weitere Rubriken
PhilosophieTräumeOrteEsoterikLiteraturAstronomieHelpdeskGruppenSpieleGamingFilmeMusikClashVerbesserungenAllmysteryWillkommenEnglishGelöscht
Diskussions-Übersichten
BesuchtTeilgenommenAlleNeueGeschlossenLesenswertSchlüsselwörter
Schiebe oft benutzte Tabs in die Navigationsleiste (zurücksetzen).

Was versteht Ihr unter Eurem Ego?

308 Beiträge, Schlüsselwörter: EGO

Was versteht Ihr unter Eurem Ego?

21.03.2007 um 00:35
Ich glaube, daß die Auflösung des Egos hier auf unserer menschlichenDaseinsebene
villeicht die höchste Entwicklungsebene sein kann. Es ist jedoch nochVollkommenheit.

Ich liege mit mir da immer noch in der Kontroverse, ob das Egowirklich aufgelöst
wird.
Ich dachte zuletzt: Denkbar für mich ist ein Zustand, indem das Ego
transformiert wurde. In dem Moment ändert sich alles. Aber da die Personja weiter hier
existiert, lebt sie weiterhin mit dem Ego, aber in einer anderen Art.



an-nafs as-safiya ist das reine Ich. Diese Stufe wird nur voneinigen wenigen
Personen erreicht, zu denen laut der Lehre der Sufis ausschließlichdie Propheten und die
spirituell voll entwickelten Heiligen (Männer wie Frauen)zählen. Auf dieser Stufe ist im
Menschen kein Ego mehr übrig, es existiert nur dieEinheit mit Gott (tawhid). Solange
also noch ein winziges Stückchen des Egos in einemMenschen übrig ist, ist dieser nach
sufischer Lehre nicht in der Lage, die Stufe desreinen Ich zu erreichen.


melden
Anzeige
m_ember
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Was versteht Ihr unter Eurem Ego?

21.03.2007 um 00:51
Na ja, Kranke können ja auch geheilt werden.

Klar können Kranke geheilt werdenund Hr. Tolle hat ja auch nicht unrecht, zumindestens nicht, wenn man es als dualenAspekt sieht, doch er ist differenzierend und deshalb für die Thematik etwas ungeeignet.Er grenzt sich vom kollektiven Bewußsein ab, weil er es offensichtlich nicht verstehtoder er sich darüber stellen muß, beides nicht gerade förderlich für sein Werk.


melden
ashert
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Was versteht Ihr unter Eurem Ego?

21.03.2007 um 01:55
Ich will unter meinem Ego garnicht verstehen, ich denke nur man hat es, und weil esnunmal schon da ist, muss es auch irgendeinen Sinn haben und damit ist die Frage für michauch schon beendet!


melden
DieSache
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Was versteht Ihr unter Eurem Ego?

21.03.2007 um 02:21
Was ich unter meinem Egon...sorry Ego verstehe ?

Das Ego ist für mich der Anteilin uns allen, der uns zum Indiviuum werden lässt, es gibt positive wie negative Anteileund entspricht dem eigenen Selbstbild in der Wechselwirkung im sozialen Umganguntereinander. Auch bezieht es sich auf den Selbstwert, den man sich selbst zuspricht.Leider hat der Begriff Ego in den letzten Jahrzehnten einen immer negativerenBeigeschmack erhalten, weil er gerne auch als Schimpfwort für Menschen verwendet wird,die sich über andere stellen, also eigennützig sich in den Vordergrund stellen um sichaufzuwerten, oder sich einen Vorteil daraus versprechen besser, wertiger und wichtiger zusein als ihr Gegenüber und sich durch materielle Statussymbole deffiniert. Wobei dieseEigendeffinition meißt darauf fußt egoman zu handeln !

Wer kennt den Spruchnicht :

"Über Leichen gehen !" ?

Das Ego ist aber auch für denSelbsterhalt des menschlichen Bewusstseins und somit für das eigene Übeleben imAlltagskampf wichtig, denn nur wer sich selbst in der menschlichen Gemeinschaft ernst undwahrnimmt als das was er/sie ist, kann sein Leben danach ausrichten was ihm/ihr wichtigund richtig erscheint, sprich erst durch ein positiv belegtes Ego erkennen wir unsereneigenen Wert und Standpunkt im Leben und können dadurch im sozialen Miteinander bestehen.

Gruß Sis


melden

Was versteht Ihr unter Eurem Ego?

21.03.2007 um 03:15
laberblubb
Dank für Deinen Beitrag.
Hast Du auch die andere mögliche Sichtweisenhier im Thread angeschaut?
Hältst Du es denn für unmöglich, daß jemand von seinem EgoAbstand nimmt und dann vielleicht sogar besser klarkommt?
Was denkst Du denn darüber,daß das Ego auch als Triebseele bezeichnet wird?
Die Eigenschaft 'Egoistisch' besagtja doch schon, daß das Ego ansich negative Bestrebungen hat.
Das mit demÜberlebenskampf ist so eine Sache, finde ich-wird so gerne vorgeschoben! Aber doch vondenen, die lieber kämpfen als einander zu dienen.
Was haben wir mehr als den Wert,daß wir Diener Gottes sind, und damit einer eigentlich Diener des anderen?
-Mal sorein theoretisch :)


melden

Was versteht Ihr unter Eurem Ego?

21.03.2007 um 07:23
@bism_7_8_6

Ich glaube, die Ich-Auflösung ist schon möglich. Aber musszwangsläufig zum Tod führen, da das Ego praktisch Ursache unserer Wahrnehmung der Weltist. Wenn es kein Ego mehr gibt, tja, dann auch kein "Ich denke, also bin ich", kein Ich,welches durch den Intellekt (als Aspekt des Egos) auch erst überhaupt Dualität schaffenwürde. auf der Erde wandeln ist dann meiner Auffassung nach auch nicht mehr. *g

Unter dem Ego verstehe ich ersteinmal nur ein Ich-Bewusstsein, ganz neutral. DieseUnterscheidungen z. B. Freuds in Ich, Es, Überich halte ich für Quatsch mit Soße. Fürmich sind das nur Abstufungen ein und derselben Sache. Unbewusstes kann man sich bewusstmachen. Die Stufe der geistigen Reife zeigt wie bewusst man ist, umso unbewusster umsoegoistischer, animalischer. Um sich von seinem Ego zu lösen müsste man also erstmalerkennen, dass man eines besitzt.


melden

Was versteht Ihr unter Eurem Ego?

21.03.2007 um 07:24
ahso, in Asien wurden schon oftmals tausende Jahre alte Mumien gefunden. Mönche oftmals,die in einer Körperhaltung wie bei einer Meditation starben. Das interessante ist aber,dass sie sich wohl selbst mumifizierten, die Ursache für die Mumifizierung ist ein Rätselbisher.


melden
DieSache
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Was versteht Ihr unter Eurem Ego?

21.03.2007 um 07:44
@bism_7_8_6,

ich glaube mit dem Ego verhält es sich wie mit der romantischenLiebe, als geistiges Ideal und Ziel eine ehrbare Sache, aber gänzliche Loslösung vom Egoerachte ich als reines Wunschdenken zumindest in unserer heutigen Welt, außerdem, selbstwenn ich mich hinten anstelle und meine Dienste augenscheinlich dem Wohl anderer widme,kommt dieser Wunsch, das Verlangen danach nicht doch auch mit aus meinem Ego mit herauszustande. Ich meine ja, denn wie ich versuchte zu erklären, stellt für mich das Ego auchdas eigene Selbstbild und die ganzen Atribute der, die wir selbst mit uns verbinden,somit kommt und erwächst unsere Weltsicht aus uns selbst, aus unseren Wünschen, Träumenund Visionen !

Eine auflösung des Egos ist für meine Erfahrungen nur durchMeditation zu erlangen, die uns auf eine andere Bewusstseinsebene bringt, ein loslassender Welt und ihrer Regeln, dies ist aber nur zeitweise möglich, jedenfalls in unserenBreitengraden, da wie kulturell den Bezug zu höheren Bewusstseinsebenen und Philosophienhier schon lange nicht mehr so leben, wie es von Nöten wäre um diese Selbstlosigkeit zuerfahren...ich hoffe du konntest meinen Gedanken folgen und verstehst, was ich damitsagen will !


melden

Was versteht Ihr unter Eurem Ego?

21.03.2007 um 10:57
@systerhyde
(muss mich mal einmischen)

Ist Liebe zwischen Mann und Frau dennnicht immer romantisch? Sonst ist es doch keine Liebe oder? Eher ein "Geschäft".

Und nur weil für manche die Philosophie, Wertvorstellungen, die eine andereBewusstseinsebene vermitteln, scheinbar in unseren Breitengeraden verkümmert zu seinscheinen, bedeutet das nicht, dass es tatsächlich so wäre, darüberhinaus kommt deineAussage fast so rüber als wenn man sagt. "nagut, dann ist es eben so, ändern kann man ehnichts."

Es bedarf nicht unbedingt der Meditation sich über die Existenz desEgo klar zu werden.

Es gibt aus dem Sanskrit eine interessante Richtung, dasadvaita vedanta. Muss ich mal suchen. ;)


melden

Was versteht Ihr unter Eurem Ego?

21.03.2007 um 11:02
Link: de.wikipedia.org (extern)

"Bei Advaita-Vedanta ( advaita = „Nicht-Dualität“) handelt es sich um ein monistischesSystem, das die Welt auf ein Prinzip zurückführt. Der bekannteste Gelehrte desAdvaita-Vedanta war Shankara (788–820 n. Chr.), der ältere Upanishaden, wie z. B. dieKatha-Upanishad, kommentierte und die Vedanta-Philosophie weiterentwickelte. (...)'Upadesha Sahasri' sind weitere wichtige Werke, die die Philosophie der Nicht-Dualitätund der Einheit der Seele mit Gott erläutern. (...) Wesentliches Charakteristikum desAdvaita-Vedanta ist die Wesensidentität von Atman, der individuellen Seele, und Brahman,der Weltseele, deshalb die Bezeichnung Advaita-Vedanta, 'Vedanta der Nichtzweiheit'. Hierbesteht der Erkenntnisprozess des Menschen und der Weg zur Erlösung darin, diese Einheitzu erkennen. Dualität tritt demnach nur dort auf, wo avidya, Unwissenheit, herrscht.(...) Der wahre Atman gilt als durch Maya, Illusion, verschleiert und das Ziel ist es,die Identität von Atman und Brahman zu erkennen."


melden
DieSache
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Was versteht Ihr unter Eurem Ego?

21.03.2007 um 14:54
@sarasvati23,

gut wahrscheinlich habe ich mich missverständlich ausgedrückt !

Ich denke, es st ein Unterschied zwischen dem praktizierten (auf das Loslösendes Egos = umsetzen der dafür geltenden Lebensleitlinien und Lehren, wie auch dieromantische Liebe) und dem Ideal, welches dahintersteht. Häufig verhält es sich beibeidem so, dass die Vorstellung der Realisierung dieser Ideale stark davon abweicht, wiees tatsächlich im Leben des Einzelnen gelebt werden kann.

Der Weg desAdvaita-Vedanta, stammt aus anderen kultursozialen Zeiten und Gesellschaftsformen, diemit unserer heutigen westlichen Zeit nicht übereinstimmen. Der Mensch von heute istanderen alltäglichen Pflichten unterworfen, die einem diese "nicht Dualität" erschwern,ihm ne solchen Haltung im Bereich der Verpflichtungen sogar teilweise gänzlich versagt.

Außerdem gibt es keine spirituellen Lehrer in unserer westlichenKulturtradition, die eben diese Werte des Auflösen des Egos vermitteln.

Ichsagte nicht, dass es gänzlich unmöglich ist dennoch sein negativ behaftetes Egoabzulegen, allerdings spricht der von uns gelebte Alltag eine andere Sprache.

Und eben weil ich ebenfalls bemüht bin nicht zu sehr zu spalten, sehe ich das Ego alskomplexes Bild des Selbst des Menschen an, ich denke dass das innere Ich eines Menschenalle Facetten beinhaltet und dass es nicht gut ist, das Ego des Selbsterhalts abzulegenbzw zu verdrängen. Man sollte diese Seiten in sich kennenlernen und ihr Vorhandenseinerst verstehen, bevor man von sich selbst sagt man wolle die Auflösung des Egoserreichen...

Ich bin auch der Überzeugung, das wie wir unsere Spiritualitäterleben und welchen Weg wir selbst dabei einschlagen auch damit zu tun hat, in welcherZeit, welchem kultur und sozial geprägtem Weltbild und welchem Land wir leben. Asiatischeund indische Lehren entsrechen einer anderen ethnologischen Entwicklung, daher rührt auchder Zwiespalt der im inneren entstehen kann, wenn wir Langnasen versuchen solcheLebensphilosophien in unseren Zeit zu leben.

Es ist ein harter und steiniger Wegund ist als Ziel wirklich ehrenvoll, aber wie gesagt es besteht eine Ambivalenz zwischendem Ideal das dahintersteht und den heutigen Gesetzgebungen im sozialen, beruflichen undgesellschaftlichen Alltag, nicht jeder versteht diese Lehren richtig und kommt schnelldamit in Konflikt, weil es eben Menschen gibt, die diese Bereiche überidealisieren undsomit dazu beitragen den Eindruck des nicht Umsetzen könnens zu verstärken.

Ichselbst kämpfe täglich mit meinem Inneren Ego (auch innerer Schweinehund genannt)...habeich mich jetzt verständiger ausgedrückt ?

Gruß Sis


melden

Was versteht Ihr unter Eurem Ego?

21.03.2007 um 15:21
"habe ich mich jetzt verständiger ausgedrückt ?"

Das war ja keinVerständnisproblem, ich kann nachvollziehen was du meinst, bin da aber trotzdem odervielleicht gerade deswegen komplett anderer Ansicht. Macht aber nichts.


melden
DieSache
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Was versteht Ihr unter Eurem Ego?

21.03.2007 um 16:22
Muss man denn immer übereinstimmen ?

Man kann sich doch auch wennunterschiedlich Ansichten vorhanden sind aneinander annähern, vielleicht fehlt mir jaauch noch die ein oder andere Erkenntnis...wer weiß *ggg*


melden

Was versteht Ihr unter Eurem Ego?

21.03.2007 um 16:28
mein ich ja, macht nichts :)

meine Ansicht habe ich ja schon in grober Formgeäußert.

Ich würde vielleicht noch anfügen, dass man sich seiner selbst immerGewahr werden kann und dass es dazu eigentlich keiner Anleitung bedarf, hat nur was mitdem freien Willen zu tun.


melden

Was versteht Ihr unter Eurem Ego?

21.03.2007 um 21:47
Vollkommenheit, bzw. EgoLOSigkeit bedeutet (für mich zumindestens)Ent-materialisierung und geht einher mit dem Tod des irdischen Daseins.


Das klingt irgendwie langweilig.

Ich weis ehrlich gesagt nicht, was ihr alleimmer gegen das Materielle habt.


melden
jin
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Was versteht Ihr unter Eurem Ego?

21.03.2007 um 21:49
Arikado

was stellst du dir den vor?


melden

Was versteht Ihr unter Eurem Ego?

21.03.2007 um 21:50
Unter Vollkommenheit?

Für mich gibt es so was nicht.


melden

Was versteht Ihr unter Eurem Ego?

21.03.2007 um 21:56
Immer diese verdammten Nörgeleien.

Buh, das böses Materialistische.

Buh, das ist so böse.

Was zum Teufel soll denn daran böse sein?

Weiss du was?

Ich glaube, das Leben im Jenseits wird ähnlich sein wie hierauf der Welt.

Ich glaube da wird man auch einen Körper aus Feleisch haben undnicht als schwüles Gespens rumschweben.

Ja, so sehe ich das.


melden

Was versteht Ihr unter Eurem Ego?

21.03.2007 um 22:09
hehe, der Nihilist spricht.

"Das klingt irgendwie langweilig.

Ich weisehrlich gesagt nicht, was ihr alle immer gegen das Materielle habt."


Unddas klingt als wäre Erleuchtung, Verschmelzung, Einswerdung etc. ein leicht zuerreichender Zustand. Natürlich gehört das Materielle dazu und auch das Ego primär,ansonsten gäbe es das Materielle nicht.

das mit dem Gespenst ist aber wohl eherdein Glaube. *g


melden
Anzeige

Was versteht Ihr unter Eurem Ego?

21.03.2007 um 22:12
Und das klingt als wäre Erleuchtung, Verschmelzung, Einswerdung etc. ein leicht zuerreichender Zustand.

Verschmelzung? Mit was denn?

Also ich findees gut, dass jeder Mensch ein Ego hat. Das ist ok.

Ich fände es voll Scheisse,wenn jeder Mensch gleich wäre.

Es ist gut, wenn man nett ist aber sein Ego mussman doch nicht aufgeben.


melden
99 Mitglieder anwesend
Konto erstellen
Allmystery Newsletter
Alle zwei Wochen
die beliebtesten
Diskussionen per E-Mail.

Themenverwandt
Gottes Relativität27 Beiträge
Anzeigen ausblenden