Spiritualität
Menschen Wissenschaft Politik Mystery Kriminalfälle Spiritualität Verschwörungen Technologie Ufologie Natur Umfragen Unterhaltung
weitere Rubriken
PhilosophieTräumeOrteEsoterikLiteraturAstronomieHelpdeskGruppenGamingFilmeMusikClashVerbesserungenAllmysteryEnglish
Diskussions-Übersichten
BesuchtTeilgenommenAlleNeueGeschlossenLesenswertSchlüsselwörter
Schiebe oft benutzte Tabs in die Navigationsleiste (zurücksetzen).

Die Zeugen Jehovas

37.908 Beiträge ▪ Schlüsselwörter: Religion, Glaube, Sekte ▪ Abonnieren: Feed E-Mail

Die Zeugen Jehovas

02.05.2016 um 20:59
Zitat von Krimi.Krimi. schrieb:Ungefähr 10 Minuten lang haben sie mich dann bequatscht, am Ende habe ich ihnen dann erzählt dass das für mich uninteressant sei mit begründung usw....
Also ich begrüße die beiden alten Damen bei uns immer mit einem freundlichen "Wes hail." Dann gibt es ihrerseits die Nachfrge, o ich noch immer Heide sei, ich sage ja und meist bekomme ich dann ein "Schön, das in dieser Zeit jemand noch so fest glaubt." und sie tippeln wieder ab.
Ich bin eine so verlorene Seele, bei mir lohnt mehr nicht ;)

@kuriten
Nicht die Taube ärgern ;)


melden

Die Zeugen Jehovas

02.05.2016 um 21:06
@Cerberus_
das ist einfacher gesagt, wenns in den fingerspitzen juckt..


melden

Die Zeugen Jehovas

02.05.2016 um 21:30
@Truthkeeper
Zitat von TruthkeeperTruthkeeper schrieb:Denkt nicht, ich sei gekommen, Frieden auf die Erde zu bringen; ich bin nicht gekommen, Frieden zu bringen, sondern ein Schwert.  Denn ich bin gekommen, um zu entzweien: einen Menschen mit seinem Vater und eine Tochter mit ihrer Mutter und eine junge Ehefrau mit ihrer Schwiegermutter. In der Tat, eines Menschen Feinde werden seine eigenen Hausgenossen sein.  Wer zum Vater oder zur Mutter größere Zuneigung hat als zu mir, ist meiner nicht würdig; und wer zum Sohn oder zur Tochter größere Zuneigung hat als zu mir, ist meiner nicht würdig. Und wer seinen Marterpfahl nicht annimmt und mir nachfolgt, ist meiner nicht würdig.
Krank, kränker, am kränkesten... Ich weiss ja nicht, ob du Kinder hast, Eltern hast Du bestimmt. Dass man ein Fantasieprodukt mehr liebt als sein eigen Fleisch und Blut lässt tief blicken. Und ich bin mir nicht sicher, ob diese "Liebe" echt ist, denn schliesslich wird sie Dir durch die Bibel aufgezwungen, nach dem Motto "Wenn du die Familie mehr liebst als mich, kannst du das Paradies vergessen..." Du kriegst von Christus einen Nasenring verpasst und lässt die wie ein Ochse durch die Manege führen. Und das Absurdeste und Tollste daran ist, Du merskt es nicht mal... :D Ich bin stolz darauf, diesem Ekel unwürdig zu sein! Keine 10 Pferde könnten mich dazu bringen diesem Typen zu folgen.


melden

Die Zeugen Jehovas

02.05.2016 um 21:40
@Brunche

Es ist klar ersichtlich, mein Lieber, dass Du Dich schon intensiv und ernsthaft
mit dem christlichen Glauben auseinandergesetzt hast, wirklich fundiert und tiefgehend...

Wie wäre es mal mit nachdenken und eines der Evangelien lesen ... D A N N und nur dann
könntest Du Dir Dein Urteil erlauben, aber ich garantiere Dir, das Du dann nicht so ekelhaft und abfällig reden würdest.

Schon aufgrund Deines besseren Verstehens des Glaubens an Christus und den himmlischen Vater
und auch aus Gründen des Respekts und der Höflichkeit... -- Halt, was ist das ?

DAS wäre ein Zeichen von Stärke, nicht solche stinkenden Worthülsen hier abzulassen... Das kann jeder


Und JA, ich habe einen Sohn, mittlerweile 24 Jahre alt

ER hat sich seinen Glauben selbst erarbeitet, ganz ohne Zwang und Beeinflussung

Ich habe ihn sogar als Jungen mal in die Kirche geschickt -- und das als ZJ, was sagst Du nun ?


Nur so nebenbei zum Thema Kindererziehung und "Gehirnwäsche"


Schönen Abend noch


1x zitiertmelden

Die Zeugen Jehovas

02.05.2016 um 21:43
@Truthkeeper

Ein Kind, das sich nicht wehren kann und 24 Jahre lang Deinen Salbader aushalten muss, ist mit Sicherheit nicht frei von Beeinflussung.


melden

Die Zeugen Jehovas

02.05.2016 um 21:47
@off-peak

Ganz wie Du meinst . . .


Gelesen hast Du meinen Beitrag aber nicht wirklich ?


melden

Die Zeugen Jehovas

02.05.2016 um 21:49
@Truthkeeper

Nein, natürlich nicht. Ich rate immer so ins Blaue.


melden

Die Zeugen Jehovas

02.05.2016 um 21:57
@Truthkeeper
Zitat von TruthkeeperTruthkeeper schrieb:Ich habe ihn sogar als Jungen mal in die Kirche geschickt -- und das als ZJ, was sagst Du nun ?
Tolle Leistung! Ich hoffe, dass er deinetwegen nicht in der Hölle landet...

Ich frage Dich also nochmal, direkt:
Wen liebst du mehr? Deinen Sohn oder Jesus Christus bzw. Gott?
Ich hoffe ja bloss, dass dein Sohn hier nicht mitliest...


2x zitiertmelden

Die Zeugen Jehovas

02.05.2016 um 22:07
@Brunche
Zitat von BruncheBrunche schrieb:Wen liebst du mehr? Deinen Sohn oder Jesus Christus bzw. Gott?
Hab auch mal eine Frage: Wen liebst du mehr? Dein Kind oder Deinen Partner/in (falls du das alles hast)? ;)


melden

Die Zeugen Jehovas

02.05.2016 um 22:08
Man könnte eigentlich . . .

in einem solchen Forum wirklich gute und wertvolle Diskussionen führen,

offen, respektvoll... UND mit Inhalt . . .


Klappt aber nicht


Schade


melden

Die Zeugen Jehovas

02.05.2016 um 22:10
@Truthkeeper
Na ja, keine Antwort ist auch eine Antwort. Jetzt weiss ich woran ich bin...

@Optimist
Hab auch mal eine Frage: Wen liebst du mehr? Deinen Kind oder Deinen Partner/in (falls du das alles hast)? ;)
Sind alle auf derselben Hierarchiestufe. Gott verlangt jedoch die unumstrittne Nr. 1 zu sein... sonst gibt's Haue...


melden

Die Zeugen Jehovas

02.05.2016 um 22:12
@Brunche
Hab auch mal eine Frage: Wen liebst du mehr? Deinen Kind oder Deinen Partner/in (falls du das alles hast)? ;)

--->
Sind alle auf derselben Hierarchiestufe. Gott verlangt jedoch die unumstrittne Nr. 1 zu sein... sonst gibt's Haue...
Dann frag ich noch mal anders:
Dein Kind UND Partner droht zu ertrinken, du kannst aber nur einen von beiden retten. Für wen entscheidest du dich?
(Die Entscheidung hat also nichts mit Hierarchie zu tun, aber du musst dich ja entscheiden, also wen nimmst du?)


2x zitiertmelden

Die Zeugen Jehovas

02.05.2016 um 22:15
Zitat von OptimistOptimist schrieb:Dein Kind UND Partner droht zu ertrinken, du kannst aber nur einen von beiden retten. Für wen entscheidest du dich?
Das sind doch hypothetische Fragen. Sowas kann man erst entscheiden, wenn man in der Situation ist.
Außerdem, was haben real lebende Menschen mit einem Gott zu tun?
Wenn der Gott der Christen nicht in der Lage ist, Güte zu zeigen und einen aufzunehmen, auch wenn man nicht ihn über alles stellt, dann ist er vielleicht doch nicht so gütig, wie er dargestellt wird. Bzw sein Filius.


melden

Die Zeugen Jehovas

02.05.2016 um 22:17
@Cerberus_
In eine solche Situation KANN man aber kommen und dann MUSS man sich entscheiden.

Wollte mit meiner Frage nur mal aufzeigen, dass solch eine Frage irrelevant ist:
Zitat von BruncheBrunche schrieb:Wen liebst du mehr? Deinen Sohn oder Jesus Christus bzw. Gott?



melden

Die Zeugen Jehovas

02.05.2016 um 22:19
@Optimist
Ja sicher kann man da hineingeraten. Allerdings würde ich nie einen Gott über einen Menschen stellen. Wenn der Gott kein Verständnis hat, das ich meine Familie liebe, dann mag ich ihn auch nicht anbeten. Wenn er von mir verlangt, ich solle meine Familie verstoßen..naja, lassen wir das. Da kommen wir eh auf keinen grünen Zweig. Ich mag einfach kein Dogma.


1x zitiertmelden

Die Zeugen Jehovas

02.05.2016 um 22:23
@Cerberus_
Zitat von Cerberus_Cerberus_ schrieb:Allerdings würde ich nie einen Gott über einen Menschen stellen
ich schon. Kleines Beispiel:
Ich bekomme die Wahl, einen Mensch über ein Volk regieren zu lassen, oder dies einem Gott zu übertragen (vorrausgesetzt natürlich man glaubt, dass es Gott gibt).
Dann würde ich auf alle Fälle Gott wählen, weil ich dem mehr Weitblick zutraue.

Menschen sind mir zu fehlbar.


1x zitiertmelden

Die Zeugen Jehovas

02.05.2016 um 22:24
@Optimist
Einem Gott, der im Paradies rufen musste "Adam, wo bist Du?", weil er ihn nicht gefunden hat? Nein, ich nicht. Da ist mir der Mensch lieber.


1x zitiertmelden

Die Zeugen Jehovas

02.05.2016 um 22:24
@Optimist
Die Frage ist falsch gestellt, die richtige Frage lautet:
Gott und mein Kind drohen zu ertrinken, wen werde ich retten? :)
Meine Antwort in diesem Fall dürfte wohl klar sein...

Gefühlsmässig würde ich wohl das Kind versuchen zu retten, nicht weil ich meine Frau weniger liebe als mein Kind, sondern weil
1. Meine Frau gut schwimmen kann
2. Das Kind noch das ganze Leben vor sich hat.

Ansonsten halt ich mich an cerberus. Ich hoffe nie in eine solche Situation zu kommen, und wenn, kann man die Entscheidung wohl kaum bewusst fällen, sondern handelt intuitiv...
Zitat von OptimistOptimist schrieb:Dann würde ich auf alle Fälle Gott wählen, weil ich dem mehr Weitblick zutraue.
Sieht man gut im AT, wo er eine Blutspur hinter sich herzieht die einen Gaddafi oder Saddam wie Waisenknaben aussehen lässt...


2x zitiertmelden

Die Zeugen Jehovas

02.05.2016 um 22:26
Zitat von BruncheBrunche schrieb:Sieht man gut im AT, wo er eine Blutspur hinter sich herzieht die einen Gaddafi oder Saddam wie Waisenknaben aussehen lässt...
Das wird nichts nutzen, man wird ein Argument finden, um das auszuhebeln. Der Gott der Christen ist gut. Toll. Und daran wird keine Kritik etwas änderen. ;)


2x zitiertmelden

Die Zeugen Jehovas

02.05.2016 um 22:29
@Cerberus_
Zitat von Cerberus_Cerberus_ schrieb:Einem Gott, der im Paradies rufen musste "Adam, wo bist Du?"
Das musste aus bestimmten Gründen SO formuliert werden. Gott wird natürlich sehr wohl gewusst haben, wo Adam ist.


@Brunche
Zitat von BruncheBrunche schrieb:Gefühlsmässig würde ich wohl das Kind versuchen zu retten, nicht weil ich meine Frau weniger liebe als mein Kind, sondern weil
1. Meine Frau gut schwimmen kann
2. Das Kind noch das ganze Leben vor sich hat.
schade, hatte vergessen, dazu zu sagen, dass Deine Frau nicht schwimmen kann ;)
Optimist schrieb:
Dann würde ich auf alle Fälle Gott wählen, weil ich dem mehr Weitblick zutraue.

--->
Sieht man gut im AT, wo er eine Blutspur hinter sich herzieht die einen Gaddafi oder Saddam wie Waisenknaben aussehen lässt...
Dass du das so siehst, könnte daran liegen, dass du den Gesamtkontext nicht so richtig verstehst.
Ist keinesfalls bös gemeint (auch ich verstehe da nicht alles).
Aber das auszudiskutieren würde wirklich zu weit führen. :)


@Cerberus_
Zitat von Cerberus_Cerberus_ schrieb:er Gott der Christen ist gut. Toll. Und daran wird keine Kritik etwas änderen. ;)
so ist es :)
Außerdem gibts auch noch das NT. Entweder man glaubt oder man glaubt nicht. Wenn man aber glaubt, dann halt auch richtig. ;)


2x zitiertmelden