Spiritualität
Menschen Wissenschaft Politik Mystery Kriminalfälle Spiritualität Verschwörungen Technologie Ufologie Natur Umfragen Unterhaltung
weitere Rubriken
PhilosophieTräumeOrteEsoterikLiteraturAstronomieHelpdeskGruppenGamingFilmeMusikClashVerbesserungenAllmysteryEnglish
Diskussions-Übersichten
BesuchtTeilgenommenAlleNeueGeschlossenLesenswertSchlüsselwörter
Schiebe oft benutzte Tabs in die Navigationsleiste (zurücksetzen).

Dschinns - Es gibt sie wirklich!

787 Beiträge ▪ Schlüsselwörter: Islam, Dämonen, Koran ▪ Abonnieren: Feed E-Mail

Dschinns - Es gibt sie wirklich!

11.12.2017 um 11:53
Zitat von ZilliZilli schrieb:"Ich empfehle ihnen Atheismus nicht..... ich empfehle ihnen militanten Atheismus!"Richard Dawkins
Recht hat er, der Richard Dawkins! Angesichts des Unheils welches Religionen auf unserem Planeten seit Urzeiten angerichtet haben - und immer noch anrichten -, müssen Atheisten eben militant dagegen angehen! Dieser Kampf richtet sich ja nicht gegen die allzu leichtgläubigen christlichen und muslimischen Gläubigen, sondern explizit gegen die dahinter stehenden religiösen Mächte und Institutionen. Irgendjemand muss schließlich den allzu gutgläubigen, naiven Geistern vermitteln, dass sie einem religiösen Popanz aufgesessen sind, der einzig und allein auf unbewiesenen Mythen und Legenden beruht.

Sowohl christliche als auch muslimische Gläubige sind leider kaum in der Lage, ihre geistige Abhängigkeit von den ihnen von Generation zu Generation vererbten religiösen Lehren zu erkennen. Das haben Traditionen nun mal so an sich, dass sie irgendwann zu unverrückbaren Wahrheiten mutieren, die nicht mehr in Frage gestellt werden. Um dieses gedankliche Gefängnis verlassen und überwinden zu können, würde dies die Fähigkeit voraussetzen, über den eigenen Horizont hinaus denken zu können.

Christliche und muslimische Gläubige begnügen sich jedoch nicht damit, nur den einen Gott oder Allah zu verehren. Das reicht ihnen nicht aus, um ihren Hunger nach Spiritualität zu stillen. Und so erschufen sie sich eben zusätzlich noch ganze Heerscharen von Heiligen, Engeln und Dschinns. Und dann wundern sie sich doch tatsächlich darüber, dass es Menschen gibt, die ihnen diesen ganzen Religionskäse nicht abkaufen!

Einem Kind gestehe ich zu, dass es an den Nikolaus, den Osterhasen, das Christkind, an Engel, Feen, Dschinns und Wichtelmännchen glaubt. Irgendwann kommt es dann doch dahinter, dass es einem Schwindel aufgesessen ist. Wenn dann das Kind aber erwachsen geworden ist und immer noch daran glaubt, dass das Jesulein der Gottessohn sei und die Dschinns lebendige Wesen seien, hört bei mir die Gutmütigkeit auf! Toleranz zu üben, ist auch mein Bemühen, aber irgendwann hat Toleranz eben auch seine Grenzen. Kein Mensch kann von mir fordern, dass ich erkennbaren Betrug und offensichtliche Lügen durchgehen lasse und toleriere! Es stellt sich mir auch die Frage, mit welchem Recht die Gottesanhänger von mir fordern, dass ich deren Glauben als Faktum akzeptiere? Ich kann mich doch nicht selbst belügen!

Tolerant bin ich dann, wenn die Gottesanhänger ganz allein - nur für sich - im stillen Kämmerlein ihren Gott anbeten und verehren. Wenn aber die Gottesanhänger in aller Öffentlichkeit ihre Glaubensansichten verbreiten, dürfen sie sich nicht darüber wundern, wenn sich Andersdenkende gegen die Verbreitung von deren religiösen Fantasien verwahren. Es sind letztlich ja ausschließlich missionierende Religionen gewesen, die die Intoleranz seit Jahrhunderten aktiv praktizieren.

Wenn dann den Atheisten unterstellt wird, dass sie ja ebenfalls missionieren, trifft diese Behauptung nicht zu. Atheisten reagieren lediglich kritisch auf die missionarischen Aktivitäten der Religiösen. Der Begriff "Aufklärung" wäre die zutreffende Bezeichnung für das Vorgehen von Atheisten gegen den missionarischen Eifer der Gottesanhänger.


4x zitiertmelden

Dschinns - Es gibt sie wirklich!

11.12.2017 um 13:34
Zitat von Argus7Argus7 schrieb:Tolerant bin ich dann, wenn die Gottesanhänger ganz allein - nur für sich - im stillen Kämmerlein ihren Gott anbeten und verehren. Wenn aber die Gottesanhänger in aller Öffentlichkeit ihre Glaubensansichten verbreiten, dürfen sie sich nicht darüber wundern....
@Argus7
Ja eh,
ist in etwa so, ne Frau soll auch nur daheim in den eigenen 4 Wänden ihren Minirock anprobieren (wenn schon...), wenn sie damit aber auf die Straße geht... hmmm... jede noch so große Toleranz hat ja seine Grenzen! :D


2x zitiertmelden

Dschinns - Es gibt sie wirklich!

11.12.2017 um 13:55
@Doverex
Argus7 schrieb:
Tolerant bin ich dann, wenn die Gottesanhänger ganz allein - nur für sich - im stillen Kämmerlein ihren Gott anbeten und verehren. Wenn aber die Gottesanhänger in aller Öffentlichkeit ihre Glaubensansichten verbreiten, dürfen sie sich nicht darüber wundern....
@Argus7
Ja eh,
ist in etwa so, ne Frau soll auch nur daheim in den eigenen 4 Wänden ihren Minirock anprobieren (wenn schon...), wenn sie damit aber auf die Straße geht... hmmm... jede noch so große Toleranz hat ja seine Grenzen! :D
Hört sich nach einem wahren Moslem an, auch wenn er es nicht zugeben will:)
Denkweise ist aber die gleiche, zumindest nach Scharia^^


1x zitiertmelden

Dschinns - Es gibt sie wirklich!

11.12.2017 um 14:07
@Koman

Ja leider,
was hier manche für "Werte" vermitteln wollen, wäre aber in Wahrheit wohl eher ein totaler Rückschritt ins finstere Mittelalter oder in Zeiten, die wir schon längst als überbrückt glaubten/dachten.


melden

Dschinns - Es gibt sie wirklich!

11.12.2017 um 14:13
@Doverex
Zitat von DoverexDoverex schrieb:Ja eh,
ist in etwa so, ne Frau soll auch nur daheim in den eigenen 4 Wänden ihren Minirock anprobieren (wenn schon...), wenn sie damit aber auf die Straße geht... hmmm... jede noch so große Toleranz hat ja seine Grenzen! :D
Das Bild verdeutlicht es


religion-is-like-a-penis-bw-480x357

Ist doch toll wenn du Stimmen hörst und sich eine davon Gott nennt oder zu irgendwelchen fiktiven Entitäten und Mächten betest und glaubst dir würde geantwortet.
Aber was spricht dagegen dein Stimmenhören und/oder Rituale nicht in die Öffentlichkeit zu tragen?
Sind sie für dich dann weniger wert?


melden

Dschinns - Es gibt sie wirklich!

11.12.2017 um 14:46
Zitat von DoverexDoverex schrieb:Ja eh,ist in etwa so, ne Frau soll auch nur daheim in den eigenen 4 Wänden ihren Minirock anprobieren (wenn schon...), wenn sie damit aber auf die Straße geht... hmmm... jede noch so große Toleranz hat ja seine Grenzen! :D
Na, ja, ein typisches Beispiel für einen hinkenden Vergleich! Wenn's nach mir geht, darf jede Frau ihren Minirock auch in der Öffentlichkeit tragen. Wenn aber ein Gottesanhänger mit seiner Religion öffentlich hausieren geht, werde ich ihm bestimmt nicht anerkennend applaudieren.


melden

Dschinns - Es gibt sie wirklich!

11.12.2017 um 14:52
Zitat von KomanKoman schrieb:Hört sich nach einem wahren Moslem an, auch wenn er es nicht zugeben will:)Denkweise ist aber die gleiche, zumindest nach Scharia^^
Sowohl deine Wahrnehmung als auch deine Fehlbeurteilungen sind ja schon Klassiker. Wenn du schon Vergleiche ziehst, erlaube ich mir auch mal einen Vergleich. So bin ich z.B. der Ansicht, dass die Scharia mit der christlichen Inquisition schon eher gleichzusetzen ist.


melden

Dschinns - Es gibt sie wirklich!

11.12.2017 um 14:56
@Argus7
Zitat von Argus7Argus7 schrieb:Tolerant bin ich dann, wenn die Gottesanhänger ganz allein - nur für sich - im stillen Kämmerlein ihren Gott anbeten und verehren. Wenn aber die Gottesanhänger in aller Öffentlichkeit ihre Glaubensansichten verbreiten, dürfen sie sich nicht darüber wundern, wenn sich Andersdenkende gegen die Verbreitung von deren religiösen Fantasien verwahren. Es sind letztlich ja ausschließlich missionierende Religionen gewesen, die die Intoleranz seit Jahrhunderten aktiv praktizieren
Vor diesem Hintergrund - wie siehst du das mit der Religionsfreiheit?
Nur im stillen Kämmerlein, oder auch in Moscheen und Kirchen (beides öffentliche Einrichtungen und Institutionen - welche ich übrigens persönlich auch nicht so toll finde, aber ich toleriere sie)


1x zitiertmelden

Dschinns - Es gibt sie wirklich!

11.12.2017 um 14:58
@Zyklotrop
Ich vermute mal, du hast den Vergleich mit Minirock nicht wirklich verstanden, oder?

Wo sind wir denn, dass wer die Regel aufstellen will, dass Menschen ihren Glauben nur in ihren eigenen vier Wänden ausüben dürfen/sollen? Was ist sonst? Werden solche Menschen bekämpft oder was?

Du bist hier der Mod, nicht ich!

Beste Grüße - Doverex


1x zitiertmelden

Dschinns - Es gibt sie wirklich!

11.12.2017 um 15:15
@Doverex
Der Vergleich hinkte zwar auf mehr als einem Bein, aber ich denke ich hab ihn schon verstanden.
Zitat von DoverexDoverex schrieb:Wo sind wir denn, dass wer die Regel aufstellen will, dass Menschen ihren Glauben nur in ihren eigenen vier Wänden ausüben dürfen/sollen?
Erst wird rumgeschwafelt der Glaube sei eine ganz persönliche Sache und dann muss man ihn in die Welt hinauströten? Sounds legit. :)
Dann gilt aber doch bitte gleiches Recht für alle. Dann will ich auch kein Mimimi mehr hören wenn Skeptiker euch die Grenzen aufzeigen.
Oder sollen die das Recht, was du für dich in Anspruch nehmen möchtest, nicht haben?

Jeder soll überall 24/7 seinen Glauben hinauströten dürfen, aber dann "skeptikerberuhigte" Zonen fordern?
Klingt seltsam.


1x zitiertmelden

Dschinns - Es gibt sie wirklich!

11.12.2017 um 15:18
@Doverex
Du bist hier der Mod, nicht ich!
Geh, der @Zyklotrop ist doch voll neutral...
...so arbeiten heute nunmal die Mods.
Die schauen nicht nur, dass ein Thread beim Thema bleibt, sondern geben auch die zu denkende Meinung vor oder unterstützen diese.
Wo ist mein Ironiebutton, äh da:
[Ironie on]"Natürlich völlig wertefrei"[Ironie off]


melden

Dschinns - Es gibt sie wirklich!

11.12.2017 um 15:21
@Koman
Tja, es ist eigentlich ganz einfach, aber auch das liegt bei Einigen anscheinend bereits ausserhalb der noch zu verarbeitenden Informationen.
Ich bin hier sowohl User als auch Moderator. Solange meine Beiträge also nicht rot unterlegt sind hast du es mit dem User zu tun.
Ich bin sicher, du findest unter deinen Forenfreunden jemand, der dir das erklären kann.

Und nun wieder btt


melden

Dschinns - Es gibt sie wirklich!

11.12.2017 um 15:22
@Doverex
Man stelle sich nur mal vor, so agieren auch die Schiedsrichter im Fußball;)


melden

Dschinns - Es gibt sie wirklich!

11.12.2017 um 15:25
@Zyklotrop
Dein Glaube ist ja noch größer als meiner, wenn du das wirklich ernst meinst.
Ich denke aber eher, dass es unter die Kategorie "Selbstbetrug" fällt.
Aber nun gut, Einbildung ist auch Bildung ..


melden

Dschinns - Es gibt sie wirklich!

11.12.2017 um 15:41
Zitat von ZyklotropZyklotrop schrieb:Dann will ich auch kein Mimimi mehr hören wenn Skeptiker euch die Grenzen aufzeigen.
@Zyklotrop
Du scherst hier oben mit deiner Aussage (mit euch) alle über einen Kamm! Etwa wie @Argus7 es auch gerne tut, mit Leuten die an Osterhasen glauben oder an Kaffeesud etc. hier nicht differenzieren kann zu Menschen die etwa an einen Gott glauben ;)


Ich selbst hatte immer einen sehr guten Draht zu sehr vielen & auch sehr "harten" Skeptikern, und klar können so manche Behauptungen von gläubigen Menschen einen schon.... hmmmm... also mich selbst....zum schmunzeln bringen.

Aber es wäre eine völlig andere Sache, wenn ich etwa sagen/meinen würde, alle die an Horoskope glauben (ich glaube da selbst gar nicht dran - Anmerkung), sollten dies nur in ihren eigenen 4 Wänden tun, wenn sie sich öffentlich darüber äussern, werden sie von mir bekämpft.

Solch Äusserungen/Verhalten gehören in einem Forum eigentlich unterbunden, gerade wenn es in einem Forum wäre/passiert, wo es (Beispiel) um Horoskope ging und Leute miteinander schreiben & sich darüber austauschen wollen, weil sie eben daran glauben. Und nicht " ALLE über einen Kamm scheren" und diese als schizophren beschimpft werden, nur weil sie etwa an ein Horoskope glauben.

Hier hättest du schon längst mal als Mod einschreiten müssen.


3x zitiertmelden

Dschinns - Es gibt sie wirklich!

11.12.2017 um 15:54
@Doverex
Solch Äusserungen/Verhalten gehören in einem Forum eigentlich unterbunden, gerade wenn es in einem Forum wäre/passiert, wo es (Beispiel) um Horoskope ging und Leute miteinander schreiben & sich darüber austauschen wollen, weil sie eben daran glauben. Und nicht " ALLE über einen Kamm scheren" und diese als schizophren beschimpft werden, nur weil sie etwa an ein Horoskope glauben.

Hier hättest du schon längst mal als Mod einschreiten müssen.
Ich kann diese Aussage wirklich gut nachvollziehen, aber da glaube ich eher an Maria Empfängnis, als das sich die gleiche Person, erst als User anmeldet, seine Meinung kund tut, um danach als Mod einzuloggen und sich selbst zu löschen und zu sperren. :)
So viel zu neutral ..


melden

Dschinns - Es gibt sie wirklich!

11.12.2017 um 16:07
@Doverex
Zitat von DoverexDoverex schrieb:Du scherst hier oben mit deiner Aussage (mit euch) alle über einen Kamm!
Ich beziehe mich auf die, die ich vorher angesprochen habe, also di, die ihren Glauben glauben herauströten zu müssen. Von denen erwarte ich dann auch, dass sie ohne Mimimi die Skeptiker ertragen, denn die haben dann wohl das gleiche Recht. Falls du zu der o. a. Gruppe nicht gehörst fühle dich bitte auch nicht angesprochen.
Zitat von DoverexDoverex schrieb:Aber es wäre eine völlig andere Sache, wenn ich etwa sagen/meinen würde, alle die an Horoskope glauben (ich glaube da selbst gar nicht dran - Anmerkung), sollten dies nur in ihren eigenen 4 Wänden tun, wenn sie sich öffentlich darüber äussern, werden sie von mir bekämpft.
Schon wieder kämpfen/bekämpfen. Wo holst du das her?
Wer bekämpft denn hier wen?
Ist doch unterm Strich das Gleiche. Wenn ich hingehe und das Recht einfordere meinen Horoskopglauben öffentlich auszuleben, dann kann ich den "Ungläubigen" das Recht nicht verwehren.
Oder hast du da einen guten Grund für mich parat?

Wenn da übers Ziel hinausgeschossen wird, dann kann das gerne gemeldet werden und ein Mod schaut sich das an.
Wenn die Gläubigen natürlich mit dem Jüngsten Gericht oder der Hölle drohen ist das selbstverständlich sakrosankt.^^

Können wir jetzt zurück zum Thema?


2x zitiertmelden

Dschinns - Es gibt sie wirklich!

11.12.2017 um 18:15
@Zyklotrop
Zitat von ZyklotropZyklotrop schrieb:Schon wieder kämpfen/bekämpfen. Wo holst du das her?Wer bekämpft denn hier wen?
@Argus7 hatte sowas in der Richtung geäußert, dass er Gläubige bekämpfen will, oder zumindest Institutionen, welche ihren Glauben in die Öffentlichkeit tragen wollen - somit auch Dschinns-Glaube :)


1x zitiertmelden

Dschinns - Es gibt sie wirklich!

11.12.2017 um 18:27
Zitat von ZyklotropZyklotrop schrieb:st doch unterm Strich das Gleiche. Wenn ich hingehe und das Recht einfordere meinen Horoskopglauben öffentlich auszuleben, dann kann ich den "Ungläubigen" das Recht nicht verwehren.
Oder hast du da einen guten Grund für mich parat?
Also BITTE @Zyklotrop

lese mal:
Zitat von Argus7Argus7 schrieb:Einem Kind gestehe ich zu, dass es an den Nikolaus, den Osterhasen, das Christkind, an Engel, Feen, Dschinns und Wichtelmännchen glaubt. Irgendwann kommt es dann doch dahinter, dass es einem Schwindel aufgesessen ist. Wenn dann das Kind aber erwachsen geworden ist und immer noch daran glaubt, dass das Jesulein der Gottessohn sei und die Dschinns lebendige Wesen seien, hört bei mir die Gutmütigkeit auf!
Na wo sind wir denn da, wo jemand mir sagt, seine Gutmütigkkeit hört bei ihm auf, wenn sich wer etwa zum Glauben an Jesus bekennt. Wo sind wir überhaupt, dass der sich anmasst was er anderen Menschen zugestehen will oder nicht? Und der jemanden seinen Glauben etwa nur ganz heimlich in seinen eigenen vier Wänden erlauben würde. Geht es noch?

Da könnt ihr aber die Rubrik "Spiritualität" gleich auch dicht machen!


2x zitiertmelden

Dschinns - Es gibt sie wirklich!

11.12.2017 um 18:40
@Doverex
Was hast du denn für ein Problem?
Wenn seine Gutmütigkeit aufhört und er das kommunizierenn will, dann kann er das doch.
Hat er dich bedroht?
Hat er dich verflucht (ach ne, das kommt ja eher von der anderen Seite)?
Hat er dir mit irgendeinem Gericht (zum Beispiel dem Jüngsten) gedroht?
Hat er dir mit irgendwelchem Bösem (zum Beispiel dem Teufel) gedroht, wenn du nicht nach seinen Regeln lebst?
Zitat von DoverexDoverex schrieb:Wo sind wir überhaupt, dass der sich anmasst was er anderen Menschen zugestehen will oder nicht?
Hier kommt jetzt dein grosser Auftritt.
Was sollte denn deiner Meinung nach solch einer Meinungsäusserung folgen?


1x zitiertmelden