Menschen Wissenschaft Politik Mystery Kriminalfälle Spiritualität Verschwörungen Technologie Ufologie Natur Umfragen Unterhaltung

Die Kabbalah

AnGSt
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Die Kabbalah

06.12.2015 um 14:27
@satansschuh

Deine Frage: Wie funktioniert kabbalistische Zahlenmystik (Gematrie)?

Wortwertberechnung und das Entdecken von Beziehungen zwischen Worten gleichen Wertes wird in der Kabbalah als mystische Meditation verstanden, in der man bewusst mit Mitteln der freien Assoziation arbeitet. Der Kabbalist geht davon aus, dass er schon das richtige finden wird, was immer auch das ist. Es ist aber wie Angeln: Geduldig sein und manche Fische wirft man wieder zurück in den Teich.

Ein gleicher Wortwert von zwei oder mehr Worten drückt eine mögliche Beziehung aus, nicht unbedingt Identität in der Bedeutung. Ein Beispiel: Im Hebräischen haben die Worte Dunkelheit (Machschak) und InBlindheit (BeSanverim) den selben Zahlwert 368. Blindheit bedeutet Dunkelheit für den Blinden, aber Dunkelheit bedeutet nicht, dass da jemand blind ist. Beide Worte zielen aber auf etwas Drittes ab, das eine höhere Ordnung hat, nämlich: „nichts sehen können“, oder „etwas nicht sehen können“. Das ist das gematrische Prinzip, der Schluss auf den höheren (oder man kann auch sagen: tieferen) Sinn.


melden
Anzeige

Die Kabbalah

19.12.2015 um 19:20
Ist das nicht ein bisschen willkürlich, durch die Worte an sich direkt eine Verbindung zu suchen? Ich meine Wörter sind nichts absolutes, die Schreibweise eines Wortes und dessen Zahlenwert könnten zufällig entstanden sein. Genauso verändern sich Worte im Laufe der Zeit und auch ihre Schreibweise. Ich tue mich ein bisschen schwer der kabbalistischen Zahlrnmystik einen wissenschaftlichen Wert zuzuschreiben.


melden
Noam_Enlil
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Die Kabbalah

15.01.2016 um 14:09
@satansschuh

Ist das nicht ein bisschen willkürlich, durch die Worte an sich direkt eine Verbindung zu suchen? Ich meine Wörter sind nichts absolutes, die Schreibweise eines Wortes und dessen Zahlenwert könnten zufällig entstanden sein. Genaut
Nee, Nee ganz so willkürlich ist das ganze nicht :D :ghost:

Kabbalisten bedienen sich vorallem drei Methoden: der Gematria, des Notarikon u. der Termura.
Die drei Begriffe kommen erst im nachbiblischen Hebräisch vor. Die erste ist dem griechischen  entnommen, der zweite dem latwinischen, und der dritte ist rein semitisch.

Die Gematria beruht darauf, dass die hebräischen Buchstaben zugleich als Zahlen dienen. Gematria gibt es in zwei verschiedenen  Formen: die figurative Methode, welche darin besteht, dass man erst einmal de Zahlenwert eines Wortes ausrechnet, und nun ein Wort ,it anderen Buchstaben, aber mit gleichen Zahlen sucht. So z.B. das Wort maschiach (Messias)  den gleichen Wert nachasch (Schlange). Die Schlange ist ein sinnbild für Sünde.
Gleichwertigkeit von Messias und Schlange folgert der Kabbalist , der Messias werde kommen, der Schlange den Kopf zertreten . Da aber mit  der  Sünde damals der Tod in die Welt trat, wird damit auch der Tod wieder aufgehoben sein.
:ask:
Die Zweite Form der Germatria die arithmetische errechnet ebenfalls zunächst den Zahlenwert eines Begriffes, bleibt aber bei der Zahl stehen, transportiert sie also nicht wiederum in Buchstaben u. Wörter und zieht ihre Schlüsse aus der Zahl selber. Auf diese Weise wird aus einer Bibelstelle z.B erschlossen, dass es nicht zufällig sondern aus einer bestimmten Notwendigkeit heraus 613 Talmudgesetze geben muss.:ask:

Wen die Kabbala  interressiert, der möge doch nach Safed reisen dort war im 16 Jahrhundert das Zenrum der Kabbala.
Dort studieren die Mekubbalim die Schüler von Ha'ari Hakadosch.
Man kann sich aber auch mit den wichtigen Mysterien des Lebens beschäftigen, z. B. wie man einen Pizzateig schön fluffig hinbekommt


melden
AnGSt
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Die Kabbalah

15.01.2016 um 15:16
Noam_Enlil schrieb:Auf diese Weise wird aus einer Bibelstelle z.B erschlossen, dass es nicht zufällig sondern aus einer bestimmten Notwendigkeit heraus 613 Talmudgesetze geben muss.:ask:
Das Wort „Tora“ hat den Wert 611, entsprechend den 613 Mizwot incl. der 10 Gebote, wobei zwei von letzteren direkt von Gott an Israel gegeben worden sind.


melden
Noam_Enlil
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Die Kabbalah

15.01.2016 um 15:33
@AnGSt
Ja, 613 Mitzwot, das heisst Gebote und Verbote. Wir finden in der Tora 365 Verbote, sie entsprechen den Tagen eines Sonnenjahres sowie 248 Gebote entsprechen der Anzahl der Körperteile eines Menschen. Mit so wichtigen Regeln, dass Wollen und Leinen nicht gemischt werden dürfen.:D
10 Gebote direkt von Gott an Israel gegeben worden sind.
Echt!? Ich hab da so meine Zweifel. :D


melden
AnGSt
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Die Kabbalah

15.01.2016 um 15:36
@Noam_Enlil

Ich bin mir nicht sicher. Wichtig ist, dass zwei der Gebot in dieser oder ähnlicher Beziehung eine Sonderstellung einnehmen.


melden

Die Kabbalah

31.01.2016 um 01:41
Meines Wissens nach ist die Quaballa das Licht-Energiefeld um uns herum worauf man in laufe der Evolution ev mal zugrif erlangen könnte und es giebt wohl schon leute die das können


melden
Todernst
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Die Kabbalah

01.02.2016 um 12:16
@suchender13
Kabbalah ist die lehre der Entsprechungen, also gegensätze in einklang bringen


melden
AnGSt
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Die Kabbalah

04.02.2016 um 09:25
@suchender13

Ich bin gemäß den kabbalistischen Entsprechungen auf folgenden möglichen Zusammenhang zwischen der Kabbalah und dem Lichtkörper (auch Astralkörper genannt) gekommen:

Das Wort Kabbalah קבלה hat den voll entfalteten Wert 678 (Mispar Schemi, also die Werte der Buchstaben ausgeschrieben), das ist auch der Wert von Merkava מרכבתיו (Exodus 14,25), dem Siegeswagen.

Die Merkava gilt als der Lichtkörper (siehe Merkava-Mystik). Sie ist der Wagen der Persönlichkeit. Als „der Wagen, der groß ist“ (Ha Agalah Ha Gadol העגלה הגדול), Wert 888, entspräche das dem Maha Yana (heißt: großes Fahrzeug) des Buddhismus. Dieses zu fahren bedeutet das Streben nach Erlösung durch die Reparatur der Welt (Tikkun Ha Olam) für sich und seine Mitmenschen. 888 ist auch der volle Wert von Maschiach (Messias) משיח und der Wert von Jesus Ιησους.

Durch die Kabbalah und die Annahme der Haltung eines Kabbalisten kommt die Persönlichkeit auf eine Art zur Entfaltung die für alle Menschen gut ist.


melden
Indis
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Die Kabbalah

07.02.2016 um 14:52
@AnGSt
AnGSt schrieb am 04.02.2016:Durch die Kabbalah und die Annahme der Haltung eines Kabbalisten kommt die Persönlichkeit auf eine Art zur Entfaltung die für alle Menschen gut ist.
Stimmt überhaupt nicht. absolut nicht.

Denkst du alle wollen was du willst....


melden

Die Kabbalah

12.06.2016 um 13:17
Ich dachte die Zahlenmystik ist nur für die Tora bzw. für den Lebensbaum erdacht. Weil man sich sonst auch den Satanismus zum deuten auslegen kann:-) Aber da gibt es ja die Astrologie, Taro, Alchemie und sonst noch was?


melden

Die Kabbalah

06.10.2016 um 09:00
Der spanisch-jüdische mittelalterliche Philosoph und Bibelexeget Ibn Esra sprach sich seinerzeit scharf gegen die
Anwendung kabbalistischer Methoden zur Bibelinterpretation aus.
Er war der Meinunng man kann aus jedem Text, und folglich auch aus der Bibel, schechthin alles herausdeuten, was man will.
Daher wurde mancherorts empfohlen die Kabbala erst ab 45 Jahren zu studieren.
Ich finde es sehr interessant, was ihr alles so deutet.
Vielleicht sollte man aber diese Interpretationen nicht ganz so ernst nehmen u. alles mit einem Augenzwickern betrachten.
Die Kabbala diente übrigens nicht nur mystischen Zwecken, sondern wurde von der französischen Polizei in der frühen Neuzeit zur Erstellung komplizierter Polizeicodes verwendet.


melden
AnGSt
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Die Kabbalah

06.10.2016 um 17:36
abbaschambajam schrieb:Polizei in der frühen Neuzeit zur Erstellung komplizierter Polizeicodes verwendet.
Vermutlich den ATBASCH oder etwas ähnliches,


melden
AnGSt
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Die Kabbalah

06.10.2016 um 17:56
PS: Gut dass mal einer die Kabbalah wieder aus dem anderen Thread zurück hier her verfrachtet.


melden

Die Kabbalah

06.10.2016 um 18:17
@AnGSt
AnGSt schrieb: Vermutlich den ATBASCH oder etwas ähnliches,
Du kennst dich gut aus.
Wenn ich hier fleißig mitlese, verstehe ich vieleicht irgendwann was hier hier schreibt. ;)


melden
AnGSt
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Die Kabbalah

07.10.2016 um 02:06
@abbaschambajam

Es kann für mich nicht direkt eine kabbalistische Methode sein weil ich bezweifele dass man da das hebräische Alefbet verwendet hat.


melden

Die Kabbalah

07.10.2016 um 11:02
Hallo@AnGSt
Für die temuratische Methode benötigt man kein hebräisches Alphabet. Es gibt über 250 kabbalistische Arten, Buchstaben einzeln, oder gruppenweise durcheinander zu würfen.
Ich denke, dass weißt du besser als ich.

Aber ich wollte eigentlich auf etwas anderes hinaus.
Ich nehme dafür einige Wörter die man in religiösen Texten findet.
בלבול bilbul
Könnte Unruhe, Durcheinander, oder aber Verwirrung bedeuten
Ich lasse mal die hebräische Schreibweise weg, da das Umschalten mühselig ist.
Tochat ist eine Pausalform des Wortes Tachat.
Als Präposition hat es die Bedeutung unten, anstatt, als Substantiv heißt es aber auch Hintern.
Zaurech ist ein Euphenismus und entspricht der deutschen Notdurft. chalizo ist eine Zeremonie aus dem Ehehrecht, ein deutsches Äquivalent gibt es nicht.
ger, der Fremde, allerdings bezieht sich das nur auf eine Person die ständig inmitten von Israeliten lebt.
Orlo, Vorhaut ist durch ein Talmudtraktat und für die Beschneidunszeremonie geläufig usw.
Dazu kommt, dass nach aschkenasischer Aussprache das Kamaz als O gelesen wird, während es in der sefardischen Aussprache A gelesen wird. Sprachverwirrung in Reinkultur.
Vielleicht, verstehst du wo ich die Probleme in der Interpretation von Worten sehe.


melden

Die Kabbalah

07.10.2016 um 14:50
abbaschambajam schrieb:. Ich denke, dass weißt du besser als ich.
Meinte natürlich DAS
Einmal zu lange zu lange auf einer Taste verweilt und schon verdoppeln sich die Buchstaben.
Wo ich gerade dabei bin...
mamser ist ein Begriff des religiösen Rechts zur Bezeichnung für ein uneheliches Kind. Wurde als Bastard bezeichnet. Wie will und kann man heute so ein Wort noch deuten.


melden
AnGSt
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Die Kabbalah

07.10.2016 um 16:42
@abbaschambajam

Nein das wusste ich nicht so genau. Wenn Dich interessiert was ich bei der gematrischen Interpretation von Worten machbar finde, kannst Du meine Kabbalah Website anschauen: http://wiki.torakosmos.de/kabbalah/gematrie.html . Wenn ich etwas aus der Bibel rein vom Wort her deuten/verstehen will, schaue ich da nach: https://www.blueletterbible.org/lang/lexicon/lexicon.cfm?Strongs=H1254&t=KJV oder da http://www.scripture4all.org/OnlineInterlinear/OTpdf/gen1.pdf


melden
Anzeige

Die Kabbalah

07.10.2016 um 18:36
Danke @AGS.
Die Seiten waren mir nicht bekannt.
Jetzt verstehe ich auch endlich woher die Worte kommen, die ihr deutet.💡💡


melden
160 Mitglieder anwesend
Konto erstellen
Allmystery Newsletter
Alle zwei Wochen
die beliebtesten
Diskussionen per E-Mail.

Themenverwandt
Allah ist groß1.238 Beiträge