weitere Rubriken
PhilosophieTräumeOrteEsoterikLiteraturHelpdeskAstronomieGruppenSpieleGamingFilmeMusikClashVerbesserungenAllmysteryWillkommenEnglishGelöscht
Diskussions-Übersichten
BesuchtTeilgenommenAlleNeueGeschlossenLesenswertSchlüsselwörter
Schiebe oft benutzte Tabs in die Navigationsleiste (zurücksetzen).

Wie bereite ich mich auf den Tod vor?

Fidaii
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Wie bereite ich mich auf den Tod vor?

08.05.2011 um 00:13
The_Sorcerer schrieb:Wie bereite ich mich auf den Tod vor?
Indem Du ein gutes Leben führst, d.h. nach dem Guten strebst und dich versuchst von Tag zu Tag zu verbessern.


melden
Anzeige

Wie bereite ich mich auf den Tod vor?

08.05.2011 um 00:36
@DeArziel
DeArziel schrieb:Reinige dich selbst hier und jetzt und nicht erst im tod.
Wie reinige ich mich im hier und jetzt und wie im Tod ? ^^


melden
DeArziel
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Wie bereite ich mich auf den Tod vor?

08.05.2011 um 00:40
@The_Sorcerer Ich spreche von der innern katersis. Was du jetzt innen hast wir nach dem Tod außen zu sehen . Des negative Erlebnis was du nicht verarbeitest und alles was du von dir nicht akzeptiert und in dir verdrängt ist . Wird wie ein monster auf der astraleben dir erscheinen ^^

Steiners lunare sphere lässt grüßen ^^


melden

Wie bereite ich mich auf den Tod vor?

08.05.2011 um 00:41
Hört sich arg nach einer Gehirnwäsche an.^^


melden
DeArziel
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Wie bereite ich mich auf den Tod vor?

08.05.2011 um 01:03
@Arikado Sorry wenn es für dich so ist . Ah ich mag deine Avatar bilder . Auch finde ich du bist ein netter skeptiker ^^ Von allen skeptikern einer mir am liebsten ^^

Ps: Täusche ich mich oder ist das Bild von castlevania das neue Spiel mag ich am meisten davon , aber die alten 2 d Spiele waren auch gut sorry wegen off Topic hier an die Mods ^^


melden
herzbetont
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Wie bereite ich mich auf den Tod vor?

08.05.2011 um 01:51
DeArziel schrieb:Auch finde ich du bist ein netter skeptiker ^^ Von allen skeptikern einer mir am liebsten
Was soll das heissen? Meinst du etwa es gibt Skeptiker, die nicht nett sind? Das ist unerhört. @DeArziel


melden
DeArziel
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Wie bereite ich mich auf den Tod vor?

08.05.2011 um 01:53
@herzbetont ^^ sorry aber er ist nun mal castelavania fan und andere sachen die ich auch mag ^^ Und ich sagte einer nicht der eine ^^


melden

Wie bereite ich mich auf den Tod vor?

08.05.2011 um 01:58
Nicht den Tode sollte man fürchten, sondern dass man nie beginnen wird, zu leben
-Marcus Aurelius-


melden

Wie bereite ich mich auf den Tod vor?

08.05.2011 um 13:05
@The_Sorcerer
Du bist doch noch ein junger Kerl. Warum machst du dir ueber solche Dinge Gedanken?

Ich denke nicht, dass man sich auf seinen Tod vorbereitet. Nirwana ist doch der Zustand des Nichts. Bist du dir sicher, dass man den alleine erreichen kann? Da alles Eins ist, kehrt doch alles ins Nichts zurueck. Wuerde man sagen, dass ein einzelner den Zustand des Nirwana erreichen kann, so waere das Leugnung der Einheit, oder?


melden

Wie bereite ich mich auf den Tod vor?

08.05.2011 um 19:06
@Yoshi

Zustand des Nichts? Mit dem Nirvana war nicht ein Zustand des Nichts gemeint, sondern ein Zustand der unbedingten Existenz (aufgrund der Anatta-Lehre stellt sich natürlich die Frage, welcher Teil von uns dort existieren soll). Wenn mit dem Nirvana wirklich das Nichts gemeint gewesen wäre, dann hätte sich Buddha wohl kaum gegen die damaligen Materialisten und Skeptiker ausgesprochen, die schon damals behaupteten, mit dem physischen Tod würde auch der Geist zu Grunde gehen. Bei den Mystikern ist vielleicht manchmal von einem "Nichts" die Rede, aber damit ist nicht die Abwesenheit jeglichen Seins gemeint, sondern ein "relatives Nichts". Mir geht dein inflationärer Gebrauch des "Nichts" irgendwie gegen den Strich. lol ;)
Dieses "Alles ist Eins" spielte in Buddhas Lehre übrigens keine Rolle (in späteren Schulen des Buddhismus, wie z. B. dem Zen-Buddhismus, spielt es allerdings wieder eine Rolle). Solche Spekulationen kommen aus dem Brahmanismus (Brahman-Atman-Lehre) und wurden von Buddha als "unfruchtbare metaphysischen Spekulationen" zurückgewiesen. Natürlich könnte man genauso gut die Karma-Lehre oder die Lehre des Nirvana, als "unfruchtbare metaphysische Spekulation" bezeichnen. Interessant ist jedenfalls, dass dem Nirvana die gleichen Eigenschaften (unbedingt, ungeboren etc.) zugeschrieben wurden wie dem Brahman.^^


melden
Elai
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Wie bereite ich mich auf den Tod vor?

08.05.2011 um 19:10
@Arikado
Arikado schrieb:Dieses "Alles ist Eins" spielte in Buddhas Lehre übrigens keine Rolle (in späteren Schulen des Buddhismus, wie z. B. dem Zen-Buddhismus, spielt es allerdings wieder eine Rolle).

Solche Spekulationen kommen aus dem Brahmanismus (Brahman-Atman-Lehre) und wurden von Buddha als "unfruchtbare metaphysischen Spekulationen" zurückgewiesen.
Hallo Arikado,

das ist ja interessant, wo liest man sowas nach, bzw. wer "lehrt" das?

LG
Elai


melden
DonEspresso
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Wie bereite ich mich auf den Tod vor?

08.05.2011 um 19:11
Interessant ist jedenfalls, dass dem Nirvana die gleichen Eigenschaften (unbedingt, ungeboren etc.) zugeschrieben wurden wie dem Brahman.^^


Ich denke es sind nur 2 verschiedene begriffe für ein und denselben bewusstseinszustand, und für den ein und denselben metaphysikalischen ganzheitlichen "gegenstand".
@Arikado


melden

Wie bereite ich mich auf den Tod vor?

08.05.2011 um 19:28
@Elai

Der Buddhismus gehört zu den Nastika, also zu jenen Philosophien und Religionen indischen Ursprungs, welche die Autorität der Veden nicht anerkennen.

Wikipedia: Nastika

Darüber, dass der Buddhismus (wie der Jainismus) die Frage nach einem Schöpfergott als "unfruchtbare metaphysische Spekulation" zurückweist, wird man z. B. hier informiert: Wikipedia: Atheismus#Religi.C3.B6s-weltanschauliche_Gruppierungen

Das hier (allerdings auf englisch) könnte aber etwas Anderes vermuten lassen: Wikipedia: Brahman#Brahman_in_Earliest_Buddhism

Die von Buddha (?) entwickelte Anatta-Lehre besagt, dass der Mensch keinen innersten (unsterblichen etc.) Wesenskern (Atman, Seele) hat - im Zen-Buddhismus ist aber von einer sogenannten Buddha-Natur die Rede, welche aber genau so etwas beschreibt. Wikipedia: Buddha-Natur

?^^


melden
DonEspresso
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Wie bereite ich mich auf den Tod vor?

08.05.2011 um 19:31
Die von Buddha (?) entwickelte Anatta-Lehre besagt, dass der Mensch keinen innersten (unsterblichen etc.) Wesenskern (Atman, Seele) hat
ja ich glaube aber das hat er nur gesagt um seine schüler nicht zu vewirren.


melden

Wie bereite ich mich auf den Tod vor?

08.05.2011 um 19:33
Sieh' den Tod als Erlösung aller deiner Triebe oder Bedürfniße an. Es lebe das "Nirvana"! :)


melden
Elai
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Wie bereite ich mich auf den Tod vor?

08.05.2011 um 19:35
@Arikado
Ups ... das hört sich kompliziert und nach "Glaubens-Konkurrenz-Kampf" an.

Welchen "Wesenskern" in einem (lebendigen) Wesen hat Buddha mit sich selbst erfahren, oder ging Buddha einfach in der "Ewigen Glückseligkeit/Nichts" auf?


melden

Wie bereite ich mich auf den Tod vor?

08.05.2011 um 19:43
@DonEspresso
DonEspresso schrieb:ja ich glaube aber das hat er nur gesagt um seine schüler nicht zu vewirren.
Ich denke aber eher, dass er sie gerade damit verwirrt hat. Wenn er sagt, es gibt keine Seele, dann zieht er doch der Lehre von Karma & Reinkarnation den Boden unter den Füssen weg. Ausserdem fragt sich - wie bereits erwähnt, welcher Teil von uns ins Nirvana eingehen soll, wenn an uns nichts ewig ist.

@Elai
Elai schrieb:Ups ... das hört sich kompliziert und nach "Glaubens-Konkurrenz-Kampf" an.
Ja, das sehe ich auch so. Damals gab es in Indien viele verschiedene Sekten mit ihren jeweils ganz eigenen "Heilsversprechen". Das heute alles rückwirkend nachvollziehen zu wollen, ist ein sehr schwieriges Unterfangen.^^
Elai schrieb:Welchen "Wesenskern" in einem (lebendigen) Wesen hat Buddha mit sich selbst erfahren, oder ging Buddha einfach in der "Ewigen Glückseligkeit/Nichts" auf?
Keine Ahnung.


melden
nocredit
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Wie bereite ich mich auf den Tod vor?

08.05.2011 um 19:43
@Mr.Dextar

Das Gehirn ist das wesentliche Geschlechtsorgan. Alles was darunter heraushängt ist nur die Sensorik. :D

Unsere Gene reinkarnieren immer wieder. Unser ICH ist nur eine Spiegelung, ähnlich der Illusion einer Fatamorgana. Es geht da immer um gute und böse Empfindungen.
Möglich dass böse Empfindungen gewisse Schalter in den Genen unseres Erbgutes aktivieren oder deaktivieren, was diesen Genen ganz und gar nicht passt und wir deswegen stets nach dem Guten streben. Leider wächst das Gute inzwischen langsamer nach, als unsere Gene reinkarnieren.

Deswegen sollten wir uns lieber gut auf das Nirvana vobereiten, da wir sonst womöglich in einer
Zukunft Inkarnieren, in denen sich unsere Gene (dank sei Gott) nur noch bemitleiden können.


melden

Wie bereite ich mich auf den Tod vor?

08.05.2011 um 19:46
@nocredit

Die Bösen, das sind bekanntlich immer die andren. Oder um es mit Sartre auszudrücken: "Die Hölle, das sind die anderen." :)
nocredit schrieb:Möglich dass böse Empfindungen gewisse Schalter in den Genen unseres Erbgutes aktivieren oder deaktivieren, was diesen Genen ganz und gar nicht passt und wir deswegen stets nach dem Guten streben. Leider wächst das Gute inzwischen langsamer nach, als unsere Gene reinkarnieren.
Gut und Böse sind subjektive Definitionen von Menschen, die verschiedensten Kulturen, Stämmen oder Grüppchen angehören. Und wie jede Gesellschaftsform bedarf es gewisser Regeln und Normen, damit das Überleben gewährleistet wird. Da ist es manchmal sehr hilfreich, wenn man Angst & Hass durch die "bösen Anderen" schürt. Du verstehst sicher, worauf ich hinaus will. ;)

Auf alle Fälle würde der Tod das eigene Ego, das "Ich", wie Du es nennen würdest, beenden. Und das hat doch auch was Gutes.


melden
Anzeige
DonEspresso
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Wie bereite ich mich auf den Tod vor?

08.05.2011 um 19:47
Ich denke aber eher, dass er sie gerade damit verwirrt hat. Wenn er sagt, es gibt keine Seele, dann zieht er doch der Lehre von Karma & Reinkarnation den Boden unter den Füssen weg. Ausserdem fragt sich - wie bereits erwähnt, welcher Teil von uns ins Nirvana eingehen soll, wenn an uns nichts ewig ist.


Ich glaub er wollte eher ihre geisteshaltung in eine bestimme richtung hinlenken,auch wenn er "gelogen" hat; damit sie auch zur erleuchtung kommen, damit nivht irgendwelche gedankenblockaden auf ihrem wege zwischenfunken.


melden
265 Mitglieder anwesend
Konto erstellen
Allmystery Newsletter
Alle zwei Wochen
die beliebtesten
Diskussionen per E-Mail.

Themenverwandt
Sufismus331 Beiträge
Anzeigen ausblenden