weitere Rubriken
PhilosophieTräumeOrteEsoterikLiteraturHelpdeskAstronomieGruppenSpieleGamingFilmeMusikClashVerbesserungenAllmysteryWillkommenEnglishGelöscht
Diskussions-Übersichten
BesuchtTeilgenommenAlleNeueGeschlossenLesenswertSchlüsselwörter
Schiebe oft benutzte Tabs in die Navigationsleiste (zurücksetzen).

Urknall oder Gott - kann uns die Wissenschaft das Universum erklären?

Urknall oder Gott - kann uns die Wissenschaft das Universum erklären?

28.07.2011 um 19:31
@Kayla

Na geht doch! ;)

@Kopfnuss

Ja die Evolutionstheorie ist auch eine Lüge. Also ich glaub nicht dran! ;)

Gruß

SaifAliKhan


melden
Anzeige

Urknall oder Gott - kann uns die Wissenschaft das Universum erklären?

28.07.2011 um 20:09
Ich weiß zwar nicht ob es hier schon geschrieben wurde, da es aber um den Urknall geht sollte es eigentlich geschehen sein!

Die Urknalltheorie wurde von einem katholischen Prister entdeckt, er stellte die Theorie auf einem Londoner Kongress zum erstenmal vor und wurde nur belächelt.
Er wollte mit der Theorie beweißen, dass alles einen Anfang hat und der bei Gott liegt.

So also ist dieser Theard so ziemlich überflüssig weil die Theorie zum christlichen Allgemeingedankengut dazu gehört. Der damalige Papst hat selbstverständlich die Theorie anerkannt!


melden
Kayla
Diskussionsleiter
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Urknall oder Gott - kann uns die Wissenschaft das Universum erklären?

28.07.2011 um 22:55
@hazuro
Die Urknalltheorie wurde von einem katholischen Prister entdeckt, er stellte die Theorie auf einem Londoner Kongress zum erstenmal vor und wurde nur belächelt.
Er wollte mit der Theorie beweißen, dass alles einen Anfang hat und der bei Gott liegt.

So also ist dieser Theard so ziemlich überflüssig weil die Theorie zum christlichen Allgemeingedankengut dazu gehört. Der damalige Papst hat selbstverständlich die Theorie anerkannt!

Text
Hallo Hazuro,

Naja, anerkannt ? Wenn, dann doch nur um die dogmatischen Thesen des Vatikans zu stützen und die Menschheit damit unter Druck zu halten. Es handelt sich also, sowohl bei den Wissenschaften, als auch bei den Religionen um unbeweisbare Theorien. Doch die Wissenschaften, bzw. Naturwissenschaft, geht davon aus, wenn Sterne, Galaxien und Sonnensysteme einen Anfang haben, sie entstehen und vergehen, dann muss alles diesem Werden und Vergehen untergeordnet sein. Von unserer Natur und Leben wissen wir, dass es so ist. Aber wir wissen nicht, ob das mit einem Gott etwas zu tun hat.
Philosophisch steht Gott oder das göttliche vor jeglicher Schöpfung ohne zu werden und zu vergehen. Es wird auch angenommen, das unser Universum in einem uns unbekannten enthalten ist. Diese Unkenntnis wird von den Religionen für ihre Gottestheorien verwendet. Siehe Apeiron:

< Das Apeiron (altgriech. ἄπειρον, „das Unendliche“, „das Unbegrenzte“) ist ein philosophischer Begriff, den der Vorsokratiker Anaximander (um 610–546 v. Chr) prägte. ...

de.wikipedia.org/wiki/Apeiron

in der antiken Philosophie das „Unendliche“, der unentstandene, unveränderliche, unzerstörbare „Urstoff“ der Welt, aus dem alle Dinge entstehen und in den sie zurückkehren

nabilashamseldin.de/glossar_a.htm >

http://www.google.com/search?client=ubuntu&channel=fs&q=Apeiron+Definition&ie=utf-8&oe=utf-8#hl=de&client=ubuntu&hs=O0W&...

Wenn unser Universum enden sollte, dann in jenem unendlichen. Dieser Theorie sind auch die Naturwissenschaftler nicht ganz abgeneigt,, jedoch können sie ein solches nicht gewordenes und unendliches Universum nicht begründen und definieren, während für die Religionen dieses Universum von göttlicher Natur ist oder auch das Paradies. Im Buddhismus ist dieser Zustand das Nirwana, das unendliche Nichts, das weder verstanden noch begriffen werden, welchem man sich aber durch nicht anhaften an die Materie nähern kann.


<Tatsache ist, dass hier ein Modell auf zeitgenössischem Stand der Wissenschaft vorgestellt wird, das die Entstehung unseres Universums als Quantenfluktuation aus einem zeitlosen Ursubstrat _heraus beschreibt. Und dabei ist dann unser Universum nur eines von vielen. Von einem Anfang der Welt kann hier also nicht gesprochen werden. Und wir, Menschen mit Bewusstsein und der Fähigkeit, Gesetzmäßigkeiten in der Welt zu erkennen und sich nutzbar zu machen, leben nicht nur auf einem unscheinbaren Platz in einem unvorstellbar großen Universum - dieses soll auch noch nur eines von unüberschaubar vielen sein. Man darf gespannt sein, welches Schicksal dieses Modell erleben wird.>
http://www.scilogs.de/chrono/blog/die-natur-der-naturwissenschaft/physik/2010-10-19/ber-das-buch-der-gro-e-entwurf-eine-...

Also immer neue Theorien und die Religionen erklären das Unerklärbare mit Gott und interpretieren ihn ganz wie es ihnen beliebt und wie es ihrem Machtansprüchen entgegenkommt.

LGK


melden
interrobang
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Urknall oder Gott - kann uns die Wissenschaft das Universum erklären?

28.07.2011 um 23:04
@Kayla
Die Katholische Kirche hat auch die Evolutionstheorie anerkannt. Teilweise sind sie fortschrittlicher als man algemein annehmen mag.


melden
Kopfnuss
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Urknall oder Gott - kann uns die Wissenschaft das Universum erklären?

28.07.2011 um 23:42
@interrobang
interrobang schrieb:Die Katholische Kirche hat auch die Evolutionstheorie anerkannt. Teilweise sind sie fortschrittlicher als man algemein annehmen mag.
Ja das stimmt , sie haben der Bibel nie getraut,deshalb haben sie auch soviel Sonderlehren, ZB Zölibat,Dreieinigkeitslehre usw da passt die Urknalltheorie und die Evolutionstheorie gut zusammen.


melden
interrobang
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Urknall oder Gott - kann uns die Wissenschaft das Universum erklären?

28.07.2011 um 23:57
@Kopfnuss
Alles sachen die du nicht verstehst?


melden

Urknall oder Gott - kann uns die Wissenschaft das Universum erklären?

29.07.2011 um 02:45
@Kopfnuss

Dreieinigkeitslehre ist großer Bestandteil der Bibel!

(So sehe ich das) jeder nimmt die Bibel aber anderes auf und das ist auch gut so und wird respektiert!
Trotzdem ist die Entscheidung in Nicäa für mich richtig gefallen denn den heiligen Geist sowie Jesus und Vater zutrennen ist einfach nur behämmert. Es ist eine Person = Gott!

Aber wir lenken nur vom Thema ab, sorry :)

Zölibat hat auch seinen Ursprung in der Bibel, obwohl ich auch ein Gegner gegen den Zölibat bin. Ich finde das es viel mehr Männer und vorallem bessere Männer zur Kirche finde würden wenn man ihn auch Dinge wie eine Frau erlauben würde.
Ich bleib aber konservativ bei den Männer, Frauen passen mir irgendwie nicht in das Bild eines Pristers keine Ahnung wieso aber ist halt so :(


melden

Urknall oder Gott - kann uns die Wissenschaft das Universum erklären?

29.07.2011 um 05:58
hazuro schrieb:Dreieinigkeitslehre ist großer Bestandteil der Bibel!
Das war nicht immer so.


melden
Kayla
Diskussionsleiter
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Urknall oder Gott - kann uns die Wissenschaft das Universum erklären?

29.07.2011 um 07:56
@interrobang
Die Katholische Kirche hat auch die Evolutionstheorie anerkannt. Teilweise sind sie fortschrittlicher als man algemein annehmen mag.Text
Die sind fortschrittlich ? Sie sind einfach nur verantwortungslos z.B. mit der Ablehnung gegen die Pille in den Entwicklungsländern und bringen damit Millionen Neugeborene schon in den ersten 5 Lebensjahren um, weil sie in diesen Ländern nicht überleben können in Armut und Dreck.

LGK


melden
Kayla
Diskussionsleiter
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Urknall oder Gott - kann uns die Wissenschaft das Universum erklären?

29.07.2011 um 08:11
@hazuro
Ich bleib aber konservativ bei den Männer, Frauen passen mir irgendwie nicht in das Bild eines Pristers keine Ahnung wieso aber ist halt so

Text
Es gab und gibt z.B. in den Naturreligionen schon immer Priesterinnen und die evangelische Kirche hat auch welche. Das die katholische Kirche es nicht hin bekommt liegt daran, dass sie das Göttliche für männlich hält, was nicht stimmt, denn es ist Syzegie, heißt männlich und weiblich. Syzigisch ist z.B. auch die männliche Seele, sie unterscheidet sich nicht von der weiblichen, sie sind gleich, nicht gleich ist die männliche und weibliche Psyche, wobei sich die männliche einbildet, sich über die weibliche erheben zu dürfen. Allein das ist schon vom rein Schöpferischen her betrachtet ein Sakrileg, wenn, wie gesagt rein von Geschlecht und Psyche her geurteilt wird, die Seele aber Teil des Göttlichen ist und von daher unteilbar. Konservatismus ist einfach nur reines Machtgehabe und Engstirnigkeit, denn die in männlich und weiblich getrennte Psyche ist jener Faktor, welcher den Sündenfall herbei führt und nicht die unteilbare Seele, welche bei Mann und Frau gleich ist. Die Psyche vertreibt uns aus dem Paradies und nicht die Seele.

LGK


melden
interrobang
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Urknall oder Gott - kann uns die Wissenschaft das Universum erklären?

29.07.2011 um 08:19
@Kayla
Richtig und das wird sich hoffentlich eines Tages auch legen.


melden

Urknall oder Gott - kann uns die Wissenschaft das Universum erklären?

29.07.2011 um 14:53
Viellecht stellen wir uns Gott zu allmächtig vor und der Urknall selbst war Gott gewesen?


melden
Fabiano
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Urknall oder Gott - kann uns die Wissenschaft das Universum erklären?

29.07.2011 um 15:32
Ja natürlich und beim Urknall ist Gott dann wahrhaftig explodiert ... :D


melden
interrobang
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Urknall oder Gott - kann uns die Wissenschaft das Universum erklären?

29.07.2011 um 15:38
@Fabiano
DAS währe doch mal ein opfer gewesen.. :D


melden

Urknall oder Gott - kann uns die Wissenschaft das Universum erklären?

29.07.2011 um 16:09
Urknall oder Gott - kann uns die Wissenschaft das Universum erklären?

Grob gesagt, die Wissenschaft versucht lediglich das "WIE" zu erklären, die Religion dagegen versucht sich an das "WARUM". Wer eines von beiden als Allerklärungsmodell annimmt und somit sein Weltbild damit quasi "abschliesst" ist meiner Meinung nach selber Schuld.


melden

Urknall oder Gott - kann uns die Wissenschaft das Universum erklären?

29.07.2011 um 17:30
@Kayla

Sorry wenn ich jetzt bisschen über meinem Schatten springe aber ich lasse mir ungern Sachen sagen die ich so nie gesagt habe.

1.Was in Naturreligionen geschehen ist interessiert mich wenig!
2.Erzähl mir bitte nichts von der evangelischen Kirche, nach deiner Meinung müsste sie der katholischen Kirche überlegen sein. Gegenteil ist der Fall für mich macht sich die evangelische Kirche immer mehr lustig, ich hab schon viele prädigen von Pfarrer und Pfarrerinnen gehört. Sie sind langweilig und die ganze Zeit wird von einem unpersönlichen Gott gesprochen, also wie von einem Nichts. Gott braucht den Frieden, Gott will den Frieden und so einem Mist, Gott liebt dich Gott hier Gott da aber Gott der kann ja eigentlich nichts. So in der Art gehts bei den evangelen ab.

Ist es ein Wunder wenn ich erst nach meiner Konfermation erfahren habe das Jesus Gott ist und das sogar nach evangelischem Glaubensbekenntniss? Da frag ich mich aber wieso hab ich nie davon gehört und wenn man einen durchschnittlichen deutschen Bürger fragt, der komischer Weiße auch nie was von Trinität gehört hat.
Da frag ich mich wiederrum, hab ich so schlecht aufgepasst im Reliunterricht und wärend der Konfermation oder wird das gar nicht angesprochen. Letzteres ist wohl für mich der Fall gewesen auch wenn ich zugeben muss das ich bis vor 3Jahren so ziemlich ungläubisch war.

Da ist die katholische Kirche viel direkter und nennt Gott auch bei Namen und bei seinen eigenschaften.

3. Ich habe desweiteren nur das Amt des Priesters gemeint, leider hat die katholische Kirche viel mehr als nur das Amt des Priesters. Z.b. Nonnen und grade die haben in der kaholischen Kirche einen wichtigen Platz. Wenn man allein daran denkt wie viele heilige Frauen es gibt und wie bedeutend diese für die abendländische Kultur waren! Klar ist, das diese Frauen nicht mit großer Klappe oder mit dem Schwert in der Hand heilig geworden sind, sondern durch viele guten Taten die alle Geschlechter ansprechen sollten. Sie haben Alte, Kranke und Behinderte geflegt bis zum Tod aus vollem Herzen. Nach christlichen Glauben haben sie allein deswegen schon den Olymp im Himmelreich sicher ohne das sie Prister oder Kardinale waren. Also erzähl mir nichts von Gleichbereichtigung.


melden
Kayla
Diskussionsleiter
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Urknall oder Gott - kann uns die Wissenschaft das Universum erklären?

29.07.2011 um 21:21


melden
occitania
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Urknall oder Gott - kann uns die Wissenschaft das Universum erklären?

29.07.2011 um 21:33
Ist das nicht das Grundproblem das man heutzutage Geistes- und Naturwissenschaften voneinander trennt? Wie will man diese Komplexität des Universums verstehen wenn ich nur die Hälfte des Kuchens fresse? Es wird immer ein Halbkreis bleiben. Das antike Griechenland war uns da ja schon mal weit voraus...


melden
Kayla
Diskussionsleiter
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Urknall oder Gott - kann uns die Wissenschaft das Universum erklären?

29.07.2011 um 21:37
@hazuro
ISorry wenn ich jetzt bisschen über meinem Schatten springe aber ich lasse mir ungern Sachen sagen die ich so nie gesagt habe.

1.Was in Naturreligionen geschehen ist interessiert mich wenig!
2.Erzähl mir bitte nichts von der evangelischen Kirche, nach deiner Meinung müsste sie der katholischen Kirche überlegen sein.Text
Hallo Hazuro, ich denke nicht, dass die evangelische Kirche der katholischen überlegen ist, dass wollte ich damit auch gar nicht ausdrücken, sondern nur die Tatsache, das eben Frauen sehr wohl das Priesteramt ausüben können.
Priester sind auch nichts Besseres und lügen sich mit ihrem Gesülze selbst in die Tasche und manche von ihnen vergehen sich außerdem auch noch an kleinen Jungen. Was soll also deren Gefasel von Gott ? Und was die Nonnen angeht, dann kann ich nur sagen, es gibt auch Frauen aus anderen Orden welche nicht katholisch sind, welche sich um kranke und Gebrechliche kümmern. Schon alleine der Gedanke, dass diese "Tanten" alle Jesus Christus heiraten macht mir Probleme, der arme Christus, was soll er mit den vielen Weibern ? Das ist doch krank, die sollen lieber ganz normal heiraten und dann können sie auf ehrliche Art und Weise, wie jede andere normale Frau ihren Dienst versehen. Die katholische Kirche ist sexualfeindlich eingestellt, prüde und in diesem Punkt total verlogen. Diese Einrichtung braucht dringend mal ein bißchen frischen Wind in ihren verstaubten und naturfeindlichen Gemäuern.

LGK


melden
Anzeige

Urknall oder Gott - kann uns die Wissenschaft das Universum erklären?

29.07.2011 um 22:10
Immer diese Frage Verschiebungen.
Wenn nicht das Universum aus sich Selbst herraus entsatnden ist sondern durch einen Gott. Was hat diesen Gott erschaffen?

Aber ich stelle mir auch immer mal wieder die Frage ob es nicht einen oder Gar mehrere Götter gibt, die dann irgend wo im Unendlichen nichts sitzen um uns oder gar einer anderen Ziviliisation zu beobachten.
All diese Glücklichen Zufälle mit der Himmels Konstelation und anderen Sachen die scheinen einfach zu oft aufzu treten als das sie Zufälle sein Können.
Aber wie viele Universen gibt es und wie viele Sterne wie der Unsere Gibt es, mit all diesen Planeten.
Wenn man dann auf diese Zufälle blickt, ist das alles schon ganz anders, die Zufäller gibt es, da es unednliche andere Versuche gibt.

Aber die Frage bleibt bestehen, gibt es einen Gott?


melden
292 Mitglieder anwesend
Konto erstellen
Allmystery Newsletter
Alle zwei Wochen
die beliebtesten
Diskussionen per E-Mail.

Themenverwandt
Anzeigen ausblenden