weitere Rubriken
PhilosophieTräumeOrteEsoterikLiteraturAstronomieHelpdeskGruppenSpieleGamingFilmeMusikClashVerbesserungenAllmysteryWillkommenEnglishGelöscht
Diskussions-Übersichten
BesuchtTeilgenommenAlleNeueGeschlossenLesenswertSchlüsselwörter
Schiebe oft benutzte Tabs in die Navigationsleiste (zurücksetzen).

Was versteht Ihr unter Eurem Ego?

308 Beiträge, Schlüsselwörter: EGO
m_ember
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Was versteht Ihr unter Eurem Ego?

24.03.2007 um 20:22
"Aber wenn alle zu einem kollektiven Teil verschmolzen sind, können sie einander wohlum
einiges weniger Freude bereiten, als wenn jeder ein einzelnes Individuum ist."


Du bewegst dich ausschließlich in Annahmen. Das macht keinen Sinn.

"Du
konntest mir ja auch nicht sagen, was du unter Ego verstehst."

Warumsollte ich,
es spielte keine Rolle bei der Frage.

Sorry, aber ich brechejetzt ab.


melden
Anzeige
alphaomega
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Was versteht Ihr unter Eurem Ego?

24.03.2007 um 20:25
@Arikado

du krasser typ du! lol


melden

Was versteht Ihr unter Eurem Ego?

24.03.2007 um 20:29
Du bewegst dich ausschließlich in Annahmen. Das macht keinen Sinn.

Oh, duetwa nicht?

du krasser typ du! lol

Jo, echt krass. 8)

Noch viel krasser wäre es, sich zu verstecken. Aber so krass bin ich nicht.


melden
m_ember
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Was versteht Ihr unter Eurem Ego?

24.03.2007 um 20:39
Das du meine Aussage

"Ich meinte es als Modell, inwieweit Dualität undGerechtigkeit zusammen existieren können. Ich denke es läßt sich nur mit einen Prozess,der sich in der Entwicklung befindet vereinbaren. Ich halte dieses in unserer Welt fürerfüllt. Doch beim Wegfall einer zeitlichen Entwicklung schließen sie sich gegenseitigaus. "

für eine Annahme hälst ist deine persönliche Sicht, doch es ist keineAnnahme.
Alleine die Bedingung, dass es in der Dualität zur Gerechtigkeit dieUngerechtkeit geben muß, reicht aus dies zu belegen.


melden

Was versteht Ihr unter Eurem Ego?

24.03.2007 um 20:44
Und was hat das jetzt mit dem Ego zu tun?

Hältst du es etwa für unmöglich, dasssich verschiedene Individuen im Paradies gut verstehen können?

Bist du deinLeben lang nur verarscht worden oder wieso willst du, dass es keine verschiedenenIndividuen mehr gibt?


melden
m_ember
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Was versteht Ihr unter Eurem Ego?

24.03.2007 um 20:56
@Arikado

ich bin reichlich beschenkt worden, nur so läßt diese Aufgabe wirklichbestreiten.


melden

Was versteht Ihr unter Eurem Ego?

24.03.2007 um 21:18
Was heisst beschenkt?


melden
m_ember
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Was versteht Ihr unter Eurem Ego?

24.03.2007 um 22:52
"Was heisst beschenkt?"

Spielt nicht wirklich eine Rolle.


Es magsein, dass es Menschen gibt die Aufgrund der eigenen Unfähigkeit ihr Ego loswerdenmöchten. Ich definiere es so, dass das Ego voll ausgeprägt sein muß und deshalb dernächste Entwicklungsschritt die Überwindung der Dualtät ist. Wenn man sich dualdefiniert, sprich sich selbst als minderwertig empfindet, ist es hoffnungslos. Vielleichtsolltest du dich mit der Thematik auseinandersetzen, bevor du hier darüber Behauptungenaufstellst.


melden

Was versteht Ihr unter Eurem Ego?

25.03.2007 um 03:31
m_ember
"Wenn man sich dual definiert, sprich sich selbst als minderwertigempfindet, ist es hoffnungslos."

Es ist für Menschen, die ständig Hunger leiden,genauso schwer, sich zu entwickeln wie für jemandem, der in ständiger Verschwendung undÜberfluss lebt.
Dennoch gibt es unter ihnen einige, die den rechten Mittelweg gehenlernen.
Wer sich in einem ständigen Mangel, auch auf einer niedrigeren Ebenewahrnimmt, kann sich gar nicht wirklich von seinem Ego distanzieren. (Mit Ausnahmen)


melden

Was versteht Ihr unter Eurem Ego?

25.03.2007 um 10:18
Ich definiere es so, dass das Ego voll ausgeprägt sein muß und deshalb der nächsteEntwicklungsschritt die Überwindung der Dualtät ist.

Oh, zuerst willst duegolos werden und dann auf einmal muss das Ego ganz ausgeprägt sein. Mich dünkt es, duerzählst stets etwas anderes.

Und warum sollte man die Dualität überwinden? Ichkann auch einfach so nett und glücklich sein... ich habe keine Probleme damit.

ich bin reichlich beschenkt worden, nur so läßt diese Aufgabe wirklichbestreiten

Wenn das nicht wirklich eine Rolle spielt, warum postest du esdann?

Reichlich beschenkt worden... sehr aussagekräftig.

Wurdest du vomWeihnachtsmann reichlich beschenkt?

Weisst du was? Ich glaube du bist einfachnur unzufrieden.

Wenn man sich dual definiert, sprich sich selbst alsminderwertig empfindet, ist es hoffnungslos.

Dual = minderwertig?Willkommen im Club.


melden

Was versteht Ihr unter Eurem Ego?

25.03.2007 um 11:10
Dualität überwinden definiere ich ebenso.

Egolos in Bezug auf die Triebe undBe-wusstwerdung.
Wenn man sich dual definiert, dann reduziert man sich auf dieTriebe, oder wie man hier oft liest, werden irgendwelche Verhaltensweisen mit derVerhaltensbiologie erklärt und man geht von angeborenen Instinkten aus. Z. B. Rassismusliegt in der menschlichen Natur, Gewalt auszuüben, u.s.w..
Durch solch ein Denkenverwährt man sich der Erkenntnis einen freien Willen zu besitzen. Hoffnungslos istvielleicht ein wenig drastisch ausgedrückt, aber der Mensch hat die freie Wahl über seinHandeln und welchen Weg er einschlägt.


melden

Was versteht Ihr unter Eurem Ego?

25.03.2007 um 11:12
Hoffnungslos ist vielleicht ein wenig drastisch ausgedrückt, aber der Mensch hat diefreie Wahl über sein Handeln und welchen Weg er einschlägt.


OhneDualität gäbe es keinen freien Willen.


melden

Was versteht Ihr unter Eurem Ego?

25.03.2007 um 11:22
Das stimmt wohl, aber sich dieser Dualität bewusst zu werden, bzw. die Erkenntnis ist dererste Schritt, meiner Auffassung nach um sich von seinem Ego zu befreien.

"Ichdenke, also bin ich."

Soll heißen, die Dualität nicht als unabänderlich gegebenhinnehmen.


melden

Was versteht Ihr unter Eurem Ego?

25.03.2007 um 11:33
Da habe ich ein anderes Ziel. Aber wie gesagt, wenn du so glücklich werden kannst, dannfreut mich das für dich...


melden
m_ember
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Was versteht Ihr unter Eurem Ego?

25.03.2007 um 11:34
"Ich definiere es so, dass das Ego voll ausgeprägt sein muß und deshalb der nächsteEntwicklungsschritt die Überwindung der Dualtät ist.

Oh, zuerst willst du egoloswerden und dann auf einmal muss das Ego ganz ausgeprägt sein. Mich dünkt es, du erzählststets etwas anderes."

Dazu sind schon vor unserer Diskussion Aussagen gemachtworden, das Thema selbst scheint dich aber nicht zu interessieren.

"Und warumsollte man die Dualität überwinden? Ich kann auch einfach so nett und glücklich sein...ich habe keine Probleme damit."

Du kannst es noch nicht einmal akzeptieren, dassich keine persönlichen Angaben machen möchte, ebenso versuchst du andereLebensphilosphien zu diffamieren, indem du diesen Menschen ihre Motivation in derUnzufriedenheit unterstellst. Nett? Zufrieden? Glücklich?

Lebe wie du willst,aber lass Menschen ihre Philosphie diskutieren und werden deinen eigenen Ansprüchengerecht.


melden
m_ember
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Was versteht Ihr unter Eurem Ego?

25.03.2007 um 11:35
-n


melden

Was versteht Ihr unter Eurem Ego?

25.03.2007 um 11:36
Lebe wie du willst, aber lass Menschen ihre Philosphie diskutieren und werden deineneigenen Ansprüchen gerecht.


Mache ich ja. Aber es kotzt mich an, wenneiner wie du meint, er habe zu bestimmen wer oder was wann und wie ins Paradies kommt.

Das finde ich schon ein bisschen arrogant... aber es pisst mich jetzt irgendwiean, tschüss.


melden
m_ember
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Was versteht Ihr unter Eurem Ego?

25.03.2007 um 11:38
@Arikado

Du bist bis jetzt die Erklärung schuldig, wie Dualität undGerechtigkeit zusammen zeitlos existieren können, erbringst du sie, denke ich über meineEinstellung nach.


melden

Was versteht Ihr unter Eurem Ego?

25.03.2007 um 11:54
@Aikado

"Da habe ich ein anderes Ziel. Aber wie gesagt, wenn du so glücklichwerden kannst, dann freut mich das für dich..."

danke, "glücklich sein" "mitsich eins sein(das Göttliche in den Mitmenschen erkennen, ohne das man selbst sich nichterkennt, den eigenen göttlichen Funken)" ist auch das primäre Ziel die Egolosigkeitanzustreben. (pour moi)

Ich wünsche dir ebenfalls mit deinem Glauben glücklichzu werden, denn das ist ja die Hauptsache und somit spielt die Religion an sich keineRolle, wenn sie denn den Weg zur bedingungslosen Liebe weist.

Jeder so, wie eram besten fährt, für andere und sich. :)


melden
Anzeige

Was versteht Ihr unter Eurem Ego?

25.03.2007 um 11:54
Arikado

Was ist denn das Ziel, das Du erreichen willst?
Ist es Deinepersönliche Definition von Glückseligkeit, die Du zu erreichen gedenkst, ohne zuvor DeinEgo aufgeben zu müssen?

Würde mich ernsthaft interessieren.


Ichglaube nicht, daß das Ego allein die Bedingung für ein individuelles Bewußtsein ist.
Aber wenn wir es aufgeben könne, ist uns unsere Individualität nicht mehr sozwanghaft wichtig.


melden
437 Mitglieder anwesend
Konto erstellen
Allmystery Newsletter
Alle zwei Wochen
die beliebtesten
Diskussionen per E-Mail.

Themenverwandt
Anzeigen ausblenden