Spiritualität
Menschen Wissenschaft Politik Mystery Kriminalfälle Spiritualität Verschwörungen Technologie Ufologie Natur Umfragen Unterhaltung
weitere Rubriken
PhilosophieTräumeOrteEsoterikLiteraturAstronomieHelpdeskGruppenGamingFilmeMusikClashVerbesserungenAllmysteryEnglish
Diskussions-Übersichten
BesuchtTeilgenommenAlleNeueGeschlossenLesenswertSchlüsselwörter
Schiebe oft benutzte Tabs in die Navigationsleiste (zurücksetzen).

Es gibt keinen Gott!

2.091 Beiträge ▪ Schlüsselwörter: Gott, Glauben ▪ Abonnieren: Feed E-Mail

Es gibt keinen Gott!

07.02.2004 um 15:06
Wenn es keinen Gott gibt, gibt es keine Aliens wenn es keine Aliens gibt gibt es keine Fantasie??

Es muss Gott geben den was sonst hält diese Welt noch in ihre Bahn, vll. nicht mehr lange aber wir müssen von jetzt sprechen das heißt ist er jetzt bei uns, ich sage "ja" den ich spüre ihn und ich glaube an ihn, und was den tot einer Person bedeutet so ist es an der Zeit das jemand gehen muss und das entscheiden nicht wir wir entscheiden nur was wir in dieser Zeit tun können um erinnerungen zu festigen, erinnerungen an den sich die nachkommenden orienetieren können.

Glaub an Gott den er ist da...

Wenn wir nicht's weitergeben,
kann sich nichts ändern,
finde einen Sinn,
und tue dein Ding,
wenn wir'S nicht ändern,
wird man nicht mehr allein,
im dunkeln sein.



melden

Es gibt keinen Gott!

07.02.2004 um 15:12
Ich glaube nicht das Gott etwas mit Aliens zu tun hat. Wenn gott in euren Herzen ist dann glaubt an ihn. Für mich als Atheist ist die Natur der Schöpfer unserer Welt und hält sie auch in ihren Bahnen. Was die Natur erschaffen hat in ihrer Entwicklung ist aber wahrlich als göttlich zu bezeichnen.

Selbstdiziplin ist der wahre Weg zu sich selbst.


melden

Es gibt keinen Gott!

07.02.2004 um 15:17
Ich will damit ja auch nicht Gott mit Aliens gleichsetzen sondern nur sagen das es an dem Glauben liegt es gibt Menschen die Glauben eher an Aliens als an Gott das ist für mich unverständlich den von Gott gibt es "Nachrichten" die offieziell, den es liegt an der Fantasie zu glauben oder nicht zu glauben

Wenn wir nicht's weitergeben,
kann sich nichts ändern,
finde einen Sinn,
und tue dein Ding,
wenn wir'S nicht ändern,
wird man nicht mehr allein,
im dunkeln sein.



melden

Es gibt keinen Gott!

07.02.2004 um 15:23
Nein, du setzt auch Gott nicht mit Aliens gleich sondern mit Fantasie!!!

Du glaubst zwar an Gott, sagst aber wenn es ihn nicht gibt, gibts auch keine Fantasie! also gilt auch der umkehrschluss!!!!!
bitte achte ein bisschen auf deine Wortwahl, besonders bei solch heiklen themen!!!!!

grü
neo

Und er sah, dass es gut war


melden

Es gibt keinen Gott!

07.02.2004 um 15:36
@neo_19

Ich habe ds Gefühl das ich von dir nicht richtig verstanden werde aber es gibt sicherlich leute die mcih verstehen könnnen. Fantasie kann man mit Gott nicht gleichsetzen eines ist eine Gabe das endere ein Wesen oder eine Macht oder eine Energie (wie man es sieht) aber keine Gabe aber.

Wenn wir nicht's weitergeben,
kann sich nichts ändern,
finde einen Sinn,
und tue dein Ding,
wenn wir'S nicht ändern,
wird man nicht mehr allein,
im dunkeln sein.



melden

Es gibt keinen Gott!

07.02.2004 um 18:42
@ son-of-liberty

Ich verstehe ganz genau was du meinst, keine sorge!!!
Ich denken mir, dass du es mit diesem Satz:
""Wenn es keinen Gott gibt, gibt es keine Aliens wenn es keine Aliens gibt gibt es keine Fantasie??""
selbst gesagt hast! Ich wollte ihn dir nur erläutern, was er für mich heißt wenn ich ihn lese. Aber natürlich sieht jeder etwas anderes darin, so wie du etwas anderes siehst als ich.
Ich habe auch nicht behauptet, Gott mit fantasie sollte man gleichsetzen. Würde ich auch nie tun. Denn gott ist ein subjektiver begriff, dessen bedeutung jeder für uns selbst ergründen muss

grü
neo

Und er sah, dass es gut war


melden

Es gibt keinen Gott!

07.02.2004 um 23:18
Elektromagnetischefelder.
Dunklematerie.
Neutrinos.
Z ukunft.
Atome.
Ideen.
Luft.
Zeit.


melden

Es gibt keinen Gott!

08.02.2004 um 11:18
Naja ich muss gestehen das du in einer gewissen weiße recht hast, man kann Gott nur spüren wenn man will und so muss jeder sekbst entscheiden ob gott da ist oder nicht.


Wenn wir nicht's weitergeben,
kann sich nichts ändern,
finde einen Sinn,
und tue dein Ding,
wenn wir'S nicht ändern,
wird man nicht mehr allein,
im dunkeln sein.



melden

Es gibt keinen Gott!

08.02.2004 um 11:46
@lexa
*Grübel, grübel*, Schade das ich Physik in der zehnten abgewählt habe.

@son-of-liberty
Na das find ich ist die beste Einstellung zur Religion.

Selbstdiziplin ist der wahre Weg zu sich selbst.


melden

Es gibt keinen Gott!

08.02.2004 um 12:02
@ wiontrow
ja schön das wir uns geeinigt haben :)


Wenn wir nicht's weitergeben,
kann sich nichts ändern,
finde einen Sinn,
und tue dein Ding,
wenn wir'S nicht ändern,
wird man nicht mehr allein,
im dunkeln sein.



melden

Es gibt keinen Gott!

08.02.2004 um 18:17
naja ich glaube auch nicht an gott

aber menschen müssen nun mal sterben (auch wenn sie kinder haben, auch wenn sie liebenswürdige personen waren, auch wenn sie nie was schlimmes hätten tun können... usw.)
trotzdem glaube ich nicht, dass irgend ein gott über leben und tod bestimmt.

ich bin atheist, und einer von denen, der an eine höhere macht glaubt. aber nichts personifiziertes wie gott.
darfür habe schon zu viel erlebt, als dass ich nicht leugnen könnte, dass da draussen "nicht noch was existiert"

ach ja, ich hab die bibel gelesen. den ganzen mist! sie ist voller wiedersprüche. "gott" lässt zu, dass frauen vergewaltigt werden und unschuldige menschen umgebracht werden^und ist gegen homosexuelle. und so weiter und weiter.

glaubt an wen ihr wollt, aber am besten ist, glaubt an euch selbst!



ändere nicht dein leben, ändere deine sicht der dinge


melden

Es gibt keinen Gott!

08.02.2004 um 20:00
@ lexa
nett! Aber etwas mehr tiefgang hätte ich mir von dir schon erwartet :)
Zumindest Quarks, Gravitation, Erkenntnis, Quanten, Staub :)
so hättte ich es mir vorgestellt, aber beim nächsten mal vielleicht!!!

lg neo

Und er sah, dass es gut war


melden

Es gibt keinen Gott!

09.02.2004 um 05:35
neo_19

Stimmt.

Aber ob es tatsächlich irgendwann einal eine technische Mögichkeit gibt, Gott sichtbar zu machen?

Bei den genannten so nicht unmittelbar wahrnehmbaren Sachverhalten und Dingen stösst man, obwohl man sich der existenz bewusst ist, durchaus immer noch an der Wahrnehmbarkeitsgrenze.

Die genannten Quantenpartikel lassen sich nicht so einfach direkt beglotzen.

Selbst ein Atom ist ansich nicht feststellbar, lediglich indirekt.

Ist ein Zeuge denn da nicht wenigstens etwas greifbarer?


melden

Es gibt keinen Gott!

09.02.2004 um 16:03
da hast du auch wieder recht!
das ist ja das große problem der physik!
wir sind so vielen dingen "unterworfen"! Der Rotverschiebung, aber auch der heissenbergschen unschärferelation! Gerade in den von dir beschriebenen dingen, kann man einfach keine richtigen messungen durchführen!

Aber welchen Zeugen sollte es geben?
Hat jemand gott gesehen? Es stellt sich für mich die frage, wenn er gott gesehen hat, ob er das mit seinen augen tat?
denn die grundexistientielle frage von gott, lässt nicht auf eine person schließen sondern mehr auf eine geistige hochentwickelte form! ob ich da noch augen habe um zeuge zu sein? ich glaube eher dass man ihn erleben kann und dieses erlebenis, dann versuchen kann zu interpretieren mit den primitiven werkzeugen eines menschen!!! aber so weit wird es sicher nicht kommen solange wir leben, davon bin ich überzeugt!! :-)

lg neo

Und er sah, dass es gut war


melden

Es gibt keinen Gott!

15.02.2004 um 01:09
ah die23, sei nicht so kindisch! glaubst du etwa, deine mum is die einzige die gestorben is? is dir bewusst wieviele menschen täglich sterben?? gott brauchst du nicht beschuldigen...

ich selber glaube auch nicht an gott. naja, nicht an den gott, wie die meisten. ich hab da so meine eigene kreation zusammengemixt ;-)


melden

Es gibt keinen Gott!

15.02.2004 um 11:53
Entschuldigt, Eure teilweise Endlos Diskussionen hab ich jetzt so auf die Schnelle nicht durchgelesen ;)
Aber ich wollt auch mal meine Meinung dazu abgeben... also ich glaube persönlich nicht an den kirchlichen Gott. Es gibt etwas Höheres das kann glaub ich kaum einer bezweifeln, aber das Höhere ist nicht so wie die Kirche es uns gerne erzählt.
Ich muß auch zugeben ich halte nichts von der Kirche, weil diese ganz einfach immer nur auf der Seite der Stärkeren stand/steht und das seit vielen vielen Jahren / Jahrhunderten. Nehmen wir einfach mal ein paar Themen aus der Geschichte die Zeit Hitlers z.B. wo war die Kirche als so viele unschuldige Menschen vergast/hingerichtet wurden ? Sie stand auf Hitlers Seite nicht auf der Seite der die sie eigentlich gebraucht hätte ...
Nehmen wir die Zeit wo die Römer allen/vielen Völkern hier ihren christlichen Glauben aufgedrückt haben, hätte das der Gott geduldet der uns immer von der Kirche vorgespielt wird ? Wohl kaum, es gibt so viele Ungereimtheiten in der Bibel und viele vermuten auch das die Bibel nach des Kirchenwillen umgeschrieben wurde, also nich 1zu1 übersetzt wurde und die Ansicht teile ich auch.

Es gibt einen Gott vielleicht sogar mehrere und es gibt eine Bestimmung für jeden von uns der hier lebt.
Wir sind hier um zu lernen nicht um hier das Paradies zu haben, das existiert wo anders, wahrscheinlich dort wo wir nach unserem ableben hin kommen.



Die meisten Menschen verachten die kleinen Freuden auf der Jagd nach den großen.
Die Kunst aber besteht darin, diese kleinen Freuden überall zu sehen, zu finden und zu empfinden. (Bruno H. Bürgel)



melden

Es gibt keinen Gott!

15.02.2004 um 15:45
Ich denke ein großen Problem bei der Frage nach Gott ist auch darin zu sehen, dass Menschen zu sehr das gewichten, was sie sehen. Dem visuellen wird immer die meiste Bedeutung zugedacht, was durch unsere Gesellschaft noch intensiviert wird. Was zählt, ist materiell, visuell erfassbar und wissenschaftlich belegbar.
Dadurch wird es schwer, in seinen Gedanken so etwas großes wie Gott zu begreifen.
Viele wollen somit nur einen Gott in ihrem Weltbild zulassen, der sich ihnen "in ihrem Blickfeld" beweist, sich zeigt. Man braucht die Attraktion "Gott", ein Wunder, am besten mit Feuerwerk und Soundeffekten.

Damit wird es schwer überhaupt zu begreifen, dass allein das Leben schon ein Wunder ist und das, obwohl wir eigentlich auf diesem Planeten die Lebewesen mit dem am höchsten entwickeltem Bewusstsein sind.
Trotzdem haben viele die Ansicht, sie hätten schon alles gesehen. Sind zu sehr im weltlichen Versunken.

Jemand, der nicht an Gott glaubt, glaubt damit auch nicht an das "Übernatürliche".
Wie kann man davon überzeugt sein, wenn doch nicht einmal anähernd alles "Natürliche" gesehen, geschweige denn wirklich verstanden wurde.
Ergo: Das Leben verstehen = Gott verstehen. Denn wenn Gott alles ist, ist er auch das Natürliche.

Das nur am Rande...



----------------------------------------------------------------- --------------------------
@tahotustra:
mancher wird regelrecht aggressiv wenn es um gott geht,obwohl das ganze nur eine sachliche diskussion sein sollte. und doch klagen sie gott voller zorn an.

aber es ist nur ein zeichen ihrer oberflächlichkeit die es nicht zulässt ,den dingen tiefer auf den grund zu gehen.stattdessen begnügen sie sich mit dem falschen gottesbild,daß ihnen von den konfessionen aufs auge gedrückt wird ohne auch nur den versuch zu machen diese konfessionen und deren wahrhaftigkeit in frage zu stellen.

stattdessen aber stellen sie gott in frage ?!

es ist also nicht mal die frage von gläubigkeit oder atheismus sondern in erster linie eine frage der gründlichkeit und der oberflächlichkeit .
----------------------------------------------------------------- --------------------------


Kluge Feststellung
Die sollten hier einige sehr aufmerksam lesen.
Denn:
wenn der Weise auf den Mond zeigt, sieht
der Dummkopf nur den Finger !





"Wer über seine Leidenschaften,
Begierden und Ängste herrscht,
ist mehr als ein König."
John Milton



melden

Es gibt keinen Gott!

15.02.2004 um 16:39
@Kaán
Zitat: Damit wird es schwer überhaupt zu begreifen, dass allein das Leben schon ein Wunder ist und das, obwohl wir eigentlich auf diesem Planeten die Lebewesen mit dem am höchsten entwickeltem Bewusstsein sind.

Glaubst Du wirklich dran das wir das Lebewesen sind das hier das höchst entwickelte Bewusstsein hat ?
Ich glaub wohl kaum das wir das sind, sieh man sich die Länder/Menschen mal an die immer noch Krieg führen, Kinder vergewaltigen usw usw. Für mich zeugt das immer noch Teile eines Neandertalers / der Steinzeit ... sehr primitiv das Ganze, oder meinst Du nicht ?


Die meisten Menschen verachten die kleinen Freuden auf der Jagd nach den großen.
Die Kunst aber besteht darin, diese kleinen Freuden überall zu sehen, zu finden und zu empfinden. (Bruno H. Bürgel)



melden

Es gibt keinen Gott!

15.02.2004 um 16:50
Denk mal nach, davon spreche ich doch...




"Wer über seine Leidenschaften,
Begierden und Ängste herrscht,
ist mehr als ein König."
John Milton



melden

Es gibt keinen Gott!

15.02.2004 um 17:01
@kaàn
Viele deiner Aussagen kann ich nur bestätigen. Ich bin Atheist, also in meiner Glaubenseinstellung Realist aber deswegen bin ich genauso zu Glauben bereit auch an Übernatürliches, aber ich bin halt nicht so schnell davon überzeugbar, wie gesagt kommt es auf jeden einzelnen und seine Einstellung drauf an.
Das Leben ist etwas wunderbares und auch als eine Art Schöpfung anzusehen dessen Schöpfer die Natur ist.

@nemetona
Unsere Verhaltensweisen hinsichtlich Krieg, Folterung etc... lassen ganz klar erkennen das auch nur wir in unserem Innersten Tiere sind mit Instinkten und klaren Verhaltensweisen. Aber was kaàn meinte ist das wir das größte Bewusstsein haben, also ich kenne jedenfalls kein anderes Tier das auf der Welt philosophiert.

Selbstdiziplin ist der wahre Weg zu sich selbst.


melden