Menschen Wissenschaft Politik Mystery Kriminalfälle Spiritualität Verschwörungen Technologie Ufologie Natur Umfragen Unterhaltung

Ist Gott bewiesen?

1.904 Beiträge, Schlüsselwörter: Gott, Kirche, Beweis, Beleg

Ist Gott bewiesen?

06.08.2010 um 17:36
Ich glaub nicht, dass es einen Beweis für einen Gott gibt, und auch nicht, dass es jemals einen Beweis geben wird!!!

Die Wissenschaft dringt immer weiter in sämtlichen Gebieten vor. Sei es nun in der Genforschung, in der Astronomie, in der Physik, in der Medizin, oder wo auch immer. Und all die neuen Theorien und Daten, die mit der Zeit bekannt werden, werden von Gläubigen als unwahr, oder als von Gott so gewollt dargestellt. Und das bis in alle Ewigkeit!

Die einen glauben an die Wissenschaft, die anderen an einen Gott. Und diese beiden Begriffe vertragen sich nunmal nicht. Genau wie die Begriffe "Gott" und "bewiesen". Der eine hat was mit Religion zu tun, und der andere mit Wissenschaft.

Aus diesem Grund wird es niemals einen Beweis für einen Gott geben!

Euer Lord Bär


melden
Anzeige
LingLing
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Ist Gott bewiesen?

06.08.2010 um 17:49
LordBaer schrieb:Aus diesem Grund wird es niemals einen Beweis für einen Gott geben!
Niemals einen den du akzeptierst,oder grundsätzlich nicht?

Das Religion und Wissenschaft sich nicht vertragen ist nicht ganz zutreffend...zumindestens in Bezug auf indische Philosophien/Religionen.


@all
Man kann natürlich glauben,dass das Leben sinnlos ist und einfach nur Zufall.....aber ist es das wirklich? Leben und Sterben....einfach so? Warum machen wir uns dann überhaupt Gedanken darüber? Warum träumen wir? Warum gehen manche in Nächstenliebe auf?Warum streben wir nach Höherem? Warum hat ein "gesunder" Mensch ein Gewissen? Warum haben wir einen Blick für Schönheit? Warum haben wir Kunst entwickelt? (Evolutionistisch gesehen, und die Ansicht ist ja meist atheistisch,haben. all diese Funktionen keinen Sinn beim Überleben des Stärkeren...und es gibt noch mehr)

PS: Ich glaube oftmals ist einfach auch das Problem das total verhunzten Bild eines "Gottes/Urquelle/etc." durch die großen,dogmatischen,monotheistischen Religionen.(Die auch nichts anderes sind als Verfälscher und Spalter)



Edit: Uuuh....feine Sache,ich sehe ein Dawkinist führt die Diskussion ;)


melden
herzbetont
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Ist Gott bewiesen?

06.08.2010 um 17:56
Man kann natürlich glauben,dass das Leben sinnlos ist und einfach nur Zufall.....aber ist es das wirklich? Leben und Sterben....einfach so? Warum machen wir uns dann überhaupt Gedanken darüber? Warum träumen wir? Warum gehen wir in Nächstenliebe auf?Warum streben wir nach Höherem? Warum hat ein "gesunder" Mensch ein Gewissen?
Diese Fragen werden auch dann nicht beantwortet, wenn man irgendeinen Gott heranzieht.
@LingLing


melden
Plutarch
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Ist Gott bewiesen?

06.08.2010 um 17:58
@Ajoki
Ajoki schrieb:Schade, dass du keine eigenen Worte gefunden hast.
Die Frage nach der Beweisbarkeit Gottes ist nicht nur eine psychologische, sondern vor allem eine viel gefährlichere ökologische und soziologische.
Menschen die Gott für bewiesen erachten, sind notfalls auch bereit für ihre Überzeugung zu sterben. Diese Verachtung der Welt können wir uns aber nicht leisten.


melden
Plutarch
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Ist Gott bewiesen?

06.08.2010 um 18:01
@LingLing
LingLing schrieb:.aber ist es das wirklich? Leben und Sterben....einfach so? Warum machen wir uns dann überhaupt Gedanken darüber? Warum träumen wir? Warum gehen manche in Nächstenliebe auf?
Mann nennt dieses Phänomen Idealismus und in Wahrheit ist es nur Selbstbeweihräucherung.


melden
LingLing
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Ist Gott bewiesen?

06.08.2010 um 18:05
herzbetont schrieb:Diese Fragen werden auch dann nicht beantwortet, wenn man irgendeinen Gott heranzieht.
Es ging sich auch nicht explizit darum einen Gott durch diese Fragen zu beweisen,sonder in erste Linie den Gedanken anzuregen, dass das Universum und alles was darin ist, einen Sinn hat.
Plutarch schrieb:Mann nennt dieses Phänomen Idealismus und in Wahrheit ist es nur Selbstbeweihräucherung.
Wenn du das alles Idealismus nennst, warum haben wir dann solch eine sinnlose "Funktion" ?
Plutarch schrieb:Menschen die Gott für bewiesen erachten, sind notfalls auch bereit für ihre Überzeugung zu sterben. Diese Verachtung der Welt können wir uns aber nicht leisten.
Das ist doch Quatsch ;) Wer für sowas in den "Tod" gehen will, der hat es sowieso nicht kapiert. Wir sind schon zu gutem Grund hier, weglaufen ist da eh nicht ^^


melden
Plutarch
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Ist Gott bewiesen?

06.08.2010 um 18:12
@LingLing
LingLing schrieb:Das ist doch Quatsch Wer für sowas in den "Tod" gehen will, der hat es sowieso nicht kapiert. Wir sind schon zu gutem Grund hier, weglaufen ist da eh nicht ^^
jeder der meint er hätte kapiert, denkt der Gescheiteste von allen zu sein.


melden
LingLing
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Ist Gott bewiesen?

06.08.2010 um 18:14
@Plutarch

Aha....was soll mir das jetzt sagen? ;)

Ist alles vollkommen relativ dem Beobachter gegenüber?


melden

Ist Gott bewiesen?

06.08.2010 um 18:25
LingLing schrieb:
Niemals einen den du akzeptierst,oder grundsätzlich nicht?

Das Religion und Wissenschaft sich nicht vertragen ist nicht ganz zutreffend...zumindestens in Bezug auf indische Philosophien/Religionen.
Zum 1. Satz: Grundsätzlich! Gegenfrage: Was wäre denn deiner Meinung nach ein Beweis für einen Gott??

Zum 2. Satz: Kannst du dafür Beispiele nennen?

Euer Lord Bär


melden
Plutarch
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Ist Gott bewiesen?

06.08.2010 um 18:34
@LingLing
LingLing schrieb:Ist alles vollkommen relativ dem Beobachter gegenüber?
Ja!
Der subjektive Erlebnishorrizont eines jeden Menschen ist auch sein individuelle Lebensgeschichte.
Die subjektiven Empfindungen die DU hast und die ein anderer hat, können völlig gegensätzlich sein.
Warum also etwas behaupten oder verallgemeinern, wenn es nur die eigene Empfindungsebene
betrifft?
Dazu kommen auch noch eine Menge idealistische Werte die DIR etwas bedeuten und einem anderen am - du weist schon - vorbeigehen.

Das ist doch alles eitler Schwachsinn, wenn du behaupten willst, man könnte jedem seine WICHTigkeit ernst nehmen, ohne dabei selber verrückt zu werden.


melden
LingLing
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Ist Gott bewiesen?

06.08.2010 um 18:35
LordBaer schrieb:Zum 1. Satz: Grundsätzlich! Gegenfrage: Was wäre denn deiner Meinung nach ein Beweis für einen Gott??
Für mich ist alles was ich erfahre ein Beweis für Gott, auch ein Atheist ist ein Teil davon. Denn es geht sich hier um eine "höchste Indivdualität".
Man schaue sich die Genialität der Natur mal an,ein einfacher Stein,ein Frosch,Vögel usw. usw.,der Kreislauf des Lebens,die Entstehung des Menschen....so komplex und wir können uns über all das Gedanken machen. Sollte das alles ohne Sinn sein? Wenn es einen Sinn hat, wo ist der "bewusste" Anfang von dem Ganzen?
LordBaer schrieb:Zum 2. Satz: Kannst du dafür Beispiele nennen?
Les dir mal die Upanishaden und ein paar von den vedischen Schriften durch ;) Es gibt da soooovieles....


melden

Ist Gott bewiesen?

06.08.2010 um 18:40
@LingLing

Zum 1. Teil: Das alles sind doch keine Beweise!! Es ist deine Meinung, dein Wunschuniversum; vllt. ist es sogar die Wahrheit (falls es einen Gott gibt); aber es sind keinesfalls Beweise für einen Gott!!

Zum 2. Teil: Watt?? Ich kann doch nicht lesen! ;) Kannst du nicht mal kurz was zusammenfassen??

Euer Lord Bär


melden
Plutarch
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Ist Gott bewiesen?

06.08.2010 um 18:40
@LingLing
LingLing schrieb:Für mich ist alles was ich erfahre ein Beweis für Gott, auch ein Atheist ist ein Teil davon. Denn es geht sich hier um eine "höchste Indivdualität".
ja genau darum geht es, in der Psychologie nennt man das pathologische "Auerwähltenpsychose"
http://www.sgipt.org/medppp/auserw/auserw0.htm#Einführung%20in%20das%20Problem%20Auserwählt
Gefährlich sind religiöse, weltanschaulich oder politisch tief überzeugte Menschen, wenn sie sich (1a) im Besitz der alleinigen oder gar noch schlimmer (1b) im Besitz der allein seligmachenden Wahrheit wähnen, (2) von Gott (Geist, Gruppe, Clan, Gesellschaft, Natur, Vernunft, Symbolische Macht) persönlich auserwählt wähnen und (3) einen Missionierungsauftrag von Gott (Geist, Gruppe, Clan, Gesellschaft, Natur, Vernunft, Symbolische Macht) erhalten wähnen ohne ein ausdrückliches Toleranzgebot gegen Andersdenkende auferlegt zu bekommen oder sich selbst aufzuerlegen.
http://www.sgipt.org/medppp/auserw/auserw0.htm


melden
LingLing
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Ist Gott bewiesen?

06.08.2010 um 18:45
@LordBaer

Ich glaube kaum das ich dir das mal "kurz" zusammenfassen kann :D

Wikipedia: Veda
Wikipedia: Upanishaden
Wikipedia: Bhagavad_Gita
LordBaer schrieb:Zum 1. Teil: Das alles sind doch keine Beweise!! Es ist deine Meinung, dein Wunschuniversum; vllt. ist es sogar die Wahrheit (falls es einen Gott gibt); aber es sind keinesfalls Beweise für einen Gott!!
Du sagst es sind keine Beweise, für dich sind es keine Beweise.
Natürlich auch verständlich, weil du Gott gar nicht als Realität akzeptieren willst bzw. suchst. ;)
Aber das ist in Ordnung, denn jeder hat die freie Entscheidung zu leben wie er will.
Ich könnte zig Erlebnisse schildern, letztendlich liegt es an dir selbst, ob du erkennst,oder nicht.(Wobei vollkommen frei steht was dies für dein Leben bedeutet. Schliesslich kann man auch als Nicht-Theist totalen Frieden finden---> Buddhismus.Nur um ein prägnantes Beispiel zu nennen.)


melden
Plutarch
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Ist Gott bewiesen?

06.08.2010 um 18:46
@LingLing
und dazu sei hier noch eine einfach verständliche Zusammenfassung hinzugefügt
warum Gott so beliebt ist:
Auserwählt, das bedeutet zunächst, sich selbst zu erhöhen und über Andere und Fremde sich zu erheben, dahinter steckt der ebenso einfache wie primitive Wunsch, der Größte, Beste, Schönste, Stärkste oder allgemein, der Wertvollste, ein Auserwählter zu sein. Die Auserwählt- Selbsterhöhung bedeutet in den allermeisten Fällen zugleich eine Erniedrigung der anderen, Andersartigen, Fremden. Damit ist der Boden für Faschismus, Fanatismus und Größenwahn bereitet.
LingLing schrieb:Denn es geht sich hier um eine "höchste Indivdualität".
Hoffen wir, dass sich Gott nie wirklich beweisen lässt.


melden
LingLing
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Ist Gott bewiesen?

06.08.2010 um 18:46
@Plutarch
LingLing schrieb:
Für mich ist alles was ich erfahre ein Beweis für Gott, auch ein Atheist ist ein Teil davon. Denn es geht sich hier um eine "höchste Indivdualität".

ja genau darum geht es, in der Psychologie nennt man das pathologische "Auerwähltenpsychose"
http://www.sgipt.org/medppp/auserw/auserw0.htm#Einführung%20in%20das%20Problem%20Auserwählt
Gefährlich sind religiöse, weltanschaulich oder politisch tief überzeugte Menschen, wenn sie sich (1a) im Besitz der alleinigen oder gar noch schlimmer (1b) im Besitz der allein seligmachenden Wahrheit wähnen, (2) von Gott (Geist, Gruppe, Clan, Gesellschaft, Natur, Vernunft, Symbolische Macht) persönlich auserwählt wähnen und (3) einen Missionierungsauftrag von Gott (Geist, Gruppe, Clan, Gesellschaft, Natur, Vernunft, Symbolische Macht) erhalten wähnen ohne ein ausdrückliches Toleranzgebot gegen Andersdenkende auferlegt zu bekommen oder sich selbst aufzuerlegen.
http://www.sgipt.org/medppp/auserw/auserw0.htm
Lustig...und Bewusstsein ist ein Produkt des Gehirns,nicht wahr? ;)


melden

Ist Gott bewiesen?

06.08.2010 um 18:52
@LingLing
LingLing schrieb:Für mich ist alles was ich erfahre ein Beweis für Gott, auch ein Atheist ist ein Teil davon. Denn es geht sich hier um eine "höchste Indivdualität".
Man schaue sich die Genialität der Natur mal an,ein einfacher Stein,ein Frosch,Vögel usw. usw.,der Kreislauf des Lebens,die Entstehung des Menschen....so komplex und wir können uns über all das Gedanken machen. Sollte das alles ohne Sinn sein? Wenn es einen Sinn hat, wo ist der "bewusste" Anfang von dem Ganzen?
nöö das haben Kobolde geschaffen!
Die sind übrigens nicht göttlich - auch wenn ihr sie vergöttlicht!


melden
Plutarch
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Ist Gott bewiesen?

06.08.2010 um 18:52
@LingLing
Nein! Bewusstsein ist eine Emergenz aus der Sprache, die es uns ermöglicht
Bilder, Gefühle, Emotionen.... als Komplexen Informationsinhalt auszutauschen.
So gesehen verdanken wir unser komplexes Gehirn unserm besonderen Kehlkopf
und ansonsten versuchst du mal ohne Worte bewusst zu denken.^^


melden

Ist Gott bewiesen?

06.08.2010 um 18:53
@LingLing

Deine Links werd ich mir später mal durchlesen...

Aber nochmal zu den Beweisen... Sagen wir mal so: Du sagst doch, man könne Wissenschaft und Religion miteinander vereinen, ja?

Und nun sage ich: Was wären denn wissenschaftliche Beweise für die Existenz eines Gottes?

Euer Lord Bär


melden
Anzeige
Plutarch
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Ist Gott bewiesen?

06.08.2010 um 18:56
@LordBaer
das sind meine Links


melden
369 Mitglieder anwesend
Konto erstellen
Allmystery Newsletter
Alle zwei Wochen
die beliebtesten
Diskussionen per E-Mail.

Themenverwandt