Menschen Wissenschaft Politik Mystery Kriminalfälle Spiritualität Verschwörungen Technologie Ufologie Natur Umfragen Unterhaltung

Ist die Kirche wirklich Christlich?

198 Beiträge, Schlüsselwörter: Katholische Kirche
kore
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Ist die Kirche wirklich Christlich?

05.03.2009 um 10:13
Glauben und Wissen sind keine Waagschalen, außer wenn sie einander bedingen! Also, ich kann nichts wissen, wenn ich nicht zuvor jemandem glaube und vertraue! Einzig prüfen muß man irgendwann selbst, ohne diesen Tatbestand aus den Augen zu verlieren.
Genauso kann Religion den Zugang zum Christentum eröffnen, die Tradition aber beweisen, daß sie irgendwo angekommen stehen geblieben ist.
Dann erst hat man die Möglichkeit entweder das Kind mitsamt dem Bade auszuschütten oder zu beginnen tiefer zu schürfen.


melden
Anzeige
Fabiano
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Ist die Kirche wirklich Christlich?

05.03.2009 um 12:06
Wenn man diese Frage ernstlich erörtern will, dann muss man erst einmal die Frage klären: Was ist überhaupt Christlich?


melden

Ist die Kirche wirklich Christlich?

05.03.2009 um 17:41
@betonmischer
Es ist wirklich eine Ausnahme, dass jemand die Bibel ausgiebig kennt.

Leider :(


melden
betonmischer
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Ist die Kirche wirklich Christlich?

05.03.2009 um 23:56
Niselprim schrieb:Leider
Naja, Ich bin eigentlich froh, dass sich hier im Lande die Mehrheit davon abwendet und kein Interesse zeigt. Sonst hätten wir solche Zustände wie in Amerika. Man sieht was die Bibel dort angerichtet hat. Volksverdummung hoch 3.

@Niselprim


melden
kore
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Ist die Kirche wirklich Christlich?

06.03.2009 um 09:01
Es ist nie die Bibel für eine etwaige Verdummung verantwortlich, sondern die Ermangelung eines selbständigen Denkens. Dies fehlt aber, wenn überhaupt, nicht nur bei Bibelfesten!
Inhalte der Bibel sind durchaus Inhalte des Nachdenkens, genauso wie philosophische Inhalte.
Auch in der traditionellen Sichtweise, nicht nur der christlichen, nähert man sich diesen Inhalten zunächst über das Denken, als Beginn einer möglichen Meditation.
Nur zuvor bereits der Verdummung Anheimgefallene lassen diese Faktoren unberücksichtigt.
Man soll doch nicht immer so tun, als seien die Kirchenväter, ob gegenwärtige oder vergangene Dummköpfe, denn dann kann man der Problematik und den Vorsätzen viel besser auf den Grund gehen, welchen Grundlagen und geistigen Hintergründen sie folgen und ob diese wahrhaft christlich oder doch eher vorchristlich orientiert sind.
Träfe Letzteres aber zu, dann wäre z.B. das NT überhaupt noch nicht da angekommen, wo ansatzweise ein wahrhaftes Verständnis der Inhalte kompromisslos gepflegt würde, es würde lediglich, wenn auch nicht offensichtlich für den Laien, den vorchristlichen Werten geopfert.
Man kann nun natürlich sagen, auch das AT bezieht sich auf den Christus und das wird ja auch getan, aber ein Wegweiser ist ja auch nicht das erreichte Ziel.
Hier liegt aber ein Wegweiser in Zusammenfassung alter Traditionen im AT vor, der auf Christus hinweist und ein Wegweiser im NT der auf die Erneuerung der alten Traditionen abzielt.


melden

Ist die Kirche wirklich Christlich?

06.03.2009 um 09:30
Ich habe jetzt nicht gen GANZEN Thread gelesen, aber eins muss man der katholischen Kirche lassen, HILFSEINRICHTUNGEN hat diese mehr als alle anderen Religionen allemal.
Und DAS sollte man würdigen.

Was mich aber stört an der katholischen Kirche ist sowas wie die PIUS-Bruderschaft, sowas wie
http://www.spiegel.de/panorama/gesellschaft/0,1518,611654,00.html

Katholische Kirche exkommuniziert vergewaltigte 9-Jährige oder die Pfarrer die ein 'gestörtes' Sexualverhalten haben (WEIL denen irgendein unwürdiger Papst dies verboten hat zu heiraten -> das hat NICHTS mit Christentum zu tun!!!) und so einiges mehr.

ICH bin ein gläubiger Christ, ich bin auch ein traditioneller Mensch. Ich bin katholisch geboren und werde wohl als solcher sterben. WAS aber NICHT bedeutet das ich den Katholzimus am besten finde! Ich finde sogar das der Katholzimus NICHT das Vorbild des Christentums ist (die Alternativen aber auch nicht)
Wenn ich nur diese Charaktereigenschaft 'Loyal' zu meiner Kirchengemeinschaft nicht hätte wäre ich wahrscheinlich schon ausgetreten aus der katholischen Kirche aufgrund zahlreicher Verfehlungen die immer mehr und grotesker werden). Ich habe Papst Johannes Paul II geliebt, mit dem Benedikt komme ich so irgendwie nicht zurecht...
ABER: Ich finde die Christen sollten zusammenhalten und nur unter einer starken Führung ist dies möglich. Da ist der Vatikan ja sozusagen 'predistiniert' dafür. Ich sehe das also eher 'politisch' als Religiös, aber natürlich Religions-politisch...

Die Menschen sind sowieso auf dem Holzweg wenn sie denken ihre Religion in irgendeiner Institution zu finden! Das Christentum hat gar nichts mit Gebäuden zu tun, gar nichts mit irgendwelchen selbsternannten 'Vertretern' die denken sie seien gleicher als gleich oder irgendwelche 'Vorgesetzte', sei dies nun bei den Katholiken so, bei den Orthodoxen mit deren 'Vertretern oder bei den Protestanten.

Und für mich gibt es auch keine Alternative als in meinem inneren christlich eingestellt zu sein und versuchen die Lehren Jesu zu befolgen. Das schafft wohl keiner, der Versuch ist es aber der Zählt! Damit will ich sagen: dazu bedarf es keiner Kirche und keiner Organisation. Aber ein Gemeinschaftsgefühl, eine Seelsorge und eine Hilfseinrichtung ist die Kirche (meist), und das sollte man nicht mit Füßen treten!


melden

Ist die Kirche wirklich Christlich?

06.03.2009 um 10:02
Die Kirche ist leider nicht mehr Christlich sondern ein Geld Unternehmen und wer sich der katholischen oder andere Kirche nicht unterwerfen tut ist ein "Heide".

Das Gemeine ist das ich niemals eintreten wollte in die Kirche, sondern meine Eltern mich nett gezwungen haben. Ich würde ein deiner Stelle wie alt du auch bist klagen. Denn wenn du jetzt als Erwachsener eintreten tust, kostet es was ???? NICHTS keine Bearbeitungsgebühr aber ein Austritt schon ?? HALLO


melden

Ist die Kirche wirklich Christlich?

06.03.2009 um 11:30
@betonmischer
Volksverdummung hoch 3.

Magst jetzt behaupten, ich sei dumm, weil ich u. a. die Bibel lese?


melden
kore
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Ist die Kirche wirklich Christlich?

06.03.2009 um 12:26
@BlickNixMasta

"nur unter einer starken Führung kommen die Christen zurecht!

Nur wenige Zeilen weiter oben führe ich gerade an wieso dies nicht der Fall ist.
Wenn überkommene Traditionen, genau das überschatten was innerhalb des Christentums zur Blüte kommen soll, kann es nur aus einer individuell- persönlichen Beziehung zu Christus geschehen.
Dies kann nicht verordnet und nicht sanktioniert werden. Der mündige Mensch schließt sich für die Inhalte auf, ohne daß er einen Übersetzer braucht, der ihm das Denken und Tun abnimmt. Da mag es noch so viele caritative Einrichtungen geben, sie sind sich nicht zu schade dazu, als allein seligmachend kommunal aufs schärfst mit den freien Bürgerinitiativen zu konkurieren. Da zählt nicht der Grundsatz,- egal wer,- man kann nie genug tun! Sondern der "Futterneid."


melden

Ist die Kirche wirklich Christlich?

06.03.2009 um 13:44
@kore

Glaubenstechnisch hast du ja recht und das hebe ich in meinem Beitrag ja auch hervor. Christ sein ist tief in meinem inneren und hat gar nichts mit Krichen, Orgnaisationen, Gebäuden, Pfarrern usw. zu tun!
Dennoch braucht es auch eine politische Instanz, die Leitung, das zusammenhalten und das absprechen bei überregionalen Angelegenheiten.
Siehe z.B. die Schlacht von Lepanto: hätte der Vatikan die Initiative nicht ergriffen um die Spanier, Venezier und einige andere zu vereinen und mobilisieren um dem Vordringen des osmanischen Reiches einhalt zu gebiete, so wäre wahrscheinlich Europa heute nicht christlich sondern muslimisch. Heute geht es eben um die Diplomatie, um die politischen Dinge aber auch um die vielen karitativen Einrichtungen die es zweifelsohne gibt im Katholzismus.. all das benötigt eben eine hierarchische Führung. Und dieser Führung gehöre ich auch gerne an solange der Papst aber seine Kompetenz nicht überschreitet. Meiner Meinung nach waren es aber wenige Päpste die das nicht getan haben.

Also nochmals um klar zu stellen: Ich gönne es den Hardlinern in der katholischen Kirche das immer mehr Menschen austreten. Dann können sie sich selber fragen was sie falsch machen. Dennoch finde ich das es eine starke Hand geben sollte um die Religion zu führen. NICHT Religionstechnisch da dies nicht der Sinn ist sondern politisch, organisatorisch o.ä.
Aber wenn ich sehe was die Pfarrer, Kardinäle und der Papst so alles treiben, dann würde ich auch gerne austreten nur um es 'denen' zu zeigen. Ich mache es dennoch nicht da meine Loyalität über all dem steht. Als Katholik geboren als solcher gestorben.
Obwohl mir klar ist das meine Religion gar nichts mit dem Papst oder dem Vatikan zu tun hat.
Nicht das ich es mir wie viele andere 'gemütlich' mache in der Religion und alles was mir unangenehm ist weg lasse. So kann das ja jeder.
Ich bin traditionell und ich faste auch bis Ostern, an Aschermittwoch, Karfreitag und Heiligabend, ich bete jeden Tag einige Gebete und versuche christlich zu sein.
Also nichts mit Lippenbekenntnis und das lockere 'dazugehören'. Dennoch finde ich das der Vatikan und die Organisation bis runter zu den Pfarrern nichts mit dem wahren Christentum zu tun haben sondern rein der Führung und Organisation dienen. Schade das man die nicht wählen und abwählen kann, dann würde ich es als von den Gläubigen beauftragte Führung sehen.....


melden

Ist die Kirche wirklich Christlich?

06.03.2009 um 18:27
@BlickNixMasta

Eigentlich möchte ich ja keinem zu Nahe treten, aber...
Als Katholik geboren als solcher gestorben.
Obwohl mir klar ist das meine Religion gar nichts mit dem Papst oder dem Vatikan zu tun hat.
Nicht das ich es mir wie viele andere 'gemütlich' mache in der Religion und alles was mir unangenehm ist weg lasse. So kann das ja jeder.
Ich bin traditionell und ich faste auch bis Ostern, an Aschermittwoch, Karfreitag und Heiligabend, ich bete jeden Tag einige Gebete und versuche christlich zu sein.
Also nichts mit Lippenbekenntnis und das lockere 'dazugehören'. Dennoch finde ich das der Vatikan und die Organisation bis runter zu den Pfarrern nichts mit dem wahren Christentum zu tun haben sondern rein der Führung und Organisation dienen.

...klingt das nicht ein bisschen arg heuchlerisch?


melden
geodei
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Ist die Kirche wirklich Christlich?

06.03.2009 um 18:36
@kore
etwas wissen kann man nur wenn man sich mit Etwas auseinandersetzt und es erlernt
Alles andere "glaubt" man nur zu wissen!!


melden

Ist die Kirche wirklich Christlich?

06.03.2009 um 18:37
@kore
Man kann nun natürlich sagen, auch das AT bezieht sich auf den Christus und das wird ja auch getan, aber ein Wegweiser ist ja auch nicht das erreichte Ziel.
Hier liegt aber ein Wegweiser in Zusammenfassung alter Traditionen im AT vor, der auf Christus hinweist und ein Wegweiser im NT der auf die Erneuerung der alten Traditionen abzielt.

Richtig - kann man so ausdrücken;
ist nur noch hinzuzufügen, dass nur jeder Einzelne für sich selbst den 'Neuen Bund' beschließen kann.


melden
betonmischer
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Ist die Kirche wirklich Christlich?

07.03.2009 um 00:53
Niselprim schrieb:Magst jetzt behaupten, ich sei dumm, weil ich u. a. die Bibel lese?
Nein. Ich lese auch die Bibel.

@Niselprim


melden
Puschelhasi
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Ist die Kirche wirklich Christlich?

07.03.2009 um 01:28
Wir haben gerade in einem anderen Thread festgestellt, dass Jesus laut Bibel sich eindeutig gegen den Aufbau einer Kirche und Hierarchien in seiner Nachfolge ausgesprochen hat, insofern ist jede christliche Kirche also wider das Wort von Jesus, laut der eigenen Heiligen Schrift.


melden

Ist die Kirche wirklich Christlich?

07.03.2009 um 01:44
Wie drückte das einer der Theologen des 19. Jahrhunderts aus, der sich mit Bibel-Forschung befasste?:

"Jesus verkündete das baldig Kommen des Reich Gottes und was kam war die Kirche"

Der Mann ist denn auch exkommuniziert worden und gegen die Biobelforschung setzte die katholische Kirche den "Anti-Modernisten-Eid".

http://www.kirchenlehre.com/anti_mod.htm

was die Modernisten auszeichnet kann hier in Erfahrung gebracht werden

Wikipedia: Modernismus_(Katholizismus)


melden
pommes1983
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Ist die Kirche wirklich Christlich?

07.03.2009 um 01:47
Und Gott braucht eine Hierarchie? Unsinn. Gott ist Gott und niemand sonst.


melden

Ist die Kirche wirklich Christlich?

07.03.2009 um 10:47
Unter einer Gemeinschaft verstehe ich eigenständig handelnde und denkende Menschen die sich in Ihrem Leben gegenseitig unterstützen. Die Kirche ist allerdings keine Gemeinschaft mehr sondern eine Organisation mit Hirachie. Und den Mitgliedern einer Organization wird impliziert, daß Sie immer nur als Teil des großen Ganzen denken und handeln, selbst aber niemals Ganz sein können, ohne die Organization.

Sie können in der Hirachie zwar aufsteigen, in dem Fall bis zum Papst, aber an der Spitze steht immer Gott, als personifiziertes Individuum, was aber nicht ist. Denn diese Art der Vorstellung von Gott, impliziert wiederrum, daß er etwas ist, das man ausserhalb seiner Selbst suchen muss und dem man sich unterzuordnen hat, falls man es findet.

Diejenigen die in der Hirachie hoch stehen, besitzen Macht, und die verführt bekanntlich. Also war es dann auch oftmals das bestreben, die Menschen in der Kirche glauben zu lassen, sie wären auf Ihre Hilfe angewiesen, um göttlichkeit zu erfahren. Die Vorstellung eines "Gottes" im Rauschebart der auf einer Wolke im Himmel sitzt kommt den Hochrangigen also gerade recht. Denn wie sollte der arme Bauer diesen wohl ohne Hilfe erreichen können?

Man läßt Ihn also lieber für die Ziele der Organisation arbeiten und macht Ihm glauben, er täte damit das Richtige. Anstatt Ihn zu bestärken, selbst nach dem zu suchen, was Ihn mit dem göttlichen verbindet, steht er jetzt brav im Dienste der Organization und wird so zu einem Teil der langen Schlange. Und wer in dieser Schlange steht, dem wird klar, daß er nicht weiterkommt sondern sein Leben damit verbringt auf den Tod zu warten, um, sollte er geduldig und fromm genug als Muskel für die Schlange gedient haben, in den Himmel zu kommen.

Jesus war wohl eher jemand, der dazu aufforderte diese Suche selbst in die Hand zu nehmen. Und daß keiner zu gering wäre, diese Suche mit Erfolg zu krönen, hat er glaub ich auch mehr als einmal erwähnt. Jedenfalls bekommen seine Worte für mich viel mehr Sinn, wenn man sich von einer ausserhalb existierenden personifizierten Gottheit löst und sich selbst in Verbundenheit mit dem Ganzen sieht. Und nicht nur als Teil einer langen Schlange, deren Kopf keine Ahnung hat, daß sie dem eigenen Schwanz hinterherjagt.

So kommts mir jedenfalls vor ;)


melden
rockandroll
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Ist die Kirche wirklich Christlich?

07.03.2009 um 11:07
@gondolfino
weise Worte :)


melden
Anzeige
holigan1903
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Ist die Kirche wirklich Christlich?

07.03.2009 um 12:14
christlich is das was jesus folgt und ihn als vorbild sieht aber genau das gegenteil machen die christen...


melden
359 Mitglieder anwesend
Konto erstellen
Allmystery Newsletter
Alle zwei Wochen
die beliebtesten
Diskussionen per E-Mail.

Themenverwandt