Spiritualität
Menschen Wissenschaft Politik Mystery Kriminalfälle Spiritualität Verschwörungen Technologie Ufologie Natur Umfragen Unterhaltung
weitere Rubriken
PhilosophieTräumeOrteEsoterikLiteraturAstronomieHelpdeskGruppenGamingFilmeMusikClashVerbesserungenAllmysteryEnglish
Diskussions-Übersichten
BesuchtTeilgenommenAlleNeueGeschlossenLesenswertSchlüsselwörter
Schiebe oft benutzte Tabs in die Navigationsleiste (zurücksetzen).

Schadet der Atheismus unserer Gesellschaft?

2.248 Beiträge ▪ Schlüsselwörter: Gott, Glaube, Atheismus ▪ Abonnieren: Feed E-Mail

Schadet der Atheismus unserer Gesellschaft?

20.09.2018 um 20:43
Zitat von kleinundgrünkleinundgrün schrieb:Das NT ist in der Tat - jedenfalls wenn man solche Passagen betrachtet - deutlich humaner.
Aber nur wenn man Jesu Drohungen mit Hölle und Jüngstem Gericht und vor allem die Offenbarung des Johannes weglässt. Vor allem dort ist Gott viel grausamer als im Alten Testament samt der Sintflut.
Zitat von JakeGabrielJakeGabriel schrieb:doch hat er. Spätestens dann wenn jemand eine Gefahr für den Frieden darstellt.
Komischerweise hält sich Gott aber gerade in solchen Fällen zurück, angeblich ja, um nicht den bösen freien Willen des Verbrechers zu beschneiden. Während in der Bibel sonst schon Leute sterben müssen, weil sie onaniert haben. Also wegen Sünden, von denen kein Mensch einen Nachteil hat.
Dass Gottes Verhalten schwer nachzuvollziehen ist, kann man nicht leugnen. Vor allem, wenn man dieses Verhalten moralisch beurteilt.
Zitat von JakeGabrielJakeGabriel schrieb:Warum beschwerst du dich nicht, wenn Christen als Anbeter eines Monsters verunglimpft werden?
Ich habe niemanden verunglimpft. Und dass der allmächtige Gott in der Bibel oft wie ein Monster daher kommt - oder genauer: wie ein Feind der Menschen, auch wenn er sie angeblich liebt, liegt nicht an den Nicht-Gläubigen, sondern am Text.
Zitat von JakeGabrielJakeGabriel schrieb:Seine Anhänger hatten Schwerter
Was steht vorher im Text? Sie sollten Schwerter haben. Jesus wollte, dass der, der keines hat, sich eins besorgt. Das haben sie, als gehorsame Jünger, dann getan.



@Kybela
Ada-and-Eve.com? Was ist denn das für eine Truppe?
Falls die das ernst meinen, werden sie hoffentlich nie wirklich Gehör finden!


2x zitiertmelden

Schadet der Atheismus unserer Gesellschaft?

20.09.2018 um 20:47
@Koman

Hab Dank für dies neuerliche Beispiel der Schädlichkeit religiöser Überzeugungen auf die cerebrale Leistungsfähigkeit:
Zitat von KomanKoman schrieb:Nicht jeder der sich als Gläubigen sieht, ist auch einer...
Zitat von KomanKoman schrieb:Nicht jeder der denkt, er handle im Auftrag des Herrn, macht es auch wirklich.
Zitat von KomanKoman schrieb:Ich entscheide über niemanden.



melden

Schadet der Atheismus unserer Gesellschaft?

20.09.2018 um 20:56
Zitat von AlteTanteAlteTante schrieb:Ada-and-Eve.com? Was ist denn das für eine Truppe?
Falls die das ernst meinen, werden sie hoffentlich nie wirklich Gehör finden!
mit der Truppe hat das nichts zu tun, sondern ist die Meinung aller Kreatonisten und vieler Muslime.
aber auch andere Christen sehen es als satanisch, da der Starke gewinnt und der Schwache verschwindet. Gerne wird auch erwähnt, dass die Evolution die Grundlage für die Rassenhygiene ist.
Diese Meinung findet man queerbeet durch alle christliche Konfessionen.


melden

Schadet der Atheismus unserer Gesellschaft?

20.09.2018 um 20:57
Liebster @geeky
Hab Dank für dies neuerliche Beispiel der Schädlichkeit religiöser Überzeugungen auf die cerebrale Leistungsfähigkeit:
Du bist einfach nur ein blinder und tauber Stressmacher.
Aber für dich noch einmal:
Der Text den ich gepostet habe, der ist nicht von mir, der ist von JAKOBUS.
Und ich, habe Anhand des Textes @Kybela gezeigt, dass sie sehr wohl auch als Atheist "IM SINNE DES HERRN" handeln kann.
Das sage nicht ICH, sondern JAKOBUS.
Und JA, ich glaube Jakobus.

Also wo liegt dein Problem?
Kannst du dies nun geistig und "bewusst" erfassen und verstehen???
Oder ist gerade deine Trolltime?


1x zitiertmelden

Schadet der Atheismus unserer Gesellschaft?

20.09.2018 um 21:02
Zitat von AlteTanteAlteTante schrieb am 16.09.2018:@Feuerseele
Es ist sicher wahr, dass sich die meisten Nahtoderfahrungen aus dem speisen, was der Betreffende, ob bewusst oder unbewusst, irgendwann über das Jenseits gehört und dann verinnerlicht hat. Und es ist sicher auch wahr, dass negative Vorstellungen zu negativen Nahtoderfahrungen führen können.
Woher kommen aber negative Vorstellungen, zum Beispiel die einer Hölle? Nicht von den Atheisten, sondern von den Religonen.
Selbst wenn es in der Welt nie zur Religonsbildung gekommen wäre, gäbe es negative Nahtoderfahrungen.
Negative Nahtoderfahrungen würden m.E. trotzdem existieren, es gibt genügend andere negative Bilder. Bilder von Kriegen und sonstigen leidvollen Erfahrungen reichen aus.
Der Mensch wäre ohne Religionen ebenso mit dem Sterben konfrontiert und würde sich auch ohne Religion und Glaubenskonstrukte über das Sterben (ggf mit Angst vor dem Tod) gedanken machen. Es sit die Angst die zu negativen Nahtoderfahungen führt. Egal woher die Angst kommt und welche Gedanken die Angst nähren.
Die religösen Vorstellungen liefern da also m.E. nur eine Auswahl mehr. Eine religöse Nahtoderfahrung ist nur eine Möglichkeit von vielen.


melden

Schadet der Atheismus unserer Gesellschaft?

20.09.2018 um 21:11
Zitat von geekygeeky schrieb am 16.09.2018: Feuerseele schrieb:
Nahtoderfahrungen gehören dem Sterbeprozess an

Wieviele rote Beiträge brauchst du eigentlich noch, um deine permanenten OT-Litaneien endlich woanders aufzuführen?
Welche rote Beiträge, was ist damit gemeint? Was ist für Dich OT?
Mein Beiträge sind nicht wenger OT wie die von anderen. Kann das überhaupt einer richtig machen?


melden

Schadet der Atheismus unserer Gesellschaft?

20.09.2018 um 21:14
@Koman

Du nimmst mir sogar ab, dir zu widersprechen:
Zitat von KomanKoman schrieb:Ich entscheide über niemanden.
Zitat von KomanKoman schrieb:Du bist einfach nur ein blinder und tauber Stressmacher.
Erneut: Danke! :D


@JakeGabriel

Falls es dir zu schwer war hier etwas einfacheres: Von wem stammen diese Worte, und wem gelten sie?

"Wir beginnen zu ahnen, dass dieser Mann unserem Volk von Gott geschenkt wurde. Mit diesem Manne greift Gott selber in die Geschicke unseres Volkes ein. Aus Wirrsal und Not, aus Hass und Bruderzwist leitet Gott mit diesem Mann unser Volk heraus, dass es wieder im Weltenplane Gottes mitarbeiten könne."


1x zitiertmelden

Schadet der Atheismus unserer Gesellschaft?

20.09.2018 um 21:27
@geeky
Du nimmst mir sogar ab, dir zu widersprechen:
Kannst du auch nicht, weil du weißt, dass ich recht habe:)
Das Einzige, was du kannst, ist einzelne Sätze aus den Kontexten zu reißen, um dein Ego zu Masturbieren :)
Aber da musste noch viele Knödel essen, damit du mir das Wasser reichen könntest...
Koman schrieb:
Ich entscheide über niemanden.
Im religiösen Sinne.
Koman schrieb:
Du bist einfach nur ein blinder und tauber Stressmacher.
Meine persönliche Meinung, von Mensch zu Mensch, von MIR über DICH:)
Erneut: Danke! :D
Bitte, gerne.


1x zitiertmelden

Schadet der Atheismus unserer Gesellschaft?

20.09.2018 um 21:46
@Koman

Du belügst dich selbst und merkst es nicht einmal?
Zitat von KomanKoman schrieb:Koman schrieb:
Ich entscheide über niemanden.
Im religiösen Sinne.
Da deine "Nicht jeder..."-Aussagen klare Werturteile sind kann das angeblich "religiöse" nur dazu dienen, deren angeblichen Sinn in sein Gegenteil zu verkehren. Also die übliche Taktik der Gottesanbeter, ihren offenkundig gewordenen Unsinn etwas weniger unsinnig erscheinen zu lassen.

Koman schrieb:
Nicht jeder der denkt, er handle im Auftrag des Herrn, macht es auch wirklich.

... und wer es "wirklich" tut und wer nicht entscheidest du nach bitteschön welchen Kriterien?

Ich entscheide über niemanden.
Was sind solche Statements dann wert, außer deiner religiösen Verblendung Ausdruck zu verleihen? Gestehst du dieses "über niemanden entscheiden" auch denjenigen zu, die dir absprechen, "im Auftrag des Herrn" zu handeln?

Natürlich ausschließlich "im religiösen Sinne", versteht sich.


melden

Schadet der Atheismus unserer Gesellschaft?

20.09.2018 um 21:55
Zitat von geekygeeky schrieb:Bevor du weiter so unbekümmert deine Unwissenheit zur Schau stellst, google doch bitte mal nach dem Urheber dieses Zitats:

"So glaube ich heute im Sinne des allmächtigen Schöpfers zu handeln:
indem ich mich des Juden erwehre, kämpfe ich für das Werk des Herrn"
Zitat von geekygeeky schrieb:Falls es dir zu schwer war hier etwas einfacheres: Von wem stammen diese Worte, und wem gelten sie?

"Wir beginnen zu ahnen, dass dieser Mann unserem Volk von Gott geschenkt wurde. Mit diesem Manne greift Gott selber in die Geschicke unseres Volkes ein. Aus Wirrsal und Not, aus Hass und Bruderzwist leitet Gott mit diesem Mann unser Volk heraus, dass es wieder im Weltenplane Gottes mitarbeiten könne."
Ist es eine Quiz-Show? Rate mal? :D Was bekomme ich als Preisgeld für zwei richtige Antworten? :D

Das erste meine ich zu wissen. Von dem Obernazi selbst. Das zweite ist schwerer, obwohl du meinst es wäre leichter. Auch von irgendeinem Nazi-Halunken. Vermute ich. Ich kann dich beruhigen. Mit der Lehre von Jesus hat diese Ideologie nicht das Geringste gemeinsam.


1x zitiertmelden

Schadet der Atheismus unserer Gesellschaft?

20.09.2018 um 22:03
@JakeGabriel
Zitat von JakeGabrielJakeGabriel schrieb:Mit der Lehre von Jesus hat diese Ideologie nicht das Geringste gemeinsam.
Tausendmal mehr als mit der Evolutionstheorie:

"Vielfach läßt sich gerade zu Beginn der NS-Zeit eine scharfe Trennungslinie zwischen Kirchenkreisen und Nationalsozialisten überhaupt nicht ausmachen. Das gilt auch für die der Partei angegliederten Organisationen, wie zum Beispiel der SA, die sich als den treuesten Kern der Kirche begriff. So wird heute gerne verdrängt,
"... daß im Anfang des Dritten Reichs vielerorts die SA in geschlossener Kolonne zum Gottesdienst anrückte, daß sogar die SA-Ausweise an der Kirchtür zur Bestätigung des Gottesdienstbesuchs durch die SA-Führer abgestempelt wurden. Der SA-Sturm 3/288 ... bekannte sich geschlossen zu Christus und wurde besonders vom Standartenführer begrüßt (Junge Kirche 3, 1935, S.52)."
"Ebenso bestand in Lauban (Schlesien) ein christlicher SA-Sturm; er wurde gestellt von dem Christlichen Verein Junger Männer (CVJM)."

Der Beginn der nationalsozialistischen Herrschaft wurde von Mitgliedern christlicher Organisationen wie der Diakonie oft keineswegs als Bedrohung empfunden, sondern im Gegenteil als die Errichtung des Reiches Gottes auf Erden erlebt."
http://www.humanist.de/kriminalmuseum/hitler.htm

Nur ein weiterer Beleg dafür, wie nahtlos sich das Machtinstrument Religion in den Nationalsozialismus eingefügt hat. Auch wenn heutige Gottesanbeter das vehement zu leugnen versuchen...


"Hitlers Theologie" ist das Kondensat seiner Habilitationsschrift, deren Essenz er nun auf etwas über 200 Seiten im Echter-Verlag vorgelegt hat.

Was meint Rainer Bucher, wenn er von einer Theologie Hitlers spricht. Theologie nicht im wissenschaftlichen Sinn, auch nicht im spezifisch christlichen Sinn, sondern Theologie im Sinne einer Rede von Gott, die für den, der so redet, persönlich bedeutsam ist. Und letzteres war bei Hitler der Fall, sagt Rainer Bucher. Er bezeichnet Theologie als tragenden Pfeiler des Hitlerschen Politprojekts.

Der Glaube Adolf Hitlers zeigt sich nicht nur daran, dass er seine politischen Projekte theologisch begründet und legitimiert, sondern vor allem daran, dass sie handlungswirksame tödliche Konsequenzen hatten."
https://oe1.orf.at/artikel/212533


1x zitiertmelden

Schadet der Atheismus unserer Gesellschaft?

20.09.2018 um 22:06
Zitat von AlteTanteAlteTante schrieb:Komischerweise hält sich Gott aber gerade in solchen Fällen zurück, angeblich ja, um nicht den bösen freien Willen des Verbrechers zu beschneiden.
Wie ich schon sagte. Gott muss sich vor uns nicht rechtfertigen. Und bedenke bitte, dass wir Menschen zu den Primaten gehören, wie alle anderen Menschenaffen und mit diesen gemeinsame Vorfahren haben. Dass Gott uns seine Liebe anbietet ist ein Geschenk und Gnade! Trotzdem ich bin mir sicher Gott tut sein Bestes, um uns Menschen zu helfen.
Zitat von AlteTanteAlteTante schrieb:Während in der Bibel sonst schon Leute sterben müssen, weil sie onaniert haben. Also wegen Sünden, von denen kein Mensch einen Nachteil hat.
Das meine ich zu wissen. In der ganzen Bibel gibt es keine einzige Stelle, die Onanieren verbietet. Es ging an dieser Stelle darum, dass dieser Mann aus purem Egoismus seinem verstorbenen Bruder keine Nachkommen schenken wollte. Was den Juden vorgeschrieben war. Er beging Coitus interruptus, um die Frau nicht zu befruchten.


melden

Schadet der Atheismus unserer Gesellschaft?

20.09.2018 um 22:06
Lieber @geeky
Da deine "Nicht jeder..."-Aussagen klare Werturteile sind kann das angeblich "religiöse" nur dazu dienen, deren angeblichen Sinn in sein Gegenteil zu verkehren. Also die übliche Taktik der Gottesanbeter, ihren offenkundig gewordenen Unsinn etwas weniger unsinnig erscheinen zu lassen.
Du bist wirklich kein Blitzkneisser, aber für dich noch einmal...
Nicht jeder der denkt, er handle im Auftrag des Herrn, macht es auch wirklich.
Ist nicht mein URTEIL, sondern die Feststellung von Jakobus, in seinem Text:
Also auch der Glaube, wenn er nicht Werke hat, ist er tot an ihm selber.
   18 Aber es möchte jemand sagen: Du hast den Glauben, und ich habe die Werke; zeige mir deinen Glauben ohne die Werke, so will ich dir meinen Glauben zeigen aus meinen Werken.

Jeder kann es verstehen, nur geekys Hirn irgendwie nicht.

Ich frage auch noch @geeky:
Du kannst mir aber gerne erklären, wie du diesen Text sonst verstehst:
Also auch der Glaube, wenn er nicht Werke hat, ist er tot an ihm selber.
   18 Aber es möchte jemand sagen: Du hast den Glauben, und ich habe die Werke; zeige mir deinen Glauben ohne die Werke, so will ich dir meinen Glauben zeigen aus meinen Werken.
Aber @geeky antwortet nicht, weil er den Text nicht begreifen kann, egal wie oft er ihm liest.
Nicht jeder der denkt, er handle im Auftrag des Herrn, macht es auch wirklich.

... und wer es "wirklich" tut und wer nicht entscheidest du nach bitteschön welchen Kriterien?

Ich entscheide über niemanden.
Das habe auch nicht ich zu entscheiden, ich stelle die Kriterien nicht auf, die sind schon aufgestellt.
Was sind solche Statements dann wert, außer deiner religiösen Verblendung Ausdruck zu verleihen?
Der einzige was hier etwas ausdrückt, bist du.
Nämlich deinen blinden Hass auf alle Gläubigen der Welt, du bist ein Fundamentalist vom feinsten, im Deckmantel des Atheisten.
Gestehst du dieses "über niemanden entscheiden" auch denjenigen zu, die dir absprechen, "im Auftrag des Herrn" zu handeln?
Gleiches recht für alle.
Ihr könnt mich auch gerne Teufel/Satan/Luzifer nennen.
Mir ist es echt Latte, denn mich kann nur einer richten.


1x zitiertmelden

Schadet der Atheismus unserer Gesellschaft?

20.09.2018 um 22:15
@Koman
Zitat von KomanKoman schrieb:Ist nicht mein URTEIL, sondern die Feststellung von Jakobus
Eine "Feststellung", die argumentativ zu vertreten du dich offenbar nicht in der Lage siehst, oder was soll dein Affentanz? Wenn du die Entscheidungskriterien nicht nennen kannst und auch nicht die, deren "Feststellungen" du so gern nachplapperst, was für eine Bedeutung sollen die dann erst haben für diejenigen, die nicht blind jeden Unsinn glauben?
Zitat von KomanKoman schrieb:Mir ist es echt Latte, denn mich kann nur einer richten.
Das glaubst du, weil es dir so vorgebetet wurde... :D


melden

Schadet der Atheismus unserer Gesellschaft?

20.09.2018 um 22:23
Das glaubst du, weil es dir so vorgebetet wurde... :D
Nein mein liebster geeky, sondern weil ich mich selbst dafür entschieden habe:)
Eine "Feststellung", die argumentativ zu vertreten du dich offenbar nicht in der Lage siehst, oder was soll dein Affentanz? Wenn du die Entscheidungskriterien nicht nennen kannst und auch nicht die, deren "Feststellungen" du so gern nachplapperst, was für eine Bedeutung sollen die dann erst haben für diejenigen, die nicht blind jeden Unsinn glauben?
Bin ich für dich verantwortlich?
Nein.
Bist du mein Kind?
Nein.

Also heb deinen Arsch und mach dich mal selbst schlau, du schlauer @geeky.


1x zitiertmelden

Schadet der Atheismus unserer Gesellschaft?

20.09.2018 um 22:29
@Koman
Zitat von KomanKoman schrieb: mach dich mal selbst schlau
Wir halten fest: Gottesanbeter versagen regelmäßig, wenn man statt blindem Glauben ausnahmsweise mal Argumente von ihnen erwartet. Sie können nur predigen und hoffen, es wirkt auf andere ebenso wie es auf sie gewirkt hat.

Glücklicherweise macht das steigende Bildungsniveau diesem Kinderglauben zusehends ein Ende ;)


melden

Schadet der Atheismus unserer Gesellschaft?

20.09.2018 um 22:29
@geeky
Also heb deinen Arsch und mach dich mal selbst schlau, du schlauer @geeky.
jetzt tut es mir schon wieder leid, weil ich ja weiß, dass du dazu nicht fähig bist, den Kontext weiter zurück zu verfolgen, bis auf Seite 110...

Also hier für dich:
43Ihr habt gehört, daß gesagt ist: "Du sollst deinen Nächsten lieben und deinen Feind hassen." 44Ich aber sage euch: Liebet eure Feinde; segnet, die euch fluchen; tut wohl denen, die euch hassen; bittet für die, so euch beleidigen und verfolgen, 45auf daß ihr Kinder seid eures Vater im Himmel; denn er läßt seine Sonne aufgehen über die Bösen und über die Guten und läßt regnen über Gerechte und Ungerechte. 46Denn so ihr liebet, die euch lieben, was werdet ihr für Lohn haben? Tun nicht dasselbe auch die Zöllner? 47Und so ihr euch nur zu euren Brüdern freundlich tut, was tut ihr Sonderliches? Tun nicht die Zöllner auch also? 48Darum sollt ihr vollkommen sein, gleichwie euer Vater im Himmel vollkommen ist.
Willst du noch mehr? Du weißt jetzt, wo du suchen müsstest.


melden

Schadet der Atheismus unserer Gesellschaft?

20.09.2018 um 22:31
@Koman

Danke, das waren nun ausreichend Beispiele für deinen Hang zum Predigen, weil's mit dem Argumentieren nicht klappt. :D


1x zitiertmelden

Schadet der Atheismus unserer Gesellschaft?

20.09.2018 um 22:32
@geeky
Wir halten fest: Gottesanbeter versagen regelmäßig, wenn man statt blindem Glauben ausnahmsweise mal Argumente von ihnen erwartet. Sie können nur predigen und hoffen, es wirkt auf andere ebenso wie es auf sie gewirkt hat.
Nein, nur mich fuckt deine Unfähigkeit an, mal ein zwei Seiten zurückzublättern und zu lesen.
Du kommst mir vor, wie mein kleiner Sohn, der will auch immer, dass Papa alles für ihm macht.
Glücklicherweise macht das steigende Bildungsniveau diesem Kinderglauben zusehends ein Ende ;)
Du wirst uns NIE los:)
In schā' Allāh


melden

Schadet der Atheismus unserer Gesellschaft?

20.09.2018 um 22:34
@geeky
Danke, das waren nun ausreichend Beispiele für deinen Hang zum Predigen, weil's mit dem Argumentieren nicht klappt. :D
Du solltest mal den Sinn der predigt erfassen lernen und nicht nur eine Predigt sehen.
Atheistenmanko???

Lutherbibel 1912
Und über ihnen wird die Weissagung Jesaja's erfüllt, die da sagt: "Mit den Ohren werdet ihr hören, und werdet es nicht verstehen; und mit sehenden Augen werdet ihr sehen, und werdet es nicht verstehen.



melden