Spiritualität
Menschen Wissenschaft Politik Mystery Kriminalfälle Spiritualität Verschwörungen Technologie Ufologie Natur Umfragen Unterhaltung
weitere Rubriken
PhilosophieTräumeOrteEsoterikLiteraturAstronomieHelpdeskGruppenGamingFilmeMusikClashVerbesserungenAllmysteryEnglish
Diskussions-Übersichten
BesuchtTeilgenommenAlleNeueGeschlossenLesenswertSchlüsselwörter
Schiebe oft benutzte Tabs in die Navigationsleiste (zurücksetzen).

Götter des Hinduismus

154 Beiträge ▪ Schlüsselwörter: Gott, Götter, Hinduismus ▪ Abonnieren: Feed E-Mail

Götter des Hinduismus

22.09.2006 um 21:21
Ich freue mich sehr über diese informativen Beiträge zum Hinduismus! Meine Kolleginaus
Sri Lanka hat vor kurzem geheiratet und ich hatte das Glück daran teilzunehmen!Meine
Kollegin ist eigentlich Christin, ihr jetziger Mann ist Hinduist und dieHochzeit war im
Tempel in der Nähe von Dortmund. Ich war von dieser Offenheit undGastfreundschaft
begeistert und konnte auch einfach am Gottesdienst teilnehmen, ohnedas mich einer schief
anguckt. In einem christlichen Gottesdienst habe ich mich bisherimmer unerwünscht und
fehl am Platz gefühlt, dort habe ich mich wohl gefühlt. Ichkannte dort niemanden es
waren alle sehr herzlich und haben mir bereitwillig vomHinduismus erzählt. Für mich gibt
es seit dem eigentlich keine umfassendere Religion,es ist einfach wunderbar.


melden

Götter des Hinduismus

23.09.2006 um 12:38
das hört sich wunderbar an. und es freut mich sehr, das du diese erfahrung machenkonntest :)
ich denke inder habn ein ganz anderes mitmenschliches verhalten, das sieauszeichnet. in lüttich, belgien haben wir mal einen getroffen, der auch mal inunsererstadt gelebt hat und wir haben uns kurz unterhalten. ein netter mensch.


melden

Götter des Hinduismus

01.10.2006 um 16:51
http://members.aol.com/minoritas/fabian5.htm

hier sind noch ein paar gottheiten aufgelistet:

http://members.aol.com/minoritas/fabian5.htm


melden

Götter des Hinduismus

01.10.2006 um 16:57
Im Hinduismus besteht doch die möglichkeit das jeder Gott wird also das der Prozess derWiedergeburt so endet oder so etwas?

Hab ich jedenfalls erzählt bekommen dasjeder Durchschnittsmensch nach ihrer Lehre ein Gott werden kann.


melden

Götter des Hinduismus

01.10.2006 um 17:01
ja, das göttliche in sich zu verwirklichen, eins mit dem göttlichen zu werden, das istdas ziel jedes mystikers. der mensch ist quasi ein medium, durch das gott wirkt.
einarabischer mystiker hat es in etwa so beschrieben "ich bin das loch in einer flöte durchden der hauch christi strömt."


melden

Götter des Hinduismus

01.10.2006 um 17:02
selbstverwirklichung oder gottesverwirklichung sind die stichworte, nach denen du suchensolltest, wenn du dich dafür interessierst.


melden

Götter des Hinduismus

01.10.2006 um 17:04
@lesslow

Nein war nur aus Intresse, ich bin zufrieden wie ich bin ;)


melden

Götter des Hinduismus

01.10.2006 um 17:05
Link: www.omkarananda-ashram.net (extern)

klar, jeder geht seinen weg und das ist gut.
für denjenigen den es interessiert habeich hier aber noch einen text:

http://www.omkarananda-ashram.net/selbst.html

als pdf:

http://www.omkarananda-ashram.net/pdfs/selbst.pdf


melden

Götter des Hinduismus

10.10.2006 um 16:01
Glaube ich nicht ,aber egal!
ich wollte eigentlich was anderes sagen
DerBuddhismus ist vor 2500 Jahren von Buddha Shakyamuni in Altindien gegründet worden .
Er erklärte sein Gebot ,nach dem der Buddhismus dann verschwand wurde er mehrmalsreformiert zuletzt wurde er mit den Dingen aus dem Brahmanismus kombiniert und darausentstand in Indien die jetzige Religon, der Hinduismus.
Sie bringen den Buddhas keinegaben mehr dar und verehren sie auch nicht mehr,sondern sie verehren etwas anders,sieGlauben auch nicht mehr an Shakyamuni.So war es.


melden

Götter des Hinduismus

10.10.2006 um 23:25
bist du da so sicher gustus?


melden

Götter des Hinduismus

11.10.2006 um 01:17
Interessante Interpretation, Gustus. ;)

Es ist aber eher so, dass aus demVedismus der Brahmanismus hervorging und aus diesem wiederum der Hinduismus.

DerBuddhismus hat zwar seine Wurzeln unwiderlegbar in der damaligen Form des Hinduismus(eben dem Brahmanismus), aber keinesfalls ist er die Grundlage des modernen Hinduismus.


melden

Götter des Hinduismus

11.10.2006 um 01:24
Link: www.here-now4u.de (extern)

Ich möchte das, was Tahiri ausführte nur unterstreichen. Für wissenschaftlichInteressiert möchte ich aber noch hinzufügen, dass sich aus dem Hinduismus auch einemoderne Form herausgebildet hat die als ADVAITA bekannt ist. Es lohnt, sich mit denTexten dieser spirituellen Denkschule zu befassen.


melden

Götter des Hinduismus

11.10.2006 um 01:27
Auszug aus dem link:

<"wenn Bewußtsein als die wesentliche Realität angenommenwird, lösen sich beinahe alle Widersprüche von selbst. Das ist auch genau das, wasMystiker seit Urzeiten gesagt haben. Und wirklich, Materialismus als die wesentlicheRealität vorauszusetzen, tatsächlich irgend etwas vorauszusetzen und daran trotz dervielen, angesichts dieser Voraussetzung zu Tage tretenden Widersprüche festzuhalten, istin sich höchst unwissenschaftlich.

So können wir wenigstens das alternativeParadigma mit offenem Geist prüfen - das alternative, mit der Advaita-Lehreübereinstimmende Paradigma, daß das Bewußtsein und nicht die Materie die wesentlicheRealität und die Grundlage allen Seins ist ...">


melden

Götter des Hinduismus

11.10.2006 um 01:34
Link: de.wikipedia.org (extern)

danke für eure richtigstellung.
zudem gibt es dem Jainismus, welche auf einen gründerzurückgeht, der ein zeitgenosse buddhas war:

Wikipedia: Jinismus

ja, die schule der advaita ist sehrinteressant und hat mich förmlich geprägt, seinen abdruck bei mir hinterlassen. es lohntsich wirklich sehr, sich damit zu beschäftigen. der "weise vom berg" Ramana Maharshibezeichnet zB das buch Sri Tripura, das zur advaita-vedante gehört, als juwel und liesteile dieser weisheitslehre von einem jünger übersetzen.

Wikipedia: Ramana Maharshi


melden

Götter des Hinduismus

11.10.2006 um 01:35
gandhi war im übrigen geprägt vom jainismus.


melden

Götter des Hinduismus

11.10.2006 um 01:45
Gandhi soll einmal gesagt haben, als ihn irgendjemand nach seiner Religion fragte: "Ichbin Hindu, ich bin Moslem, Christ und Jude". ;)

(Wahrscheinlich hatte er geradekeine Zeit, den Buddhismus und diverse andere zu erwähnen) :)


melden

Götter des Hinduismus

11.10.2006 um 01:46
So anregend auch die indische Spiritualität ist - eines bleibt anzumerken. Die übleDiffamierung von Menschen, die als "Unberührbare" gelten und die beinahe unübersehbareGleichgültigkeit gegenüber dem Leiden der armen und ärmsten Bevölkerungsschichten. DAhaben die sozialen Bewegungen des Westens doch einiges Vorraus!

Nicht vonungefähr empfinden es moderne Inder als peinlich, dass eine katholische Ordensschwestersich der auf den Strassen sterbenden Menschen angenommen hatte ...


melden

Götter des Hinduismus

11.10.2006 um 01:49
Ganz recht - allerdings ist diese unmenschliche Unterscheidung auch eher Menschenwerk undin der ursprünglichen hinduistischen Philosophie nicht vorgesehen.


melden

Götter des Hinduismus

11.10.2006 um 02:14
ja. lehrt man doch, das in allen atman steckt, was eins mit brahman ist. wie heißt einspruch: "wer den menschen nicht dankbar ist, ist gott nicht dankbar."
man sollte injedem geist sehen und deswegen respektieren und achten, auch andere lebewesen und dinge.


melden

Götter des Hinduismus

11.10.2006 um 02:31
@Tahiri

Ich gebe Dir recht. Derartiges hielt erst mit der Eroberung desindischen Subkontinents durch die hellhäutigen idoeuropäischen Völker (Aria) Einzug. Abermir scheint es eben bedenklich, dass sich dort hohe spirituelle Ansprüche und lebendigeWirklichkeit derart widersprechen und so lange gehalten haben.


melden