Menschen Wissenschaft Politik Mystery Kriminalfälle Spiritualität Verschwörungen Technologie Ufologie Natur Umfragen Unterhaltung

Wann ist euch Gott am Nächsten?

775 Beiträge, Schlüsselwörter: Menschen, Gott, Glaube, Wann Ist Gott Euch Am Nächsten, Nächsten

Wann ist euch Gott am Nächsten?

04.02.2011 um 21:24
@klirrlichtchen

DSehr eintönige definition findest du nicht??


melden
Anzeige

Wann ist euch Gott am Nächsten?

04.02.2011 um 21:30
Hare Krishna

@Thermometer

Du bist tatsächlich nicht Gott gläubig.



Hier noch mal die frage Stellung des tred eigener und Diskussionsleiter @against93

---------------------------------------------------------------------------------------------------------------------
>Ich finds sehr interessant zu wissen, in welchen Lebenslagen, Aktivitäten, Handlungen ihr euch Gott am nähsten fühlt.< das will @against93 gerne wissen.

>Lebenslagen - Aktivitäten - Handlungen<

Hier kannst du @Thermometer
wohl nicht darauf antworten, das verstehe ich!

Aber was willst du dann hier er zählen ?
---------------------------------------------------------------------------------------------------------------------
>Oder hattet ihr soetwas wie eine "Begegnung" mit Gott?< fragt @against93


> Begegnung mit Gott< fragt @against93

Das wird auch schwer für dich @Thermometer
hier zu antworten, aber vielleicht hattest du eine Begegnung mit Gott und hattest es gar nicht bemerkt, auch das verstehe ich!

Du hast doch keine Begegnung mit Gott oder?
----------------------------------------------------------------------------------------------------------------------
>Wann ist Gott euch fern?<fragt @against93


Hier @Thermometer
könntest du dich so richtig loslassen aber du hast nicht darüber geschrieben,
das wie eine nicht Begegnung mit Gott aufgefasst werden kann.
Anstelle greifst du persönlich tread Teilnehmer (Bhakta Ulrich - der ist wohl ein rotes Tuch für dich) und seine Geschichten über Gott und seinen Begegnungen zu den fragen des Diskussionsleiters an, das ist hinterhältig - manipulierend und nicht akzeptabel. Das ist negativ destruktiv und zeugt von Kleinbürgertum. Nur mit Scheuklappen sehen.
---------------------------------------------------------------------------------------------------------------------
>Oder habt ihr vielleicht euren Glauben verloren. Wenn ja warum?< fragt @against93


Auch hier würdest du dich voll ausschreiben können tust es aber nicht.

Das ist der Inhalt der fragen an uns die hier im tread schreiben.

Dann lass uns doch mal lesen wie es dazu kam das du nicht an Gott glaubst was ist passiert?
______________________________________________________________________________


Anstelle schreibst du @Thermometer
als letztes an Bhakta Ulrich:

"Beweis" ist klar definiert!
Entweder du hast diesen - oder du hast diesen nicht!
Dein Text zeigte keinerlei beweis"

Anstatt Beweisen sagst du

bhaktaulrich schrieb:
Gott muss nicht bewiesen werden er ist allgegenwärtig. Alles was lebt und nicht lebendig -lebend erscheint ist von Gott - Vishnu = den Alles durchdringenden - durchdrungen,

Also irgendwie fehlt der Beweis immer noch!

Lese doch erst einmal aus den quellen den alten indischen Veden- Bhagavad Gita Srimad bhagavatam . Unipanischad. den Puranen. Den Welt weiten Mythologien - die keines falls von seriösen Wissenschaftlern als Märchen abgetan werden. sondern respektiert werden bei den Reserschierenn zu ihren Wissenschaften - nicht alle Wissenschaftler sind auch automatisch nicht gläubige.
----------------------------------------------------------------------------------------------------------------------
Jetzt solltest du richtig lesen:

Leute wie du, eingefleischte Atheisten, sind Gott sehr fern.
Eure sogenannte empirische Wissenschaft hat die Abwesenheit Gottes, oder Gott ist Tod - auch nicht bewiesen, es fehlen ihr die klaren beweise. Sie kann nicht alle Phänomene wissenschaftlich erklären. Ich bin überzeugt das du kein seriöser Wissenschaftler bist, sonder denen mehr schadest als hilfst.

Eben klein bürgerlich was bestimmt nicht schlimm wäre, doch das du negativ und destruktiv bist ist nicht die Schult der andren. Das ist deine eigne.Denn absolut nicht alle Atheisten sind destruktive Mitmenschen. Viele sind hilfsbereit wenn es darum geht andren zu helfen oder die Umwelt zu verbessern,oder über ein zukommen, auch wenn sie nicht einig sind, aber nicht destruktiv wie du es bist.

Also das mit dem Beweis vergesse wieder,das ist etwas für Kriminalkommissare und nicht für Seelen die an Gott glauben oder nicht gläubige die glauben Wissenschaftler zu sein, denn auch du Wunderkind, kannst nicht beweisen das es Gott nicht gibt.

Ich möchte noch einige Geschichten die ich - für mich - mit Gott erlebt habe nieder schreiben doch werde ich dir nicht mehr antworten es sei denn du änderst deine destruktive Art und weise.


Gott ist für mich lebendig - und wahrhaftig - wenn er das für dich nicht ist dann halte dich aus meinem schreiben heraus.

Wünsche dir weiterhin ein gutes leben.

Bhakta Ulrich


melden

Wann ist euch Gott am Nächsten?

04.02.2011 um 21:59
@Elai
Elai schrieb:Du glaubst, niemandem zu dienen??
NON SERVIAM ist eine klare Stellungnahme des Satanismus!
Es wird KEINEM GOTT gedient!
Einem System - diene ich nicht - ich bin Teil :D
Aber NON SERVIAM bezieht sich alleine auf göttliches ...


@BhaktaUlrich
Begegnungen mit Dingen die man "göttlich" nannte - hatte ich mehr alos genug...
"Wunder" nannte man sie ...
Sie waren angeblich offen zu sehen für alle Menschen ...
Sie beweisten: Allah - Sie beweisten Jesus ... sie beweisten auch Thor und Donar sowei Osiris und Ishtar ...

Und viele dieser Religionen schliessen sich gegenseitig aus ... :O
Seltsam oder?


@BhaktaUlrich
BhaktaUlrich schrieb:Lese doch erst einmal aus den quellen den alten indischen Veden- Bhagavad Gita Srimad bhagavatam . Unipanischad. den Puranen. Den Welt weiten Mythologien - die keines falls von seriösen Wissenschaftlern als Märchen abgetan werden. sondern respektiert werden bei den Reserschierenn zu ihren Wissenschaften - nicht alle Wissenschaftler sind auch automatisch nicht gläubige.
Behauptungen ... mehr hast du nicht ...
Wissenschaftler und Gläubige ... wovon rdest du?
Du hast nichtm,al Plan wovon du redest!!!!!
Wissenschaft bedeutet natürlich nicht dass der Wissenschaftler "ungläubig" sein muss ....
Wie kommt man auf diesen gedanken?
Wichtig ist dass der Wissenschaftler wissenschaftlich arbeitet!
Und das bedeutet dass er seltsame Mythen aus dem Spiel lässt die naturwissenschaftlich klar widerlegt wurden ....
Was der Mensch privat glaubt ist nicht wichtig - gefährlich wirds wenn GLAUBE der Natur-Wissenschaft ins Handwerk pfuschen will!

Religion ist der Philosophie zugehörig - Naturwissenschaft der Welt, unserer Umwelt..
Jemand der MYTHEN einfach akzeptiert und in gedankenlos in wissenschaftliche Arbeiten einfliessen lässt - arbeitet per se nicht wissenschaftlich!
BhaktaUlrich schrieb:
Eure sogenannte empirische Wissenschaft hat die Abwesenheit Gottes, oder Gott ist Tod - auch nicht bewiesen, es fehlen ihr die klaren beweise. Sie kann nicht alle Phänomene wissenschaftlich erklären. Ich bin überzeugt das du kein seriöser Wissenschaftler bist, sonder denen mehr schadest als hilfst.
Du hast aber die Wissenschaft irgendwie nicht verstanden :(
"Gott" ist in der Naturwissenschaft keine Frage !
Er soll nicht widerlegt werden ....
Du hast da wiedereinmal ein Feindbild oO es entbehrt jeder Grundlage!
Ausserdem beziehe ich meinen Atheismus (und andere auch nicht!!!) daraus dass die Wissenschaft "Gott" irgendwie widerlegt haben soll
Man braucht keine Gegenbeweise um nicht an Gott zu glauben!
Zweifel - sie reichen schon!


melden

Wann ist euch Gott am Nächsten?

05.02.2011 um 09:58
Hare Krishna

@Thermometer

Eben, zweifel reichen schon, das ist doch der Punkt womit die dunklen kalkulieren, damit sie besser manipulieren können.
Seit wann ist Religion = Philosophie? Religion ist der Geisteswissenschaft zu zu ordnen.

Du reißt wie gewöhnlich vieles aus dem Kontext heraus, auch so eine un - Feinheit.
----------------------------------------------------------------------------------------------------------------------
Begegnungen mit Dingen die man "göttlich" nannte - hatte ich mehr alos genug...
"Wunder" nannte man sie ...
Sie waren angeblich offen zu sehen für alle Menschen ...
Sie beweisten: Allah - Sie beweisten Jesus ... sie beweisten auch Thor und Donar sowei Osiris und Ishtar ...
----------------------------------------------------------------------------------------------------------------------
Ich schreibe doch gar nicht von Religionen oder Mythologie, wenn ich sie erwähne ist das nur um dem Kontext verständlicher zu machen, ich bin überzeugt das eine ganze menge Leser meine Texte verstehen, selbst wenn diese vielleicht für sie neuen Stoff zum nachdenken in sich haben, mein roter faden ist Gott selbst - persönlich - in seiner transzendenten Form und den transzendenten Namen. Gott - der ur erste - Gott - Krishna von dem alles ausgeht dem Ur Bewusstsein - dem keiner von uns Menschen folgen kann. Höher entwickelte Bewusstsein hier im Universum haben auch mehr Überblick, doch ist niemand von ihnen in der Lage dem ur ersten Bewusstsein - Gott - Krishna nur annähernd selbst zu sein, selbst wenn sie ein Fragment von ihm selbst sind, verbleiben sie seine Fragmente - seine Teile.

Wenn du ein Bewusstsein hast - und das hast du - dann muss zwangsläufig alles was lebt ein Bewusstsein haben. Da nach den Veden jedes Lebewesen ein Bewusstsein hat, immer abhängig von der äußeren Form - deren system und deren Platzierung hier im Universum.

Mir geht es darum, das Bewusstsein geistig ist - lebendig geistig - diese Bewusstsein ist die Lebens quelle die alles lebendig macht - denn wenn dieser Geist, diese Geistigkeit den Körper irgend eines Lebewesen verlässt so nennt man den zurückgebliebenen Körper einen toten Körper erlebt nicht mehr- das lebendige hat den Körper verlassen eine bewusste Kommunikation von Körper zu Körper ist nicht mehr möglich .

Dieses geistige Bewusstsein ermöglicht doch erst die Lebendigkeit des Körpers.
Es kommt dann immer darauf an welche Ressourcen welche begrenzten Möglichkeiten dem geistigen Bewusstsein zu Verfügung stehen.
Dem menschlichen Körper stehen im Grundprinzip alle Möglichkeiten der 3. Dimension offen, diese sind jedoch gegenüber andren Geistes Bewusstseins Dimensionen, die andre Grundstrukturen - Prinzipien in sich bergen, begrenzt.

Ist es das erkennen der Begrenztheit das so manche Kapazität zu Verzweiflung bringt? Ist es die Erkenntnis das einem erkennen lässt, das die Sinne des menschlichen Körpers der menschliche Geist und dessen Intelligenz grenzen hat also nur in der dritten Dimension optimal funktionstüchtig ist? Der Geist - das Bewusstsein ist, wenn dieser rein ist, also im Stande ist sich als solchen zu erkennen, über die 3 dreidimensionalen Sinnes Einschränkungen hinaus zu denken ?

Also Gott der ein Oberbegriff für die meisten darstellt, eine Abstraktion zu der sie keine richtige Beziehung haben können, eben weil das menschliche Bewusstsein - der menschliche Geist mit seinen Sinnen und der Intelligenz nicht zu lassen darüber hinaus ohne ihr mit wirken zu denken?

Es wird in den Veden beschrieben das das menschliche System mit seinem geistigen Bewusstsein mit dem Menschlichen Geist - dem falschen Ego/Ich, seinen Sinnen und der Intelligenz eines der niedrigsten Intelligenzen des Höheren Bewusstseins - hier im Universum ist. Von 400000 möglichen intelligenten Lebensformen ist der menschliche Körper mit seinem System so ziemlich am ende platziert.

Darum ist es doch wesentlich das sich ein jedes Bewusstsein als höher erkennt als intelligenter erkennt - und eben nicht sich als vom Tier abstammend erkennt, den der Tier Körper mit seinem System ist dem menschlichen Körper System oftmals physisch unterlegen oder überlegen aber kann beim besten willen nicht sich selbst als Seele als Gottes Fragment erkennen, doch gibt es fälle wo sich die Seele auch in einem Tier Körper bewusst erkennt.
Ausnahmen bestätigen die Regel.

Doch lässt das Bewusstsein im Menschen sich selbst zu erkennen zu, seine höhere Herkunft zu erkennen und die ist vom höchsten Bewusstsein das wir Gott nennen.

Selbst dieser Planet ist ein höheres Bewusstsein allerdings mehr gigantischer als das kleine eingeschränkte menschliche Bewusstsein.

Denn dieser Planet musste sich doch erst einmal entwickeln genau wie ein Embryo sich entwickelt, um überhaupt als leben tragende Form zu er scheinen, bevor die Menschen hier auf Erden als höchstes Bewusstsein platziert wurden, musste sich die Erde selbst ent - aus - wickeln um als Lebens tüchtig für sich selbst und später andren zu gelten.

Wie kann man dann annehmen das die Erde nur ein Objekt ist? Wie denn, wenn sie die Grundlage für Milliarden und Billionen von Lebewesen ist? Die alle ein mehr oder weniger graduiertes Bewusstsein haben.

Das kann Chemie - Mechanik -Technik oder sonst etwas künstliches nicht hervor bringen denn dann sind die Körper in der Regel Objekte.

Die Erde denkt und fühlt mit ihrem Bewusstsein, sie ist sich bewusst oder wie will man erklären das sie auf Verunreinigung - Krieg - oder Koexistenz in Frieden und Harmonie reagiert. Sich selbst regeneriert so wie unser lebender menschlicher Körper oder jeder andre auch im Stande ist.

Wem von uns würde es gefallen wenn unser Körper von Mikroben - Visrussen - Bakterien - die alle Lebewesen sind - und mit ihrem Bewusstsein dem menschlichen Körper großen schaden zu fügen können als Freunde zu betrachten es sei denn sie helfen unserem Körpersystem dann dürfen sie bleiben, es sei den es kommt zur Koexistenz für beide in Frieden und Harmonie also zum bewussten Ausgleich.

So ist das menschliche Bewusstsein dem irdischen höheren Bewusstsein anzupassen da ansonsten eine gewaltige Infektion entstehen wird oder schon entstanden ist. So muss der Körper des irdischen Bewusstseins sich selbst regenerieren, das versucht das Bewusstsein der Erde, doch wenn der Virus die Bakterien die Mikroben aggressiv sind in ihrer Natur, muss etwas andres her um sie entweder zu vernichten oder sie kooperativ zu machen.

Da die Erde ein höheres göttliches Bewusstsein besitzt, versucht sie den Menschen bei zu bringen, indem sie zeigt das sie sich selbst Regenerieren kann wenn die Menschen sich kooperativ zeigen also auf und mit ihr leben zu wollen, denn es ist ihr Körper auf dem die Menschen leben - ihr Körpersystem. Das ist ihr recht sich zu verteidigen wenn sie angegriffen wird.Das tut sie, wir verstehen das nur nicht als bewusste Handlung.Bakterien - Mikroben - Viren - treten zu Milliarden auf ein mal auf, bevor sich eine Veränderung radikal bemerkbar macht.

Der menschliche Körper Besitz ebenfasll ein göttliches hohes Bewusstsein doch dieses ist gegen über der Erde ihrem Bewusstsein im menschlichen Körper eingeschränkt, kann aber verstehen wenn es sich selbst als solches erkannt hat, und ist in der Lage zu kooperieren, die Erde zu verstehen. Man muss kein Mensch mit sehr hohem Intelligenzgrad sein, um dieses zu verstehen, viele Ur - Völker hatten dieses verstanden.Nur der heutige Mensch tut sich sehr schwer dieses zu verstehen, weil er glaubt die Erde gehöre ihm.Sie ist nicht des Menschen Eigentum, sondern ist ihm gegeben worden vom höchsten Bewusstsein Gott selbst durch seine treuen Diener den administrativen Halbgöttern. Genauso wie der Körper nicht das Eigentum von den Seelen ist sonder nur zeitweilig als solches angenommen werden kann.

Wenn die Seele das Geistige Bewusstsein, sich selbst nur als Mensch erkennt, dann erkennt sie auch nicht andre Geistes Bewusstsein, dann sieht es sich selbst als das über geordnete, als Mensch egal auf welchem Intelligenz Niveau dieser gerade steht.

Das ist gefährlich für den Menschen, denn wie will er wissen welches Verhältnis die Harmonische friedliche kooperative mit der Erde haben muss? Er doch schon Schwierigkeiten sich selbst gegenüber harmonisch friedlich kooperativ zu verhalten.

Alles was im Universum lebt hat ein Bewusstsein ein göttliches Bewusstsein ob es dieses nun anerkennt oder nicht spielt dabei eine rolle, denn es geht hier immer um friedliche Koexistenz in Harmonie mit dem ganzen, das ganze ist Gott die Teile die Fragmente sind, die, die individuell sich mit der gegebenen Materie einlassen, also sich in Formen einwickeln und diese Formen dann über sich bestimmen lassen.Also sich vom ganzen entfernen - entfremden.

Bhakta Ulrich


melden
eyecatcher
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Wann ist euch Gott am Nächsten?

05.02.2011 um 10:10
@BhaktaUlrich

Also würdest du sagen, Brahman ist dieses göttliche Bewusstsein, und du glaubst an diese Kraft in Form der Reinkarnation als Krishna?


melden

Wann ist euch Gott am Nächsten?

05.02.2011 um 13:37
Hare Krishna

Lieber@eyecatcher

http://www.yogapad.de/profiles/blogs/was-ist-brahman

Wikipedia: Brahman_%28Philosophie%29

Brahman ist Gottes Energie, Ausstrahlung, Nirvana - Brahmayoti - so wie die individuellen Fragmente Gottes - Krishnas - die Seelen - die das Bewusstsein sind, allerdings nicht in dem Umfang wie Gott selbst sondern viel kleiner, alle sind sie Teile von diesem und transzendent - bewusst. Hier sind sie Sat - Cit - Ananda.

Wenn sie dahingehen in die tranzendete Welt Gottes eintreten sind sie Sat - Cit - Ananda - Vigraha und bedeutet so viel wie - Ewig - wissend - Glückselig und FORM während FORM im Brahman abwesend ist..sie sind hier nicht formlos, sonder nehmen die Form Gottes an sie gleichen ihm in seinen Expansion von der sie angezogen sind - diese Seelen haben den Brahman hinter sich gelassen und befinden sich auf eine der transzendenten Lokas (Planeten) die einer jede Expansion - jeder Avatar Gottes hat, im Vaikunta, der Welt und dem Reiche Gottes.



Brahman ist nicht der personifiziert Gott persönlich darum inkarniert oder reinkarniert dieser nie im Brahman als Persönlichkeit als persönliche Form, das tut niemand im Brahman, sonder ist das kollektive Bewusstsein, ist das steuernde Prinzip für die Seelen im Universum.

Wenn Gott persönlich in einer seiner transzendenten Formen hier im Universum auftaucht nennt man diese Avatare = Expansionen - seiner selbst. Diese sind immer Transzendent, das heißt das Materie sich nicht an diesen Formen anhaften kann - so ist Gott immer rein - frei von Materie. Gott und seine Fragmente sind gleich, da ist kein unterschied, doch können Gottes Fragmente also wir die Seelen in sankrit - Jiv Atma - über setzt bedeutet das Jiv = das lebende - Atma = Wesen - das Bewusstsein - uns nicht von der Materie fern halten und nehmen je nach erreichtem materiellen oder nicht materiell Bewusstsein die formen an die die 14 Bewusstseinsebenen anbieten.

So geht es immer hinauf und hinunter, das haben die meisten schon sehr oft gemacht.

Im Brahman befinden sich alle feinstofflich oder grobstofflich angezogenen Seelen,doch ohne ihre materiellen Körper, ein Seele ist Gottes kleines Bewusstsein doch von gleicher Qualität. Im Brahman befinden sich auch alle Seelen die mit Gottes Energie - Ausstrahlung zusammenschmelzen wollen. Dort verbleiben sie kollektiv bis sich ihre Individualität wieder durchsetzt, dadurch müssen diese wieder ins Universum und wieder anfangen zu suchen, bis sie darauf kommen das Gott selbst auch persönlich ist, allerdings nicht wie die universellen formen sondern wie schon erwähnt reine transzendente formen.

Es geht im Prinzip darum zu erkennen das man selbst, gewiss ist, ein original bewusstes teil Gottes, sein teil zu sein.

Die Veden beschreiben das alle Teile Gottes - die Seelen in der transzendenten Welt- das sie einmal zurückgekehrt keine Verbindung zu den Universen haben werden, nie wieder,die die ins Universum fallen, werden durch Maha Vishnu = der Große alles Durchdringende - der wie eine Schleuse wirkt, und ausserhalb der Universen auf einer Wolke - dem Prakiti - der Ursache der Materie liegt -unddeiuniversen mit bewussten Seelen beschickt, die durch ihr differenzieren ihre Eifersucht und ihren Neid auf eben die bestimmte Expansion Gottes, ihre wünsche in einem Universum ausleben dürfen.

So ein Universum wie unseres, weil es eines der kleineren ist, wird nicht älter als 311 Billionen Jahre. Seit Anbeginn der Zyklen für die Universen und das kann man wohl nicht hoch rechnen, wann das war und so fühlt es sich die Zeit im Universum wie die Ewigkeit an.

Da Ewigkeit nicht unterbrochen werden kann - kann das Universum, unseres und andre, auch nicht als ununterbrochene Ewigkeit angesehen werden - sonder immer nur als zeitweilige zwischenzeitliche Ewigkeit.

Die sogenannten dunklen sind also diejenigen die fest überzeugt sind, ja wissen wollen, das es nichts andres gibt als das Universum, da sie sich an nichts andres erinnern können, weil es für sie schon Ewigkeiten her ist).

Dass Brahman ist immer beständig, doch unpersönlich, hat also keine Form, ist sich aber allem bewusst nur eben nicht als eigene individuelle Persönlichkeit. Dahin gegen ist alles hier im Universum das Form hat individuell bewusst.

Krishna der der alles Anziehende - ist dieses Brahman so wie Persönlichkeit, er erfüllt allen Seelen den Wunsch mit ihm zusammen zu schmelzen im Brahmajoty - Nirvane - seiner unpersönlichen Ausstrahlung seinem Glanz dem Brahman. Er erfüllt aber auch jeder Seele den Wunsch wieder zu ihm in seiner bestimmten transzendenten Form zurückzukehren und in alle Ewigkeit mit ihm zusammen zu leben, er erfüllt auch den Wunsch der Seelen, hier für immer im Universum zu bleiben und Gott nie wieder zu sehen, solange sie es wünschen.

So ist Gott all umfassend.

Hari Bol
liebe grüsse
Bhakta Ulrich


melden
nocredit
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Wann ist euch Gott am Nächsten?

06.02.2011 um 15:51
@BhaktaUlrich
BhaktaUlrich schrieb:Alles was im Universum lebt hat ein Bewusstsein ein göttliches Bewusstsein ob es dieses nun anerkennt oder nicht spielt dabei eine rolle, denn es geht hier immer um friedliche Koexistenz in Harmonie mit dem ganzen, das ganze ist Gott die Teile die Fragmente sind, die, die individuell sich mit der gegebenen Materie einlassen, also sich in Formen einwickeln und diese Formen dann über sich bestimmen lassen.Also sich vom ganzen entfernen - entfremden.
Diese unsere Welt in der wir leben kennt keine Harmonie!
Alles Leben hier auf diesem Planeten steht untereinander und miteinander im unablässigen Wettbewerb zueinander. Die verschiedenen Lebensformen, müssen sich sogar gegenseitig fressen, um daraus die Energie zu gewinnen, die sie benötigen, um sich selbst am Leben zu erhalten.

Auch draußen im Kosmos gibt es keine Harmonie. Dort herrschen Kräfte der Superlative und nur auf Grund der großen Abstände untereinander, welche jedwede Form von Zeitvorstellung unsererseits übersteigt, scheint uns der einsehbare Teil des Universums in friedlicher Koexistenz!

Irgendwann in Jahrmilliarden wird aber auch unsere Galaxie mit irgend einer der vielen anderen kollidieren und das was da an Chaos und Energie freigesetzt wird, übersteigt jedwede Vorstellbarkeit!


melden
nocredit
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Wann ist euch Gott am Nächsten?

06.02.2011 um 16:29
@BhaktaUlrich
Das einzig existierende wahre Göttliche ist das Leben selbst, bhaktaulrich !
Die Frage wie und wo und weshalb dieses Leben entstanden ist, können wir nicht beantworten, weil
die Entstehung möglicherweise außerhalb unseres Begreifbaren stattgefunden hat.

Wenn wir aber etwas nicht begreifen können, dann liegt das nicht unbedingt außerhalb unseres Verstehens, sondern nur außerhalb unserer Reichweite und Reichweiten können auch zeitliche Größenordnungen sein!

Seit Jahrtausenden entwickeln wir Techniken und Mechanismen, um Unbegreifliches sichtbar werden zu lassen. Darin arbeiten Milliarden von Menschen zusammen und die Grundvoraussetzung dass wir das überhaupt können, ist nichts anderes als unsere Sprache, mit der wir Empfindungen, Gefühle und Sinneseindrücke in Laute codieren können, um damit untereinander Informationen auszutauschen und eigentlich überhaupt erst denken zu können.

Daraus entwickelt sich ein sich ständig erweiterndes Wissen, welches für den einzelnen Menschen
nicht mehr zu erfassen ist. Deswegen haben wir Zeichen-Code für Laute oder Silben entwickelt, über die wir Teile dieses Wissens, aber auch jeden anderen Unfug aufzeichnen und wieder Lesen können.
Inzwischen verfügen wir über Maschinen, die all das kleine Wissen des Einzelnen über Netzwerke
zu einem großen Wissen zusammenfügen und worauf jeder zugreifen kann, wenn er damit wichtige Entscheidungen für sein eigenes oder für das Leben vieler anderer Menschen planen will!

Die schlimmsten Saboteure dieses wichtigen Wissens sind Menschen, die ihren subjektiven Glauben für die einzige und für alle Menschen gültige Wahrheit behaupten und dann sehr boshaft und herablassend gehässig in die Emotionen gehen, wenn man ihnen mit unwiderlegbaren Argumenten aufzeigt, dass eigentlich sie, das größte Problem in dieser Welt sind.


melden

Wann ist euch Gott am Nächsten?

06.02.2011 um 16:30
nocredit wird nich eher ruhen bis er uns alle zum Atheismus konvertiert hat ;)


melden

Wann ist euch Gott am Nächsten?

06.02.2011 um 18:31
Hare Krishna

@nocredit = dein nik name = das sagt schon einiges aus .

Also gibt du keinen Kredit was deine Überzeugung angeht könnte man annehmen.

Wie so viele die nicht an Gott glauben, hältst du es sicher nicht für notwendig, dich durch das Wissens Material der Veden oder andren Gottes quellen schlauer zu machen, wie erwartest du dann ein Diskussion über Gott - seine Kräfte - Energien und Ihn selbst zu führen,dem göttlichen, wenn du über Gott nichts weißt und mit aller Wahrscheinlichkeit nicht wissen willst.
Wenn du keine Erkenntnis - im leben mit Gott hast?

Solche Menschen differenzieren nicht zwischen Gott - Seele und Körper, weil sie nicht wissen, weil dieses wissen ihnen vorbehalten wurde, nicht vermittelt wurde.
Die heutigen halb Götter mit Namen "Geld Fürsten die Reichen" "Multinationale Gesellschaften" "Politiker" " Wissenschaft ", wissen im allgemeinen dieses auch nicht und die die es wissen, wollen nicht das dieses wissen aus den Veden allgemein gut wird, da es ihre macht Position sehr schwächen würde.

Wenn du nur die fehlerhafte aussage quelle des menschlichen - Geistes und seines Körper Systems als einzig wahrhaftig für uns alle richtig und wahr akzeptierst, Akzept = Liebe.Dann ist auch alles in der Zukunft mit Fehlern behaftet - das sieht und fühlt man deutlich jeden tag.

Das wird eine einseitige Diskussion,deiner, während ich die Diskussion von mindestens zwei Gegensätzen - Seiten. angehen kann. Wenn man diskutieren will ist die Voraussetzung , das die Teilnehmer ihr spezial oder allgemein wissen über das Thema einbringen. Es geht nicht darum wer der Sieger ist, wer der stärkste ist, das ist ja das Dogma. Wie du schon selbst schreibst gehst du davon aus das die Lebensumstände dieser Erde, das gegenseitige fressen und gefressen werden, der Destruktion überall im Universum gelten müsse ohne überhaupt zu wissen ob das auch so ist, du nimmst es an, aber weißt es nicht, es sei denn du kennst jemanden der eine aussage darüber machen kann, also schon mal da draußen gewesen ist und auch andre von da draußen kennt.

Doch muss ich dir recht geben, das alles materielle hier im Universum des niederreißen und des Neuaufbaus unterworfen ist.

Wenn etwas seriös nieder geschrieben ist und den Menschen in Jahrtausenden vorbehalten worden ist wo man ihnen angst und Furcht gelehrt hat - Inquisition - Hölle - u.s.w. also manipuliert worden sind, dann ist die frage, von wem sind sie manipuliert worden.Von denen die Gott persönlich mit Hingabe lieben? Nein, von denen die behaupten sie sein auserwählt um im Namen Gottes kriege zu führen zu töten,ja, von denen die persönliche macht auf kosten andrer erreichen wollen, ja genau von denen, genau von dieser Art Typen, sind kriege im Namen der Religion - Gottes oder des nicht Glaubens vom Zaun gebrochen worden, so ist es egal ob die macht im Bereich der Religion oder im Bereich der materiellen Wirtschaft statt findet. Denn niemand von diesen Typen liebt Gott wirklich.

Doch das gilt nicht für die Seelen - die Fragmente Gottes in den lebenden Körpern. Diese sind nur deren Körper Destruktion ( Krankheit - altern - sterben und wieder geboren zu werden) unterworfen, weil sie eben meinen zu wissen das sie der Körper sind.

Sie - das Lebendige - das Lebende Bewusstsein der ewige Geist - die Seelen - Jiva Atma im Sanskrit, nicht der zeitweilige menschliche Geist - das - ich bin - sind keiner Art von Destruktion unterworfen, wie soll ich dann Angst - Furcht haben, vor wem, das einzige das weh tun wird für eine Weile oder einen Augenblick ist die Schmerz Vermittlung das ablösen von dem Körper - doch realisierte Seelen wie manche Indische Yogis zeigen wie man Tortur ohne schmerzen aushalten kann.
Wenn die Wissenschaft diese ernst nehmen würde, könnte sie uns allen die Mechanismen dahinter vermitteln wenn sie selbst diese Mechanismen studieren - untersuchen - anwenden würden.

Doch das tut sie nicht, da ist kein Profit dabei, es gibt dann nichts zu verdienen.
Das ist ja die Perversität - das Menschen krank werden müssen um die Pharmazie am leben zu erhalten, das Epidemien wichtig sind um Geld zu verdienen, das Kriege notwendig sind um am Neuaufbau steinreich zu werden.
Da ist Gott im Wege wenn er uns wissen lässt das man nicht krank werden muss.Das man andre nicht um sich selbst zu bereichern ausnützen soll.

Das gilt speziell für die Religionen die Angst und Furcht verbreiten anstatt Gottes liebe.Das gilt speziell für die die überhaupt nicht an Gott und die göttliche Ordnung glauben, und tun und lassen was sie selbst wollen, immer hinter her fragen ob das auch gut war selbst wenn es schon Millionen von Menschen - Tier und pflanzen - Bäume - Leben gekostet hat.

Diese verantwortungslose Ignoranz, ist so dogmatisch verbreitet worden, das heute fast keiner mehr was dagegen einwendet, sondern das hinnimmt, weil da wo die Wissenschaft arbeitet fallen Späne. Was bedeuten da schon ein paar Billionen von Tieren oder Millionen von Menschen in der zeit.
Das abschlachten von Tieren ( ihr abstempeln als Unterart) zum verzehr ihres Fleisches ist für mich das gleich Verbrechen wie das was Hitler mit den Juden gemacht hat.

So auch da Abholzen der Lebenswichtigen Wälder dieser Erde. Gott hat diesen Planeten bestimmt nicht schaffen lassen, damit ein paar psychisch kranke Idioten, ihren Macht Rausch auf kosten von Milliarden andren ausleben, sie heute noch versklaven ( konsum -junkies) ihnen heute noch einbilden das sie für sie arbeiten müssen fast die Hälfte des lichten Tages, für sie, sie sind noch schlauer geworden, sie nennen es selbstverantwortlich, doch wer nicht nach den Regeln die sie aufgestellt haben arbeitet wird entweder aus gefroren- krank, invalide oder stirbt.

Nichts gegen Arbeit für die Gemeinschaft - wir alle sollten unseren Beitrag freiwillig da zugeben, aber alles gegen die Arbeit für den der sich die Taschen voll vollgepfropft und nichts davon wieder den anderen zukommen lässt wie Ausbildung in den Ländern wo sie ihren Profit machen- sie sollten auch einen Marschall Plan für diese Menschen bereit haben - wie die Alliierten ihn für Deutschland parat hatte.Jetzt heißt unsere Heimat nicht mehr Deutschland - Dänemark Europa Asien- Amerika Afrika u.s.w. sondern Terra - Erde unser globale Heimat.

Bhakta Ulrich


melden
Elai
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Wann ist euch Gott am Nächsten?

08.02.2011 um 13:56
Lieber @BhaktaUlrich

Über Deinen o. a.Beitrag:
Selten - eigentlich noch nie!; war ich von solch einem langen Beitrag so gefesselt!

Ja, so ist es!

Denn es ist schon so weit, daß die Menschen begreifen, daß nichts - aber auch gar nichts außer: "Frieden, Umweltschutz, Bildung und Menschlichkeit" das Leben auf diesem Planeten UNS sichert.

Noch einen solchen Krieg in der Güte vom "Irak-Krieg" kann sich niemand mehr leisten ... Wer heute noch an Krieg denkt, der hängt fest.

Wer heute noch jegliche Art des Krieges "rechtfertigt" - der soll zurück zu Keule und Feuerstelle. Er hat das falsche Zeitalter im "Kopf".

Wenn wir schon nicht körperlich "evolutioniert" sind, so darf ich erwarten, daß der Geist sich weiter entwickelt hat.

Und diese Einstellung (von mir) hegt und verträgt da nicht einen Funken Toleranz!

Liebe Grüße
Elai


melden

Wann ist euch Gott am Nächsten?

09.02.2011 um 03:26
@Thermometer
Deswegen sag ich immer : wer glaubt hat zweifel,.....und die hab ich nicht.
Aber mit "Gott" und Kirche und so hab ich auch nix am Hut.Ich bin daganz eigen..


melden

Wann ist euch Gott am Nächsten?

15.02.2011 um 00:38
Wer weiß kann irren, wer glaubt hat Raum für weitere Erkenntnis.

Aber diese Erkenntnis geht so tief, dass man nicht sagen kann: "so und so ist es". Deswegen "Glaube" nicht "Wissen". Ich "weiß" um seine Existenz aber nicht um die Feinheiten dessen. Deshalb "glaube" ich.


melden

Wann ist euch Gott am Nächsten?

15.02.2011 um 05:07
In einer Nacht, auf dem Atlantik, Sturm war angesagt und die Wellen erreichten die Höhe von Hochhäusern. Angst, bis ins Mark, aber keine Chance, kämpfen, oder einfach aufgeben. In jener Nacht war Frieden in uns allen!


melden

Wann ist euch Gott am Nächsten?

10.05.2011 um 01:47
Wenn er mir 'n Nümmerchen im Puff und anschließend 'n paar Bier zahlt ist er mir nah genug!


melden

Wann ist euch Gott am Nächsten?

11.05.2011 um 18:50
Dann,, wenn mir der Arsch auf Grundeis geht, is Gott mir am nächsten .!


melden

Wann ist euch Gott am Nächsten?

01.06.2011 um 18:54
Es gibt auch Menschen, die die Meinung anderer respektieren, auch wenn sie nicht die eigene ist

Ich weiß tolleranz ist nicht gerade eine Stärke der meisten leute aber erlernbar


melden
Elai
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Wann ist euch Gott am Nächsten?

04.06.2011 um 20:13
@littlebuddha69
@maryjayne

Wenn Euch Gott in dieser Art und Weise "würdig" ist, dann scheint für Euch ja alles in Ordnung.

Little Buddha braucht bloß einen wohlhabenden Puff-Gänger oder Zuhälter zum "Freund" :-) ... und bei Mary Jane reicht ja Mama oder Papa durchaus ...


melden

Wann ist euch Gott am Nächsten?

04.06.2011 um 22:11
Gar nicht - ich glaube nicht an Gott. Aber ich akzeptiere es, dass Menschen einen Glauben haben und diesen auch brauchen.


melden
Anzeige

Wann ist euch Gott am Nächsten?

05.06.2011 um 00:30
@Elai

Ja Mama oder Papa würden mir tatsächlich reichen,

Mein Papa lebt nämlich seid 10 Jahren in den USA,
hab ihn seitdem einmal gesehen und weißt du warum..?
Weil es ihn ein scheiß dreck- interessiert wie es mir oder meinen Schwestern geht..
und meine Mama ist gestorben als ich 16. war,,

also erzähl mir nichts von Mama o. Papa
wenn du keine Ahnung hast, du Vogel ..!

Ich bin getauft und zur Konfirmation gegangen trotzdem muss ich nicht mit nen heiligen -schein durch die Gegend laufen..

Vielleicht gibt es ja einen *GOTT*
Vielleicht aber auch nicht.

Wo ist der denn,,, wenn Familien an Hunger sterben,
Kinder entführt/ vergewaltigt/ gequält/ getötet werden, usw.

du willst das man deine Meinung respektiert also respektiere du die unsere..!


melden
325 Mitglieder anwesend
Konto erstellen
Allmystery Newsletter
Alle zwei Wochen
die beliebtesten
Diskussionen per E-Mail.

Themenverwandt