Menschen Wissenschaft Politik Mystery Kriminalfälle Spiritualität Verschwörungen Technologie Ufologie Natur Umfragen Unterhaltung

Satanismus

1.410 Beiträge, Schlüsselwörter: Gott, Philosophie, Moral, Atheismus, Satanismus, Okkultismus
Gladiator
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Satanismus

04.10.2009 um 01:01
Wenn sich hier Personen befinden, die an einer ernsthaften, anspruchsvollen Auseinandersetzung mit Satanismus Interesse haben, würde ich als erste(!) Lektüre diese Seite hier empfehlen.
http://www.rafa.at/


melden
Anzeige
cityofgod
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Satanismus

04.10.2009 um 01:04
Echter Satanismus ist purer Egoismus und daher abzulehnen. Alles, was sonst als Satanismus bezeichnet wird, sind Hirngespinnste.


melden
Gladiator
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Satanismus

04.10.2009 um 01:06
Nein. Satanismus ist eine Erscheinung des Pfades zur Linken Hand, und ebenjener enthält Strömungen (oder ist eine Strömung; je nach Geschmack), die die Auflösung des eigenen Selbst predigen.


melden
cityofgod
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Satanismus

04.10.2009 um 01:10
@Gladiator

Normalerweise assoziert man mit dem Pfad zur linken Hand den EGO-Trip oder auch schwarze Magie.

Was die Auflösung des Selbst angeht, ist das kein Satanismus, sondern ist eigentlich genau das, was in fast allen religiösen Lehren gelehrt wird.


melden
Gladiator
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Satanismus

04.10.2009 um 01:11
@cityofgod

Ja, vor allem in den vulgär-westlichen Ausprägungen östlicher Mystik.
Aber eigentlich hast du recht; trotzdem, es ist oft genug transzedenter Egoismus. Dir wird fast jeder Satanist dazu etwas anderes sagen.


melden
-vho-hunter-
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Satanismus

04.10.2009 um 11:31
Ich opfere jeden Morgen 2 Jungfrauen unserem geliebten Luzifer und verbringe jede freie Sekunde auf dem Friedhof um die Gräber von gläubigen zu schänden! :D


melden
rockandroll
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Satanismus

04.10.2009 um 11:33
wenigstens bist Du von der Stasse weg, so ists brav Bub


melden

Satanismus

04.10.2009 um 13:25
die ansichten über den satanismus sind wohl so unterschiedlich wie der satanismus selbst. soll heißen das man sich nicht festlegen kann und größere gruppierungen unterschiedliche praktiken und glauben haben. sonst würde hier nicht so viel unterschiedlicher stoff gepostet


melden

Satanismus

16.11.2009 um 13:32
Wenn ich das jetzt richtig sehe, dann ist der Kern des Satanismus ja nicht die Anbetung Satans, sondern es ist ein Nichtglaube an Gott, und wenn es keinen Gott gibt, dann kann es folglich auch keinen Satan geben. Im Prinzip bräuchte es dann aber keinen Satanismus, da ja jeder, der nicht an die Existenz Gottes glaubt, dies ja offen kundtun und seiner Wege gehen kann. So gesehen wäre ja eigentlich jeder Atheist im Grunde ein Satanist, da auch der Atheist sagt: Es gibt keinen Gott und ich bin mein eigener Herr (sprich: mein eigener Gott). Wozu dann die ganzen Rituale und schwarzen Messen (sofern sie denn der Realität entsprechen)? Nur zur Verhöhnung der Kirche?
Vor allem verstehe ich nicht, was es mit der schwarzen Magie auf sich hat. Sind Satanisten (oder Untergruppen) eine Gemeinschaft von Okkultisten, die an das Übersinnliche glauben? Oder ist das alles nur Show?


melden
Nichtmensch
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Satanismus

16.11.2009 um 13:35
Faolan schrieb:Wenn ich das jetzt richtig sehe, dann ist der Kern des Satanismus ja nicht die Anbetung Satans, sondern es ist ein Nichtglaube an Gott, und wenn es keinen Gott gibt, dann kann es folglich auch keinen Satan geben. Im Prinzip bräuchte es dann aber keinen Satanismus, da ja jeder, der nicht an die Existenz Gottes glaubt, dies ja offen kundtun und seiner Wege gehen kann. So gesehen wäre ja eigentlich jeder Atheist im Grunde ein Satanist, da auch der Atheist sagt: Es gibt keinen Gott und ich bin mein eigener Herr (sprich: mein eigener Gott). Wozu dann die ganzen Rituale und schwarzen Messen (sofern sie denn der Realität entsprechen)? Nur zur Verhöhnung der Kirche?
Vor allem verstehe ich nicht, was es mit der schwarzen Magie auf sich hat. Sind Satanisten (oder Untergruppen) eine Gemeinschaft von Okkultisten, die an das Übersinnliche glauben? Oder ist das alles nur Show?
Es gibt im Grunde genommen keinen richtigen "Kern" des Satanismus, aber du hast schon Recht, die Ablehnung von einem Gott steht sehr stark im Vordergrund, nur wird dir jeder "Satanist" etwas anderes dazu sagen, es gibt immerhin so viele verschiedene Strömungen bzw. jeder empfindet den Satanismus anders.
Man muss als Satanist nicht an Übernatürliches glauben, es aber gleichzeitig nicht ganz ablehnen, LaVeys Lehren, die ich zwar nicht mag, glauben an keinen Gott, aber schließen Übersinnliches nicht aus.

Nur ein Beispiel, aber ich denke, du merkst, dass so ziemlich jeder Satanist eine eigene Meinung und ein eigenes Bild davon hat.


melden

Satanismus

16.11.2009 um 14:26
@Nichtmensch
Nichtmensch schrieb:Nur ein Beispiel, aber ich denke, du merkst, dass so ziemlich jeder Satanist eine eigene Meinung und ein eigenes Bild davon hat.
Ich finde, genau das macht es so schwierig, sich ein objektives Bild vom Satanismus zu machen. LaVeys satanische Bibel hab ich auch gelesen (ich mag sie auch nicht unbedingt) und bei mir ist der Eindruck entstanden, Satanismus steht vor allem (neben der Ablehnung von Gott) für Egoismus und der Ablehnung von Moral und gesellschaftlichen Werten. Dadurch sind für mich die Rituale und schwarzen Messen erklärbar - eben als reine Provokation und Verhöhnung der Kirche -, und auch die sexualmagischen Rituale sollen wahrscheinlich vor allem schockieren und provozieren.

Die verschiedenen Strömungen, wie du es beschreibst, machen es nicht unbedingt einfacher, sich ein Bild vom Satanismus zu machen. Ich denke, das Einbeziehen des Übersinnlichen wie die schwarze Magie hat ebenso wie die Verachtung der Moral und gesellschaftlicher Werte das Bild des Satanismus in der Öffentlichkeit geprägt, und von der Boulevardpresse wurde das Bild dann noch aufgebauscht. Insofern ist der schwarz gekleidete und Black Metal hörende Satanist, der bei Vollmond an schwarzen Messen und Sexorgien teilnimmt, wahrscheinlich zu 99% Klischee.


melden
Nichtmensch
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Satanismus

16.11.2009 um 14:28
Du kannst die "satanische Bibel" nicht als ultimatives Buch zum Satanismus ansehen.
Das sind lediglich LaVey's Ansichten.


melden

Satanismus

16.11.2009 um 14:38
Was gibt es denn noch an Büchern zu diesem Thema?


melden
Nichtmensch
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Satanismus

16.11.2009 um 14:40
Am besten ist es, du beschäftigst dich mit ernst zu nehmenden Leuten aus der Szene, in Foren, Blogs, etc.

Stanislaw Przybyszewski - Die Gnosis des Bösen


melden
Nichtmensch
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Satanismus

16.11.2009 um 14:40
Ähem, ich meinte, das ist ein gutes Buch:

Stanislaw Przybyszewski - Die Gnosis des Bösen


melden
Gladiator
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Satanismus

16.11.2009 um 14:46
Frater Eremor - Im Kraftstrom des Satan-Set – Der Pfad der dunklen Einweihung

Redbeard - Might is Right or The Survival of the Fittest
(indirekt, nimmt aber VIELES von LaVeys Ideologie vorweg)

Gregor A. Gregorius - Satanische Magie

Thomas Karlsson - Kabbalah, Qliphoth und die Goetische Magie

Kenneth Grant - Die Nachtseite von Eden

Yara - Die Dunkelheit enthüllen: LHP, Chaos und die dunkle Seite der Magie


melden

Satanismus

16.11.2009 um 15:23
@Nichtmensch

Danke, ist notiert.

@Gladiator

Danke auch dir. Welches von den Büchern würdest du jemandem wie mir, der erst beginnt, sich einen Überblick zu verschaffen, als erstes empfehlen?


melden
Gladiator
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Satanismus

16.11.2009 um 15:34
Das, welches Nichtmensch genannt hat.


melden
Gladiator
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Satanismus

16.11.2009 um 15:34
Oh: Und erst einmal die Seite, die ich im obersten Beitrag auf dieser Seite genannt habe. ;)


melden
Anzeige
azerate
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Satanismus

16.11.2009 um 15:53
hier mal das brainstorming aus dublin:

satanismus ist:
-individualitaet statt anpassung
-ablehnung von (religioesen) normen und dogmen
-das streben nach der ultimativen freiheit
-egoismus als positives attribut
-betonung der eigenen staerke statt untergehen in einer masse

satanismus ist nicht:
-teufelsanbetung
-church of satan/satanic bible (das ist nur eine form, aber nicht die form von satanismus)
-opferung von tieren
-kinderschaendung
-umkehrung des christentums/der bibel
-friedhoefe schaenden, kirchen abfackeln
-gleichzusetzen mit schwarzer magie
-black metal


melden
287 Mitglieder anwesend
Konto erstellen
Allmystery Newsletter
Alle zwei Wochen
die beliebtesten
Diskussionen per E-Mail.

Themenverwandt
Alles ist Projektion?77 Beiträge