Menschen Wissenschaft Politik Mystery Kriminalfälle Spiritualität Verschwörungen Technologie Ufologie Natur Umfragen Unterhaltung

Ist Jesus nur ein Mythos?

199 Beiträge, Schlüsselwörter: Jesus, Christentum, Lüge
Puschelhasi
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Ist Jesus nur ein Mythos?

19.11.2009 um 23:58
@Fabiano

Nunja, die Christen sind eine Sache, Jesus ist Prophet im Islam, das ist völlig klar. Die christliche Irrlehre, die Kirchen und so einige andere Dinge sind natürlich theologisch abzulehnen für einen Muslim. Mit Hass sollte das natürlich ganz klar nichts zu tun haben, da gebe ich dir recht.


melden
Anzeige
Fidaii
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Ist Jesus nur ein Mythos?

19.11.2009 um 23:59
@Fabiano

Ohne das böse zu meinen. Die Sache mit Barino ist doch offensichtlich. Der Sohn eines ägyptischen Kopten lässt "ganz zufällig" bei seiner Konvertierung zum Islam filmen und lässt sich "noch viel zufälliger ;)" dabei filmen, wie er radikalisiert wird und radikale Ansichten vertritt. Dann "ganz am zufälligsten" ändert er plötzlich seine Ansichten wieder vor laufender Kamera und verdammt den Islam komplett, und findet dann in der koptischen Gemeinde sein Wohl. Also das sollte man schon durchschauen, was da dahinter steht...


melden

Ist Jesus nur ein Mythos?

20.11.2009 um 00:05
Myhtos hin oder mythos her.
Was ist wenn jesus nicht gottes sohn war? Vlt war es ein reisender der versucht hat die glaubensrichtung ausm osten in den westen zu bringen. Damit meine ich z.b dass er vlt ein lehrling von buddha war und eine reise begann und auf menschen traf die ihm als sohn gottes ansahen weil er mit heilkräutern menschen schnell heilen konnte. Vlt wurde die ganze geschichte falsch intepretiert.

Denkt mal darüber nach^^

Ps. ich bin kein atheist


melden

Ist Jesus nur ein Mythos?

20.11.2009 um 00:10
Für mich steht fest, das Jesus nicht Gottes Sohn war.
Er war ein ganz normaler Mensch.
Auch wenn es anders in der Bibel steht. Die Bibel ist von Menschen geschrieben und wurde vielfach übersetzt.

Er war einfach nur ein Mensch mit Charisma und vielleicht "heilenden Kräften"
Aber auch davon wissen wir nicht, was stimmt und nicht stimmt.

Er würde sich wahrscheinlich selber wundern, dass sein "Fischereiverein" nach über 2000 Jahren immer noch existiert. ;)


melden
shadowsurfer
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Ist Jesus nur ein Mythos?

20.11.2009 um 00:23
man darf sich schon fragen wo er zwischen der geburt und etwa dem 25 . lebensjahr war.
man vermutet er war in Indien aber wie alles aus seinem Leben ist nicht nachweisbar also = mythos


melden

Ist Jesus nur ein Mythos?

20.11.2009 um 05:00
Warum so viele Mythen die der Christusgeschichte ähnlich sind, darauf habe ich keine Antwort. Wo Licht ist, fallen auch Schatten. Wo ein großer Baum wächst, wachsen auch viele kleine Triebe ringsum. Vielleicht ist das der Grund?

Viele wurden auch nachträglich geändert und was auf so einigen Seiten steht ist heute noch nachweislich falsch und überhaupt nicht wahr. Zum Beispiel bei den angeblich ganzen Horusparallelitäten sind einige grobe Schnitzer darin, die zeigen dass wohl irgendwann die Horusgeschichte angepasst wurde.
An was ich mich noch erinnere ist dass Horus angeblich wie Josef 12 Brüder hatte, aber Josef hatte nur 11 wenn ich mich nicht verzählt habe
Vielleicht haben auch einige Christen in mehr oder weniger guter Absicht das gefälscht um irgendwas zu erreichen.
Nicht dass ich das gut heiße aber es ist leider sicher schon geschehen.
@kastanislaus , Du hast wohl Zeitgeist gesehen, kannst Dich aber nicht so genau erinnern. Ist vllt auch besser. Denn Horus hatte niemals 12 Brüder.

Woher kommen die Ähnlichkeiten der Christusgeschichte? sehr interessante Frage, Man könnte fast ein Buch schreiben.

Es gab viele Propheten in jener Zeit Jesus. Johanis war einer von ihnen, Simon Magus (--> google) hatte eine Frau (Helena) welche ex-Prostituierte war. was für Maria Magdalena verwendet worden sein könnte.
Dann war Bacchus, welcher vor Jesus auf dem Kreuz abgebildet wurde.
Dioniseus, Caesar und später Mani..

Abgesehen von Osiris und Horus, welche wohl die Hauptvorbilder waren. Osiris als der Bereiter des Jenseits, gestorben in einem sarkophag, welcher in einem Baum einwuchs. --> Holzpfahl. wie Jesus. Wobei die kain und Abelgeschichte auch darin zu erkennen ist, indem Seth seinen Bruder Osiris tötet.
mystische (jungfräuliche) Zeugung von Horus.
Horus als Kind, mit Mutter Isis in blauem Gewand, --> Maria mit Jesuskind.

Es ist leicht zu erkennen, dass diese Geschichten die Vorlage waren, und auch manche Metapher und Gleichnisse wurden sich schon von anderen Propheten erzählt, bevor sie Jesus zugeschrieben wurden.


melden
Marina1984
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Ist Jesus nur ein Mythos?

20.11.2009 um 09:36
Naja. Schreiben kann man immer viel.


melden

Ist Jesus nur ein Mythos?

20.11.2009 um 10:57
Fabiano schrieb:Warum so viele Mythen die der Christusgeschichte ähnlich sind, darauf habe ich keine Antwort.
Ich könnte mir vorstellen, dass die Christusgeschichte - ähnlich der Sammlung der Gebrüder Grimm - eine Sammlung von Mythen ist, die zur Zeitenwende im Umlauf waren.
Interessant ist in diesem Zusammenhang die Zuordnung einzelner Ereignisse zu bestimmten Orten. Nain heißt "der Erweckte" und im Ort Nain wird ein Jüngling von Jesus vom Tode erweckt. Bethania heißt im Aramäischen "Haus der Armen", und gerade dort ergreift Jesus gegen den Widerstand der Jünger Partei für die Armen. Betphage bedeutet "Feigenhaus", darum muß Jesus an diesem Ort einen Feigenbaum verfluchen, weil er zur Unzeit keine Früchte trägt. Die Geschichten scheinen aus den Ortsnamen herausgesponnen zu sein. Ich kann mir vorstellen, dass es an diesen Orten alte Legenden gab, die die Entstehung des jeweiligen Ortsnamens erklären sollten, und dass die Evangelisten diese Legenden gesammelt und verarbeitet haben.

Dass Jesus in den nichtchristlichen Quellen nicht erwähnt wird, ist hier (und in anderen Threads) schon erschöpfend besprochen worden.
eine gute Zusammenfassung ist mMn diese:
http://www.glauben-und-wissen.de/M27.htm#Historizität
dort runterscrollen bis "Es bleibt festzustellen, dass die zeitgenössische Geschichtsschreibung Jesus ignoriert hat."

Noch interessanter finde ich jedoch, dass auch die christlichen Texte des ersten Jahrhunderts keinen historischen Jesus kennen. Die ersten (bzw. ältesten uns bekannten) christlichen Texte waren die Episteln, also die Briefe von mindestens 12 Autoren, deren bekanntester Paulus ist.
Die meisten Menschen halten die Episteln für Zusatzerleuterungen der Evangelien am Ende des Neuen Testaments. Das ist aber so nicht richtig. Die Episteln waren bereits im Umlauf (und wurden neben der jüdischen Tora in christlichen Gottesdiensten gelesen), bevor das erste Evangelium geschrieben wurde.

Und gerade diese Episteln kennen keinen historischen Jesus. Paulus weiß nichts von Jesus, nichts von seiner Geburt, nichts von seinen Eltern, nichts von seiner Lehre, nichts von seinen Wundern, nichts von seinem Wirken. Ein historischer Jesus, der bis vor kurzem wirklich auf der Welt gelebt hat, existiert bei Paulus nicht, sondern nur ein mythischer Heiland der kommen wird (nicht der schon da war), um das Ende der Welt und das Reich Gottes zu bringen.
Der Tod von Jesus, den Paulus mehrmals erwähnt, fand bei Paulus in einer mythischen Anderswelt statt, so wie auch Sisyphos seinen Stein in einer mythischen Anderswelt immer wieder den Berg hinauf rollt.

Paulus schreibt nicht ein einziges Mal: "Jesus sagte, Doppelpunkt *bladiblub*".
Jesus, der eigentlich der Mittelpunkt von Paulus Briefen sein sollte, wird nur am Rande erwähnt und kein einziges Mal zitiert. Stattdessen macht sich Paulus große Mühe, seine Meinung argumentativ zu begründen und mit Zitaten aus dem Alten Testament zu belegen, obwohl seine Meinung oft in den Evangelien als Jesu Meinung beschrieben wird. Warum diskutiert und argumentiert Paulus, wenn er doch sagen könnte "Jesus hat's gesagt, basta"?

Obwohl sich Aussagen von Paulus oft als Jesusworte in den Evangelien wiederfinden, beruft sich Paulus nie darauf, sondern verkauft diese Aussagen als seine eigenen. Das deutet für mich darauf hin, dass er nicht wußte, dass es sich dabei um Jesusworte handelte.
Das konnte er auch nicht wissen, da die Evangelien erst später geschrieben wurden.
Ich vermute (und da bin ich nicht allein), dass die Autoren der Evangelien die Episteln als Quelle genutzt haben. Sie standen vor der Aufgabe, den mythischen Gott in einen realen Menschen zu transformieren. Um eine geeignete Biographie zu erfinden, verwendeten sie lokale Mythen für die Wundererzählungen, sektiererische Lehren (wie die der Essener) für die Lehre und die Episteln für die Jesuszitate.


melden

Ist Jesus nur ein Mythos?

20.11.2009 um 12:58
@snafu
snafu schrieb:Du hast wohl Zeitgeist gesehen, kannst Dich aber nicht so genau erinnern. Ist vllt auch besser. Denn Horus hatte niemals 12 Brüder.
Hm ja es war wohl wo anders mit den 12 Brüdern. Hab den 1. der 3 Teile in Youtube nochmal angesehen.
Wenn denn dem so wäre wäre es wirklich sehr merkwürdig oder fragwürdig dass es so viele Parallelen gibt.
Leider finde ich aber auch objektiveren Seiten (damit meine ich Seiten außer der der Mormonen oder Seiten wie: Christen beten Horus an!)
überhaupt keine Hinweise auf diese ganzen Parallelen. In Wiki steht zB. nur das Horus bei den Menschen aufgewachsen ist. Ja toll.
Und dass Vater Osiris und Mutter Isis ist. Und was ist jetzt bitte mit der jungfrauen Geburt.
Außerdem wird Osiris umgebracht und Horus schlägt später seiner Mutter den Kopf ab.
Naja vielleicht täusche ich mich jetzt schwer, aber in der Bibel steht das über Jesus glaube ich etwas anders drin.

Also wenn das alles so wissenschaftl. ist (Inschriften auf Säulen und Tempeln) dann würde mich so eine Seite interessieren wo man das nachlesen kann.
Vielleicht kennst du ja eine!? Man will ja nicht dumm sterben :) Aber im Moment erscheinen mir die INformationen außer auf einschlägigen Seiten mehr als mager.

Und viele Dinge sind natürlich schon auf den ersten Blick nachweislich falsch (was mich auf eine nachträgliche Verfälschung schließen lässt)
zB. hat niemand gesagt dass Jesus am 25. Dez geboren ist. Das hat man irgendwann auf diesen Tag gelegt (vlt. sogar auf ein heid. Fest!?) Ich weiß es nicht.
Als die Kirche staatlich wurde sind ja die ganzen heidn. Einflüsse eingeströmt und sind angepasst worden. Wie die Marienverehrung, die Heiligenverehrung, etc.
Oder dass Jesus 12 Jünger hatte ist auch falsch. 12 Apostel und hunderte Jünger, darunter auch viele Frauen.
Oder klassisches Beispiel: Die 3 KÖnige. In der Bibel wird immer nur von Weisen/Sterndeutern aus dem Morgenland gesprochen. Keine Könige, "nur" Astronomen.


melden
shadowsurfer
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Ist Jesus nur ein Mythos?

20.11.2009 um 16:23
http://video.google.de/videoplay?docid=1338572241371195960&hl=de#

wenn auch nicht alles in dem video stimmt, es reichen einige wenige um die gesamte Jesusgeschichte als sehr kritisch zu sehen.
auch die arche noah bzw die sintflut sind rein übernommenen aus einer vorägyptischen zeit.


melden

Ist Jesus nur ein Mythos?

24.11.2009 um 19:00
natürlich ist die Sintflut recht früh passiert und nicht zu lebzeiten Mose!
Das was man in der Wissenschaft schon seit einiger Zeit.
Die bisher gefunden Hinweise, deuten darauf hin das die Überlieferung der Sintflut auf Täfelchen weitergegeben worden ist.

Insofern weiss ich nicht was die Andeutung soll.

Allerdings zeugt das von stumperhaften Nachforschung Jesus immer wieder mit der ägyptischen Gottheit in Verbindung zu bringen

LANGWEILIG seid 100 Threads wird da immer wieder Unsinn gestreut der nicht annähernd haltbar ist, selbst wenn man sich mit aller gewalt dagegen stemmt^^


melden
Saul.Silver
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Ist Jesus nur ein Mythos?

24.11.2009 um 19:05
@shadowsurfer

Die im Film genannten Fakten sind zum Teil FALSCH, was den Film absolut sinnlos macht.

@StillHere

Die Sintflut war relativ sehr früh, ja. :D


melden
shadowsurfer
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Ist Jesus nur ein Mythos?

24.11.2009 um 19:13
Wikipedia: Sintflut

hier ist nichts stumperhaft, hier liegen die Fakten knallhart auf dem Tisch und damit sind Judentum, Christentum und Islam gestorben.


melden
shadowsurfer
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Ist Jesus nur ein Mythos?

24.11.2009 um 19:15
@Saul.Silver

ich kann auch mit 50% Leben.
50% Betrug reichen um einen großen Schwindel aufzudecken.


melden
Saul.Silver
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Ist Jesus nur ein Mythos?

24.11.2009 um 19:15
@shadowsurfer

Der Zeitgeistfilm selbst ist ein großer Schwindel :D


melden

Ist Jesus nur ein Mythos?

25.11.2009 um 09:19
@shadowsurfer

der text bei wikipedia lässt reichlich Informationen weg.
Ich hab hier im Forum schon das eine oder andere mal nachgewiesen das die Sintflut ein weltumspannendes Ereignis war.


melden
shadowsurfer
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Ist Jesus nur ein Mythos?

25.11.2009 um 15:53
war der Mt. Everest auch unter Wasser?

Nein war er nicht, also stimmt es auch nicht das die ganze Erde unter Wasser war.


melden
kore
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Ist Jesus nur ein Mythos?

25.11.2009 um 16:21
Immer kommt es darauf an, von welcher Seite man es angeht. Nimmst Du das Wort sin, das im Englischen sehr wohl Sünde bedeutet, dann kommst Du wieder zurück zu Moses, zum Sinai dem Mondberg.
Dort wurden wegen der Verfehlungen die Gesetzestafeln verfasst. :) Man muß es nicht mal so starr nehmen, denn auch die große Flut war nicht an einem Tag vorrüber und es gab nicht nur einen Noah!


melden
Fabiano
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Ist Jesus nur ein Mythos?

25.11.2009 um 16:38
Vielleicht war die Erde mal in früheren Zeiten, bevor es Menschen, Tiere, Pflanzen gab völlig unter Wasser und die Kontinentalplatten waren nur eine am Meeresboden liegende Schicht...?


melden
Anzeige

Ist Jesus nur ein Mythos?

25.11.2009 um 17:35
shadowsurfer schrieb:Nein war er nicht, also stimmt es auch nicht das die ganze Erde unter Wasser war.
so wie ich das sehe liegt er unter einer gewaltigen Wasseransammlung! ;)


melden
115 Mitglieder anwesend
Konto erstellen
Allmystery Newsletter
Alle zwei Wochen
die beliebtesten
Diskussionen per E-Mail.

Themenverwandt
Beichten104 Beiträge