Spiritualität
Menschen Wissenschaft Politik Mystery Kriminalfälle Spiritualität Verschwörungen Technologie Ufologie Natur Umfragen Unterhaltung
weitere Rubriken
PhilosophieTräumeOrteEsoterikLiteraturAstronomieHelpdeskGruppenGamingFilmeMusikClashVerbesserungenAllmysteryEnglish
Diskussions-Übersichten
BesuchtTeilgenommenAlleNeueGeschlossenLesenswertSchlüsselwörter
Schiebe oft benutzte Tabs in die Navigationsleiste (zurücksetzen).

Buddhismus

1.435 Beiträge ▪ Schlüsselwörter: Buddhismus, ZEN, Dalai Lama ▪ Abonnieren: Feed E-Mail

Buddhismus

16.08.2006 um 23:53
@ Kotik:
Danke, wenigstens geht jemand auf meine Fragen ein ;)


melden

Buddhismus

16.08.2006 um 23:54
"Grundsätze des Buddhismus."

Benenne sie, Arikado. :) ...und wir werden siediskutieren. Bis dahin lese ich gern noch ein paar Zen-Geschichten und diskutieredarüber. ;)

Gruß


melden

Buddhismus

16.08.2006 um 23:54
also, ich verleugne die Tatsache, denn in der Stab exisitert nur in der Matrix :D
(konnt mir den nicht verkneifen...)


melden

Buddhismus

16.08.2006 um 23:56
bitte kheops

aber der stab exestiert doch, ob in der matrix oder nicht (schöndas auch andere na die matrix glauben ;) )


melden

Buddhismus

16.08.2006 um 23:56
Ok, sagt mir, was für Buddhisten Vollkommenheit bedeutet.


melden

Buddhismus

16.08.2006 um 23:57
nirvana, arikado


melden

Buddhismus

16.08.2006 um 23:57
"ich verleugne die Tatsache, denn in der Stab exisitert nur in der Matrix "

GuteAntwort! Zu gut für jemanden, der sich noch zu fragen traut! :D

Gruß:)


melden

Buddhismus

16.08.2006 um 23:57
Link: de.wikipedia.org (extern)

Ein in der Meditation erfahrener Mann wurde einmal gefragt, warum er trotz seiner vielenBeschäftigungen immer so gesammelt sein könne. Dieser sagte:
Wenn ich stehe, dannstehe ich.
Wenn ich gehe, dann gehe ich.
Wenn ich sitze, dann sitze ich.
Wenn ich esse, dann esse ich.
Wenn ich spreche, dann spreche ich...
Da fielenihm die Fragesteller ins Wort und sagten: Das tun wir auch. Aber was machst Du darüberhinaus?
Er sagte wiederum:
Wenn ich stehe, dann stehe ich.
Wenn ich gehe,dann gehe ich.
Wenn ich sitze, dann sitze ich.
Wenn ich esse, dann esse ich.
Wenn ich spreche, dann spreche ich...
Wieder sagten die Leute: Das tun wir auch.
Er aber sagte zu Ihnen: Nein!
Wenn ihr sitzt, dann steht ihr schon,
wenn ihrsteht, dann lauft ihr schon,
wenn ihr lauft, dann seid ihr schon am Ziel.

Das finde ich sehr gut ;)


melden

Buddhismus

16.08.2006 um 23:58
@ gsb23:
Durch Fragen lerne ich ;)
(bzw. kriege Antworten durch die ich lerne^^)


melden

Buddhismus

16.08.2006 um 23:59
Und wie soll man das erreichen? Indem man meditiert? :>


melden

Buddhismus

17.08.2006 um 00:00
Ich denke mal durch Selbstfindung, und die Meditation ist der Weg dahin... oder ich irremich, was schon öfter vorkam :D

(ich schau jetz erstmal "Nang Nak" weiter^^)


melden

Buddhismus

17.08.2006 um 00:00
"Shuzan zeigte seinen Stab vor und fragte: „Wenn ihr dies einen Stab nennt, so verleugnetihr sein Wesen. Wenn ihr dies keinen Stab nennt, verleugnet ihr die Tatsache. Also - wiewollt ihr dies nennen?"



"Wenn ihr dies einen Stab nennt, so verleugnetihr sein Wesen."



Was als ist sein Wesen?




"Wennihr dies keinen Stab nennt, verleugnet ihr die Tatsache."


Was also ist dieTatsache?



Nun, wie wollt ihr dies nennen?




Denkt doch mal drüber nach. Beim Nachdenken könnte sich eventuell aufklären, was manunter Zen-Buddhismus verstehen könnte. :)


Gruß


melden

Buddhismus

17.08.2006 um 00:02
>>@ gsb23:
Durch Fragen lerne ich
(bzw. kriege Antworten durch die ichlerne^^)<<

Gut, kheops, dann setz dich hin.

;)

Gruß:D


melden

Buddhismus

17.08.2006 um 00:04
@ arikado
ins nirvana kommen die buddhistischen mönche wenn sie sterben, der rest dermenschen dreht sich weiter im rad der wiedergeburten, je schlechter sich der menschbenommen hat in seinem leben, desto kleiner und schmutziger wird seine wiedergeburt sein.


@gsb23
das wesen eines stabs ist sein wesen, es ist braun, holzig undwar einmal ein teil des baums

die tatsache ist, das der stab IST, das erexestiert und sein wesen dem menschen offen zeigt


melden

Buddhismus

17.08.2006 um 00:04
Link: de.wikipedia.org (extern)

"Das Ziel der Koan-Praxis ist die Erkenntnis der Nichtzweiheit. Die Illusion, dass dieDinge unterschieden sind und dass das Ich eine eigene, vom Rest abgegrenzte Existenzhätte, soll sich in der Übung mit dem Koan auflösen."

Keine Ahnung was daseigentlich heißen soll^^


melden

Buddhismus

17.08.2006 um 00:06
ins nirvana kommen die buddhistischen mönche wenn sie sterben, der rest der menschendreht sich weiter im rad der wiedergeburten, je schlechter sich der mensch benommen hatin seinem leben, desto kleiner und schmutziger wird seine wiedergeburt sein.


Meinst du das ernst?


melden

Buddhismus

17.08.2006 um 00:08
"das wesen eines stabs ist sein wesen, es ist braun, holzig und war einmal ein teil desbaums "

Was beschreibst du hier? Wesen oder Tatsache? ;)

Gruß


melden

Buddhismus

17.08.2006 um 00:08
Alles beruht auf "Ursache und Wirkung".


melden

Buddhismus

17.08.2006 um 00:10
"die tatsache ist, das der stab IST, das er exestiert und sein wesen dem menschen offenzeigt"

Wie zeigt er denn sein Wesen?;)

Gruß


melden

Buddhismus

17.08.2006 um 00:13
@ arikado

ja das meine ich im ernst! der buddhistischen lehre nach ist es so.

@gsb23

das wesen eines stabs ist sein wesen, es ist braun, holzig undwar einmal ein teil des baums <- dies ist sein wesen und tatsache gleichzeigig, denn seinwesen ist braun, holzig und ein teil des baums, genau so wie sein wesen.
die tatsacheist, das der stab IST, das er exestiert und sein wesen dem menschen offen zeigt <- istdie tatsache und auch sein wesen, der stab ist weil er ist,
was wir sehen ist: daswesen und tatsache zusammenhängen, oder anders gesagt, nicht voneinander zu trennen sind
die tatsache ist das wesen, die existenz, der stab


melden