weitere Rubriken
PhilosophieTräumeOrteEsoterikLiteraturAstronomieHelpdeskGruppenSpieleGamingFilmeMusikClashVerbesserungenAllmysteryWillkommenEnglishGelöscht
Diskussions-Übersichten
BesuchtTeilgenommenAlleNeueGeschlossenLesenswertSchlüsselwörter
Schiebe oft benutzte Tabs in die Navigationsleiste (zurücksetzen).

Aggressiver Atheismus

1.097 Beiträge, Schlüsselwörter: Religion, Glaube, Terror, Atheismus, Aggressiv, Fanatisch, Unglauben
Pascoli
Diskussionsleiter
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Aggressiver Atheismus

09.07.2011 um 15:08
@jimmybondy

Es gar nicht um mir! Es geht um meine Kinder, meine Angehörigen und damit um den Frieden in meiner Hütte.


melden
Anzeige

Aggressiver Atheismus

09.07.2011 um 15:13
@Pascoli

Aggresivität und Kampf ist kein geeignetes Mittel um Frieden zu erlangen, sondern Teil des Problems.
So deutlich es auch schmerzt, manches hier zu lesen.

Hast Du bisher nur einen einzigen Gläubigen hier erreichen können?


melden
Pascoli
Diskussionsleiter
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Aggressiver Atheismus

09.07.2011 um 15:14
@jimmybondy

Ja, mehrere.


melden

Aggressiver Atheismus

09.07.2011 um 15:17
@Pascoli

Zugegeben, das überrascht mich sehr.
Und sie sind nun in Deinem Sinne ungläubige Atheisten? :D

Oder sind es einfach nette Leute die an einem Austausch intressiert sind, aber eben dennoch an Ihrem Glauben festhalten? Und kann ein Gläubiger für Dich überhaupt nett sein?

Und verstehe mich bitte nicht falsch, ich will Dich nicht gängeln, wir haben schon viel und auch nett hier miteinander diskutiert und Du warst auch für mich schon einige male berreichernd, durchaus.


melden
Pascoli
Diskussionsleiter
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Aggressiver Atheismus

09.07.2011 um 15:25
@jimmybondy

Der Glaube hat im Alltagsleben wenig mit der Realität zu tun, weil Glaube ein naiv-ideologisches
Weltverständnis ist. Also ist der Mensch und sein Glaube schon mal nicht das selbe.

Du hingegen scheinst zu"glauben" dass der Glaube oder der Unglaube die Wesensnatur des Menschen ausmacht. Manche tyrannischen Verbrecher sind aber oft sehr gläubig.

Der amerikanische Frauenmörder, der letzen Monat zusammen mit seiner Frau zu lebenslangen Haftstrafen verurteilt wurde, war ein fanatischer Bibelgläubiger.

Die katholischen Pfaffen des Missbrauchsskandals wahren allesamt sehr treugläubige Gottesanbeter.

Umgekehrt sind Atheisten oft sehr tolerante und empathiefähige, wie auch hilfsbereite Menschen, denen man nicht ankennenen würde, dass sie "gottlos" sind.


melden
Pascoli
Diskussionsleiter
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Aggressiver Atheismus

09.07.2011 um 15:32
Und dann @logan.5.

werden jeden Tag über 1,5 Milliarden Menschen von ihren gläubigen Verwandten, für die Aufrechterhaltung derer naiv-ideologischen Weltanschauung im Recht auf zeitgemäße Persönlichkeitsentfaltung unterdrückt und in ihrer psychischen Entwicklung zu Krüppel verarbeitet.

Ist das rechtens?


melden

Aggressiver Atheismus

09.07.2011 um 15:32
@Pascoli

Das wird ja all jene hier erfreuen, welche Du bisher harte Worte hast zukommen lassen, das Du ja sie als Mensch gar nicht meintest, wenn Du von erwirtschafteten Sozialleistungen redest. :D

Dabei dachte ich umgekehrt das es Dir hier um die Wesensnatur eines Gläubigen geht.^^

Manche tyrannischen Verbrecher mögen wenn wir also nicht so denken wollen, nunmal auch Atheisten sein.

Ich kritisiere hier sicher nicht Deine tolerante empathiefähige Seite sondern lediglich dem Umstand, das Aggresivität im Kontext -in meinen Augen- kein legitimes Mittel ist und zudem ja mit der Hauptpart ist, welchen Du "an der anderen Seite" kritisierst.


melden

Aggressiver Atheismus

09.07.2011 um 15:33
@Pascoli
werden jeden Tag über 1,5 Milliarden Menschen von ihren gläubigen Verwandten, für die Aufrechterhaltung derer naiv-ideologischen Weltanschauung in ihrem Recht auf zeitgemäße Persönlichkeitsentfaltung unterdrückt und in ihrer psychischen Entwicklung zerstört.

Ist das rechtens?
Nein sicher nicht. Wie gedenkst Du es nun ändern zu können? Ich habe da kein Patentrezept, aber Gewalt scheint mir jedenfalls schonmal nicht das richtige.


melden
Pascoli
Diskussionsleiter
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Aggressiver Atheismus

09.07.2011 um 15:34
@jimmybondy
Die Hierarchie des Glaubens kann nur abgeschafft werden, wenn man was dagegen unternimmt!


melden
Pascoli
Diskussionsleiter
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Aggressiver Atheismus

09.07.2011 um 15:37
@jimmybondy
Aggressive Atheisten sind nicht gewalttätig. Psychologische Verteidigung ist ausreichend aggressiv genug.

Schließlich sind ja sie nicht diejenigen, die an ein naiv-ideologisches Weltverständnis glauben wollen und sich den Rest der Welt danach beugen möchten.


melden

Aggressiver Atheismus

09.07.2011 um 15:44
Pascoli schrieb:Die Hierarchie des Glaubens kann nur abgeschafft werden, wenn man was dagegen unternimmt!
Wo uns sicher aber nicht jedes Mittel zu Recht wäre.
Pascoli schrieb:Aggressive Atheisten sind nicht gewalttätig. Psychologische Verteidigung ist ausreichend aggressiv genug.

Schließlich sind ja sie nicht diejenigen, die an ein naiv-ideologisches Weltverständnis glauben wollen und sich den Rest der Welt danach beugen möchten.
Also das scheint mir etwas anders gelagert.

Aggresivität, auch rein psychologisch, ist ein Angriffsverhalten und keine reine Verteidigung, so wie Du hier auch nicht nur stets rein verteidigst.
Und das kann man nicht nur als Kampf werten, sondern es scheint mir sogar zwingend, das solches verhalten nunmal auch tatsächlich ein Kampf ist.
Damit erreicht man aber wohl niemanden, oder nur wenige, weil es eben etwas verletztendes ist.
Es ist eben Gewalt, wenn auch "nur" psychologisch.
Pascoli schrieb:Schließlich sind ja sie nicht diejenigen, die an ein naiv-ideologisches Weltverständnis glauben wollen und sich den Rest der Welt danach beugen möchten.
Also das Atheisten dies per se nicht seien, dem kann ich aber auch nicht zustimmen. :D


melden
Pascoli
Diskussionsleiter
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Aggressiver Atheismus

09.07.2011 um 16:08
@jimmybondy

aha ich verstehe.
Du bist ein Anhänger der Wangen-schlag-Liebesideologie.

Hast du´s nicht verstanden?

Alle Lebensformen auf diesem Planeten stehen auf Leben und Tod im Wettbewerb, um Territorium, Fortpflanzung und bestmögliche Versorgung der eigenen Nachkommen, sowie um den besten eigenen Platz am Futtertrog, wie auch der der eigenen Nachkommens-Gene.

Der Betrug mit der Nächstenliebe bei diesem perversen Spiel funktioniert ja nicht schlecht, aber nur solange, als dass es genügend Ressourcen und Reserven gibt. ;)


melden
Cricetus
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Aggressiver Atheismus

09.07.2011 um 16:18
@Pascoli
Nur weil es in der Praxis meistens nicht funktioniert muss man das Ideal ja nicht grundsätzlich falsch finden oder?
Die Idee einer allumfassenden und von allen akzeptierte Nächstenliebe hat doch schon eine gewisse Attraktivität und diese Idee zu verbreiten, auch gerne nicht unter dem Deckmantel des christlichen Glaubens, ist doch sicher nicht falsch.


melden
Pascoli
Diskussionsleiter
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Aggressiver Atheismus

09.07.2011 um 16:42
@Cricetus

und die dummen die dran glauben"sollen" stehen dann in der 5. Reihe, und die die nicht dran glauben, soll der Teufel holen?

Bis jetzt hat dieser naive Idealismus beim Kolonialisieren immer nur dazu geführt, dass die Missionierten alles verloren haben und entweder in Reservaten oder als Sklaven geendet sind.


melden
Cricetus
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Aggressiver Atheismus

09.07.2011 um 16:45
@Pascoli
Ich habe doch geschrieben, dass es momentan nicht funktioniert, dass ich aber trotzdem die Idee an sich, unabhängig ob sie religiös oder sonstwas ist, gut finde ;).


melden
Pascoli
Diskussionsleiter
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Aggressiver Atheismus

09.07.2011 um 16:50
@Cricetus

Liebe ist immer egozentrisch und damit beliebig. Wenn man etwa liebt, kann man durchaus etwas anderes überhaupt nicht mögen.

http://www.mutter-teresa.info/ Die ist für ihre Nächstenliebe seelig-gesprochen worden.
Ob sie sich das als Aushängeschild christlicher Nächstenliebe so verdient hat?


melden
Cricetus
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Aggressiver Atheismus

09.07.2011 um 16:52
@Pascoli
Der Link hat mittlerweile auch einen Bart :(. Und man kann sich auch selbst dadurch helfen, indem man anderen hilft ;). Von daher hat Nächstenliebe zwar auch immer etwas egozentrisches an sich, hat aber auch für die Umwelt einen positiven Effekt :D.


melden

Aggressiver Atheismus

09.07.2011 um 17:01
@smokingun

hallo!

? klär mich doch bitte auf! wenn ich etwas falsches gesagt habe, stell es doch bitte richtig.


melden
Pascoli
Diskussionsleiter
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Aggressiver Atheismus

09.07.2011 um 18:55
Cricetus schrieb:Von daher hat Nächstenliebe zwar auch immer etwas egozentrisches an sich, hat aber auch für die Umwelt einen positiven Effekt
In Norddeutschland vielleicht.

http://www.zeit.de/2011/04/Verhaltensforschung-Freundschaft-Feindschaft


melden
Anzeige
Cricetus
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Aggressiver Atheismus

09.07.2011 um 21:49
Pascoli schrieb:In Norddeutschland vielleicht.
Was hast du eigentlich gegen Norddeutschland?
Es ist trotzdem so, dass das Helfen anderer Menschen Glücksgefühle auslöst und man sich lieber mit glücklichen, als mit unglücklichen Menschen umgibt ;)


melden
222 Mitglieder anwesend
Konto erstellen
Allmystery Newsletter
Alle zwei Wochen
die beliebtesten
Diskussionen per E-Mail.

Themenverwandt
Anzeigen ausblenden