Spiritualität
Menschen Wissenschaft Politik Mystery Kriminalfälle Spiritualität Verschwörungen Technologie Ufologie Natur Umfragen Unterhaltung
weitere Rubriken
PhilosophieTräumeOrteEsoterikLiteraturAstronomieHelpdeskGruppenGamingFilmeMusikClashVerbesserungenAllmysteryEnglish
Diskussions-Übersichten
BesuchtTeilgenommenAlleNeueGeschlossenLesenswertSchlüsselwörter
Schiebe oft benutzte Tabs in die Navigationsleiste (zurücksetzen).

Vergleich ungerecht und unpassend!

292 Beiträge ▪ Schlüsselwörter: Religion, Islam, Christentum ▪ Abonnieren: Feed E-Mail

Vergleich ungerecht und unpassend!

20.09.2006 um 12:31
LOL

Ein sich selbst abschießender Thread, das is jaallerfeinster
Christenfundamentalismus hier, nat. nur bei den üblichen Verdächtigen.

Blicknix
macht seinem Namen wieder alle Ehre, was?

Polyprion undrosarote Brille... Bist
doch nich erst seit gestern hier, nixblickmaster! Dafür aberanscheinend umso
argumentresistenter - lächerlich!


melden

Vergleich ungerecht und unpassend!

20.09.2006 um 12:32
Quote:
Und an deiner Stelle würde ich meinen Mund halten BEVOR seitens der Moslemsaber auch gar nichts bezüglich des drohens unserem Papst 'eurer' Islamisten geschehenist.


Eben hast Du gesagt, ICH solle Tv schauen. Machst Du das auch?
Sind Dir da keine gemäßigten Aussagen von Islamisten begegnet?
Mir schon,komisch, oder?


melden

Vergleich ungerecht und unpassend!

20.09.2006 um 12:37
@jimmybondy

gemässigte Islamisten ? ein widerspruch, oder findest du das nicht ?

Und ich sagte nicht: Christnetum hat die Reformation erbracht, nein meinliebr....schau dir doch das Thema hier na:
Ist das heutige Christentum vergleichbarmit dem heutigen Islam ?
Nein! Weil: Das Christentum und all deren Anhänger habendiesen Prozess der Reformation und Aufklärung hinter sich. Der eine mehr der andereweniger unter den Anhängern....
Der Islam IST aber nicht im Mittelalter und macht garkiene ANSTALTEN da raus zu wollen.....

Fazit:
jeder objektive Mensch müsstesehen das der Vergleich mehr als unapssend ist......

Alles andere istGeschwätz.....


melden

Vergleich ungerecht und unpassend!

20.09.2006 um 12:38
@ Blicknix

du raffst es wohl nicht, was ich Dir sagen will.
Nochmal fürLeute, die Pillen empfehlen:

Warum glaubst du, auf der "Gegenseite" alle Motiveals islamitisch zu erkennen?
Warum glaubst Du, auf "unserer Seite" nicht genau soverfahren zu müßen und alles als christlich zu bezeichnen?

Bosnien war einUnabhängigkeitskrieg. Der Kampf Nordallianz vs. Taliban war nicht christlich. Meine Frageist gewesen, ob im gegensatz dazu auch Kriege zählen, wo Christ gegen Christ zählt.

Hast selbst Du jetzt meine Frage besser verstanden?

Als ob man 2 Religionennicht vergleichen könnte.
Alleine diese Behauptung ist schon sehr dumm, wie ichfinde.


melden

Vergleich ungerecht und unpassend!

20.09.2006 um 12:40
@kurvenkrieger


argumentresistenter

Hahah, klar, ich....bin ichein Forumstaliban der am Ende, mit dem Rücken zur Wand, den Koran als Argumentationsbasisnimmt ? Oder die Bibel ?
Habe ich dies jemals getan ?

Nein, Geschichtsbücherund Fakten zählen bei mir, nicht mehr und nicht weniger.....

Und wenn ich denVergleich dieser Religion so nicht akzeptiere und dagegen ankämpfe, so denkt was ihrwollt...ihr würdet es für eure Ansichten genauso machen....denke ich....oder ist euchsowieso alles egal ?



melden

Vergleich ungerecht und unpassend!

20.09.2006 um 12:41
@Blicknix

Wieso soll das ein Widerspruch sein?
Und so leid es mir tut, ichkann vergleichen.

Das Christentum ist HEUTE eine monotheistiche Religion, derIslam auch.
Das Christentum predigt HEUTE Liebe und Mitgefühl.
Der Islam auch.
Es gab in beiden Religionen schon IMMER Leute, die sich diese Religion umbogen undfür andere Motive nutzen.


melden

Vergleich ungerecht und unpassend!

20.09.2006 um 12:44
@jimmybondy


Warum glaubst du, auf der "Gegenseite" alle Motive alsislamitisch zu erkennen?
Warum glaubst Du, auf "unserer Seite" nicht genau soverfahren zu müßen und alles als christlich zu bezeichnen?


Bei unsfliegt keiner mit Flugzeugen in Gebäude und schreit 'Gott ist Groß'...
Bei uns gibtskeine Märtyrertode, keine Selbstmordattentäter, keine große willige Menge undRekrutierungspool der 'führer'.
Wir glauben und vertrauen nicht blind unserenGeistlichen die uns manipulieren können und Hass und Krieg predigen.
Wir halten unsnicht für die alleinigen Rechteinhaber dieser Welt....
Bei uns gibt es keineabsichtlichen Kindermorde wie in Beslan.
Wir verstekcen uns nicht inmitten zivilistenum Krieg zu führen

Ich habe keine Lust jetzt alle Tausede Dinge hierreinzuschreiben...so grob erkennst du ja das ich nicht gämzlich falsch liege...oderbelügst du dich selber weiterhin ?



melden

Vergleich ungerecht und unpassend!

20.09.2006 um 12:49
@jimmybondy


Wieso soll das ein Widerspruch sein?


gemässigte Moslems gibt es, ja das stimmt....
gemässigte Islamisten jedochnicht...sonst wären sie keine Islamisten sondern nur gutgläubige Moslems....
also,gemässigte Islamisten ist doch ein Wiederspruch, findest du nicht ?


DasChristentum predigt HEUTE Liebe und Mitgefühl.
Der Islam auch.


Der Islam nicht SO ganz, aber ich lass das mal so durchgehen.....

Derentscheide Punkt ist:
Was resultiert aus dem ganzen ?
Unsereiner geht nach derKirche heim und geht in sich....
die anderen gehen Papstpuppen anzünden und malwieder gegen den Westen skanideren....

Gealtbereitschaft sollte dir ein guterVergleichspunkt darstellen wenn du schon beide vergleiche möchtest.....

Ach ja,bei uns christen gibt es TABUS, Kinder, Familien und Religionsoberhäupter werde NICHTbedroht und gemordet!
Wer das tut wird von mir und allen Christen niederdemonstriert!
Und DAS ist der SPRINGENDE PUNKT!



melden

Vergleich ungerecht und unpassend!

20.09.2006 um 12:49
Ja, momentan gibt es das bei Uns nicht.
Wir leben hier in Frieden und werden nichtausgenutzt, unsere Kinder massakriert usw.
Wir brauchen dieses Feindbild also nicht.
Wieso hast Du es dann?
Und zur Erinnerung, all das gab es bei Uns auch.
Dutust immer so, als wären all unsere Leistungen ein Geschenk der Kirche gewesen.
Wares aber nicht, die Kirche mußte sich ändern oder untergehen.
Sie hat diese tollenLeistungen nicht erbracht, die du Ihr unterstellst.
Wieso sollte sie besser sein?


melden

Vergleich ungerecht und unpassend!

20.09.2006 um 12:51
"Ach ja, bei uns christen gibt es TABUS, Kinder, Familien und Religionsoberhäupter werdeNICHT bedroht und gemordet! "

Wow...und ich hätte mit meiner rosa Brille dochtatsächlich geglaubt, dass bei Christen GAR NIEMAND "bedroht und gemordet" wird....
Aber alleinstehende Männer und Frauen scheinen dem Tabu ja nicht zu unterliegen...


melden

Vergleich ungerecht und unpassend!

20.09.2006 um 12:53
Es gibt zwar diese Tabus hier. Aber die Taten gibt es dennoch.
Von Christen. Sienennen es nur anders. Zum Beispiel nennen sie es Kampf gegen den Terror. Einen Terror, andem sie eben NICHT so unschuldig sind, wie von Dir behauptet. Gut sicher, Du oder ichsind dies nicht Schuld, meine moslemischen Arbeitskollegen "von der anderen Seite" aberauch nicht.
Soweit mir bekannt, haben die auch noch keinen getötet oder ähnliches.^^


melden

Vergleich ungerecht und unpassend!

20.09.2006 um 12:54
Blickxi hat sich eigentlich blamiert nur ist er zu stolz um es zuzugeben und kommt hiermit Pseudoargumenten, um sich vor der öffentlichen Blamage zu retten.


melden

Vergleich ungerecht und unpassend!

20.09.2006 um 12:59
"Ach ja, bei uns christen gibt es TABUS, Kinder, Familien und Religionsoberhäupterwerde NICHT bedroht und gemordet! "

Wow...und ich hätte mit meiner rosa Brilledoch tatsächlich geglaubt, dass bei Christen GAR NIEMAND "bedroht und gemordet" wird....
Aber alleinstehende Männer und Frauen scheinen dem Tabu ja nicht zu unterliegen...




LOL


Poly



tzzz!



:D


Gruß


melden

Vergleich ungerecht und unpassend!

20.09.2006 um 13:06
@jimmybondy


Und zur Erinnerung, all das gab es bei Uns auch.


Ja, das bestreite ich ja auch nicht.....aber richte doch dein Augenmerkmal auf das Unterstrichene.....

Und es ist vielleicht kein verdienst der Kirchedas mit der Reformation und Aufklärung...der Verdienst der damals ausschliesslichGläubigen Bevölkerung und somit Christenanhänger schon......
Und falls du da wiedereine Lüge reinbringst: meintetwegen war die Bevölkerung nicht ausschliesslichChristlich.....das Christentum hat eben mitgemacht. Und das ist NICHT VERGLEICHBAR mitdem heutigen Islam!

Und daher gehe ihch ier dagegen an damit keiner mehr inZukuft schreibt: Ahc, Islam = Christentum..habt ih doch genaus GEHABT.......tja, das sollSO nicht mehr 'ziehen'......


@polyprion

Ja, du redest vonKriminellen, in unserer Gesellschaft verpöhnten und weggesperrten Irren.....
ImGegensatz zur 'anderen Seite' die dort Märtyrer, gefeierte Helden und Legenden sind......

Ja, dieser Vergleich IST lächerlich wie ich finde......

@freestyler

Lol, was ist mit deiner Liste ? Ich warte noch...Schliesslich habe ich eineWette mit GSB am laufen


@gsb

Ich mache mir schon lange keinesorgen mehr ob irgendetwas kontraproduktiv ist. Wenn jemand meine Religion so in denDreck zieht und auf die Kine zwingen versucht, der braucht nicht erwarten das ich an ihndenke und verusche es ihm recht zu machen in seinem Irrsinn....
die ausgestreckteHand des westens wurde mal wider bespuckt...warum sollten wir ab und an nicht malzurückspucken ? Sei es auch nur sein Gemüt dadurch zu besänftigen...sind schliesslichauch Menschen die Emotionen haben.....



melden

Vergleich ungerecht und unpassend!

20.09.2006 um 13:09
Wenn du endlich mal den kopierten Text von mir lesen würdest. Das ist gerademal einTropfen aus einem Meer :)
Aber dafür scheinst du ja was besseres zu tun zu haben,indem du dich nur weiter blamieren möchtest :)


melden

Vergleich ungerecht und unpassend!

20.09.2006 um 13:17
>>die ausgestreckte Hand des westens wurde mal wider bespuckt...warum sollten wir ab undan nicht mal zurückspucken<<

Tut mir Leid, Blix - das ist mir zu emotionalargumentiert.

Ab und zu tut in einem Streitfall eine (räumliche) Trennung ganzgut - dann kann man später wieder mit frischem Mut und klarem Verstand aufeinanderzugehen. Ob sich der eine nun mehr ziert, als der andere, ist erstmal nebensächlich.

Schuldzuweisungen helfen nicht. Es ist alles gesagt. Wer gestern nicht liegenlassen kann, darf sich heute nicht wundern, wenn das einzige Argument die Keule zu seinscheint.

Ändere deine Einstellung.

Vereinen, nicht spalten. Tolerieren,nicht massakrieren.

Selbstverständlich gilt: Wer Toleranz fordert, muss sichals tolerabel erweisen.




Gruß


melden

Vergleich ungerecht und unpassend!

20.09.2006 um 13:18
@freestyler

So, nun zu deinem Text....

Wie ich es immer machekontrolliere ich noch BEVOR ich einen so langen Text lese wer diesen 'verfasst' hat um imvorfeld die entshceidung zu treffen: Propaganda oder objektiver Bericht ?

So, hasteht nun als Quelle:

http://www.graswurzel.net

Sagt mir erstmalnichts...obwohl, schon ein bisschen suspekt und unseriös...ich meine GRASSWURZEL, hä ?

Nun, dann ging ich auf diese Seite und folgte dem Link 'Über uns' und was müssenmeien Augen lesen ? Das sind ja ANARCHISTEN! Genau diese 'gutmenschen' die in ihrereigenen Realität leben und Tagträumer sind....

Hier das 'Über uns':


Graswurzelrevolution bezeichnet eine tiefgreifende gesellschaftliche Umwälzung, inder durch Macht von unten alle Formen von Gewalt und Herrschaft abgeschafft werdensollen. Wir kämpfen für eine Welt, in der die Menschen nicht länger wegen ihresGeschlechtes oder ihrer geschlechtlichen Orientierung, ihrer Sprache, Herkunft,Überzeugung, wegen einer Behinderung, aufgrund rassistischer oder antisemitischerVorurteile diskriminiert und benachteiligt werden. Wir streben an, daß Hierarchie undKapitalismus durch eine selbstorganisierte, sozialistische Wirtschaftsordnung und derStaat durch eine föderalistische, basisdemokratische Gesellschaft ersetzt werden.Schwerpunkte unserer Arbeit lagen bisher in den Bereichen Antimilitarismus und Ökologie.Unsere Ziele sollen - soweit es geht - in unseren Kampf- und Organisationsformenvorweggenommen und zur Anwendung gebracht werden. Um Herrschafts- und Gewaltstrukturenzurückzudrängen und zu zerstören, setzen wir gewaltfreie Aktionsformen ein. In diesemSinne bemüht sich die anarchistische Zeitung Graswurzelrevolution seit 1972, Theorie undPraxis der gewaltfreien Revolution zu verbreitern und weiterzuentwickeln.


Auf der anderen Seite das hier:

Thesen über Staatlichkeit und Anarchieheute

blablabla



du kannst doch nciht im Ernst diese Seiteals glaubwürdige Quelle ausgeben, oder ?

also Freestyler, gib mir wasobjektiveres und seriöses....
Oder soll ich die Bildzeitung als Seriöse Quellen abnunan verwenden ? Obwohl das jedenfalls viel näher an der Realität wäre als dieseTräumer...Anarchisten, rofl



melden

Vergleich ungerecht und unpassend!

20.09.2006 um 13:22
@Blickxi

Also hast du den Text nicht gelesen ;)

Dann habe ich hiernoch was anderes für dich, was jafrael zu diesem Thema postete:




Fakt ist: Es gibt solche Missionierungen der evangelikalen christen der USA. Fakt istauch:

Die USA haben noch unter dem Vorgänger des Präsidenten Busch ein Gesetzbeschlossen, das diejenigen Staate mit Handelsembargo bedroht, die sich einerchristlichen Missionierung widersetzen.

Nein, nein, es ist schon so, wie esSütcü anfangs gepostet hat und es ist wirklich piepegal ob der Text nun kopiert wordenist - Hauptsache er stimmt. Und er stimmt! Auch wenn es christlich-fundamantalen wie DIRnicht passen sollte - alles, alles ist inzwischen nachlesbar.

Und zwar hier:

http://www.3sat.de/3sat.php?http://
zuschauerpreis.3sat.de/kulturzeit
/themen/67671/index.html


Aber auch DAS ist wahrzunehmen - es könnteauch unsere Zukunft sein:


Es handelt sich dabei um Theokraten, dieexplizit für die Aufhebung der Trennung zwischen Kirche und Staat eintreten. DieRekonstruktionisten fordern z. B. die Todesstrafe für Ehebrecher, aber auch für Hexereiund Blasphemie. Die Arten der Todesstrafe können verschieden sein: Das Verbrennen auf demScheiterhaufen unterstützen sie ebenso wie Steinigungen. Für geringere Vergehen soll esauch die Peitsche tun. Unter den Christlichen Fundamentalisten könnte man sie als daspassendste Äquivalent zu den Taliban bezeichnen.

Mark DeMoss ist Direktor derStiftung und ein Sohn des Gründers. Er hatte sechs bis acht Jahre für denrechtskonservativen Prediger Jerry Falwell aus Lynchberg im US-Bundesstaat Virginia alsVerwaltungsassistent und Öffentlichkeitsreferent gearbeitet, bevor er 1991 seineMedienagentur The DeMoss Group Inc. gründete.

Deborah DeMoss ist Mitglied imStiftungsdirektorium und Schwester von Mark DeMoss. Sie fungierte etwa zehn Jahre langals Lateinamerika-Beauftragte des erzkonservativen Senators Jesse Helms und half mitdabei, den Vorwand für den Sturz des Panama-Diktators Manuel Noriega durch dieUS-Regierung zu schaffen. "Sie hatte praktisch ihren eigenen Geheimdienst", sagt RandyScheunemann, der mit ihr zusammengearbeitet hatte und anschließend für Senator Bob Dolearbeitete. Deborah DeMoss war außerdem im Kampf gegen die Sandinistas in Nicaragua undden Präsidenten Jean-Bertrand Aristide in Haiti aktiv. Sie heiratete einen hohen Militäraus Honduras namens Fonseca.

Zu den Klienten der Public-Relations-Firma TheDeMoss Group zählen viele, die in der fundamentalistischen christlichen Szene Rang undNamen haben - so der bereits genannte Jerry Falwell, der als der ideologische Kopf derStiftung gilt, und nach dem 11. September mit der Äußerung Schlagzeilen machte: "DieTerroranschläge in New York sind die Strafe Gottes für das Treiben von Frauenrechtlern,Homosexuellen und Abtreibungsbefürwortern!"

Auch der Sohn des Predigers BillyGraham, Franklin Graham, die Studentenorganisation Campus Crusade for ChristInternational sowie eine Jugendhilfeorganisation namens Teen Challenge World WideNetwork, die dem Gedanken sexueller Keuschheit verpflichtet ist, die MännergemeinschaftPromis Keepers (gegründet von Bill McCartney, dem früheren Football-Trainer derUniversity of Colorado), die Heilsarmee und Chuk Colson, ein Gefängnisprediger, lassensich von dieser Firma vertreten.

Das Spendenaufkommen der Zeit von 1992 bis1997 in Höhe von 40 bis 60 Millionen Dollar wurde vor allem für dieAnti-Abtreibungskampagne verwendet. Aber auch die National Coalition Against Pornographyund der Campus Crusade For Christ wurden aus dem Spendentopf bedient.

DerBerater der DeMoss-Stiftung Philip Dusenberry, Chef einer Werbeagentur (BBDO), hat 1984auch für Reagans "Morning in America" gearbeitet. Als die Stiftung 1992 in einerähnlichen Kampagne wie jetzt in Deutschland für Kraft zum Leben warb, enthüllte dasMagazin Forbes, dass das Werberteam der Stiftung aus ehemaligen Reagan-Beratern bestand.Nancy Reagan lud DeMoss und die Reichen und Mächtigen der Region gelegentlich in ihrDomizil bei Palm Beach ein. Gastredner sei jeweils ein Redner des christlichenFundamentalismus gewesen.

Bob Boston von der amerikanischenBürgerrechtsorganisation sagt in Bezug auf die DeMoss-Stiftung, "dass sie einigebesonders extreme Gruppen unterstützt habe, z. B. die sogenannte Plymouth RockFoundation. Diese Organisation zeichnet sich dadurch aus, dass sie eine Art vonalttestamentarischem Recht in den USA verankern will. Nach ihrem Willen müssen Frauensich den Männern unterordnen und sollen ihnen in ihrer Arbeit für Staat, Wirtschaft undPolitik dienend zur Seite stehen. "Diese Organisation ist im Großen und Ganzen einechristlich fundamentalistische Ausgabe der Taliban für Amerika."

Zu denbevorzugten Nutznießern von DeMoss-Geld zählt auch das "Amerikanische Zentrum für Ordnungund Recht", das ebenfalls gegen Schwulen- und Lesbenehen kämpft, Abtreibungsgegnerverteidigt und Schulprediger fördert. Die Stiftung verteilt im Jahr rund 100 MillionenEuro, und sie spendierte etwa neun Millionen Dollar für eine Kampagne, die Jugendlichevon vorehelichen Sex abhalten soll ("You're worth waiting for").

Wieverhängnisvoll derartige "Lehren" sind, wurde auf tragische Weise an der texanischenMutter Andrea Yates deutlich, die ihre fünf Kinder ertränkte, gerade weil sie derartige"Familienwerte" bewusst gelebt und verinnerlicht hatte, wie sie die christliche Rechtefordert.

Andrea Yates und ihr Ehemann waren Anhänger einer äußerstfundamentalistischen Sekte. Die Sektenführer Michael und Rachel Woroniecki hatten diepsychisch kranke Frau in Briefen mit ihrer reaktionären Botschaft geradezu bombardiertund ihr im wahrsten Sinne des Wortes die Hölle heiß gemacht. "Sie glaubte, dass dieKinder im Höllenfeuer gefoltert und vernichtet werden würden, wenn sie sie nicht tötenwürde", erklärte eine Ärztin, die sie behandelt hatte.

Andreas Ehemann, ein beider Weltraumbehörde beschäftigter Ingenieur, erklärt sich ihre Tat so: "Der Teufelschleicht herum und sucht jemanden zu vernichten... Andrea war schwach, da hat er sieangegriffen." Der Prozess erinnerte in weiten Teilen einem Hexentribunal. Die Tatsache,dass alle Argumente der Verteidigung und der psychiatrischen Gutachter auf taube Ohrenstießen und Andreas Yates wie eine gesunde voll zurechnungsfähige Person verurteiltwurde, wirft ein grelles Licht auf das gesellschaftliche Klima, in dem solcheHirngespinste gedeihen und Personen mit diesen für zurechnungsfähig erklärt werden.

Die extrem reaktionäre Politik der Bush-Administration und die Verunsicherung vielerMenschen nach den Terroranschlägen des 11. September letzten Jahres haben offensichtlichdie Urheber der Kampagne für die Verbreitung des Buches Kraft zum Leben dazu ermutigt,ihre Aktivitäten auf Europa auszudehnen.

aus:

http://www.wsws.org/de/2002/jul2002/moss-j17.shtml


melden

Vergleich ungerecht und unpassend!

20.09.2006 um 13:25
@gsb

Du bist nicht zufällig Katholisch ?
Nein ? Ich schon......
Alsokannst du das wahrscheinlich nicht verstehen....aber ein GROßES TABU wurde dagebrochen.....
und bei sowas kennei ch keine Toleranz!
Und solange sich dieangeblich 'normalen' Moslems da nicht distanzieren und aktiv dagegen vorgehen mit Rat undTat, solange sind sie doch gleich..d.er eine die politische Partei und der andere derenmilitanter Arm.......

Sag ich doch! Wie bei der IRA und SinnFein.........

Und wer keine Tabus kennt und sich danach nicht anstädnig zivilisiert benehmen kannverdient einfach keine Toleranz!
Kinder und Papst sind so große Tabus das esschlimmer nicht gehen kann....und hier nur einreden auf eine Wand bringt nicht wirklichviel....und die machen munter weiter....

Wirst du auch dann reden wenn dernächste Selbstmordattentäter deine eltern in der Bahn erwischt ? oder deine Kinder in derSchule Exekutiert werden ?

Reden ist leicht solange es einen selber nichtbetrifft.....



das ist mir zu emotional argumentiert.

Ich bin nunmal keine Maschiene so ganz ohne Emotionen....
Das war das gleiche wiein Besaln und jetzt Papst.......die Grenze wird eben immer wieder überschritten......wenkümmert es was wir REDEN ?



melden

Vergleich ungerecht und unpassend!

20.09.2006 um 13:30
@freestyler

Ok, ich habe mir den Text ein wenig durchgelesen und dann wieder dieQuelle überprüft....

World Socialist ?

Nimm mal dann das als Quelle,ist dann genauso 'unapssend':

www.cdu.de

oder

www.cvjm.de

Du merkst doch wenigstens ein bisschen das das so unpassend ist ?

Kommunisten, Anarchisten und sonstige Tagträumer, die sowieso gegen den Kapitalismusund den heutigen Westen ehtzten gehen bei mir als seriöse und glaubhafte Quelle einfachnicht durch!


melden