Spiritualität
Menschen Wissenschaft Politik Mystery Kriminalfälle Spiritualität Verschwörungen Technologie Ufologie Natur Umfragen Unterhaltung
weitere Rubriken
PhilosophieTräumeOrteEsoterikLiteraturAstronomieHelpdeskGruppenGamingFilmeMusikClashVerbesserungenAllmysteryEnglish
Diskussions-Übersichten
BesuchtTeilgenommenAlleNeueGeschlossenLesenswertSchlüsselwörter
Schiebe oft benutzte Tabs in die Navigationsleiste (zurücksetzen).

Satanismus in Deutschland hat enormen Zulauf!

2.015 Beiträge ▪ Schlüsselwörter: Deutschland, Teufel, Satanismus ▪ Abonnieren: Feed E-Mail

Satanismus in Deutschland hat enormen Zulauf!

20.01.2008 um 22:42
Denke das sind alles nur missbrauchte Wörter,
warum man sie braucht ist mir allerdings ein Rätsel.
Wenn ich etwas als teuflisch bezeichne, denke ich nichts gutes dabei.
Ist doch das gleiche . Satan und Teufel?


melden

Satanismus in Deutschland hat enormen Zulauf!

20.01.2008 um 22:46
Toll!

Da freut sich die Polizei und die Staatsanwaltschaft.^^


melden

Satanismus in Deutschland hat enormen Zulauf!

20.01.2008 um 22:47
@lilit

Legion gehört zum beispiel auch noch dazu....


melden

Satanismus in Deutschland hat enormen Zulauf!

21.01.2008 um 11:13
@lilit

Sagte ich ja schon oft.

Wenn ich will, dass man mich nicht in die "böse" Schublade steckt,
nenn ich mich nicht nach dem Satan.

Wenn ichs doch tue, dann stimmt was nicht.


melden

Satanismus in Deutschland hat enormen Zulauf!

21.01.2008 um 17:20
Reine Symbolik. Aus monotheistischer (dualistischer) Sicht wirklich Böse.


melden

Satanismus in Deutschland hat enormen Zulauf!

21.01.2008 um 20:53
Sind Symbole nicht sehr aussagefähig ?
Denke ja.

Delon.


melden

Satanismus in Deutschland hat enormen Zulauf!

21.01.2008 um 21:03
Warum wohl schmück ich mich mit bösen Symbolen,

wenn ich doch darauf poche, nicht böse zu sein?

Provokation?

Oder doch nur Dummheit?


1x zitiertmelden

Satanismus in Deutschland hat enormen Zulauf!

21.01.2008 um 21:13
Sprichwort:

Passe auf - was du vorgibst zu sein !
Denn -
du bist das - was du vorgibst zu sein !!!

:)

Delon.


melden

Satanismus in Deutschland hat enormen Zulauf!

22.01.2008 um 06:39
Ich frage mich immer, welches motiv diese Menschen antreibt, was versprechen sie sich davon sich mit dem reinen Bösen zu identifizieren.
Glauben sie einen Handel mit dem Teufel eingehen zu können um so ihrem Urteil durch Gott entgehen zu können?

Sozusagen:

"Ich komme zwar in die Hölle aber ich krieg da ein gut klimatisiertes Büro!"


melden

Satanismus in Deutschland hat enormen Zulauf!

22.01.2008 um 10:23
Nö, ich denke nicht mal, dass die meisten überhaupt an die Hölle glauben.

Aber sie deuten den Teufel fehl als eine Art Symbol der Freiheit,

vielleicht, weil sie von Gott nicht mehr kennen, als das, was ihnen MENSCHEN erzählt haben.


1x zitiertmelden

Satanismus in Deutschland hat enormen Zulauf!

22.01.2008 um 10:41
satanismus ist nicht gleich satanismus. da muß man unterscheiden.
es gib zum beispiel positiven und negativen satanismus. der positive satanismus sieht den menschen als potentiellen gott an, den es zu entwickeln gilt und der im zentrum der welt steht. er stellt den egoismus als grundlegende positive erstrebenswerte eigenschaft dar. aleister crowley war wohl der bekannteste vertreter dieser richtung. sein " tu was du willst soll sein das ganze vom gesetz !" bedeutet aber nicht anarchie, wie viele meinen, sondern beinhaltet den gedanken das es zuerst einmal darum gehen muß, seinen wahren willen zu erkennen. dann gibt es auch keine konflikte mit anderen individuen. der "wahre wille" bzw. das höhere selbst wird hier als durchaus "gut" angesehen. das übereinstimmen von ich - ego und höheren selbst ist hier der idealzustand und das ziel.
leid,elend,konflikte und krankheit des menschen entstehen nur aufgrund des nichtübereinstimmen beider komponenten. diese these findet sich übrigends auch in leicht abgewandelter form bei scientology. aber das sei nur nebenbei bemerkt.
ob scientology satanistische eigenschaften hat oder nicht ist sicherlich ein thema für einen eigenständigen thread.
der negative satanismus hingegen stellt nur das ich - ego und dessen bedürfnisse allein in den fordergrund. er ist rein destruktiv und verehrt das unmenschliche und böse. kulthandlungen dienen hierbei nicht der erringung irgendeines höheren zieles sondern sind rein materialistisch natur.


melden

Satanismus in Deutschland hat enormen Zulauf!

22.01.2008 um 11:28
Also ist die Verwendung des Terminus Satanismus eher als Provokation zu begreifen?

Ich denke, da steckt deutlich mehr dahinter.

Ich vermute, dass da durchaus der Versuch eines wie auch immer gearteten Teufelspaktes eine Rolle spielt.


melden

Satanismus in Deutschland hat enormen Zulauf!

22.01.2008 um 11:37
Naja, ich sag ja auch, dass da irgendwo mehr dahinter stecken MUSS, auch wenn das manche nicht merken, oder es sie nicht interessiert.

Schließlich gibt es viele Begriffe, die ich verwenden kann, und viele Symbole - WIESO also ausgerechnet "Satanismus"?


1x zitiertmelden

Satanismus in Deutschland hat enormen Zulauf!

22.01.2008 um 11:44
Eine Rebellion gegen die Kirchen, dem Elternhaus oder dem Mainstream. Der Hang zu mythischen/magischen Ritualen. Einfach cool sein und im Gothic Look ala "Raven" durch die Häuserschluchten in finsterer Nacht schleichen. Protesthaltung.

Nicht jeder Satanist muß gleich ein wahrer Teufelsanbeter sein und/oder an diesen glauben.


melden

Satanismus in Deutschland hat enormen Zulauf!

22.01.2008 um 11:51
Ich spreche hier auch nicht von irgendwelchen Bravo-Baphometisten, sondern von den ernstgemeinten Kulten.


melden

Satanismus in Deutschland hat enormen Zulauf!

22.01.2008 um 11:52
Erstere find ich sogar noch schlimmer, weil die überhaupt nicht wissen, in was sie sich verrennen.

Die anderen werden schon noch merken, wie "mächtig" sie wirklich sind ^^


1x zitiertmelden

Satanismus in Deutschland hat enormen Zulauf!

22.01.2008 um 12:00
@ zawaen

Bleibt noch die Frage zu klären, Warum sich die Menschen zum Hardcore - Satanismus bekennen.


melden

Satanismus in Deutschland hat enormen Zulauf!

22.01.2008 um 12:04
@ Gwyddion

Ja das würde mich auch brennend interessieren...
ich verstehs nicht.

Gibs denn hier im Forum keine? Die könnten doch mal auskunft erteilen....


melden

Satanismus in Deutschland hat enormen Zulauf!

22.01.2008 um 12:05
@z

Die sagen doch eh immer das Gleiche und verteidigen sich verbittert, indem sie versuchen, einem weiszumachen, dass doch alles gar nicht so schlimm ist,

Aber erklären, warum sie sich ausgerechnet "SATANISTEN" nennen, das können sie nicht!


1x zitiertmelden

Satanismus in Deutschland hat enormen Zulauf!

22.01.2008 um 13:21
Ich denke, für die Satanisten ist Satan nicht die "andere" Seite von Gott.
Sie sehen sich nicht als das "Böse" anbetend, das Gegenteil von "Gut" (-> Gott).

Es ist eher eine Lebensweise,
die menschliche Natur & die menschlichen Sinne
in anderer Weise zu akzeptieren, als es die traditionellen Richtungen "vorschreiben".
Sie sehen in Satan auch Pan, die Natur.
So habe ich es jedenfalls verstanden.
Es gibt ja nicht so viele Satanisten. Also seh ich es eher als eine von vielen kleinen
"Esoterikgruppen".


melden

Satanismus in Deutschland hat enormen Zulauf!

22.01.2008 um 13:41
@kaltesfeuer

>>vielleicht, weil sie von Gott nicht mehr kennen, als das, was ihnen MENSCHEN erzählt haben. <<

..und WER hat Dir denn Dein gesammeltes Wissen vermittelt ?? Du sprichst von Gott, Hölle , Tod, Jenseits, dem Universum etc..mit einer Sicherheit , als würdest Du jeden Tag dorthin zum Nachmittagstee gehen.... dann leg doch mal offen, woher Dein fundiertes Wissen über all das herrührt !!!


melden

Satanismus in Deutschland hat enormen Zulauf!

22.01.2008 um 13:43
@snafu

Im großen und ganzen Word...nur die Satanisten im eigentlichen Sinne mit den Eso.Spinnis auf eine Stufe zu stellen, sehe ich persönlich als unpassend..


melden

Satanismus in Deutschland hat enormen Zulauf!

22.01.2008 um 13:48
@kaltesfeuer
Ich habe mich die letzten Tage dir gegenüber echt zurückgehalten, weil du meiner Meinung nach ein recht verwirrter Mensch bist, du verlangst immer Toleranz für deinen abgedrehten "Glauben", aber bist nicht dazu in der Lage, etwas ganz einfaches zu verstehen...Es stinkt zum Himmel, was du meinst über "Satanisten" zu wissen, du hast 0 Ahnung, aber gibst trotzdem immer deinen Senf dazu !!!
Zitat von kaltesfeuerkaltesfeuer schrieb:Nö, ich denke nicht mal, dass die meisten überhaupt an die Hölle glauben.

Aber sie deuten den Teufel fehl als eine Art Symbol der Freiheit,

vielleicht, weil sie von Gott nicht mehr kennen, als das, was ihnen MENSCHEN erzählt haben.
Der Begriff Satan, den du gleich mit dem Teufel gleichsetzt, mal nur für dich erklärt :

Das hebräische Substantiv שָׂטָן, Satan ("Gegner" oder "Ankläger"), und das arabische Substantiv شيطان, Šayṭān, entstammt der nordwestlichen semitischen Wurzel šṭn, was "feindlich sein" oder "anklagen" bedeutet und ist ein Titel.

Satanismus ist vor allem durch die christlichen Vorstellungen von Teufel und bösen Kräften und der Erbsünde beeinflusst. Vor allem der göttliche Kampf zwischen Gut und Böse ist wesentlich und stammt aus der Tradition des Christentums.
Zitat von kaltesfeuerkaltesfeuer schrieb:Warum wohl schmück ich mich mit bösen Symbolen,

wenn ich doch darauf poche, nicht böse zu sein?

Provokation?

Oder doch nur Dummheit?
Warum bezeichnes du dich als "Sternenkind von Arcturus" ?! Was ist dümmer, zu meinen, man wäre ein "Alien", oder vom christlischen Standpunkt aus gesehen sich mit heidnischen Symbolen zu schmücken ?! Das Pentagramm z.B. findet man nicht nur im Satanismus, es hat viele Bedeutungen.
Zitat von kaltesfeuerkaltesfeuer schrieb:Naja, ich sag ja auch, dass da irgendwo mehr dahinter stecken MUSS, auch wenn das manche nicht merken, oder es sie nicht interessiert.

Schließlich gibt es viele Begriffe, die ich verwenden kann, und viele Symbole - WIESO also ausgerechnet "Satanismus"?
Gegenfrage : Wieso "Sternenkind von Arcturus" ?! Na, klingelts ? ...TOLERANZ...KaltesFeuer...TOLERANZ !!!
Zitat von kaltesfeuerkaltesfeuer schrieb:Erstere find ich sogar noch schlimmer, weil die überhaupt nicht wissen, in was sie sich verrennen.

Die anderen werden schon noch merken, wie "mächtig" sie wirklich sind ^^
Schön wenn jemand wie du, der 0 Ahnung hat, weiß, in was "wir" uns da verrennen. Wenn man in Deutschland sagt, man wäre Satanist, ist man trotzdem noch ein freier Mensch, stelle du dich mal hin und behaupte : "Ich bin ein Sternenkind von Arcturus,ich bin Arcturianer..." Das könnte nach hinten losgehen, im schlimmsten Fall landest du erstmal in der Anstalt, da kannst du dich dann mit einem Psychologen darüber streiten, ob du "Arcturianer" bist...;)
Zitat von kaltesfeuerkaltesfeuer schrieb:Die sagen doch eh immer das Gleiche und verteidigen sich verbittert, indem sie versuchen, einem weiszumachen, dass doch alles gar nicht so schlimm ist,

Aber erklären, warum sie sich ausgerechnet "SATANISTEN" nennen, das können sie nicht!
Warum wir immer das gleiche sagen ??? Weil es Menschen wie du einfach nicht verstehen, oder meinen zu wissen was ein Satanist ist und macht !!! Ist es denn so schwer zu verstehen ?! Das rafft ein 10jähriger, und bis jetzt jeder, der mich mal privat gefragt hat, an was ich glaube oder ob ich überhaupt glaube, viele haben sich dann sogar über den Satanismus informiert, und alle haben gesagt "Ohhh, da hatte ich ja eine ganz falsche Vorstellung, das ist ja im Grunde eine gute Sache, wenn dir es daruch gut geht, bitte, jedem das seine" -----> Da sind wir wieder bei TOLERANZ...



melden

Satanismus in Deutschland hat enormen Zulauf!

22.01.2008 um 14:02
@chris

Wer Sch.. sät, wird Sch.. ernten.


melden

Satanismus in Deutschland hat enormen Zulauf!

22.01.2008 um 14:03
LAMAM, ja, hast recht, deshalb in Anführungszeichen. ;)


melden

Satanismus in Deutschland hat enormen Zulauf!

22.01.2008 um 14:17
@kaltesfeuer

>>Wer Sch.. sät, wird Sch.. ernten. <<

ist das die hochgeistige , nonverbale Kommunikation der Zukunft ??? oh, Mädel..das ist die beste Argumentation, die ich in meinem Leben zu Augen bekam !!


muahahahahaaaaaaaa.......


melden

Satanismus in Deutschland hat enormen Zulauf!

22.01.2008 um 14:21
@snafu

ok, kein Problem, sorry, der Fehler lag auf meiner Seite, ich hab`s übersehen...

zu meiner Entschuldigung sei erwähnt, daß ich immer Sehstörungen bekomme, wenn ich so`nen intellektuellen Tieflug lese, wie die posts, die Deinen vorangingen^^


melden

Satanismus in Deutschland hat enormen Zulauf!

22.01.2008 um 14:49
@ Chris
"Ich bin ein Sternenkind von Arcturus,ich bin Arcturianer..." Das könnte nach hinten losgehen, im schlimmsten Fall landest du erstmal in der Anstalt, da kannst du dich dann mit einem Psychologen darüber streiten, ob du "Arcturianer" bist..."

Mhh...bin da mal jemanden fragen gegangen, und nun mal ein paar Gedanken dazu weitergegeben, um dieses 'Sternenkind' fortzuspinnen....angenommen, 'Kaltes Feuer' würde sich kampfeslustig als solches bezeichnen, daraufhin dem wohlmeinenden Rat folgen,in eine Anstalt zu gehen, auf dem Weg dorthin auf einen Astrologen treffen, der ihm/ihr etwas über den Zusammenhang zwischen Fixsternen und der menschlichen Psyche erklären würde....dazu sei mal folgendes zitiert:
"ARCTURUS, 23°32' Waage, Alpha Bootis
(----> http://deepsky.astronomie.info/Boo/index.de.php )

"Bärenhüter", d.h. Beobachter des "Großen Bären", bzw. "Wagen", Hauptstern des Sternbildes Bootes (Ochsentreiber), besitzt Jupiter / Mars -Natur und tendiert dazu, sich 'Recht durch Macht' zu verschaffen, macht also kämpferisch und prozesslustig.Das ist besonders der Fall, wenn er mit Mars und Jupiter in Konjunktion steht. Die Jupiter/Mars - Natur weist auf tatkräftige Unternehmungen hin. Ein Dauererfolg kann eintreten, wenn weitere günstige Komstellationen hinzutreten. Bei schlechten Aspekten wird der fördernde Einfluß gemildert oder gar ins Gegenteil gekehrt.Der Betreffende kann sich durch Prozessieren seine Erfolgsaussichten verscherzen."
Quelle: Reinhold Ebertin/Georg Hoffmann: Die Bedeutung der Fixsterne

könnte ja sein....;) reine 'Spinnerei' für die einen, für die toleranteren vlt. wert, darüber nachzuforschen...;)


melden

Satanismus in Deutschland hat enormen Zulauf!

22.01.2008 um 14:51
@songbird
WORD !!!

^^ *grins um den Kopf herum* *schenkelklopf*


melden

Satanismus in Deutschland hat enormen Zulauf!

22.01.2008 um 20:33
Der Satanist ist nicht Böse. Er verkörpert nur das was andere für Böse halten.


melden

Satanismus in Deutschland hat enormen Zulauf!

25.01.2008 um 19:32
@chris und Paranomal

Lasst es sein, die wollen das nicht begreifen!


melden

Satanismus in Deutschland hat enormen Zulauf!

27.01.2008 um 00:01
Also mein Gedanke dazu.

Ich finde diese Menschen(Satanisten wie ihr sie nennt) haben eine Seite gewählt in der sie sich wohl fühlen und verstanden fühlen.Sie wählen selbst ihren Weg.
Keiner akzeptiert sie wie sie sind.Der Satanismus basiert NICHT auf dem christlichen Weltbild!Eine Weile mag sich der Satanist auf das christliche Weltbild stützen, aber dann kommt er durch Recherche, Hinterfragen, Anzweifeln und Forschen dahinter, dass es das gesamte Christentum als solches überhaupt nicht gibt: Es ist nichts weiters als eine Sammlung bereits vorher gängiger, antiker Mythen, Philosophien und Religionen. Was die Juden und Christen "Satan" nennen, also eine widergöttliche, starre-Ordnung-und-Gesetze-verneinende Komponente, gibt es in den meisten anderen Weltanschauungen ebenfalls. Satanisten befassen sich daher je nach Geschmack mit allerlei nichtjüdischen "Satans"-Vorstellungen z.B. mit dem altägyptischen Set(h) oder der griechischen Hekate, etc...
Wieder andere Satanisten befassen sich mit betont nichtjudeochristlichen Weltanschauungen, z.B. der germanischen Religion, und setzen diese in Widerpart (Satans-schaft) zum judeochristlichen Bibelgott.
Satan wird nicht als Gott verehrt!
Satan wird nicht angebetet!Das christliche Weltbild ist meist nur Ausgangspunkt eines Satanisten. Man wird hierzulande in die christliche Religion hineingeboren und beginnt frühestens in einer jugendlichen Phase erster eigener Meinungsbildung, das christliche Konzept zu hinterfragen.
Die wenigsten nennen sich "Satanist" um gegen Eltern und Lehrer aufzumucken oder vor Freunden zu imponieren, sondern aus Überzeugung!
Naja das eine ist eine Philosophie, das andere eine Musik- und Mode/Stilrichtung.Wo Christen beten, da beten Satanisten NICHT!
Statt christlichen Gottvertrauens gilt im Satanismus: Eigeninitiative! Während Christen die Knechte ihres Gottes sind, verweigert der Satanist den Dienst! Das Kernprinzip des Satanismus ist im Gegensatz zu christlichen oder anderen derartiger Religionsrichtungen, niemandem und nichts zu folgen, sondern stets selbst zu denken, zu forschen, zu recherchieren, zu entscheiden und natürlich auch ganz alleine selbst Verantwortung zu übernehmen für eigenes Denken und Handeln.
Beim Satanisten handelt es sich nicht um ein brutales menschliches Tier ohne Verstand! Scharfsinn und Intelligenz sind Grundvoraussetzungen, um den Satanismus zu realisieren. Ein sehr großer Teil der Satanisten sind Akademiker oder Studenten.
Lediglich als vorübergehendes Denkmodell wird anhand gewisser Wahrscheinlichkeiten manches geglaubt, meistens zum Zweck logischer Erörterung um es alsbald durch Wissen zu ersetzen.
Satanismus kennt kein Gesetz. Gesetzlosigkeit erschreckt so manchen. Viele stellen sich ohne Schranken und Fesseln durch Gesetze nur noch "Mord und Totschlag" vor. Dass der Mensch natürliche Neigungen, aber auch Abneigungen hat, wird von ihnen in ihrem Schreck vergessen.
Im Satanismus wird das eigene Ich geheiligt und ausgelebt, Bedürfnisse befriedigt und nach dem wirklichen Willen gelebt. Gesetze, Dogmen, Moralvorstellungen u.v.m. werden im Satanismus nicht als Schranke für das Ich, die Befriedigung, den Genuss und den eigenen Willen akzeptiert, sondern kurzerhand verworfen.


melden

Satanismus in Deutschland hat enormen Zulauf!

27.01.2008 um 01:50
Link: www.allmystery.de (extern)

Slati, dein Gedanke dazu?


Was tun eigentlich Satanisten? (Relict)


melden

Satanismus in Deutschland hat enormen Zulauf!

27.01.2008 um 12:05
So ich möchte auch mal etwas dazu sagen

ich hab jetzt gelesen sie verehren den Menschen gut sie dürfen auch anderen kein leid zufügen solange man keinen schaden erleidet von ihm was tiere ja auch machen ;) ich finde nicht jede richtlinie gut aber die meisten kann man brauchen

aber jetzt mal zu luzifer und zu gott

ich intepretiere : Erzengel Michael hat sich gegen die Schar von Luzifer erhoben mit seinen flammenden schwertern jeder der etwas von seelen versteht das Michael 2 falmmenschwerter besitzt gut ^^ die schlacht ging in cheverlon los ich sag jetzt einfach meine intepretation und was ich denke und glaube wen ihr mich dan auseinander nehmen wollt dan bitte tut das solange aber nix anderes belegt wird is es mir wurst k gut es war so das luzifer gottes thron wollte darum gefallen ist?

nuja blicken wir mal in eine andere richtung luzifer wollte gar nicht den thron sondern den freien willen der Menschen er wollte sie nicht versklaven wie andere da sie vorher ja keinen willen hatte so mit marionetten waren er hat also rebelliert und wurde von erzengel michael verbannt und zwar auf dieser erde so wie ich mich recht errinern mag man sagt er wollte die welt was wollte er damit? macht? oder wollte er nur von der ansicht anderen die welt haben und eigentlich nur das menshcen frei sind :)

ihr glaubt man muss leute opfern und was weiss ich nicht tun um satan zu huldigen wer das denkt hat keine ahnung


es geht hier um uns menschen und ich hab keine lust versklavt zu werden! und das kann man nunmal nur wen man sich erst um sich selbst kümmert Persönlichkeitsentwicklung nennen es die forscher und ist genau so wichtig

die shcamanen sagen zuerst sollt du deinen inneren raum ausfüllen aber das dann auch gegen ausen gestallten? ist das böse? oder ist es einfach auf den richtigen weg

ich hab vieles erlebt und gesehn schwarze seelen sind mir immer nnoch lieber als weisse seelen den die weissen sind naiv glauben nur an ihre eigene werte aber schwarze seelen sind zwar ein wenig verloren warum? weil sie nimmand versteht!

weil sie ausgestossen werden und lufzifer hilf ihnen ja. gut wo man mal überlegen sollte was erzengel michael gemacht hat! er hat seine ehre verteidigt er hat für seine sache gekämpft was auch richtig ist! ehre loyalität zum glauben der spiritulität!

und wo bleibt gott? tut mir leid ich hab ihn in keiner dimension gesehn? ich definiere gott so das es das leben ist das leben ist überall und gegenwärtig somit h$ätte ich die frage auch für mich beantwortet!



die ansichten sind meine persönlichen

mfg
Freund von de rArchendria

jetzt dürft ihr drüber diskutieren


melden