weitere Rubriken
PhilosophieTräumeOrteEsoterikLiteraturAstronomieHelpdeskGruppenSpieleGamingFilmeMusikClashVerbesserungenAllmysteryWillkommenEnglishGelöscht
Diskussions-Übersichten
BesuchtTeilgenommenAlleNeueGeschlossenLesenswertSchlüsselwörter
Schiebe oft benutzte Tabs in die Navigationsleiste (zurücksetzen).

Ein einziger Gott

562 Beiträge, Schlüsselwörter: Gott, Religionen

Ein einziger Gott

11.06.2006 um 10:39
Ich denke da ist einges in der Hitze des Gefechtes durcheinandergekommen :-)
*Friede
*


melden
Anzeige
rashida
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Ein einziger Gott

11.06.2006 um 10:39
Entschuldigung, wo habe ich dir denn widersprochen? Ich habe nur gesagt das Jesus (a.s.)dazu auffordert, auf seine Worte zu achten. Irre ich mich da? Ich verstehe nicht ganz,was dein Problem mit meiner aussage ist? Würdest du es mir erklkären bitte?


melden

Ein einziger Gott

11.06.2006 um 10:43
ariana
ALLES ist EINER ...
=> Nur Gott kann vor dem ewigen Tod bewahren, Jesussagt aber "mein Wort", nicht Gottes Wort.Man sollte auch wissen, an wen man sich zuwenden hat bei GOTTES Ansprache, auch wenn der jenseitige Adressat eines Gebetes nichtsichtbar ist! Daher fordert der biblische Chronist alle Menschen auf: {1 Chr.16,08}»Danket dem Herrn, ruft seinen Namen an ...!« Jesus vergibt Sünden. Was richtig und wasfalsch ist, kann nur beurteilen, der den Massstab dafür definiert. Die Bibel sagt, dassGott diesen Massstab nicht nur willkürlich festgelegt habe, sondern als absolut Liebenderund Gerechter selbst der Massstab ist. Darum kann auch nur er geschehenes Unrechtwirklich für ungültig erklären. Genau das tat Jesus Christus bei vielen Gelegenheiten,bei denen er erklärte, er könne Sünden vergeben (Markus 2,5–11).
Ende :)


melden
buddel
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Ein einziger Gott

11.06.2006 um 10:45
moin

die simple wahrheit ist,
dass die dreifaltigkeit manifestationen einesereignisses sind

buddel


melden

Ein einziger Gott

11.06.2006 um 10:45
Je mehr Worte je weniger Herz

Ihr verteidigt Euren Glauben wie derReiche das Gold


melden
taothustra1
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Ein einziger Gott

11.06.2006 um 10:47
@manjatu

Die anthroposophen glauben daran, dass Jesus den Tod beabsichtigthat, wel er wusste, dass er bald sterben würde.

Sehr logisch, er hat den Todbeabsichtigt, weil er bald sterben würde.

Und wodurch begründet sich, demnatürlichen Tod zuvorkommen zu wollen ?!

Denn als der Christus in denMenschen Jesus fuhr, man muss sich das Vorstellen, wenn die Kraft des Sohnes eines Gotteshinabsteigt in den irdischischen Leib ist es gerade so, wie wenn man eine Tausend WattGlühlampe in eine Zehn Watt Fassung schraubt. Also ein Körper, welcher von so einer hohenWesenheit durchdrungen wird, verglimmt und stirbt bald ein Mal.

Ich denkeGott wird schon wissen, wie er seine Angelegenheiten zu regeln hat.
Aber es ist auchWahrheit an dem was Du da sagst.

Und im Grunde ist es so, dass der "Seelen-oder Ätherleib" des Menschen degeneriert war durch seine Lebensweise.

Sprichst Du jetzt von Jesu Lebensweise ?
Ich kann Dir versichern Jesus hat sehrgesund gelebt. *g*

Durch das hinabsteigen des göttlichen Sohnes wurde diesermenschliche Leib wieder derart belebt, dass es für weitere (als Beispiel weitere 2000Jahre) die Menschheit gerettet hat vor der Degeneration dieses Leibes.

Vonwelchem Leib sprichst Du eigentlich ?

Beim Tod von Jesus war es nicht so,dass die Christuskraft wieder in den Himmel ging, im GEGENTEIL, die Kraft Gottes fuhrdirekt in die Erde und wandelt dort die luziferischen Kräfte um, welche den menschlichenKörper wieder in die Schwere ziehen wollen.

Nun die Tatsachen sprechen nichtgerade dafür, daß es so abgelaufen sein könnte.
Denn irgendwie hätte man das jaanhand positiver Auswirkungen bemerken müssen. Stattdessen wurde die blutrünstigsteReligion der Geschichte in's Leben gerufen.
Ich halte nichts von solchen Theorienwenn sie den praktischen Beweis derart schuldig bleiben.

Somit ist ebenChristus in der Mutter Erde drinn und dass ist eben die Liebe und wahre Verbindung zu denMenschen, dass Gott einen Teil von sich gegeben hat an die Menschen, damit ihreBestimmung weitergehen kann. Dieser Teil ist nun in der Erde und wandelt diese um.

*g*
Das ist ja allerhand.
Irgendwie sollten solche Theorien dochwenigstens in irgendeinem Verhältnis zu den tatsächlichen Aussagen Jesu stehen.
Dawar definitiv vom Himmel und nicht von der Erde die Rede.
Das kann man doch nichteinfach so unter den Tisch fallen lassen.
Aber in religiösen Angelegenheiten hat esden Menschen bekanntlich ja noch nie an Phantasie gefehlt ;)


JESUS WÄRESO ODER SO GESTORBEN

Das versteht sich von selbst, da er ja einenmenschlichen Körper angenommen hatte und die sind nun mal sterblich.
Die Frage ist,ob er durch den Mord an der Vollendung seiner Mission gehindert wurde, denn genau indieser Hinsicht kann nämlich nur Absicht des Mörders gesehen werden.
Und einigesspricht dafür.
Denn wenn er seine Mission vollendet hätte, dann wäre er ohnehin vonselbst wieder gegangen, da, wie Du bereits erwähnt hast, kein menschlicher Körper aufDauer in der Lage ist einen göttlichen Geist zu ertragen.
Einen Hinweis darauf gibtdie "Verklärung Jesu" die bis heute nie so richtig verstanden wurde.


melden

Ein einziger Gott

11.06.2006 um 10:48
@magus
was sagst du dazu: Jesus ist Gottes fleischgewordenes Wort


melden

Ein einziger Gott

11.06.2006 um 10:50
(und das Wort wurde Fleisch unter uns .. JA, dass glaube ich > ariana. Bin sogarunumstösslich überzeugt ..Ciao


melden
jesusliebt
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Ein einziger Gott

11.06.2006 um 10:53
Gottes Wort liest man in seinen Mose gegebenen Geboten (Regeln).

Dieses Wortwurde durch Jesus zu "Fleisch", da er den Menschen aufzeigte und sie lehrte, wie manGottes Wort lebt.


melden

Ein einziger Gott

11.06.2006 um 10:53
arina
..es steht ausführlicher in meinem gästebuch ;-)


melden

Ein einziger Gott

11.06.2006 um 10:53
@magus
....Jesus sagt aber "mein Wort", nicht Gottes Wort.

ja alsowie jetzt?


melden

Ein einziger Gott

11.06.2006 um 10:53
@magus
ich soll dir jetzt auch noch was in dein gästebuch kritzeln oder was? ;)


melden

Ein einziger Gott

11.06.2006 um 10:54
buddel
so kann mans auch ausdrücken ...


melden

Ein einziger Gott

11.06.2006 um 10:55
ariana - Lesen - wenn Du möchtest ? Kann ja nicht alles wiederherschreiben :)


melden

Ein einziger Gott

11.06.2006 um 10:57
@jesus....


Dieses Wort wurde durch Jesus zu "Fleisch", da er denMenschen aufzeigte und sie lehrte, wie man Gottes Wort lebt.


ja da geb ichdir recht - aber weiter würdest du dann ausführen, dass, als den menschen das ganzegerede von jesus zu viel wurde, sie ihn einfach umbrachten und das ganze in weitererfolge als gottesplan betitelten....
na dann werdet ihr vielleicht in zukunft nochjudas den helden anbeten oder wie?


melden

Ein einziger Gott

11.06.2006 um 10:57
ja, Magus hat recht, so ist es.


melden

Ein einziger Gott

11.06.2006 um 10:58
>>na dann werdet ihr vielleicht in zukunft noch judas den helden anbeten oder wie?<<
tschüssi .


melden
taothustra1
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Ein einziger Gott

11.06.2006 um 10:59
@buddel

die simple wahrheit ist,
dass die dreifaltigkeit manifestationeneines ereignisses sind


Guter Ansatz Buddel ;)

DieDreifaltigkeit ist die dreifache manifestation ein und desselben zugrundeliegendenEreignisses.

Vergleichbar mit dem Prisma welches das weiße Licht in mehrereFarben sichtbar macht.

Diese unterschiedlichen Farben wirken dann wiederum inunterschiedlicher Art.


melden
kleingeist_
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Ein einziger Gott

11.06.2006 um 11:04
>>na dann werdet ihr vielleicht in zukunft noch judas den helden anbeten oder wie?<<
In Japan werden jetzt schon Jesus ACtiofiguren verkauft :|
Eine davon nennt sichJesus SuperGod oder so....



<!--Ein einziger Gott
ariana
ALLES ist EINER ...
=> Nur Gott kann vor dem ewigen Tod bewahren, Jesus sagt aber"mein Wort", nicht Gottes Wort.Man sollte auch wissen, an wen man sich zu wenden hat beiGOTTES Ansprache, auch wenn der jenseitige Adressat eines Gebetes nicht sichtbar ist!Daher fordert der biblische Chronist alle Menschen auf: {1 Chr.16,08} »Danket dem Herrn,ruft seinen Namen an ...!« Jesus vergibt Sünden. Was richtig und was falsch ist, kann nurbeurteilen, der den Massstab dafür definiert. Die Bibel sagt, dass Gott diesen Massstabnicht nur willkürlich festgelegt habe, sondern als absolut Liebender und Gerechter selbstder Massstab ist. Darum kann auch nur er geschehenes Unrecht wirklich für ungültigerklären. Genau das tat Jesus Christus bei vielen Gelegenheiten, bei denen er erklärte,er könne Sünden vergeben (Markus 2,5–11).
Ende


buddel

buddel

6.607 Beiträge
seit 11.3.2004
Moderator
Profil / Nachricht

11.06.2006
10:45 (melden)
Ein einzigerGott

moin

die simple wahrheit ist,
dass die dreifaltigkeitmanifestationen eines ereignisses sind

buddel




manjatu

manjatu

759 Beiträge
seit30.04.2006
Profil / Nachricht

11.06.2006
10:45 (melden)
Ein einziger Gott

Je mehr Worte je weniger Herz

Ihr verteidigtEuren Glauben wie der Reiche das Gold


taothustra1

taothustra1

8.715 Beiträge
seit 24.12.2002
(allMystery Urgestein)
Profil / Nachricht

11.06.2006
10:47 (melden)
Ein einziger Gott

@manjatu

Die anthroposophen glauben daran, dassJesus den Tod beabsichtigt hat, wel er wusste, dass er bald sterben würde.

Sehrlogisch, er hat den Tod beabsichtigt, weil er bald sterben würde.

Und wodurchbegründet sich, dem natürlichen Tod zuvorkommen zu wollen ?!

Denn als derChristus in den Menschen Jesus fuhr, man muss sich das Vorstellen, wenn die Kraft desSohnes eines Gottes hinabsteigt in den irdischischen Leib ist es gerade so, wie wenn maneine Tausend Watt Glühlampe in eine Zehn Watt Fassung schraubt. Also ein Körper, welchervon so einer hohen Wesenheit durchdrungen wird, verglimmt und stirbt bald ein Mal.

Ich denke Gott wird schon wissen, wie er seine Angelegenheiten zu regeln hat.
Aber es ist auch Wahrheit an dem was Du da sagst.

Und im Grunde ist es so,dass der "Seelen- oder Ätherleib" des Menschen degeneriert war durch seine Lebensweise.

Sprichst Du jetzt von Jesu Lebensweise ?
Ich kann Dir versichern Jesus hatsehr gesund gelebt. *g*

Durch das hinabsteigen des göttlichen Sohnes wurdedieser menschliche Leib wieder derart belebt, dass es für weitere (als Beispiel weitere2000 Jahre) die Menschheit gerettet hat vor der Degeneration dieses Leibes.

Vonwelchem Leib sprichst Du eigentlich ?

Beim Tod von Jesus war es nicht so, dassdie Christuskraft wieder in den Himmel ging, im GEGENTEIL, die Kraft Gottes fuhr direktin die Erde und wandelt dort die luziferischen Kräfte um, welche den menschlichen Körperwieder in die Schwere ziehen wollen.

Nun die Tatsachen sprechen nicht geradedafür, daß es so abgelaufen sein könnte.
Denn irgendwie hätte man das ja anhandpositiver Auswirkungen bemerken müssen. Stattdessen wurde die blutrünstigste Religion derGeschichte in's Leben gerufen.
Ich halte nichts von solchen Theorien wenn sie denpraktischen Beweis derart schuldig bleiben.

Somit ist eben Christus in derMutter Erde drinn und dass ist eben die Liebe und wahre Verbindung zu den Menschen, dassGott einen Teil von sich gegeben hat an die Menschen, damit ihre Bestimmung weitergehenkann. Dieser Teil ist nun in der Erde und wandelt diese um.

*g*
Das ist jaallerhand.
Irgendwie sollten solche Theorien doch wenigstens in irgendeinemVerhältnis zu den tatsächlichen Aussagen Jesu stehen.
Da war definitiv vom Himmel undnicht von der Erde die Rede.
Das kann man doch nicht einfach so unter den Tischfallen lassen.
Aber in religiösen Angelegenheiten hat es den Menschen bekanntlich janoch nie an Phantasie gefehlt


JESUS WÄRE SO ODER SO GESTORBEN

Dasversteht sich von selbst, da er ja einen menschlichen Körper angenommen hatte und diesind nun mal sterblich.
Die Frage ist, ob er durch den Mord an der Vollendung seinerMission gehindert wurde, denn genau in dieser Hinsicht kann nämlich nur Absicht desMörders gesehen werden.
Und einiges spricht dafür.
Denn wenn er seine Missionvollendet hätte, dann wäre er ohnehin von selbst wieder gegangen, da, wie Du bereitserwähnt hast, kein menschlicher Körper auf Dauer in der Lage ist einen göttlichen Geistzu ertragen.
Einen Hinweis darauf gibt die "Verklärung Jesu" die bis heute nie sorichtig verstanden wurde.
-->


melden
Anzeige
jesusliebt
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Ein einziger Gott

11.06.2006 um 11:05
Ariana, was bist Du denn für eine? langsam wird`s lustig hier :))

Manches Themascheint wirklich zu schwer zu sein


melden
175 Mitglieder anwesend
Konto erstellen
Allmystery Newsletter
Alle zwei Wochen
die beliebtesten
Diskussionen per E-Mail.

Themenverwandt
Anzeigen ausblenden