Spiritualität
Menschen Wissenschaft Politik Mystery Kriminalfälle Spiritualität Verschwörungen Technologie Ufologie Natur Umfragen Unterhaltung
weitere Rubriken
PhilosophieTräumeOrteEsoterikLiteraturAstronomieHelpdeskGruppenGamingFilmeMusikClashVerbesserungenAllmysteryEnglish
Diskussions-Übersichten
BesuchtTeilgenommenAlleNeueGeschlossenLesenswertSchlüsselwörter
Schiebe oft benutzte Tabs in die Navigationsleiste (zurücksetzen).

Parallelen im Islam und Christentum

3.005 Beiträge ▪ Schlüsselwörter: Islam, Christentum, Parallelen ▪ Abonnieren: Feed E-Mail

Parallelen im Islam und Christentum

06.03.2009 um 18:53
Trotzdem ist es eingentlich, anstatt kompliziert, ganz einfach:
Gekreuzigt, gestorben, begraben, am dritten Tag auferstanden
und nun sitzt ER zur Rechten GOTTES :D
Gelobt sei JESUS CHRISTUS!


melden

Parallelen im Islam und Christentum

06.03.2009 um 19:34
Parallelen?

Muslime sowie Christen glauben an Dinge, für deren Existenz es keine Beweise gibt.

Das bezieht sich insbesondere auf:

-Gott
-Engel
-Seelen
-ein Leben nach dem Tod

Halt zwei Fun-Vereine, die beide auf ähnliche Art versuchen, gebeutelten Menschen etwas Hoffnung zu machen.


melden

Parallelen im Islam und Christentum

06.03.2009 um 20:20
Zitat von pescadopescado schrieb:Da sieht man ein Beispiel,dass sich beide Religionen nicht unterscheiden.Bzw das es parallelen gibt.
Das mag wohl sein, oder ist es nur den guten Tischsitten geschuldet, dass die Omas jeweils Gott danken, dass der mäkelige Enkel heute mal nicht meckert? Nein, sicher nicht, denn bei Oma schmeckt es Kindern am besten! Und das hat nichts mit Religiosität zu tun.


Sehen wir mal das Heute, wie es im Eingangsposting angedacht wird, und es kommen Unterschiede zu Tage, die nicht so einfach wegzulächeln sind. Der Islam will Herrschaft über den gesamten Globus erlangen, wenn notwendig, mit Gewalt. Das Christentum hat schon erkennen müssen, dass dies kein Weg ist um Gottes Wort in die Welt zu bringen. Wohlgemerkt, wir sprechen vom Heute, dem Jahr 2009 nach Christus. Der Islam muss schnell lernen, dass es mit Gewalt nicht geht. Auch das gewaltsame Umdichten der Geschichte ist kein Weg ins Heute. Und was das Heilige Buch des Islam angeht, so einem Gummiadler, der sich windet und dehnt - ergeht es wie jedem Märchenbuch. Man liest darin, wundert sich und legt es zur Seite... Und so muss das auch sein, denn die diversen menschenfeindlichen Sprüche darin sollte niemand mehr ernst nehmen müssen, bzw. sich vor deren praktischer Anwendung fürchten müssen.

Festzuhalten bleibt, beide Religionen unterscheiden sich in ihrer Herkunft und ihrem aktuellen Status. Parallelen mag es geben, Gemeinsamkeiten ebenfalls. Aber mal eine Frage im Vertrauen, warum einer Kopie nachrennen, wenn das Original alles bietet, was des Gläubigen Herz begehrt (beruhigt)?


melden

Parallelen im Islam und Christentum

06.03.2009 um 20:39
Wer Glaube sät, wird zum Schluss nichts anderes als Aggression und Gewalt ernten

das war im Christentum so (in manchen Sekten sogar noch immer)
und ist im Islam so.

Kein Muslime kann wissen, ob er nicht nicht einem bereitwilligen Mörder
durch den Glauben zur Identifikation mit Allahs Wille verhilft....!!!!!!!!!!!

Es war auch im Christentum so, dass die Christianisierung nichts mit Nächstenliebe zu tun hatte

die Parallelen sind also gegeben...............


melden

Parallelen im Islam und Christentum

06.03.2009 um 21:07
Aber mal eine Frage im Vertrauen, warum einer Kopie nachrennen, wenn das Original alles bietet, was des Gläubigen Herz begehrt (beruhigt)?

Und was wäre deiner Ansicht nach das Original? @aishah07


melden

Parallelen im Islam und Christentum

06.03.2009 um 21:11
Der Ursprung des Eingottglaubens liegt im Judentum, @-amos-. Mohammed hat das erkannt und sich aus diesem Grunde den Juden angenähert. Als sie aber erkannten, was er vorhatte, haben sie ihm den Vogel gezeigt...und so nahm das Unglück seinen Lauf.


melden

Parallelen im Islam und Christentum

06.03.2009 um 21:24
@aishah07
"Der Ursprung des Eingottglaubens liegt im Judentum"

Neben dem bedauerlichen Umstand, das du nun auch diesen Thread für das Vollgeblöke mit deinen unsinnigen (und v.A. unsachlichen) Tiraden gegen den Islam benutzt, erzählst du jetzt auch noch solchen Unsinn :D
Der Eingottglaube ist um einiges älter, als das Judentum...
Er kommt übrigens, wie das bei wirklich guten "ideen" meist so ist, nirgends verortbar originär her. Spuren davon finden sich aber in vielerlei und weit auseinanderliegenden Frühkulturen.
Eine erste selbstdokumentierte Form davon findet sich denn auch bei den Ägyptern, von denen die Hebräer das wohl übernommen haben. Ihr "erster Hohepriester" Mosis ist sinnigerweise auch ein Ägypter gewesen.


melden

Parallelen im Islam und Christentum

06.03.2009 um 21:27
Nun ja, @felixkrull
Du als Herrscher über deinen eigenen Eingottglauben sollst dich nicht stören an jenen Hinweisen, denen Mohammed folgte, als er dem islamischen Eingott Leben einhauchte. Du glaubst ja sowieso schon jeden Scheiss. :D


melden

Parallelen im Islam und Christentum

06.03.2009 um 21:50
@felixkrull
Eine erste selbstdokumentierte Form davon findet sich denn auch bei den Ägyptern, von denen die Hebräer das wohl übernommen haben. Ihr "erster Hohepriester" Mosis ist sinnigerweise auch ein Ägypter gewesen.


Meinst Echnaton (um 1.350 v. Chr.), gell?
- Nur, dass Mose um 1.447 v. Chr. die Israeliten aus Ägypten führte ;)


melden

Parallelen im Islam und Christentum

06.03.2009 um 22:31
@Niselprim

Sicher...und ich bin der Opa von Sitting Bull :D
Der Auszug aus Ägypten fand im 13. jahrdt. v.Chr. (ca 1250) statt. und nicht, wann es dir in den Kram passt. Ich weiß auch, das die masoretische Rechnung anders lautet.
Die "übersieht" allerdings z.B. den Bau der Speicherstädte (Pitom und Ramses** )während der Zeit in Ägyptenland- die wurden von Ramses II. gebaut. Der hat 1400 aber noch nicht gelebt ;)
Nach der Masorah ist die Welt übrigens auch erst ca 6000-7000 Jahre alt...
Und, wenn du das glaubst- bitte! Nichts dagegen :D


**
Daher setzten sie Arbeitsaufseher über es, um es mit ihren Lastarbeiten zu drücken. Und es baute für den Pharao Vorratsstädte: Pitom und Ramses. (2.Mose 1,11)


1x zitiertmelden

Parallelen im Islam und Christentum

06.03.2009 um 22:56
@felixkrull

Die Stelle in der Bibel kenne ich auch. Kann ja auch sein, dass die Israeliten zwar angefangen aber nicht fertiggebaut haben. Was ist Pitom? Und was ist mit den Hyksos?


Nach der Masorah ist die Welt übrigens auch erst ca 6000-7000 Jahre alt...
Und, wenn du das glaubst- bitte! Nichts dagegen


Man muss ja nicht jeden Blödsinn glauben, gell
- lt. Bibel zogen Adam und Eva um 4.000 v. Chr. vom Paradies aus.


melden

Parallelen im Islam und Christentum

06.03.2009 um 23:25
Zitat von felixkrullfelixkrull schrieb:Der Auszug aus Ägypten fand im 13. jahrdt. v.Chr. (ca 1250) statt. und nicht, wann es dir in den Kram passt.
Haha ha, jetzt schmeiss ich mir aber gleich meine Krücken wech - :D

Junge, @felixkrull
Du hast es nicht kapiert!!

Mohammed - Siegel der Propheten - hast du dich darüber schon mal informiert?


Was glaubst du bisher, woher hat Mohammed sein "Siegel der Propheten" ?

Du willst Mohammed einen eigenen Gott beigesellen. Kein Problem, denn genau das war Mohammeds Ziel, nachdem er erkennen musste, dass die Juden keine Lust auf seine Scharlatanerie hatten.

Ich zitiere mal:
Die islamische Geschichtsschreibung reichert die mekkanische Periode der Prophetie mit zwei wichtigen Ereignissen an, die für die Nachwelt das gesamte Wirken Mohammeds nachhaltig charakterisieren sollten:
Und genau darum geht es im Islam. Um "angereicherte" Ereignisse, denn viel passiert ist im Leben Mohammeds nicht. Alles, was für den Eroberungsfeldzug des Islam wichtig war, passierte nach Mohammeds Tod. Felix, erkundige dich mal dezidiert über die Islamische Expansion - möglichst in einschlägig dafür ausgestatteten Bibliotheken.

LG :)


1x zitiertmelden

Parallelen im Islam und Christentum

06.03.2009 um 23:30
@aishah07
Zitat von aishah07aishah07 schrieb:denn viel passiert ist im Leben Mohammeds nicht. Alles, was für den Eroberungsfeldzug des Islam wichtig war, passierte nach Mohammeds Tod. Felix, erkundige dich mal dezidiert über die Islamische Expansion - möglichst in einschlägig dafür ausgestatteten Bibliotheken.
Nun ja - viel passiert ist im Leben Jesu nicht. Alles was für den Erfolg des Christentums wichtig war passierte nach seiner Hinrichtung erkundige Dich mal dediziert über die Geschichte des christzentums - möglichst in einschlägig dafür ausgestatteten Bibliotheken. :D


1x zitiertmelden

Parallelen im Islam und Christentum

06.03.2009 um 23:33
Zitat von jafraeljafrael schrieb:Nun ja - viel passiert ist im Leben Jesu nicht. Alles was für den Erfolg des Christentums wichtig war passierte nach seiner Hinrichtung erkundige Dich mal dediziert über die Geschichte des christzentums - möglichst in einschlägig dafür ausgestatteten Bibliotheken.
Na wenigstens einer, der hier noch mitdenkt!

Genau!

Erkundige du dich mal!!!

Es heisst übrigens "Christentum"...

:D

Ach ja, wurde Jesus hingerichtet? Muslime bestreiten dies. Warum? Das lass dir mal von Allah erklären. ;)


melden

Parallelen im Islam und Christentum

06.03.2009 um 23:37
@felixkrull

Die religionsgeschichtlichen Verbindungen und Beziehungen zwischen den Hebräern und den Ägyptern scheinen ohnehin intensiver als uns das heute allgemein bekannt ist. So scheit auch Jesus viel von seiner Botschaft der Spiritualität der jüdischen Gemeinde von Aöexandria (insbesondere der sog. Theareutae) entnommen zu haben, die wiederum aus der Quelle der ägyptischen Spiritualität schöpfte.


1x zitiertmelden

Parallelen im Islam und Christentum

06.03.2009 um 23:42
@aishah07

Stimmt. Muslime bestreiten das es Jesus war, der gekeuzigt worden ist.

Für die andere grosse Gruppierung im frühen Christentum - die Gnostiker - spielte die Kreuzigung auch nicht DIE Rolle, wie für die frühe Kirche, deren Deutungen sich letztlich durchsetzten.


1x zitiertmelden

Parallelen im Islam und Christentum

06.03.2009 um 23:44
Zitat von jafraeljafrael schrieb:Die religionsgeschichtlichen Verbindungen und Beziehungen zwischen den Hebräern und den Ägyptern scheinen ohnehin intensiver als uns das heute allgemein bekannt ist. So scheit auch Jesus viel von seiner Botschaft der Spiritualität der jüdischen Gemeinde von Aöexandria (insbesondere der sog. Theareutae) entnommen zu haben, die wiederum aus der Quelle der ägyptischen Spiritualität schöpfte.
Das sind aber alles nur Vermutungen, @jafrael .

Und mit einer Vermutung lässt sich eine Theorie nun mal nicht beweisen.

Wollen wir doch ehrlich bleiben - wir wissen nicht, mit wem Jesus sich per Satellit vertsändigte. Ok?

Wenn du schon schreibst "als uns das heute allgemein bekannt ist" und " so scheint Jesus..." - bitte, besser wir bleiben beim zu beweisenden Part - und gehen gemeinsam in eine Bibliothek unseres Vertrauens.

Ok?


melden

Parallelen im Islam und Christentum

06.03.2009 um 23:50
Zitat von jafraeljafrael schrieb:Stimmt. Muslime bestreiten das es Jesus war, der gekeuzigt worden ist.

Für die andere grosse Gruppierung im frühen Christentum - die Gnostiker - spielte die Kreuzigung auch nicht DIE Rolle, wie für die frühe Kirche, deren Deutungen sich letztlich durchsetzten.
Ja natürlich (!) bestreiten und bestreiten (spielte nicht DIE Rolle) - meine Güte, was glaubst du denn, es waren ja auch nicht jene, die sich als Christen einen Namen machten - welche sich nicht kümmerten....

Wer ein Ereignis, eine Begebenheit für seinen Glauben, seine Profession, seine Überzeugung in Augenschein, nein, - sogar in Anschein nimmt, der hat natürlich etwas Großes im Sinn. Das müsstest du als lebenserfahrener Mitmschen, der du bist, wissen @jafrael


Das Christentum hat sich aufgrund seiener starken Überzeugungskraft an die Spitze des Monotheismus katapultiert. Sicherlich nicht aus Schwäche oder Dusseligkeit.... ;)

Parallelen zum Islam - kann ich hier beim besten Willen nicht erkennen!

:)


1x zitiertmelden

Parallelen im Islam und Christentum

06.03.2009 um 23:52
@aishah07

Die "Vermutungen fussen auf den Ergebnissen der Forschung über die jüdische Gemeinde in Ägypten zur Zeit Jesu. Es lebten etwa 300.000 Juden in Ägypten - die Hälfte davon in Alexandria. Dass es Verbindungen dieser grossen Gemeinde zu den in Judäa und Samaria lebenden Juden gegeben haben wird und auch gegenseitige Beeinflussungen dürfte nicht weit hergeholt sein. Und schliesslich beruft sich die koptische Kirche auch auf solche Verbindungen Jesu zu Ägypten.

Aber ich weiss schon - für Dich ist alles was DU nicht kennst unrelevant. Von daher lassen wir das lieber.


1x zitiertmelden

Parallelen im Islam und Christentum

06.03.2009 um 23:56
@aishah07
Zitat von aishah07aishah07 schrieb:Das Christentum hat sich aufgrund seiener starken Überzeugungskraft an die Spitze des Monotheismus katapultiert. Sicherlich nicht aus Schwäche oder Dusseligkeit....

Parallelen zum Islam - kann ich hier beim besten Willen nicht erkennen!
Ach ja? Überzeugungskraft? Da war wohl eher staatlich sanktionierte Gewalt im Spiel, denn sonst hätte sich der in den Bevölkerungen des Imperiums stärker verankerte Mithras-Kult durchgesetzt. Es ist nachweislich der rücksichtslosen Verfollgung Andersdenkender zu verdanken, dass sich das paulinische Christentum durchsetzte. Auch das kann man wissen, wenn mans denn wissen will.

und wenn DU schon Schreibfehler bemäkelst, dann darf ich auch: "seiner" schreibt man nicht "seiener" :D


1x zitiertmelden