Spiritualität
Menschen Wissenschaft Politik Mystery Kriminalfälle Spiritualität Verschwörungen Technologie Ufologie Natur Umfragen Unterhaltung
weitere Rubriken
PhilosophieTräumeOrteEsoterikLiteraturAstronomieHelpdeskGruppenGamingFilmeMusikClashVerbesserungenAllmysteryEnglish
Diskussions-Übersichten
BesuchtTeilgenommenAlleNeueGeschlossenLesenswertSchlüsselwörter
Schiebe oft benutzte Tabs in die Navigationsleiste (zurücksetzen).

Eine Welt auf nichts gebaut!

2.083 Beiträge ▪ Schlüsselwörter: Welt, Bewusstsein, Realität ▪ Abonnieren: Feed E-Mail

Eine Welt auf nichts gebaut!

29.02.2012 um 19:00
@du_selbst


Ja, Tao meine ich. Aber wird im chinesischen Dao ausgesprochen so wie Qi Gong eigentlich Chi Kung ausgesprochen wird.


melden
du_selbst Diskussionsleiter
ehemaliges Mitglied

Link kopieren
Lesezeichen setzen

Eine Welt auf nichts gebaut!

29.02.2012 um 19:23
Und wo liegt nun der zusammenhang? @The_Sorcerer


melden

Eine Welt auf nichts gebaut!

29.02.2012 um 19:47
@snafu
Aber alles ist Materie. Alles, was sichtbar/wahrnehmbar ist, jeder Körper, bis zu den Körpern der Planeten. alles.
@oneisenough
Für dich mag es alles sein. Aber es ist längst nicht wirklich alles.

So füg ich mal ein als Option :)
Materie=
alles was ist, ist in Schwingung
1. Oktave : 2 Schwingunen /sec
4.-14 Oktave : wahrnehmbares Tonspektrum
14.-38 Oktave: elektromagnetische Vibration
38.-50 Oktave: Hitze und Licht
56.-61 Oktave. Röntgen Strahlen
61-? Okatave. gamma Strahlen
66.-68 Oktave: psychische manifestationen
ab der 80 Oktave: Manifestationen der seele
usw

Kommt mir irgendwie bekannt vor :D


1x zitiertmelden

Eine Welt auf nichts gebaut!

01.03.2012 um 16:24
@emineo
und aus was besteht Materie an sich?......und aus was besteht das, woraus die Materie entsteht an sich?....usw...usw....Kommt mir irgendwie bekannt vor. Mal sehn wann dir die Puste ausgeht :D


melden

Eine Welt auf nichts gebaut!

01.03.2012 um 16:31
Zitat von emineoemineo schrieb:....Kommt mir irgendwie bekannt vor
Ja, eben.....:D


melden

Eine Welt auf nichts gebaut!

01.03.2012 um 16:43
@emineo
Zitat von oneisenoughoneisenough schrieb:Für dich mag es alles sein. Aber es ist längst nicht wirklich alles.
Dann will dir gerne mal sagen, was ich unter dem Begriff "Alles" verstehe. :)

Alles, ist nicht die Summe dessen, von dem wir sagen, es existiert.

Sondern …

Alles, ist für mich vielmehr das, was möglich ist …

Und das ist unendlich mehr als "alles, was ist" :)

Findest du nicht auch?


melden

Eine Welt auf nichts gebaut!

01.03.2012 um 16:51
Durchaus @oneisenough


melden

Eine Welt auf nichts gebaut!

01.03.2012 um 17:45
@oneisenough
snafu schrieb:
Aber alles ist Materie. Alles, was sichtbar/wahrnehmbar ist, jeder Körper, bis zu den Körpern der Planeten. alles.

oneisenough schrieb:
Für dich mag es alles sein. Aber es ist längst nicht wirklich alles. :)
Ich schrieb: Alles, was sichtbar/wahrnehmbar ist, ist materiell. Damit meine ich den fernen Stern am Himmel genauso wie das gefühl der freude oder Traurigkeit und die gedanken daraus. Das zählt für mich als materielle Wahrnehmung.

Denn die Wahrnehmung entsteht durch die Sinne, und diese sind dem Körper zugehörig, somit sind auch diese materieller natur.


Es existieren "Wahrnehmungen", die nicht durch diese Sinne erfasst werden können, die aber auch nicht wirklich als WAHRnehmung bezeichnet werden können. vllt eher als "Gewissheit".


1x zitiertmelden

Eine Welt auf nichts gebaut!

01.03.2012 um 18:38
@snafu
Zitat von snafusnafu schrieb:Ich schrieb: Alles, was sichtbar/wahrnehmbar ist, ist materiell. Damit meine ich den fernen Stern am Himmel
Betrachte ich einen Stern, so scheint er weit entfernt. Doch auch der Stern ist in Wirklichkeit nur eine vorübergehende Manifestation, ein Teil des Bewusstseins. Der Stern befindet sich in mir.


melden

Eine Welt auf nichts gebaut!

01.03.2012 um 19:21
@oneisenough
Ja. Der Stern befindet sich in dir, so wie ALL-es sich IN dir be-findet. Nichts ist aussen oder getrennt von dir.
Das bist du, was du wahrnimmst. Du bist der Stern, wenn er in dir ist. es ist ein Teil von dir, im Moment deiner Wahrnehmung.

Du bist das und das All-es ist in dir, und du bist gleichzeitig darin.
Also du bewegst dich IN dir Selbst. ;)


melden

Eine Welt auf nichts gebaut!

01.03.2012 um 20:04
@snafu

Ich find das so schön, dass du mich einen Stern nennst. Wenn du jetzt noch weiblich bist und gut aussiehst, dann … jetzt wird’s offtopic … :)


melden

Eine Welt auf nichts gebaut!

01.03.2012 um 20:30
Ja, weiblich.... hehe :D :ghost:

"Every man and every woman is a star. " A. Crowley

Du BIST das ganze gesamte Universum. Denn das ist IN dir. Und du bist darin.
Also bist du in dir selbst. in deinem eigenen Bewusstsein, welches du dir selbst manifestiert hast.
Sieh dich um. Das bist du das ist in dir, und das ist die illusion. @oneisenough


melden
du_selbst Diskussionsleiter
ehemaliges Mitglied

Link kopieren
Lesezeichen setzen

Eine Welt auf nichts gebaut!

21.03.2012 um 19:51
Am Anfang aller Dinge wachte das Nichts. Und das Nichts wachte über die Ewigkeit und über sich selbst. Und Niemand sonst wachte über diese verdammt lange Zeit, Niemand ausser dem Nichts, und Niemand ausser mir selbst.

Alleine, und in Gedanken versunken, in Frieden, in Einsamkeit und Verlassenheit, dachte ich über die Ewigkeit nach. Und es war dunkel und finster, kalt und still um mich, so dunkel, so finster, so kalt und so still, dass überhaupt niemand jemals bemerkte, wie ich ganz langsam zu frieren und zu zittern und an meinen eigenen Gedanken zu zerbrechen begann.

Das Spiegel schwarze Meer der niemals Träume, durch meine eiskalten Gedanken, in mir zum Leben erwacht, mir jetzt noch schwärzer und kälter erschien, als niemals zuvor. Blendend, strahlend, so kalt und so schwarz. So blendend, so strahlend, so kalt und so schwarz, dass mir all das kalte schwarz, plötzlich hell und glitzrig erschien. …

Da plötzlich ... donnerte es über mir, im Nirgendwann, am fernen niemals Horizont. Und als ich mich umsah, brannte ein eiskaltes, dunkles, schwarzes Feuer in mir, loderten schwarze, finstere Flammen um mich, schossen schwarze Funken durch meinen Verstand, tief durchs Nirgendwann, noch schwärzere Blitze, zerkratzten meinen finsteren, dunklen, schwarzen Traum, riesige Fetzen schwarzen Nichts, fielen vom niemals Horizont und zerschmetterten, im Spiegel schwarzen Meer der niemals Träume.

Bis schliesslich, der gesamte niemals Horizont, über mir und meinem Nein zusammenbrach, einstürzte, unter der Last, des schweren, schwarzen Nichts und mich und meine Gedanken, unter einem Meer aus Eis und Kälte begrub.


melden

Eine Welt auf nichts gebaut!

21.03.2012 um 20:17
Alles, was wir wahrnehmen, sind unsere eigenen Bewusstseinsinhalte. Du nimmst dich selbst und die Welt innerhalb dir selbst wahr, läufst durch deinen Verstand als ein Charakter in deinem Traum. Du bist der Behälter und dessen Inhalte. Du bist alles, was existiert.


melden
du_selbst Diskussionsleiter
ehemaliges Mitglied

Link kopieren
Lesezeichen setzen

Eine Welt auf nichts gebaut!

21.03.2012 um 20:26
@Yoshi
Ich habe diesen Gedanken erst kürzlich irgendwo deponiert, ich fühle mich wie eine Blume, die nichts von ihrer Schönheit weiss.

Oder anders gesagt, ich bin das Licht, wo ich bin ist es dunkel, wo ich war ist es hell, wenn du verstehst was ich denke.


melden
du_selbst Diskussionsleiter
ehemaliges Mitglied

Link kopieren
Lesezeichen setzen

Eine Welt auf nichts gebaut!

21.03.2012 um 20:28
Wer hat mist gebaut? Achso eine Welt auf nichts gebaut =)


melden

Eine Welt auf nichts gebaut!

21.03.2012 um 20:28
@du_selbst
Ich verstehe sehr gut, was du denkst. Das Problem ist nur, dass die (unsere) Realität uns ständig einholt. Kaum haben wir erkannt, wer wir sind und in dem Moment fühlen wir auch Ekstase, und es könnte uns nicht besser gehen, holt uns diese illusorische Realität wieder ein. Unser Körper gaukelt uns wieder vor, wir sein er, wir stecken wieder in den gewohnten Problemen etc.

Es ist echt schwer, dieses Gefühl zu halten, weil der Körper reitet meist uns und nicht wir ihn.


melden
du_selbst Diskussionsleiter
ehemaliges Mitglied

Link kopieren
Lesezeichen setzen

Eine Welt auf nichts gebaut!

27.12.2012 um 12:57
Und noch dazu gibt es so viele davon ^^


...


Nehmen wir ein absolut, perfektes System, das es nicht gibt, das überhaupt nicht existiert und nennen es das absolute Nichts.

Fügen wir diesem perfekten System etwas hinzu das es nicht gibt, und nennen es Zeit.

Zack Bumm, wird nun diese Zeit, die es ja nicht wirklich gibt, zum absoluten Nichts, weil ja, wie wir bereits erwähnt hatten, das absolute Nichts, ein absolut perfektes System ist. Nur ist es jetzt ein wenig älter als zuvor, aber das macht absolut nichts. Denn das absolute Nichts, ist und bleibt ein absolut, perfektes System.

Warten wir nun darauf, was geschieht, wenn wir dem absoluten Nichts immer mehr und immer noch mehr Zeit zur Verfügung stellen. Soviel Zeit, das es irgendwann, keinen Platz mehr gibt, für all diese Zeit.

Wir müssen auch nicht lange warten, denn diesen Zustand haben wir schon längst erreicht, das absolute Nichts hat nämlich überhaupt keinen Platz für all diese Zeit, nein es hat für überhaupt nichts Platz, auch nicht für irgendwelche Zeit, die es nicht gibt und die es nicht hat.

Und jetzt, wo wir sozusagen einen Überschuss an Zeit haben, die es nicht gibt, und die auch nicht mehr verwendet wird, entfernen wir nun diese Zeit, die es überhaupt nicht gibt, von dieser absolut, perfekten Wirklichkeit, von diesem absolut, perfekten Nichts. Was uns bleibt, ist ein leerer Raum, den es nicht gibt, den wir einmal Zeit nannten und der sich vielleicht einmal in Zeit verwandeln wird oder umgekehrt. ^^


melden

Eine Welt auf nichts gebaut!

06.01.2013 um 11:06
@du_selbst
Das nichts braucht keinen grund um zu existieren.
Wenn etwas ist, z.B. Nichts und geworden ist, dann wäre nichts geworden. Da aber etwas geworden ist, kann zuvor kein Nichts, also völlige Abwesenheit von etwas existieren. Es gibt ergo kein Nichts ohne Grund, was als Nichts bezeichnet wird, ist lediglich ein Fragment von etwas unbekannten Anderem, aus welchem geworden ist. Es gilt der Grundsatz, von Nichts, kommt Nichts.:)


melden
du_selbst Diskussionsleiter
ehemaliges Mitglied

Link kopieren
Lesezeichen setzen

Eine Welt auf nichts gebaut!

06.01.2013 um 15:10
@Kayla
Du hast recht.

Es müsste heissen:
Das Nichts braucht keinen Grund um nicht zu existieren, weil es das Nichts nicht gibt.
Und weil das Nichts nicht existiert, braucht es auch keinen Grund um nicht zu existieren.


Daher kann auch von Nichts, Nichts kommen, weil das Nichts überhaupt nicht existiert, wie sollte also Nichts entstehen oder entstanden sein, von woher sollte es kommen?



Beitrag von du_selbst (Seite 83)

Von nichts kommt nichts.

Stell dir jetzt deinen Spiegel als eine Waage vor, komplett ausbalanciert, du auf der einen Seite, das Nichts auf der anderen. Absolute Stille, perfekte Harmonie. Das Nichts, in seinem Urzustand. Wenn du dich nun bewegst, dann bewegt sich dein Spiegel mit dir, somit bleibt das Nichts unveränderlich, immer in absoluter, perfekter Balance, das Nichts verändert sich in diesem Sinne nie.


1x zitiertmelden