weitere Rubriken
PhilosophieTräumeOrteEsoterikLiteraturHelpdeskAstronomieGruppenSpieleGamingFilmeMusikClashVerbesserungenAllmysteryWillkommenEnglishGelöscht
Diskussions-Übersichten
BesuchtTeilgenommenAlleNeueGeschlossenLesenswertSchlüsselwörter
Schiebe oft benutzte Tabs in die Navigationsleiste (zurücksetzen).

Wer ist Allah

606 Beiträge, Schlüsselwörter: Gott, Allah
buddel
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Wer ist Allah

21.12.2008 um 12:17
makaveli,

"Warum sagen dann einige Muslime hier, das Jesus nur für die Israeliten bestimmt war?"
war deine frage.

welche muslime hier behaupten das denn ?
die mehrheit der muslime sieht in jesus auch für den islam als einen wichtigen mann

buddel


melden
Anzeige

Wer ist Allah

21.12.2008 um 12:51
@buddel

seit wann bist du denn Administrator/Moderator? :-) war lang nicht mehr hier


melden

Wer ist Allah

21.12.2008 um 12:56
@buddel


Welche es waren weiß ich leider nicht mehr. Aber ich weiß 100%ig das hier geschrieben wurde das er nur für die Juden bestimmt war und sonst keinem anderen.

Ich glaube einer unter ihnen war Freestyler (wenn ich mich recht erinnere, wenn nicht sry)


melden
buddel
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Wer ist Allah

21.12.2008 um 13:01
hier werden auch naziparolen gegröhlt

du weisst garnichts und bestehst auf beantwortung deiner unausgegorenen frage
und denunzierst einen user namentlich

was soll ich mit dir machen ?

buddel


melden
geodei
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Wer ist Allah

21.12.2008 um 13:14
@beirut1985
beirut1985 schrieb:ich mien schau mal, solnage es menschen gibt auf beiden seiten die bereit sind einzu stehen fuer die prinzipien des respektes wird es immer einen dialog geben und ich hoffe das am ende diese gruppen die bereit sind zu teilen und zu leben die oberhand gewinnen und nicht irgendein pack.
Weist Du wie viel Unrecht Menschen begehen die glauben im Recht oder besser zu sein
als andere (Ungläubige) ?

Weist Du wie viele Menschen daran verzweifeln, weil sie mit den unwirklichen Unwahrheiten des Glaubens nicht klar kommen, weil sie zwar in einer realen Welt leben müssen, doch von irgendwelchen Gläubigen als unfähig oder sogar als böse und schlecht hingestellt werden, weil sie mit den absurden Dogmen und Streitinterpretationen des Glaubens nicht klar kommen?!!

Und ihr Mus(s)lime und Bibelkundigen behauptet, es würde den Ungläubigen an Toleranz und Respekt fehlen!!! Ihr seid es doch, die alles und jeden nieder und schlecht redet
der mit euren Göttern des Glaubens nichts anzufangen weis!!

An eure Götter des Glaubens solle man glauben, auch wenn diese gar nicht sichtbar existieren, und das weil der Glaube Berge zu versetzen vermag!!??
Dabei würde verantwortungsbewusstes Vertrauen, das tatsächlich etwas mit Liebe und Wirklichkeit zu tun hat die Welt verändern!!!

Weist Du das diese Welt nicht nur in einer Wirtschafts - und Finanzkrise, sondern in
einer auch in noch schlimmeren Öko und Ernährungskrise steckt, die sich binnen weniger Monate um den ganzen Erdball ausbreiten könnte!!?

Und weist Du warum das so ist??

Weil die Menschen an jeden Scheiß glauben der sie Wichtig und besser machen solle
als sie in Wirklichkeit sind. Man nennt dieses Scheißgefühl auch Stolz und Geltungsucht das man dann hat, wenn man "glaubt" aus irgendwelchen Gründen

überlegener und besser zu sein als andere!!

Ob das die Pisa - oder sonst eine Studie zum Ausdruck bringen solle,
oder ob das der Glaube und der Stolz an und auf die eigene politische Partei oder
sonst eine Ideologie ist, es ist genau das Gleiche wie der Glaube an das Christentum
oder den Islam

um Stolz zu sein und sich wichtiger als andere zu fühlen, braucht es Glaube
und wenn dabei die ganze Welt zu Grunde geht.


Nein mein Freund, echten Dialog braucht es hierfür keinen, den wer glaubt im heiligen oder einem anderen Recht zu sein
für den ist Dialog nichts weiter als Krieg gegen die Ungläubigen

vieleicht hast du eine Agnng was der Glaube in dem meisten Fällen für Scheiße anrichtet ;)

und vielleicht hast Du jetzt auch eine Idee, dass Toleranz etwas ist, dass man von niemanden anderen fordern kann, als NUR von SICH SELBST !!!!!!!!!!!!!


melden

Wer ist Allah

21.12.2008 um 14:39
@geodei

Muslime und Bibelkundige, denen die Begriffe Toleranz und Vertrauen im Alltag fremd sind, sprich, die gemessen an ihren Worten das Gegenteil vorleben, gibt es zuhauf. Sie haben nicht begiffen, dass sie bei ihrem Vater in guten Händen wären und missbrauchen mit ihrem Verstand andere Mitgläubige, um diese zu Dingen zu bewegen, die niemals im Interesse Gottes sein können. Diesbezüglich hast Du eigentlich recht. Die Toleranz nichtgläubiger Menschen gegenüber den sogenannt Gläubigen ist in der Regel um einiges grösser als umgekehrt. Wer den Kern des Glaubens begriffen hat, müsste aber eigentlich anderen Menschen gegenüber von vorne herein mit Respekt und Toleranz begegnen. Wo sich der Gläubige gegen den Austausch auch mit beispielsweise Atheisten verweigert, entsteht eine Starre, die meiner Meinung nach im Widerspruch zu einem lebendigen Gott steht/stünde.

Mit der Toleranz is es wie mit Kollegen: man hat sie nicht, man ist einer.


melden
geodei
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Wer ist Allah

21.12.2008 um 15:15
@Fuchs76

ein lebendiger Gott ist "kein" Gott des Glaubens
werter Fuchs... im Gegenteil

In gutem oder schlechten Glauben ist schon zuviel Dummheit, Gewallt, Schande und
Zerstörung über diese Welt und ihren Kreaturen gekommen.

Es gibt genug Naturkatastrophen, als dass wir uns die Götter des Glaubens
noch lange leisten könnten.
Toleranz kann niemals Mitgefühl, Verständnis, Dazugehörigkeit... ersetzen,
solange der Glaube samt Stolz mit seinen Dogmen als Lleitbild zur Wahrheit dient!?

Was ein jeder glauben will, soll er glauben können. Aber wenn er dafür Toleranz braucht, dann sollte er sich und seinen Glauben zuerst mal einer gehöhrigen Portion Selbstkritik unterziehen. Doch genau das, scheinen die Gläubigen der Götter des Glaubens nicht nötig haben zu wollen.

Vor allem nicht, wenn sie Ungläubige abkanzeln, um sich in ihrem Selbstwertgefühl
zu bestätigen.

Mir tun alle leid, die statt Bildung, Verstehen und Begreifen das Glauben lernen müssen
um sich dann des freien Willens wegen, mit Gottes Stolz oder mit der Wut der Sippe
zufrieden zu geben!


melden

Wer ist Allah

21.12.2008 um 15:21
@geodei

Ich habe nicht meine vollumfassende Meinung detailiert geschildert. Wie gesagt, ich gebe Dir im Grundsatz bei vielen Dingen, die Du gepostt hast, recht. Ich will hier nicht auf die Unterschiede eingehen, sondern mehr die Gemeinsamkeiten hervorheben.

Zitat: "Toleranz kann niemals Mitgefühl, Verständnis, Dazugehörigkeit... ersetzen,
solange der Glaube samt Stolz mit seinen Dogmen als Lleitbild zur Wahrheit dient!?"

Exakt auf den Punkt gebracht. Das Fragezeichen ist überflüssig.


melden
geodei
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Wer ist Allah

21.12.2008 um 15:32
@Fuchs76

Danke Fuchs,

und ich hätte sogar eine Lösung für unserer Sorgen.

Vertrauen in die Wirklichkeit und anstatt an sich selbst, den Zufal, an die Götter des Glaubens und den Stolz zu glauben, einfach vertrauen .. in sich selbst, den Zufall und an das Leben.

Aber das wird sich von ganz alleine einstellen, falls wir die Katastrophe überleben,
die wir selbst herbeigeführt haben, im Glauben die Krönung der Schöpfung zu sein.


melden

Wer ist Allah

21.12.2008 um 15:39
@geodei

Ich mag es, wenn sich Menschen mit diesem Thema ernsthaft auseinander setzten, auch wenn sie nicht zu den gleichen Schlüssen kommen wie irgendwelche hoch angesehenen Lehrer oder auch ich. Vergessen darf man nicht, das das Lernen immer ein wechselseitiger Prozess ist. Manchmal sehen andere besser oder mehr als man selber, man darf sich ruhig seiner eigenen Grenzen bewusst sein. Ansonsten man sie ja auch nicht erweitern kann. Eigene Denkansätze und Vorschläge sind wertvoll. Man ist somit eben allenfalls nicht Teil des Problems, sondern der Lösung.


melden

Wer ist Allah

21.12.2008 um 16:17
buddel schrieb:welche muslime hier behaupten das denn ?
die mehrheit der muslime sieht in jesus auch für den islam als einen wichtigen mann
Da muss ich dir auch mal recht geben und dass unterstützen,n.i.n.,denn es ist nun wirklich nich so,als sei Jesus unbedeutendfür uns Muslime.


melden

Wer ist Allah

21.12.2008 um 16:49
buddel schrieb:denunzierst einen user namentlich
@buddel

wo denunziere ich bitteschön einen user?
buddel schrieb:was soll ich mit dir machen ?
och mann, immer diese machtgeilen... wird langsam langweilig :(

Und hier habe ich es von wegen "du weisst garnichts"

Zitat von Freestyler:
Wenn man berücksichtigt das Jesus nur zu den verlorenen Schafen des Hauses Israel kam, dann stimmt das natürlich
letzter post:

Diskussion: Der Koran hat Recht, die Bibel nicht?


melden
osiraner
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Wer ist Allah

21.12.2008 um 18:17
Die frage stellt sich mir gar nicht, denn wer Allah kennt, der kennt auch Gott in seinen Formen, und man könnte sogar denken, dass Allah ein alter Pharao ist, der in das Land Abrahams ein wenig mit Acker kontakt hatte.

Bin jedoch gespannt wie sich das hier erweitert und zu ende bringt, besonders da es in diesem Thread keinen gibt, der wirklich alle 99 Namen Allahs vertreten könnte.


melden
jamesbondla
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Wer ist Allah

21.12.2008 um 18:44
alchidr...Es gibt bei uns "Gläubigen" soviele Fehler im Benehmen - meistens aufgrund fehlenden Fingerspitzengefühls - dass ich mich schwer tue, im Verhalten eine Grenze zwischen den "Gläubigen" und den "Nichtgläubigen" zu ziehen

Bin ganz deiner meinung Bruder



alchidr...Daher halte ich es nicht für gerechtfertigt, im VERHALTEN zwischen Gläubigen und Nichtgläubigen zu unterscheiden - zumindest sehen wir davon zu wenig

Bin ganz deiner meinung Bruder



alchidr...In vielen Bereichen des Verhaltens sind uns die Mitteleuropäer voraus bzw. handeln nahe am muslimischen Selbstverständnis, sei es in der Erziehung der Kinder, in der Disziplin, in der Zurückhaltung usw. - Das ist die Meinung vieler arabischer, türkischer oder afrikanischer Brüder - was ihnen fehlt ist die Bindung an Allah und seine Befehle...

Bin ganz deiner meinung Bruder

Ich bin manchmal viel zu Emotional

Und zu den Ungläubigen sage ich ab heute Nichtgläubige :-)


melden
geodei
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Wer ist Allah

21.12.2008 um 18:48
@Fuchs76
Fuchs76 schrieb:Vergessen darf man nicht, das das Lernen immer ein wechselseitiger Prozess ist. Manchmal sehen andere besser oder mehr als man selber, man darf sich ruhig seiner eigenen Grenzen bewusst sein.
Ja Fuchs!!
Des Menschen Freiheit gibt es nur innerhalb seiner eigenen Grenzen.
Deshalb ist es wichtig, dass wir diese eigenen Grenzen selbst respektieren dürfen und notfalls auch schützen.


melden

Wer ist Allah

21.12.2008 um 18:51
Zitat: "Wenn man berücksichtigt das Jesus nur zu den verlorenen Schafen des Hauses Israel kam, dann stimmt das natürlich"

Auch da fällt mir doch eine Geschichte aud der Bibel ein...


melden
randaji
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Wer ist Allah

22.12.2008 um 02:39
Zitat:"Des Menschen Freiheit gibt es nur innerhalb seiner eigenen Grenzen."
Diese Art von Widersprüchlichkeiten aufgrund Verwischung von Begriffen kommt mir sehr bekannt vor, mr. geodei.
Freiheit innerhalb von Grenzen - also beschränkte Freiheit ? ts ts ts

und zitat:"In gutem oder schlechten Glauben ist schon zuviel Dummheit, Gewallt, Schande und Zerstörung über diese Welt und ihren Kreaturen gekommen."
-hat den üblichen 'weisen' Anstrich, obwohl doch fehlleitend;
kommt doch endlich mal von der Ab- und Fehlwertung des Begriffs Glauben weg! Glaube als solches ist weder falsch noch schlecht, sondern ist als 'Wissen der Seele' in jedem gesunden Menschen als eine schöpferische Kraft verankert und tätig.
Die Glaubenskraft wirft sozusagen ein Licht auf den Weg, der vor dir liegt, danach lenkst du deine Schritte, mit mehr oder weniger Verstand...
als solches ist der Glaube jedes Menschen sein eigenstes Gut und unantastbar !

und erst da, wo die Unantastbarkeit des Glaubens als DIE schöpferische Seelenkraft eines Menschen verletzt und unterwandert wird, zieht es Gewalt, Schande, Zerstörung und Hass nach sich

insofern ist die Differenzierung von Gläubigen/Ungläubigen tatsächlich unsinnig;
ich denke, dass die ursprünglichen Begriffe nicht mit dem, was heute allgemein unter 'glauben' verstanden wird, übereinstimmen.
al-chidr..."In vielen Bereichen des Verhaltens sind uns die Mitteleuropäer voraus "
ich halte es auch für überholt, von 'uns' gegenüber den Mitteleuropäern zu sprechen
- ob nun voraus oder nicht voraus, so unterscheiden sich überall die, welche dem wahren Sein näher und nahe sind und solche, die fern


melden
krishna
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Wer ist Allah

22.12.2008 um 03:12
Allah ist ein Wort mit 5 buchstaben.
5 Buchstaben die alles bewegen können.
5 Buchstaben die alles Zerstören können.
5 Buchstaben die Alles ins sich bergen was wir uns erdenken.

Den das erdachte erschafft das was wir uns aus den 5 Buchstaben ermöglichen genau wie bei jedem erdachtem und anderem Wort auch.


Die Kraft eines Wortes kann solch starke Gefühle beheimaten die genau so wohlwollend wie zerstörerisch sein kann wie die Kraft der Gefühle es zu lässt.













In Liebe Krishna


melden
jared
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Wer ist Allah

22.12.2008 um 03:17
Arsch oder Apfel ist auch ein Wort mit 5 Buchstaben...


melden
Anzeige
krishna
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Wer ist Allah

22.12.2008 um 03:23
@jared

richtig ! Das heisst aber noch lange nicht das die Bedeutung und Definition eines Apfels oder eines Arsches sich nicht mit dem Wort Allah gleich setzen kann. Nicht weil es bedeutender ist oder dessen Definition religiösen Ursprung hat, sondern weil alles was wir an Wörtern kennen seine darseinberechtigung hat genau wie der Apfel und der Arsch auch (*g*). Und die Bedeteutung sich deshalb nur so zeigt wie sich der eigene Weg der Erfahrung ebnen kann.











In Liebe Krishna


melden
282 Mitglieder anwesend
Konto erstellen
Allmystery Newsletter
Alle zwei Wochen
die beliebtesten
Diskussionen per E-Mail.

Themenverwandt
Anzeigen ausblenden