Menschen Wissenschaft Politik Mystery Kriminalfälle Spiritualität Verschwörungen Technologie Ufologie Natur Umfragen Unterhaltung

Ist Gott bewiesen?

1.904 Beiträge, Schlüsselwörter: Gott, Kirche, Beweis, Beleg

Ist Gott bewiesen?

06.08.2010 um 15:02
@Plutarch
"Es zeugt nicht dass man ungebildet ist, sondern das man nahe dran ist an Gott."

Ist klar...

und selber genauso sinnlos/inhaltslos argummentieren: "Ja es gibt einen konkreten Beweis für Gott.
Der Glaube ist Gott und Teufel in einem."

http://www.youtube.com/watch?v=2cnmC7hf5Fg


melden
Anzeige
Crytek0212
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Ist Gott bewiesen?

06.08.2010 um 15:18
Es gibt keinen Beweis für Gott.
Wenn es ihn geben würde,dann würde vielleicht nicht soviel Unrecht auf der Welt herrschen.


melden
herzbetont
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Ist Gott bewiesen?

06.08.2010 um 15:35
Keysibuna schrieb:Das ist sehr schön in den alten Büchern zu lesen.

Ich für meinen Anteil sehe das Leben als Beweis genug.

Weil auch die Wissenschaft sich noch nicht erklären kann, woher diese Impuls stammt, die das Leben entstehen ließ.
Sei mal konkret. Welche Götter sind denn damit bewiesen?

@Keysibuna


melden
c.damien
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Ist Gott bewiesen?

06.08.2010 um 15:39
Noch einen Beitrag zur Allmacht Gottes:

Gott erschaffe einen Stein, den du nicht hochheben kannst!

UND DAS ist der Beweis gegen jeden, der die Allmacht anstrebt.


melden
Keysibuna
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Ist Gott bewiesen?

06.08.2010 um 15:43
@herzbetont

Nicht Götter, nur Gott.


melden
Plutarch
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Ist Gott bewiesen?

06.08.2010 um 16:20
@ahdpeu
ahdpeu schrieb:und selber genauso sinnlos/inhaltslos argummentieren: "Ja es gibt einen konkreten Beweis für Gott.
Der Glaube ist Gott und Teufel in einem."
Dann sag ich es dir halt einfacher, damit auch du einmal im Leben die Chance hast die Pointe vom Witz zu verstehen.
"Der Glaube selbst ist Gott"
Nimm den Leuten ihren Glauben weg und sie haben kein Werturteil, kein Vorurteil, kein Selbsturteil
kein gar nichts mehr ................. und frag mal die Leute die ihren Glauben verlorenen haben,
durch welche Hölle sie gegangen sind.^^


melden
herzbetont
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Ist Gott bewiesen?

06.08.2010 um 16:31
Keysibuna schrieb:Nicht Götter, nur Gott.
Warum beweist das einen bestimmten Gott und nicht mehrere?
@Keysibuna


melden
Keysibuna
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Ist Gott bewiesen?

06.08.2010 um 16:40
@herzbetont

Die Geschichte erzählt was passiert wenn es mehrere Götter gibt;
Intrigen und Machtkämpfe, fast wie die Menschen.


melden
Ajoki
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Ist Gott bewiesen?

06.08.2010 um 17:00
Oh, Gott ist auf jeden Fall bewiesen, aber eben nicht allen Menschen.
Das liegt darin begründet, dass Gott sich nicht auf den Menschen zubewegt, sondern
der Mensch sich zu Gott bewegen muss (innerlich also seelisch/geistig).
Wer dies beherzigt dem wird Gott bewiesen werden.
Also haben dadurch auch alle denen Gott noch nicht bewiesen wurde eine gute Chance dazu,
wenn sie die Antwort denn wirklich wissen wollen.


______________________________________________________________________________
Mr.Dextar schrieb:Selbst wenn man einen Gott beweisen würde, müsste man seine Zusammensetzung und auch senen Existenzgrund erklären
Die Zusammensetzung Gottes? *lach, was für ein geiler Witz :-D


melden
herzbetont
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Ist Gott bewiesen?

06.08.2010 um 17:01
Keysibuna schrieb:Die Geschichte erzählt was passiert wenn es mehrere Götter gibt;
Intrigen und Machtkämpfe, fast wie die Menschen.
Wir waren aber beim Beweis und da drehte es sich leider nicht um deine Selbstbefriedigung und Wunschvorstellung, sondern um das Interesse an der Realität.

Wenn du mehrere Götter nicht wahrhaben willst, dann ist das natürlich dein Ding. Aber sag nicht, dass der Mensch der Beweis für einen Gott wäre.

Den Menschen als Beweis für seine Wunschvorstellungen zu missbrauchen ist sowieso albern, und es zeigt dass du kein Interesse an der Wahrheit hast, sondern dich wie jeder andere Durchschnittstheist für dein Wohlempfinden selber belügst.

War mir übrigens schon von vornherein klar.

@Keysibuna


melden
Keysibuna
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Ist Gott bewiesen?

06.08.2010 um 17:05
@herzbetont

Ich nannte "Das Leben" als Beweis.
Du redest von Menschen ich dagegen von;

Impuls des Lebens.


melden
herzbetont
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Ist Gott bewiesen?

06.08.2010 um 17:07
Keysibuna schrieb:Ich nannte "Das Leben" als Beweis.
Du redest von Menschen ich dagegen von;

Impuls des Lebens.
Dann von mir aus "Leben". Ändert nichts an meiner Aussage!

Also wie sieht es aus?
@Keysibuna


melden

Ist Gott bewiesen?

06.08.2010 um 17:07
Wie ist denn jetzt der Konsens, sofern es einen gibt? Und wenn Gott schon bewiesen ist, kann ich dafür die Quellenlinks haben... :D


melden
Keysibuna
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Ist Gott bewiesen?

06.08.2010 um 17:09
@herzbetont
herzbetont schrieb: Interesse an der Wahrheit
Bitte!

Jetzt hast du meine Interesse :)


melden
herzbetont
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Ist Gott bewiesen?

06.08.2010 um 17:11
Keysibuna schrieb:Bitte!

Jetzt hast du meine Interesse
Du machst auf mich einen ziemlich albernen Eindruck. Möchtest du mit mir spielen?

@Keysibuna


melden
Keysibuna
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Ist Gott bewiesen?

06.08.2010 um 17:13
@herzbetont

Sry, wenn das so rüber gekommen ist.

Nein, ich möchte die Wahrheit, die du mir nahe bringen willst sehr gerne erfahren.


melden
Plutarch
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Ist Gott bewiesen?

06.08.2010 um 17:17
@Ajoki
Ajoki schrieb:Oh, Gott ist auf jeden Fall bewiesen, aber eben nicht allen Menschen.
Das liegt darin begründet, dass Gott sich nicht auf den Menschen zubewegt, sondern
der Mensch sich zu Gott bewegen muss.
Was "ist" Gott psychologisch ? (Psychoanalyse Gottes).
"Gott" ist eine Erfindung und Schöpfung des menschlichen Geistes aufgrund tiefgreifender metaphysischer und persönlicher Bedürfnisse. Sofern "Gott" als existent betrachtet wird, ist "Gott" eine Projektion, also ein Phantasieprodukt, das aus dem Inneren des Menschen nach außen verlagert und dort als existent gewähnt wird. In Psychosen und psychoseformen Störungen kann die Projektion "Gott" real erlebt werden. Psychopathologisch liegt dann eine Halluzination (= Wahrnehmung ohne äußere Wahrnehmungsquelle) und ein Wahn (Zuschreibung einer falschen Bedeutung) vor. In gewisser Weise kann die Projektion als genialer Mechanismus betrachtet werden, eine fehlende Realität zu erzeugen: der Mensch nimmt wahr, was er braucht und ersehnt und das wirft ein interessantes und erhellendes Licht auf die Bedeutung des Wünschens für den Wahn, was schon Heinroth sah. Dies entspricht der Plus-Symptomatik in der Psychopathologie. In der Soziologie wird die Religion aber nicht als normal-psychotische Variante gesehen, sondern als normal, weil diese Variante statistisch gesehen ziemlich verbreitet ist. Was man an dem Phantasieprodukt "Gott" und der Religion sehr schön studieren kann ist, dass und warum Geistesstörungen nicht als solche erkannt und bewertet werden. Dafür gibt es im wesentlichen zwei gute Gründe: (1) viele, ja mitunter sogar die Mehrheit teilen diese Geistesstörung, bilden statistisch betrachtet also die (Querschnitts-) Norm und (2) diese Geistesstörung hat für viele einen Nutzen und bereichert ihr Leben, weil tiefgreifende metaphysische und persönliche Bedürfnisse dadurch befriedigt werden. Diese Betrachtung steht mit der alten Heinrothschen Motivationstheorie des Wahns im Einklang und geht über sie hinaus, indem auch noch die Halluzination einbezogen wird. Symptome haben daher einen Doppelcharakter [L] und dort, wo sie positiv bewertet und erlebt werden, betrachtet man sie nicht als Symptome. Eine als normal angesehene Paranoia funktioniert daher praktisch nicht wie eine als nicht normal angesehene Paranoia. Dies steht wiederum mit einer alten antipsychiatrischen These und Soziologie im Einklang, dass Störungen durch die gesellschaftliche oder institutionelle Definitionsmacht erst zu solchen gemacht werden (was nur die halbe Wahrheit ist). Was die Sachverhalte dem Erleben nach "wirklich" sind, hängt also auch davon ab, wie man sie bewertet.

http://www.sgipt.org/sonstig/metaph/gott0.htm#Was%20ist%20Gott%20psychologisch
Gott ist auf keinem Fall bewiesen, nur seine Symtome sind es.


melden
herzbetont
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Ist Gott bewiesen?

06.08.2010 um 17:18
Keysibuna schrieb:Nein, ich möchte die Wahrheit, die du mir nahe bringen willst sehr gerne erfahren.
Dann muss ich dich enttäuschen. Ich habe keine Wahrheit für dich. Nur im Gegensatz zu dir drifte ich nicht in irgendwelche kuriosen Fantasiewelten ab, sondern finde mich damit ab, dass ich nicht alles wissen kann und mir daher auch nichts vormachen brauch. Und wenn man es so sehen will, ist das sogar die bittere "Wahrheit".
@Keysibuna


melden
Keysibuna
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Ist Gott bewiesen?

06.08.2010 um 17:25
@herzbetont

Danke für deine Offenheit.
Aber ich prüfe immer die Schwachstellen an meinen Überzeugungen.
Ich lasse mich auch immer gern belehren, den, wie du andeutest, kann man nie alles wissen.
Ich freu mich immer wenn man mir diese Schwachstellen zeigt damit ich da weiter arbeiten kann.


melden
Anzeige
Ajoki
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Ist Gott bewiesen?

06.08.2010 um 17:29
@Plutarch
Schade, dass du keine eigenen Worte gefunden hast.


melden
223 Mitglieder anwesend
Konto erstellen
Allmystery Newsletter
Alle zwei Wochen
die beliebtesten
Diskussionen per E-Mail.

Themenverwandt