionen der Organismen zu einer WeiterEntwicklung führen..
weiß nicht wie ich diese Ansicht entwickelt habe, aber mir gefällt der Gedanke, dass Reproduktion und Evolution so etwas ähnliches ist wie ein Wunschkonzert..
<3
Dann müsstest du erst einmal eindeutig definieren, was du hier mit Intelligenz meinst. Ich kann mir darunter so nichts vorstellen. Die Uhrmacher-Analogie spielt jedenfalls auf eine schöpfende Person an, wie der Name schon sagt.


melden
Anzeige

Glaubt ihr an Gott oder Jesus?

22.06.2017 um 18:02
@Labor-Ratte
Aber nur weil die Analogie falsch ist bedeutet dies allerdings nicht, dass kein intelligenter Schöpfer dafür veantwortlich sein könnte. Hier muss man glauben.
Achso, sorry. Ich habe die Kritik falsch interpretiert, dass diese beweisen sollen es gäbe kein 'göttliches Wirken'..

Dass mit 'Intelligenz' in meiner Sichtweise ist tatsächlich der Knackpunkt. Kann ich aber im Moment nicht näher erklären. Es ist mehr ein Glaube als Wissen..


melden
105 Mitglieder anwesend
Konto erstellen
Allmystery Newsletter
Alle zwei Wochen
die beliebtesten
Diskussionen per E-Mail.

Themenverwandt