Spiritualität
Menschen Wissenschaft Politik Mystery Kriminalfälle Spiritualität Verschwörungen Technologie Ufologie Natur Umfragen Unterhaltung
weitere Rubriken
PhilosophieTräumeOrteEsoterikLiteraturAstronomieHelpdeskGruppenGamingFilmeMusikClashVerbesserungenAllmysteryEnglish
Diskussions-Übersichten
BesuchtTeilgenommenAlleNeueGeschlossenLesenswertSchlüsselwörter
Schiebe oft benutzte Tabs in die Navigationsleiste (zurücksetzen).

Können wir von der Wirklichkeit sprechen?

119 Beiträge ▪ Schlüsselwörter: Leben, Realität, Illusion ▪ Abonnieren: Feed E-Mail

Können wir von der Wirklichkeit sprechen?

03.12.2020 um 23:30
Zitat von sarevoksarevok schrieb:ich würde eher sagen wir kommen von einem und nicht wir werden zu einem wir sind es schon

nur müssen wir das erst realisieren und danach den ganzen angesammelten "Dreck" loswerden
Wirkt für mich halt unnötig kompliziert.

Warum erschaffen, dann durch angesammelten "dreck" das nicht mehr sein und wenn wir das los werden, sind wir das dann?

Für mich wirkt das immer eher so, als wäre man mit sich selber nicht zu frieden, bitte nicht böse verstehen.
Ich finde das streben nach mehr oder besser werden super. Ich halte es nur für unnötig kompliziert, so einen Prozess zu erschaffen.


1x zitiertmelden

Können wir von der Wirklichkeit sprechen?

03.12.2020 um 23:32
Zitat von thedefiantthedefiant schrieb:Warum erschaffen, dann durch angesammelten "dreck" das nicht mehr sein und wenn wir das los werden, sind wir das dann?
Wir selbst sind es doch die diesen "Dreck" unseren Kinder beibringen Materialismus gier Hass etc. etc.

unsere Gesellschaft ist es die dies tut
Zitat von thedefiantthedefiant schrieb:Für mich wirkt das immer eher so, als wäre man mit sich selber nicht zu frieden, bitte nicht böse verstehen.
Ich finde das streben nach mehr oder besser werden super. Ich halte es nur für unnötig kompliziert, so einen Prozess zu erschaffen.
es ist eine frage der erkentnis :)

das streben besser zu sein beinhaltet auch immer das streben besser zu sein als andere

was wieder rum kontraproduktiv auf lange Sicht ist

es ist immer besser zusammen zu wachsen als alleine nach etwas zu streben

Youtube: Love and Gratitude
Love and Gratitude



melden

Können wir von der Wirklichkeit sprechen?

04.12.2020 um 00:00
Zitat von sarevoksarevok schrieb:Ewigkeit ist nur ein Wort da hast du recht

aber versuch dir diese doch mal vorzustellen du hättest alle macht die es gibt

aber du wärst allein
ein Freund hat mir eben passend zu dem Thema ein Video geschickt

Youtube: Jiddu Krishnamurti: Allein sein
Jiddu Krishnamurti: Allein sein



melden

Können wir von der Wirklichkeit sprechen?

04.12.2020 um 13:19
Zitat von thedefiantthedefiant schrieb:Aber wenn ich mir anschaue was in Computer Spielen heute schon alles simuliert wird, wüsste ich nicht, warum man da nicht sogar noch weiter geht.
Aber eine für Dich simulierte visuelle Gemütsregung ist doch nicht eine echt gefühlte für die Simulation. Der Computerspieler hat keine Möglichkeit, raus zu finden, ob die Simulation ihrerseits empfindet, bzw überhaupt ein Bewusstsein hat (was sie ja auch nicht hat).


2x zitiertmelden

Können wir von der Wirklichkeit sprechen?

04.12.2020 um 13:23
Zitat von off-peakoff-peak schrieb:Aber eine für Dich simulierte visuelle Gemütsregung ist doch nicht eine echt gefühlte für die Simulation. Der Computerspieler hat keine Möglichkeit, raus zu finden, ob die Simulation ihrerseits empfindet, bzw überhaupt ein Bewusstsein hat (was sie ja auch nicht hat).
:)
Zitat von sarevoksarevok schrieb am 16.01.2019:Wenn jemand im eigenen Geist sich besinnt auf den ursprünglichen Zustand seines Geistes, lösen sich alle trügerischen Gedanken von selber auf in das Reich der letzten Wirklichkeit. Niemand ist mehr da, der Leiden verursacht, und niemand, der leidet.
Zitat von sarevoksarevok schrieb am 16.01.2019:~ Jetsün Milarepa tantrischer Yoga Meister ~



melden

Können wir von der Wirklichkeit sprechen?

04.12.2020 um 13:44
Zitat von off-peakoff-peak schrieb:Aber eine für Dich simulierte visuelle Gemütsregung ist doch nicht eine echt gefühlte für die Simulation. Der Computerspieler hat keine Möglichkeit, raus zu finden, ob die Simulation ihrerseits empfindet, bzw überhaupt ein Bewusstsein hat (was sie ja auch nicht hat).
Da fehlt ja auch das Konzept von Full Dive VR, alle Sinneseindrücke landen direkt im Gehirn und werden als reale Sinneseindrücke verarbeitet.

Ich habe auch in der jetzigen Welt keine Möglichkeit zu prüfen, ob die Leute um mich herum echt sind. Ob sie wirklich Bewusstsein haben oder ob sie nur vor programmierte Verhaltensmuster abspielen, wenn X passiert.

Um ganz genau zu sein, kann ich das nicht mal an mir selbst prüfen.
Und na ja, unfassbar viele meiner Verhaltensweisen sind innerhalb des Gehirns ja schon kodifiziert. Gefühlsreaktionen, was man antwortet auf Fragen etc. Vieles davon ist nicht so kreativ.

Besonders wenn man sich sowas wie GPT-3 anschaut, einfach gesagt, kann das Programm vorhersagen, was als nächstes Wort sinnvoll in einem Satz vorkommen muss.
Man kann dem Programm Fragen stellen, die es sinnvoll beantworten kann. Es kann sinnvoll komplizierte Texte runter brechen. Sehr sehr eindrucksvoll. und es kann noch viel mehr.

Sehr viel mehr tun unser Gehirn auch nicht.

Es kann nur mehr als nur Sprache, aber im großen und ganzen wählt es die vermutlich sinnvollste Reaktion gegen über einer Aktion aus.


1x zitiertmelden

Können wir von der Wirklichkeit sprechen?

05.12.2020 um 18:29
Zitat von thedefiantthedefiant schrieb:Da fehlt ja auch das Konzept von Full Dive VR, alle Sinneseindrücke landen direkt im Gehirn und werden als reale Sinneseindrücke verarbeitet.
Ja, bei Dir, aber doch nicht bei der Computerfigur.
Zitat von thedefiantthedefiant schrieb:Ich habe auch in der jetzigen Welt keine Möglichkeit zu prüfen, ob die Leute um mich herum echt sind.
Doch, das kannst DU genauso prüfen wie jeden andern Gegentand.
Was Du nicht prüfen kannst, ist, ob die Gefühle die sie zeigen , echt sind. Dennoch kannst du aus reiner Erfahrung davon ausgehen dass auch die Leute um Dich herum Gefühle haben. Und soweit ich weiß lässt sich neurologisch feststellen welche Gehirnzentren durch Gefühle stimuliert werden, und so vergleichen.
Zitat von thedefiantthedefiant schrieb:Besonders wenn man sich sowas wie GPT-3 anschaut, einfach gesagt, kann das Programm vorhersagen, was als nächstes Wort sinnvoll in einem Satz vorkommen muss.
Ich kenn das Programm nicht, aber es gibt nur mal bestimtme semantsiche Verknüpfungen, die mit höherer Wahrscheinlichkeit vorkommen als andere. Programme können das lernen und daheer Vorhersagen machen.

Ich höre zB gerne Hörstücke einiger Reihen, Sherlock Holmes Pastiches, für die fast immer dieselben paar Autoren schreiben. Wenn ich etliche davon innerhalb kurzer Zeit hinter einander höre, dann kann ich durch Vorhersagen machen, wie die nächste Folge gestaltet sein wird (draußen Wind und regen und Schnee, drinnen gemütliches Kaminfeuer, aber ach, die beiden Helden müssen doch noch mal raus - oder: SH hatte schon so lange keinen Fall mehr, seit Wochen [ist nicht wahr, jeden Monat kommt eine neue Folge ;) ], ihm ist fad, Watson befürchtet, Holmes greife gleich zum Kokain. Da! Gerade! In letzter Sekunde kommt der nächste Kunde; usw)
Aber nichts davon lässt die Vermutung zu, dass da echte Menschen jetzt echt frieren würden oder gar die erfundene Figuren dies täten.

Sehr kann ich den genauen Wortlaut des Fogletextes vorhersagen, weil bestimmte Autoren eben eine Vorliebe fr bestimmte Phrasierungen haben, zumal ja diese Geschichten in einer Zeit spielen, n der eben bestimmte Redewendungen benutzt wurden.
Zitat von thedefiantthedefiant schrieb:Man kann dem Programm Fragen stellen, die es sinnvoll beantworten kann.
Ja, warum nicht, das kann das Programm lernen. Lies Dir mal Beiträge einiger User hier durch - die meisten von uns verwenden stets dieseleben Floskeln.
Und wie Holmes & Co zu ihrer Zeit einen bestimmten Jargon oder Sprachcode drauf hatten, und niemals gesagt hätten, was wir heute sagen, entweder, weil die Worte noch gar nicht kannten oder für unschicklich empfunden hätten, so gibt es eben auch heutige sprachlich begrenzte Auswahl, weil eben alte Begriffe nicht mehr verstanden werden.
Dafür aber jede Mengen, die nur so oder so ablaufen können, weil andere Anwendungen nicht mehr en vogue sind.

Dennoch bedeutet ein großer Wortschatz, den eine PC Figur drauf hat, noch immer nicht, dass der Inhalt von dieser Figur auch gefühlt würde.

Ich erinnre mich da eine Anekdote mit so einem Sprachbot. Der mich nach einem Lieblingssänger fragte und dann nach meinem Lieblingslied dieses Sängers. Nun, das Lied heißt´"I`m Leaving".
Und nu rate mal, was der Bot tat, als ich es ihm nannte? :D


melden

Können wir von der Wirklichkeit sprechen?

06.12.2020 um 19:50
Zitat von FlamingOFlamingO schrieb am 27.11.2020:Es ging doch darum, dass ich ein Bewusstsein, welches körperunabhängig nach dem Exitus weiterhin ... ähm, aktiv (?) sein sollte, sehr stark bezweifle - und ich von dir, die du das anders einschätzt, wisssen wollte, woraus sich diese deine Ansicht speist.
Sind dir die neuronalen Vernetzungen, auf denen Bewusstsein gründet, grob geläufig? Oder werden grundlegende physiologische conditiones sine quibus non für Geist/geistige Tätigkeit einfach mal gedanklich wegradiert, da nicht ins Glaubensbild passend? Das frage ich dich.
Zitat von FlamingOFlamingO schrieb am 27.11.2020:Oh. Wenn davon die Rechtsmedizin erfährt, ist aber nicht nur Holland in Not. Auch das Bestattungswesen kann dann einpacken, um nicht zu sagen, sich einsargen.
da hast du mich falsch verstanden... was ewig ist ist das bewusstsein... wenn der körper stirbt dann ist er nur mehr eine hülle die abgelegt wurde und tot ist. was ich meinte ist du kannst aus deinem körper austretten und ausserkörperliche erfahrungen machen... und das muss nicht geschehen während wir nur schlafen sondern kann auch jetzt passieren... einfach so.
Zitat von off-peakoff-peak schrieb am 27.11.2020:Und schon wieder muss ich fragen: Was macht Dich da so sicher?

Diese Deine Aussage widerspricht auch Deiner eigenen Erkenntnis aus Deinem Eröffnungspost, dass unsere Sinne eben nicht ausreichen, die Realität gänzlich zu erfassen. Also solltest Du jetzt nicht damit argumentieren.
das ist mir bewusst. ein erleuchteter mensch z.b. kann alles erfassen er ist nicht auf seine 5 sinne beschränkt deshalb kann er die wirklichkeit so sehen wie sie ist.

und nein ich bin nicht erleuchtet, ich hatte mal eine kurze zeit solch einer erfahrung.


und der traum endet dann wenn wir erwachen oder erleuchtet werden.


2x zitiert1x verlinktmelden

Können wir von der Wirklichkeit sprechen?

07.12.2020 um 12:54
Zitat von DasMietzDasMietz schrieb:da hast du mich falsch verstanden...
Das denke ich nicht.
Zitat von DasMietzDasMietz schrieb:was ewig ist ist das bewusstsein...
Das glaube ich nicht. Ich tue mich schwer mit dem Ewigkeits-Begriff, da geht es schon los. M.E. ist nichts unvergänglich, und das Bewusstsein erlischt mit dem Exitus.
Zitat von DasMietzDasMietz schrieb:du kannst aus deinem körper austretten und ausserkörperliche erfahrungen machen...
Out-of-body-Erlebnisse. Mhm. Illusionen, die auch durch Videobrillen oder durch elektrische Impulse, die ins Gehirn geschickt werden, entstehen. Derartige Eindrücke können ganz easy peasy durch gezielte Stimulation der Nerven bestimmter Hirnstrukturen mittels Elektroden hervorgerufen werden - woran man doch gut sehen kann, dass all diese "Erlebnisse" sich auf neurologischer (= körperbehafteter) Basis vollziehen. Reizt man entsprechende Assoziationsareale der Großhirnrinde, wird das räumliche Denken verändert - zack!, der Eindruck einer Außerkörperlichkeit entsteht.
Zitat von DasMietzDasMietz schrieb:und nein ich bin nicht erleuchtet, ich hatte mal eine kurze zeit solch einer erfahrung.


und der traum endet dann wenn wir erwachen oder erleuchtet werden.
Und man kann auch in die Urzeit reisen, lässt es aber sein, weil der Handyempfang in der Urzeit eher schlecht ist, ne. ^^
Reine Spekulation.


melden

Können wir von der Wirklichkeit sprechen?

07.12.2020 um 15:08
Zitat von DasMietzDasMietz schrieb:ein erleuchteter mensch z.b. kann alles erfassen er ist nicht auf seine 5 sinne beschränkt deshalb kann er die wirklichkeit so sehen wie sie ist.
Woher und wie erhält denn so ein "erleuchteter Geist" seine Infos, die ihn so erleuchten? Wenn nicht durch die normalen Sinne, die er mit uns so gewöhnlichen Menschen gemein hat.
Zitat von DasMietzDasMietz schrieb:du kannst aus deinem körper austretten und ausserkörperliche erfahrungen machen...
Auch das kann man nicht. Alles, was Du da von Dir gibst, ist unbewiesen, unbelegt, sogar unwahr. Ich sehe da keine Erleuchtung, nur völlige Realitätsferne, keinerlei Faktenwissen, jede Menge Fantasiebehauptungen, null Selbstreflektion, und, pardon, sehr viel Einbildung.


1x zitiertmelden

Können wir von der Wirklichkeit sprechen?

07.12.2020 um 15:13
Zitat von off-peakoff-peak schrieb:Wenn nicht durch die normalen Sinne
da gebe ich dir recht davon gehe ich auch aus zb. fühlen

Cogito ergo sum?
Zitat von off-peakoff-peak schrieb:Auch das kann man nicht.
naja kommt auf die Perspektive an würde ich sagen

Beispiel:
Zitat von sarevoksarevok schrieb:nun es ist doch Tatsache das dem Geist keine Schranken auferlegt sind, was die Vorstellungskraft angeht

und dadurch und da man sich damit auch zusammenhänge zwischen dingen vorstellen und erklären kann ist

die Wissenschaft begründet würde ich zumindest sagen :)

also die Fähigkeit das der Geist unabhängig von Zeit und Raum "agieren" kann

Ist das nun schon Philosophie? Ich würde sagen es gibt Berührungspunkte
aber ich denke das hilft einem in dieser Hinsicht wenig

selbstreflektion und das Nachsinnen darüber sind in meinen Augen die wichtigsten punkte
Zitat von sarevoksarevok schrieb am 16.01.2019:Mensch, erkenne dich selbst, dann weißt du alles.
Zitat von sarevoksarevok schrieb am 16.01.2019:Lernen besteht in einem Erinnern von Informationen, die bereits seit Generationen in der Seele des Menschen wohnen.
~ Platon ~



1x zitiertmelden

Können wir von der Wirklichkeit sprechen?

08.12.2020 um 18:20
Zitat von sarevoksarevok schrieb:naja kommt auf die Perspektive an würde ich sagen
Eigentlich nicht Entweder es geht oder es geht nicht. Welche Perspektive sollte da aus einem "nein" plötzlich ein "ja" machen?
Zitat von sarevoksarevok schrieb am 05.12.2020:nun es ist doch Tatsache das dem Geist keine Schranken auferlegt sind, was die Vorstellungskraft angeht
Mit "es geht nicht", meinte ich nicht die Vorstellungskraft, sondern das reale Geschehen. Vorstellen oder Einbilden kann man sich ja alles.
Das ist aber völlig ohne Belang.

Die einzige AWARE Studie zu diesem Thema endete mit der Erkenntnis, dass keiner der Probanden, trotz gegenteiliger Behauptung, ihren Körper verlassen hatten.
Es geht also nicht.


melden

Können wir von der Wirklichkeit sprechen?

09.12.2020 um 12:37
Zitat von off-peakoff-peak schrieb am 03.12.2020:Und welche Belege veranlassen Dich, diese Idee als möglich einzustufen?

Wie viele Sterbende haben denn bisher in der letzten Sekunde gemurmelt. "Oh, jetzt sehe ich es. Alles nur geträumt!"
Möglich ist in dem Bereich quasi alles, da wir weder das eine noch das andere über die Maßen hinaus objektiv belegen können.Was sterbende murmeln oder nicht.


1x zitiertmelden

Können wir von der Wirklichkeit sprechen?

09.12.2020 um 14:48
Zitat von ReevolutionReevolution schrieb:Möglich ist in dem Bereich quasi alles,
Nicht unbedingt, und wahrscheinlich noch viel weniger.

Unabhängig davon gilt, was immer mal quasi als Fakt behauptet, und das tut bereits der verwendete Indikativ, sollte auch belegt sein, bevor man es behauptet.

Und zu Belegen gehören eben Daten und Evidenz, die aber nicht für die Annahme, wir würden unser Leben nur träumen, vorliegen.

Obendrein wird dabei einfach das übersehen, das ich schon zweimal ansprach: Wenn "wir" unser Leben träumen sollten, dann müssten "wir", die Träumenden, doch erst einmal real vorhanden sein, nicht wahr? Denn wenn es uns gar nicht real gäbe, wer zum Kuckuck träumt dann eigentlich?

Ganz zu schweigen davon, dass ein geträumte Welt doch wohl ziemlich sicher besser aussehe. Wer würde den permanent davon träumen, Hunger, Schmerzen, Krankheiten, Kriege, Umweltkatastrophen, politische Gemeinheiten, etc zu erleiden?


1x zitiertmelden

Können wir von der Wirklichkeit sprechen?

09.12.2020 um 16:04
Zitat von off-peakoff-peak schrieb:Wer würde den permanent davon träumen, Hunger, Schmerzen, Krankheiten, Kriege, Umweltkatastrophen, politische Gemeinheiten, etc zu erleiden?
Eben. Denkbar ungeeignete Szenarien für von äußeren Mächten initiierte Trauminhalte.
Zitat von off-peakoff-peak schrieb:Obendrein wird dabei einfach das übersehen, das ich schon zweimal ansprach: Wenn "wir" unser Leben träumen sollten, dann müssten "wir", die Träumenden, doch erst einmal real vorhanden sein, nicht wahr? Denn wenn es uns gar nicht real gäbe, wer zum Kuckuck träumt dann eigentlich?
Träumen oder wachen wir? Dazu fällt mir das chinesische Gleichnis vom Schmetterlingstraum ein. Es lautet in etwa so:
X träumte einst, dass er ein Schmetterling sei, der sich wohl fühlte und nichts wusste von sich selbst. Dann wachte er plötzlich auf; und da war er wieder wirklich und wahrhaftig X. Aber er wusste dann nicht, ob er geträumt hatte, dass er ein Schmetterling sei, oder ob der Schmetterling geträumt hatte, dass er X sei, obwohl doch zwischen X und dem Schmetterling sicher ein Unterschied besteht.


melden

Können wir von der Wirklichkeit sprechen?

10.12.2020 um 01:22
Zitat von Allmy2Allmy2 schrieb am 28.11.2020:Ich glaube nicht an Einstein und seine Theorien oder an die Quantenphysik oder andere solche Dinge. Ich bin da ganz einfach, ich glaube an Wissenschaft im Sinne von für jedermann nachvollziehbarer Experimente, Messungen, Beobachtungen etc., und nicht auf Glauben beruhenden Autoritäten. Für mich sind das alles Pseudo-Wissenschaften.
Aussagen wie diese zeigen zumindest, daß nicht alle von Wirklichkeit sprechen können, auch wenn sie denken, daß sie es tun.


melden

Können wir von der Wirklichkeit sprechen?

13.12.2020 um 14:03
nur weil sich etwas nicht beweisen lässt heißt das noch lange nicht das es nicht existent ist.


1x zitiertmelden

Können wir von der Wirklichkeit sprechen?

13.12.2020 um 14:17
Zitat von DasMietzDasMietz schrieb:nur weil sich etwas nicht beweisen lässt heißt das noch lange nicht das es nicht existent ist.
Es heißt vor Allem aber nicht, dass es existiert.

Der vernünftige Weg ist nicht, davon auszugehen, das etwas, das nicht beweisen ist, existiere, sondern logisch umgekehrt: Solange es nicht belegt/bewiesen ist, darf man nicht davon ausgehen, das es existier.


melden

Können wir von der Wirklichkeit sprechen?

13.12.2020 um 15:13
@DasMietz

Ich fand diesen Ted-Talk ganz interessant. Der Kognitionswissenschaftler Hoffmann nennt auch ein paar Beispiele, wo in der Natur die Wahrnehmung stark von dem abweicht, was man "wirklich" nennen würde.

https://www.ted.com/talks/donald_hoffman_do_we_see_reality_as_it_is?language=de

Fakt ist: Alles, was wir wahrnehmen, was wir sehen, hören, riechen, schmecken, fühlen. All das, ist zu dem Zeitpunkt, wo es uns bewusst wird, bereits Teil unseres Bewusstseins. Wenn du nachts in den Sternenhimmel schaust, dann findet all das, was du gerade "siehst", nicht tausende von Lichtjahren entfernt statt, sondern in deinem Kopf. Das heißt natürlich nicht, dass es keinen "realen" Bezug gibt oder dass alles Illusion ist.


melden

Ähnliche Diskussionen
Themen
Beiträge
Letzte Antwort
Spiritualität: Das Leben bedarf des Todes der Anderen.
Spiritualität, 234 Beiträge, am 05.06.2013 von abschied
Zerox am 14.10.2011, Seite: 1 2 3 4 ... 9 10 11 12
234
am 05.06.2013 »
Spiritualität: Eine Welt auf nichts gebaut!
Spiritualität, 2.083 Beiträge, am 08.07.2014 von Marina1984
du_selbst am 01.01.2010, Seite: 1 2 3 4 ... 102 103 104 105
2.083
am 08.07.2014 »
Spiritualität: Gedanken und Bewusstsein über den Tod
Spiritualität, 19 Beiträge, am 25.02.2013 von Holzer2.0
1974my am 23.02.2013
19
am 25.02.2013 »
Spiritualität: Mein Dad und ich
Spiritualität, 48 Beiträge, am 18.06.2012 von Dawnclaude
Tolerance am 12.06.2012, Seite: 1 2 3
48
am 18.06.2012 »
Spiritualität: Reinkarnation infrage stellen
Spiritualität, 226 Beiträge, am 13.02.2021 von AgathaChristo
NAtsuu am 30.05.2018, Seite: 1 2 3 4 ... 9 10 11 12
226
am 13.02.2021 »