Spiritualität
Menschen Wissenschaft Politik Mystery Kriminalfälle Spiritualität Verschwörungen Technologie Ufologie Natur Umfragen Unterhaltung
weitere Rubriken
PhilosophieTräumeOrteEsoterikLiteraturAstronomieHelpdeskGruppenGamingFilmeMusikClashVerbesserungenAllmysteryEnglish
Diskussions-Übersichten
BesuchtTeilgenommenAlleNeueGeschlossenLesenswertSchlüsselwörter
Schiebe oft benutzte Tabs in die Navigationsleiste (zurücksetzen).

Buddhismus

1.435 Beiträge ▪ Schlüsselwörter: Buddhismus, ZEN, Dalai Lama ▪ Abonnieren: Feed E-Mail

Buddhismus

18.08.2006 um 16:53
@ kotik:
wieso lach?
stimmt doch^^
Das is wie die Geschichte mit derFreude
der Fische^^
Nur das es diesmal um die "Gedanken" eines Schmetterlings geht


melden

Buddhismus

18.08.2006 um 16:53
wiedergeboren kann man mit dem Wort geboren ersetzen.
Es ist eine Geburt.
Wiedergeburt ist vllt. sogar ziemlich irreführend.
Dazu hat Ayya Khena einigewichtige Sachen gesagt und erklärt, so das ein europäisches Mittelintellekt das in derLage ist zu verstehen, jedem zu empfehlen.


melden

Buddhismus

18.08.2006 um 16:54
Hallo Kotik:)

"die flamme wird wiedergeboren" - und dann kannst duruhig einen Punkt machen. :)

Gruß:)


melden

Buddhismus

18.08.2006 um 16:56
@kheops

weil es witzig und scharfsinnig war

@gsb

okidoki


melden

Buddhismus

18.08.2006 um 16:57
@ kotik:
oh^^

@ all:
Einst saß ein alter, weiser Mann unter einem Baum,als der Seuchengott des Weges kam. Der Weise fragte ihn: "Wohin gehst Du?" Und derSeuchengott antwortete ihm: "Ich gehe in die Stadt und werde dort hundert Menschentöten."
Auf seiner Rückreise kam der Seuchengott wieder bei dem Weisen vorbei. DerWeise sprach zu ihm: "Du sagtest mir, daß Du hundert Menschen töten wolltest. Reisendeaber haben mir berichtet, es wären zehntausend gestorben."
Der Seuchengott abersprach: "Ich tötete nur hundert. Die anderen hat die eigene Angst umgebracht."


melden

Buddhismus

18.08.2006 um 17:01
@SamaelCrowley

Buddhismus ist kein Glaube es ist eine Erfahrungslehre.


melden

Buddhismus

18.08.2006 um 17:11
"Der Seuchengott aber sprach: "Ich tötete nur hundert."

Ist doch klar. Er hat jaeinen eng umrissenen Zeitplan - heute hier, morgen dort und übermorgen auch mal Pause.Warum sollte er mehr tun, als nötig ist. ;)

Gruß


melden

Buddhismus

18.08.2006 um 17:27
"Ich tötete nur hundert. Die anderen hat die eigene Angst umgebracht."

ist dochklar, 100 wurden verseucht, die anderen bekammen angst und steckten sich an, liefen umherund stelckten andere an, usw


melden

Buddhismus

18.08.2006 um 17:33
@ gsb23 + kotik:
Das ist mir klar, aber was soll uns diese Geschichte vermitteln?


melden

Buddhismus

18.08.2006 um 17:36
"...was soll uns diese Geschichte vermitteln?"


Warum sollte er mehr tun,als nötig ist? ;)



Aber gut, kheops - was denkst du denn persönlichdarüber?

Gruß


melden

Buddhismus

18.08.2006 um 17:41
@ gsb23:
hirn leer... ich denke absolut nichts^^
(es sind ferien, da ist denkeneine Sünde :D )
Aber deine Erklärung ist doch einleuchtend...


melden

Buddhismus

18.08.2006 um 17:42
""@ gsb23:
hirn leer... ich denke absolut nichts^^""


HEY!!!!

DU bist erleuchtet!!!

:)


:D


Tata.......!!



Gruß:)


melden

Buddhismus

18.08.2006 um 17:42
@ gsb23:
ja toll, nützt mir bei der sinnsuche wenig :D :D


melden

Buddhismus

18.08.2006 um 17:45
hat schon irgendwer von euch ein buch vom Dalai Lama gelesen?


melden

Buddhismus

18.08.2006 um 17:45
"ja toll, nützt mir bei der sinnsuche wenig"



Ach was, du bist fertigmit dem Suchen! ;)

Geniesse die Ferien!!

:)

Gruß


melden

Buddhismus

18.08.2006 um 17:46
werd ich, falls ich heute nacht noch raus gehe mir die beine zu brechen^^


melden

Buddhismus

18.08.2006 um 18:02
egal, irgendwie hinterlässt das mit den hunderten Menschen so ein unbefriedigendesGefühl, wie ich es bei vielen Filmen schon verspürt habe, ich muss also nur ein bisschendrüber nachdenken, dann verfliegt das sicher :)


melden

Buddhismus

18.08.2006 um 18:27
@ kheops
" irgendwie hinterlässt das mit den hunderten Menschen so einunbefriedigendes Gefühl, wie ich es bei vielen Filmen schon verspürt habe, ich muss alsonur ein bisschen drüber nachdenken, dann verfliegt das sicher!

verstehe ichnicht...


melden

Buddhismus

18.08.2006 um 18:29
Dieser erklärung "taugt" mir irgendwie nicht....
Das meinte ich damit.
Wie beivielen Filmen die ich kenne, bei denen ich das Ende nicht verstanden habe... wenn ichaber drüber nachdenke, dann "taugt" es mir aber doch


melden

Buddhismus

18.08.2006 um 18:35
verstanden,
es ist aber sehr shwer nachzuvolziehen was solche texte uns sagen wollen.sie bieten viel interpretationsraum die jedoch meist in eine richtung gehen.


ich hab einen guten text...

Tanzan und Ekido wanderten einmal eineschmutzige Straße entlang. zudem fiel noch heftiger Regen.

Als sie an eineWegbiegung kamen, trafen sie hübsches Mädchen in einem Seidenkimono, welches dieKreuzung überqueren wollte, aber nicht konnte. "Komm her, Mädchen", sagte Tanzansogleich. Er nahm sie auf die Arme und trug sie über den Morast der Straße.

Ekido sprach kein Wort, bis sie des Nachts einen Tempel erreichten, in dem sie Rastmachten. Da konnte er nicht mehr länger an sich halten. "Wir Mönche dürfen Frauen nichtin die Nähe kommen", sagte er zu Tanzan, "vor allem nicht den jungen und hübschen. Es istgefährlich. Warum tatest du das?"

" Ich ließ das Mädchen dort stehen", sagteTanzan, "trägst du sie noch immer?"


melden