SpiritualitÀt
Menschen Wissenschaft Politik Mystery KriminalfÀlle SpiritualitÀt Verschwörungen Technologie Ufologie Natur Umfragen Unterhaltung
weitere Rubriken
PhilosophieTrÀumeOrteEsoterikLiteraturAstronomieHelpdeskGruppenGamingFilmeMusikClashVerbesserungenAllmysteryEnglish
Diskussions-Übersichten
BesuchtTeilgenommenAlleNeueGeschlossenLesenswertSchlĂŒsselwörter
Schiebe oft benutzte Tabs in die Navigationsleiste (zurĂŒcksetzen).

Die Kabbalah

2.205 BeitrĂ€ge â–Ș SchlĂŒsselwörter: Liebe, Weisheit, Schlange â–Ș Abonnieren: Feed E-Mail

Die Kabbalah

18.10.2009 um 21:31
@Niselprim

Davon höre ich das erste mal das Adonay böse sein soll aber ich hab da keine Ahnung in dieser Materie :)


melden

Die Kabbalah

18.10.2009 um 21:31
Es sind genau diese Könige @Niselprim , ich habe nichts anderes beschrieben.
Jhvh kre-ierte KrÀfte, und jene sind die / Könige, auch Elohim genannt.
Wenn Jhvh sie kre-ierte, sind sie Teil von ihm. So ist er der 8. Und doch einer der 7.

Ja, auch bezogen auf die Elemente. Denn alles ist darin enthalten. :)


melden

Die Kabbalah

18.10.2009 um 21:33
Adonai sprechen die Juden den Namen Gottes aus.
Wenn in der Schrift JHVH steht, sagen sie Adonai. was auch Gott heisst.
Da der Name nicht ausgesprochen werden darf, wurde vergessen, wie er richtig augesprochen wird. @rupsn


melden

Die Kabbalah

18.10.2009 um 21:36
@snafu

Adonay & Jehova = Gott
Elohim = die Götter/das Göttliche
Jahwe = was anderes (Kriegsgott?)

so richtig?


melden

Die Kabbalah

18.10.2009 um 21:55
Es ist wohl immer ein anderer Aspekt des Gottes gemeint. @rupsn
Jhvh ist der Schöpfer, wurde mM jedoch selbst geschaffen.
Er wurde vllt in frĂŒheren Zeite Jahwe genannt oder auch Jah, oder vllt Jove, was an Jupiter erinnert, den römischen Zeus, welcher ja auch als der Schöpfer der Welt gilt.
irgendwie hat sich alles vermischt und ist neu entstanden.

Die Elohim sind die SchaffenskrÀfte, welche in der qabalah, im Lebensbaum mit den Sephiroth bezeichnet werden. ich meine diese Kugeln. :D

Die oberen drei symolisieren Gott in seiner Schaffenskraft. Die unteren 7 symbolisieren die 7 Elohim/Könige.

/dateien/rs35591,1255895708,Qabbalah-Tree-of-Life

Die 11 Sephira, Daath, zeigt den Abgrund , Abyss, an, welche zwischen Gott und dem ersten materiellem Gedanken besteht.


melden

Die Kabbalah

18.10.2009 um 21:57
Hey das Thema ist ja wohl mal sehr komplex - aber damit fang ich schon viel mehr an als mit dem Christentum ;)

Muss mich mal nĂ€her damit befassen. Hast du auch gute Links zur Hand fĂŒr einen guten "einfachen" Einstieg in die Kabbala?

@snafu


melden

Die Kabbalah

18.10.2009 um 22:03
Jahwe ist lediglich die Benennung fĂŒr den Gott Israels (Israel nennt IHN Jahwe);
als Jahwe ist ER auch der Gott Abrahams, Isaaks und Jakobs, allerdings erst seit Mose von Israel 'Jahwe' genannt.


melden

Die Kabbalah

18.10.2009 um 22:06
http://hermetik.ch/ath-ha-nour/site/kabbala.htm
ist keine Parodie, obwohl es manchmal so scheint. ;)

ja das Thema ist wirklich sehr komplex, und doch einfach.

Interessanterweise ist das Christentum, oder besser das NT, in den meisten Teilen, nach der Struktur der Qabalah aufgebaut in seiner Schreibweise, und den Bildern, welche es darstellt. @rupsn


melden

Die Kabbalah

18.10.2009 um 22:11
@snafu
Eigentlich stellt elias den malkuth dar?


melden

Die Kabbalah

18.10.2009 um 22:19
Es gibt jede Menge links, ja @Niselprim , fĂŒr die Qabalah der Esoterikmessen.
Es gibt jede Menge BĂŒcher ĂŒber Qabalah, nach deren Lesen man so schlau wie zuvor ist. ;)

Malkuth ist die sichtbare Welt, welche alle anderen Welten in sich vereinigt, in ihrer Weise in jener Möglichkeit, es hier im irdischen eben möglich ist.
malkuth ist die Wurzel, die SchÀdelstÀtte umgesetzt auf das Kreuz des Christusbild.
es ist auch die Wohnstatt der Schlange, als Sinnbild der Erde, welche die Spitze des Baumes erstrebt.
Malkuth ist auch das Mulhadhara-chakra, das wurzelchakra, und die zusammengerollte Kundalini.


melden

Die Kabbalah

18.10.2009 um 22:27
Mhmm...Mulhadhara-chakra ist die Wohnstatt der Schlange und die SchÀdelstÀtte. @snafu Und daath teilt auf in geistliche und weltliche RealitÀt!!?


melden

Die Kabbalah

18.10.2009 um 22:52
Die Schlange und die SchÀdelstÀtte, die Erde symbolisierend.
Das untere , worauf wir uns bewegen. die sichtbare Welt.

Es gibt noch andere Welten, deshalb kann das nicht so sehen, dass Daath aufteilt.
Daath ist die unsichtbare Sephira, die am Tor der grossen Mutter steht, ein Fuss am Land und ein Fuss im Meer. am Abyss.

Du kannst Dir das so vorstellen, wie der Übergang der FlĂ€che zur Form. Der Übergang, entwicklungsmĂ€ssig entsprechend, von der höchstmöglichen Form, welche aus drei Punkten besteht, also nur eine FlĂ€che sein kann, zu Möglichkeit, die ein 4. Punkt bietet.
NÀmlich die rÀumliche Form.
Die ist die "Beschreibung" von der idee Gottes zu Gedanklichen RĂ€umlichkeit. Von 3 zu 4.
Von der Vorstellung, zu einer RĂ€umlichen Vorstellung. Die Geburt Jhvh's. Die Geburt des Namen IM Namen.
er erschien aus dem urwasser der grossen Mutter Binah. im Gedanken der Vierheit.
hi @Niselprim


2x zitiertmelden

Die Kabbalah

18.10.2009 um 22:55
Mit der Geburt des Namen IM Namen meine ich,
die Geburt des Systems in einem System, welches das System SELBST ist.


melden

Die Kabbalah

18.10.2009 um 22:58
Zitat von snafusnafu schrieb:Es gibt noch andere Welten, deshalb kann das nicht so sehen, dass Daath aufteilt.
Daath ist die unsichtbare Sephira, die am Tor der grossen Mutter steht, ein Fuss am Land und ein Fuss im Meer. am Abyss.
Zieh das mal woanders hin, weil's hier offtopic ist!
Zitat von snafusnafu schrieb:Du kannst Dir das so vorstellen, wie der Übergang der FlĂ€che zur Form.
Na, des is Schmarrn, weil ich ja hier in D3 lebe - Du auch und alle anderen ;)
Das Dreipunkte- oder Vierpunkte-System, wie Du es beschreibst, funzt nicht, weil die flÀche von zwei Punkten ausgeht und der Raum von drei Punkten(D3) ausgeht! @snafu


melden

Die Kabbalah

18.10.2009 um 23:09
O. K., ich denke es ist doch nicht ganz so offtopic, als ich erst meinte:
Im Bezug darauf, dass daath die Erkenntnis aufteilt und nur ĂŒber Beide Wege zun Vater gelangt werden kann, schreibt das NT:
Johannes empfÀngt ein Buch.
Kapitel 10
10,1 Und ich sah einen anderen starken Engel aus dem Himmel herabkommen, bekleidet mit einer Wolke, und der Regenbogen [war] auf seinem Haupt, und sein Angesicht [war] wie die Sonne, und seine FĂŒĂŸe [waren] wie FeuersĂ€ulen; 10,2 und er hatte in seiner Hand ein geöffnetes BĂŒchlein. Und er stellte seinen rechten Fuß auf das Meer, den linken aber auf die Erde; 10,3 und er rief mit lauter Stimme, wie ein Löwe brĂŒllt. Und als er rief, ließen die sieben Donner ihre Stimmen vernehmen. 10,4 Und als die sieben Donner redeten, wollte ich schreiben; und ich hörte eine Stimme aus dem Himmel sagen: Versiegle, was die sieben Donner geredet haben, und schreibe dies nicht!

10,5 Und der Engel, den ich auf dem Meer und auf der Erde stehen sah, erhob seine rechte Hand zum Himmel 10,6 und schwor bei dem, der in alle Ewigkeit lebt, der den Himmel erschuf und was in ihm ist, und die Erde und was auf ihr ist, und das Meer und was in ihm ist: Es wird keine Frist mehr sein, 10,7 sondern in den Tagen der Stimme des siebenten Engels, wenn er posaunen wird, wird auch das Geheimnis Gottes vollendet sein, wie er es seinen eigenen Knechten, den Propheten, als frohe Botschaft verkĂŒndigt hat.




melden

Die Kabbalah

18.10.2009 um 23:10
Das eben @snafu galt fĂŒr
Zitat von snafusnafu schrieb:Es gibt noch andere Welten, deshalb kann das nicht so sehen, dass Daath aufteilt.
Daath ist die unsichtbare Sephira, die am Tor der grossen Mutter steht, ein Fuss am Land und ein Fuss im Meer. am Abyss.



melden

Die Kabbalah

18.10.2009 um 23:24
Du kannst Dir das so vorstellen, wie der Übergang der FlĂ€che zur Form.

Na, des is Schmarrn, weil ich ja hier in D3 lebe - Du auch und alle anderen
Das Dreipunkte- oder Vierpunkte-System, wie Du es beschreibst, funzt nicht, weil die flÀche von zwei Punkten ausgeht und der Raum von drei Punkten(D3) ausgeht!
Du brauchst Dir doch nur die Graphik des LB ansehen, welche ich oben gepostet habe.
Die ersten drei Sephiroth. heiliges DREIeck = Eine zweidimensionale "FlÀche".
Ein 4. Punkt, oberhalb jener FlÀche, ergibt die erste Möglichkeit des Raumes, als dreiseitige pyramide. der erste gedanke an die Vierheit. was 3-D ist. wenn Du die Bewegung darin, als Entstehen der Zeit siehst. als den 5. Punkt. ;) @Niselprim


melden

Die Kabbalah

18.10.2009 um 23:26
Nur dass eine Pyramide bereits vier oder sogar fĂŒnf Punkte besitzt ;) @snafu


melden

Die Kabbalah

20.10.2009 um 06:49
@rupsn
Zitat von rupsnrupsn schrieb:Kann mir hier jemand erklÀren was genau die Kabbala ist? Was soll das darstellen? Einen "Lebensweg"? Die ganzen Wikipedia Texte und auch der Baum helfen mir nichts.

WĂŒrde mir hier jemand in wenigen SĂ€tzen "for Dummies" erklĂ€ren was die Kabbala prĂ€sentieren soll?
http://www.allmystery.de/blogs/outsider/12_was_ueber_kabbala

http://www.allmystery.de/blogs/outsider/22_was_ueber_kabbala_


melden

Die Kabbalah

20.10.2009 um 10:27
Ohne den Thread jetzt hier gelesen habe, nehme ich mir mal kurz die Zeit etwas allgemeines ĂŒber "mystische" Lehren zu sagen...
Die Welt ist ja ein Ă€ußerst kompliziertes und vielschichtiges Gebilde, Niemand kann wirklich sagen, dass er sie im Ganzen versteht oder verfolgen kann. Selbst mit Hilfe von wissenschaftlichen Methoden sind wir darauf beschrĂ€nkt immer nur einen Teilbereich wahrzunehmen und analysieren zu können, es geschehen immer wieder Sachen, die in den wissenschaftlichen Modellen noch nicht erfasst sind. Viele ZusammenhĂ€nge sind noch nicht ergrĂŒndet oder eindeutig geklĂ€rt. (Telepathie, Empathie sind jetzt nur mal ganz offensichtliche Beispiele fĂŒr jene die der Welt ein wenig zuhören können)
Deswegen gibt es ein BedĂŒrfnis fĂŒr jene die "hören" können, das ganze etwas anders zu erklĂ€ren, eben aus Sicht eines Hörenden und nicht eines Sehenden (Der Vergleich is doch mal gut). In all diesen Lehren wird die Welt auf eine gewisse Art verschlĂŒsselt, man ĂŒberdeckt sie mit Symbolik und arbeitet dann mit den ZusammenhĂ€ngen zwischen diesen Symbolen. Das macht die Sache viel einfacher, weil man sich nicht die MĂŒhe machen zu braucht die Welt tatsĂ€chlich zu verstehen (ist ja auch praktisch unmöglich) sondern eben ein System hat, das man auf die Welt anwenden kann. Im Prinzip ist ein wissenschaftliches Modell auch nichts anderes. Das Problem, das die meisten Menschen mit Chiffren haben, ist wohl dass es ihnen willkĂŒrlich vorkommt, weil sie eben nicht "hören" oder nicht Intelligent und Kreativ genug sind die Bedeutung der Symbolik zu erfassen.
Es ist eben eine Dimension mehr im Denken.


melden

Die Kabbalah

20.10.2009 um 10:35
Ich las mal ein Buch ĂŒber die Kabbala, keine Ahnung welches das war :)
Da wurden in den ersten Kapiteln hauptsÀchlich ZusammehÀnge zwischen Farben/Zahlen/GerÀuschen etc. und Emotionen hergestellt, das fand ich sehr interessant.
Ich denke um sowas zu verstehen lohnt es sich, es sich einfach mal zur Aufgabe zu machen zu erfahren was eine Farbe ist. Zum Beispiel jeden Tag einen 15 minĂŒtigen Spaziergang zu machen und sich dann eine bestimmte Farbe vorzunehmen und NUR auf diese zu achten. Quasi eine kleine Meditationsreise. Wenn man das wirklich ernsthaft betreibt wird man sehr schnell bemerken, dass jede Farbe auf ihre eigene Art wundersam ist und bestimmte Emotionen hervorruft.
Wenn einem das natĂŒrlich vollkommen gleich ist und man sich nicht vorstellen kann welchen Nutzen es haben könnte Klarheit ĂŒber das eigene GemĂŒt und den Einfluss der Ă€ußeren Welt auf das GemĂŒt zu haben, sollte man am besten garnicht erst ĂŒber spirituelles diskutieren.


2x zitiertmelden