Spiritualität
Menschen Wissenschaft Politik Mystery Kriminalfälle Spiritualität Verschwörungen Technologie Ufologie Natur Umfragen Unterhaltung
weitere Rubriken
PhilosophieTräumeOrteEsoterikLiteraturAstronomieHelpdeskGruppenGamingFilmeMusikClashVerbesserungenAllmysteryEnglish
Diskussions-Übersichten
BesuchtTeilgenommenAlleNeueGeschlossenLesenswertSchlüsselwörter
Schiebe oft benutzte Tabs in die Navigationsleiste (zurücksetzen).

Buddhismus

1.471 Beiträge ▪ Schlüsselwörter: Buddhismus, ZEN, Dalai Lama ▪ Abonnieren: Feed E-Mail

Buddhismus

16.07.2009 um 22:52
Ich habe aber gemerkt, dass die Leute auf einen neidisch werden oder Angst vor einen kriegen. Darum gebe ich nicht mehr mit Qi Gong so an. ^^


melden

Buddhismus

16.07.2009 um 22:54
@VoOvu

Lass mal stecken.

Ich weiss "genug" vom Buddhismus, um zu merken, dass er nichts für mich ist.
Konfuzianismus und Taoismus gefallen mir besser.

Der Buddhismus ist im Prinzip nicht einmal eine neue Religion.
Das Meiste (sagen wir mal 99%) davon findet man bereits im Hinduismus.

Hinduismus
-Kastensystem
-Gott
=Buddhismus
----------------

Vielen Buddhisten fehlt aber dennoch irgendwie etwas Göttliches. Darum gibt's auch im Buddhismus zahlreiche Götter und teils werden sogar goldene Buddhastatuen angebetet.

Gruss an Dich.


1x zitiertmelden

Buddhismus

16.07.2009 um 22:54
Ich finde es so lächerlich, dass die Leute bei mir im Jiu Jitsu Fußball spielen, so lächerlich !

Jeder gute Samurai würde Meditation nicht vernachlässigen.


melden

Buddhismus

16.07.2009 um 22:59
@The_Sorcerer
Zitat von The_SorcererThe_Sorcerer schrieb:Man wird halt unsterblich, die Atome lösen sich auf und man ist einst mit der Natur, für immer, ohne sein Bewusstsein zu verlieren.
Wie soll man, so ganz ohne Körper, mit der (Um-)Welt interagieren?

Und meinst du mit der Natur, lediglich die Flora und Fauna hier auf der Welt, oder meinst du das ganze All?


melden

Buddhismus

16.07.2009 um 23:09
@arikado

KA ! Das sagt mir halt mein Meister. Aber er ist jetzt kein Scharlatan der Esoterik, bestimmt nicht. Er interessiert sich für Physik,Mathemathik, Naturwissenschaften dies und jenes.


melden

Buddhismus

16.07.2009 um 23:10
Eigentlich glaube ich kann niemand dir wirklich Auskunft geben wie das Nirvana ist. Man ist halt Teil des Göttlichen, des Universums, kA halt. Ich weiss nur, dass ich das Qi sehen kann, sieht aus wie Molekühle, so goldene Kügelchen.


melden

Buddhismus

16.07.2009 um 23:11
Das Leben soll scheinbar die Hölle sein, den das ist ein Lernprozess.


melden

Buddhismus

16.07.2009 um 23:14
@The_Sorcerer

Bist du nun Buddhist oder Taoist?


melden

Buddhismus

16.07.2009 um 23:17
börekist


melden

Buddhismus

16.07.2009 um 23:27
Ich jedenfalls glaube an keinen Gott der liebevoll,böse oder gerecht ist, ich glaube es gibt keine Bestrafung, Karma. Man kehrt zum Dao zurück und wieder auf die Erde. Was bleibt sind die Gefühle oder vielleicht die Interessen, die Begabungen, aber man kann sich nicht an sein früheres Leben erinnern. Man wächst in einer Welt auf wo es keine Magie gibt oder wo sie einfach Verschwiegen wird.

Ich finde es sehr gut, dass es Trennung von Kirche und Staat gibt. Religion sollte sowieso ein Hobby sein und keine Richtlinie für jeden Menschen !

Das Christentum ist meiner Meinung nach auch Buddhistisch geprägt. Jesus predigt ja von der Wiederauferstehung von den Toten. Ich denke, dass das die Wiedergeburt im Prinzip bedeutet. Er ist praktisch unsterblich geworden. Glaube schon dass er irgendwie meditiert hat oder geistig geschafft. Für mich ist Jesus Christus jemand der den Menschen den Weg ins Nirvana zeigen wollte. Eigentlich wollte er mit so einem riesigen Buch etwas gutes erreichen. Aber leider entstand dann die Kirche und es wurde mehr ein Machtinstrument als etwas spirituelles.

Die echte Kirche ist die Natur, nicht ein Gebäude. Ich finde es schade, dass die Menschen verlernt haben mit der Natur zu leben. Vielleicht haben Eingeborene nicht soviel wissen wie wir aber sie haben mehr Ahnung vom Leben als viele in Städten.

Mein Lohan Qi Gong Buch von meister Hong Li Yuan ist nur 63 Seiten lang. Die Bibel, das Tao Te King ist auch kein riesiges Buch so wie die Bibel. Ich denke man kann durch jede Religion das Nirvana erlangen aber ich glaube durch Qi Gong und TCM geht es schneller. Was ich mich Frage ist, wie Qi Energie gesammelt wird ohne Meditation ?

Sagen wir es mal so, man glaubt erst an das Übernatürliche und ein Leben nach dem Tod wenn man halt Buddha geworden ist in diesem Leben. ^^

Zumindest in dieser heutigen Welt.

Ich selbst bin für eine Welt wo Spiritualität und Wissenschaft eins ist.


melden

Buddhismus

16.07.2009 um 23:28
@arikado

Eher Taoist ! ^^

Ich will mich mit TCM noch beschäftigen, also Traditionelle Chinesische Medizin. Ist immer gut das selbst zu wissen und nicht vom Arzt abhängig zu sein. Mein Motto lautet, Gott sagt, Do it Yourself !


melden

Buddhismus

16.07.2009 um 23:30
@arikado

Aber wie gesagt, im Taoismus spielen buddhistische Einflüsse auch eine Rolle. Buddha ist ein Titel, ein Zustand den jeder Mensch erreichen kann, mehr nicht.


melden

Buddhismus

16.07.2009 um 23:35
@The_Sorcerer
Zitat von The_SorcererThe_Sorcerer schrieb:Durch Qi Gong kann man schneller sein als das menschliche Auge schauen kann. Zumindest ein nicht trainiertes. So wie in Dragonball Z.
Ich kenn die Effekte von Qi gong, ich praktiziere es auch täglich.
ABER du übertreibst gnadenlos-
Man kann zwar so schnell werden (Bruce Lee) aber das ist Schnellkraft training, wenn du willst kann ich dir einen Link schicken wie man das traniert.

Aber gute Einstellung " Gewalt ist Schlecht"

@arikado
Zitat von arikadoarikado schrieb:Der Buddhismus ist im Prinzip nicht einmal eine neue Religion.
Das Meiste (sagen wir mal 99%) davon findet man bereits im Hinduismus.
Da muss ich dir mal recht geben Buddhismus ist keine Religion.
Buddhismus sollte auch nicht als Religion angeshen werden, es ist nur ein "Weg".
Aber Jesus wollte auch nur einen "Weg" zeigen und keine Religion gründen!

Aus beiden wurde heute eine "Religion".
Zitat von arikadoarikado schrieb:Hinduismus
-Kastensystem
-Gott
=Buddhismus
Wie ich dir schon oft gesagt habe, im Buddhismus gibt es keinen Gott.
In dem "christlichen, jüdischen, islamischen" Sinne.

Kastensystem ist im Buddhismus auch nicht vorhanden.
Jedenfalls kein so negatives und rassistisches wie im Hinduismus.
Im Hinduismus wäre es eine Strafe als Tier wiedergeboren zu werden.
Im Buddhismus dagegen nicht.
Zitat von arikadoarikado schrieb:Vielen Buddhisten fehlt aber dennoch irgendwie etwas Göttliches. Darum gibt's auch im Buddhismus zahlreiche Götter und teils werden sogar goldene Buddhastatuen angebetet.
Nein, das sind keine Götter. Der Sinn dieser Statuen ist. Eine "Erleuchtete" (Buddha)
in Form von gebeten "Um Rat zu fragen". Man betet diese nicht an. Da verwechselst du was. Manche wurden auch als "Pilgerstätten" gebaut. Den der erste Buddha war wohl dort langelaufen, wo heute welche stehen.

Achja im Grunde genommen braucht man auch keinen "Gott".
Man hat doch die Natur und das Universum, das ist doch genug "Gott".

Du könntest jetzt wieder dein schönes Zitat schtreiben Arikado.^^ Aber ich schreibe nur "Gott" um es Weitgehenst verständlich zu machen, und um Vergleiche zu schaffen.

@The_Sorcerer

Achja was ich noch loswerden wollte,
bitte hör auf mit Deinen Übertreibungen. Mit 13 hast du in Deutschland bestimmt keinen "Meister" der dir das und dies sagt. Verarschen kannst du uns nicht.

Ob man das Qi sehen kann weiß ich nicht. Aber indem man die Chi-ball Meditation macht, Qi Gong und normale Meditation, kannst du dein Chi im Navelchakra ( auf deutsch glaube ich Nabelchakra) sammeln. Durch Training dieses Chakras kann man die Energie "hinleiten" wo man will. Z.b. in die Hände um einen Ziegelstein zu zerschlagen.

Feuerbälle und Kamehamehas :D kann man (noch) nicht machen, dazu ist der menschliche körper noch Psychokenesisch zu unterentwickelt.
Vielleicht ja in 100.000 Jahren. :D

Nunja Heutzutage glaube ich nicht das man Das Qi sichtbar machen kann, man kann den Druck und die Wärme (z.b. Bei der Chi-Ball Meditation) fühlen. Aber Sehen? Nein!

Wenn du dein drittes Auge öffnest, vielleicht ;)

Gruß,
Voovu


melden

Buddhismus

16.07.2009 um 23:37
@The_Sorcerer

Was hat denn das Christentum hier verloren?^^
Das Christentum ist jüdisch geprägt, sicher nicht buddhistisch.
Und die gem. christlichem Verständnis einmalige Auferstehung, kann sicher nicht mit einer von etlichen Reinkarnationen gleichgesetzt werden. Du schreibst ja auch, dass bei einer Reinkarnation nur Teile des Menschen wiedergeboren werden. Bei der Auferstehung ist es aber der Ganze Mensch, der aufersteht, nicht nur einzelne Teile seines Wesens. Soviel dazu.


melden

Buddhismus

16.07.2009 um 23:37
Buddha ist Sankrit und bedeutet Erleuchteter. Ich weiss eben, dass es wirklich Buddhas gibt, weil ich halt mit ihnen zu tun habe. ^^ Und in jeder Religion kann man Buddha werden, Islam,Christentum,Judentum,Buddhismus,Taoismus,Hinduismus. Wenn jeder Mensch wirklich nach seiner Religion leben würde dann gäbe es keine Glaubenskriege. Metaphern versteht ein Gläubiger halt nicht.


1x zitiertmelden

Buddhismus

16.07.2009 um 23:39
@VoOvu

Nein, wenn du Buddha wärst dann würdest du nicht so denken. Es gibt Legenden wo es Kampfkünstler gab die einen Kampfstab so schnell drehen konnten, dass kein Pfeil durchkam. Das ist echt !


1x zitiertmelden

Buddhismus

16.07.2009 um 23:41
Man könnte glatt sagen, dass man durch Qi Gong sowas wie Asterix und Obelix wird, nur wird man nicht nur stark,schnell und ausdauernd sondern auch total fit in der Birne. Mit Qi Gong trainiert man jede Zelle seines Körpers.


melden

Buddhismus

16.07.2009 um 23:41
Zum Buddhismus als Religion möchte ich kurz darauf hinweisen uzw. Es ist die einzig wahre Religion die wir auf Erden haben. Ich habe die meisten Religiösen Geimen -
schaften durchgearbeitet und kam eben zu dieser Überzeugung. Man sollte auch aus spiritueller Sicht wissen worum es dabei geht. Die Abendländischen Religionen sind iim Durchchschnitt zu sehr hohen Prozentsatz falsch interprediert, egal ob im Christentum bei den Juden oder gar im Islam. Wir wissen nicht wer diese Schriften einst geschrie -
ben hat. Da Gott Licht ist, schreibt er keine religiösen Schriften und gibt auch keine An -
weisungen zu solchen, so bleibt nur die Antwort dass jene von Menschenhand geschrieben worden sind. Wer hat diese Schreiber dazu beeinflust? sicherlich nicht Gott. Denn wir sollten auch wissen dass wir zum höchsten Lichte von der Erde aus keinen Bezug mehr haben, da wir Erdenbewohner grobstoffliche Körper der 5. Kate -
gorie (physische Körper) inne haben. Das heißt wiederum, wir sind die Nachkommen des 6.Falles in die volle Grobstofflichkeit, steht darüber etwas in der Bibel?
Die Buddhisten glauben an das Nirvana, die Wiederkehr zur Erde und dies solange bis sie es geschafft haben, im Jenseits verbleiben zu dürfen, genauso wie normal bei uns, die Schriften sprechen aber darüber eine andere Sprache. Es wurde eben im 5. Jahr -
hundert bei einem Konzil alles umgedreht und diese falschen Zitate und auch Aspekte haben bis in die heutige Zeit ihre Gültigkeit erhalten.


1x zitiertmelden

Buddhismus

16.07.2009 um 23:46
@VoOvu

Mit meiner kleinen Kalkulation wollte ich zeigen, was den Buddhismus vom Hinduismus unterscheidet. Im Buddhismus gibt's keinen allmächtigen Gott und kein Kastensystem.

Aber im Buddhismus gibt's doch teils auch Götter, ne?
Allerdings heisst es, die seien auch dem Samsara unterworfen.
Also nicht zu vergleichen bzw. verwechseln mit einem (dem) allmächtigen Gott (Allah, Jahwe, Ishvara).


melden

Buddhismus

16.07.2009 um 23:50
@geistbruder

Was du da schreibst, erinnert mich aber eher an den Gnostizismus.


melden