Menschen Wissenschaft Politik Mystery Kriminalfälle Spiritualität Verschwörungen Technologie Ufologie Natur Umfragen Unterhaltung
weitere Rubriken
PhilosophieTräumeOrteEsoterikLiteraturHelpdeskAstronomieGruppenSpieleGamingFilmeMusikClashVerbesserungenAllmysteryWillkommenEnglishGelöscht
Diskussions-Übersichten
BesuchtTeilgenommenAlleNeueGeschlossenLesenswertSchlüsselwörter
Schiebe oft benutzte Tabs in die Navigationsleiste (zurücksetzen).

Enthalten die 10 Gebote Fehler?

737 Beiträge, Schlüsselwörter: Gott, Glaube, Bibel, Gebote
interrobang
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Enthalten die 10 Gebote Fehler?

15.01.2012 um 10:58
@Kayla
Das du nichts über wissenschaft weist belegt du selber
Kayla schrieb:wird auf dieses Allwissen projeziert durch Glauben oder Theorien
Gut also gibt es nur die Bibel als beleg für die Existenz Jesus. Ein Buch das voller historischer fehler ist und somit unglaubwürdig.


melden
Anzeige
Kayla
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Enthalten die 10 Gebote Fehler?

15.01.2012 um 11:04
@interrobang
Kayla schrieb:wird auf dieses Allwissen projeziert durch Glauben oder Theorien
Du verstehst gar nichts. Damit habe ich nur den theistischen- und den philosophischen Aspekt erklärt. Den wissenschaftliche Standpunkt nimmst ja du ein, aber um den geht es nicht, denn der gründet auch nicht immer nur auf Beweisen, sondern auf Theorien und Modellen.:)
Was die Realität ist wissen wir selbst, dazu brauchen wir keine Wissenschaft, weil sich Realität relativ zum Betrachter verhält, nämlich immer unterschiedlich.:)


melden
interrobang
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Enthalten die 10 Gebote Fehler?

15.01.2012 um 11:05
@Kayla
Kayla schrieb:denn der gründet auch nicht immer nur auf Beweisen, sondern auf Theorien und Modellen
Siehst du. Und durch diese aussagen zeigst du eben das du davon keine ahnung hast.
Kayla schrieb:weil sich Realität relativ zum Betrachter verhält, nämlich immer unterschiedlich.
öhm. Nein?

Aber lassen wir das offtopic.


melden
Kayla
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Enthalten die 10 Gebote Fehler?

15.01.2012 um 11:09
@interrobang
interrobang schrieb:öhm. Nein?
Öhm. Ja@interrobang
interrobang schrieb:Siehst du. Und durch diese aussagen zeigst du eben das du davon keine ahnung hast.
Nee, damit zeige ich, das die Wissenschaft ein allgemein gültiges Weltbild manifestieren will und Viele bereits erkannt haben, das dies nicht möglich ist.:)


melden
interrobang
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Enthalten die 10 Gebote Fehler?

15.01.2012 um 11:12
@Kayla
Bei mir ist ein Kilo ein Kilo und bei dir auch. Bei mir ist 1+1=2 und bei dri wen du rechnen kannst auch.
Kayla schrieb:Nee, damit zeige ich, das die Wissenschaft ein allgemein gültiges Weltbild manifestieren will und Viele bereits erkannt haben, das dies nicht möglich ist
Wir können uns mit deiner esoterikidiotie auch gerne in einen dafür vorgesehen tread besprechen.


melden
Kayla
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Enthalten die 10 Gebote Fehler?

15.01.2012 um 11:27
@interrobang
interrobang schrieb:esoterikidiotie
LOL............(Beleidigung vom Feinsten, wenn das alles ist, was der wissenschaftlich Standpunkt hervorbringen kann, dann ist das ein wenig armselig). Ein Kilo ist auch für mich ein Kilo. Aber das meinte ich nicht damit, was wieder beweist, das du null Ahnung davon hast, worum es geht.):)


melden

Enthalten die 10 Gebote Fehler?

15.01.2012 um 15:03
@Dj-BlackSoul
Wenn Ihr eine Demonstration gegen den Krieg veranstaltet werde ich diese meiden. Sollte es aber eine Demonstration für den Frieden sein werde ich daran teilnehmen.

Und nun sollte man diesen Gesichtspunkt auf die 10 Gebote übertragen. Wenn das passiert ergibt sich hier ein ganz anderer Sinn der Aussagen:

1.Das erste Gebot: Ich bin der Herr, dein Gott. Du sollst keine anderen Götter haben neben mir.

Ich bin der Herr dein Gott du sollst andere Götter haben neben mir.

Was eigentlich auch Sinn macht denn dieser Satz beinhaltet noch einen Fehler, das ausgrenzen des Gegenpoles, der Frau. Demnach sollte dieses Gebot eigentlich lauten:

Ich bin deine Gottin und dein Gott, du darfst andere Götter neben uns haben. (Interessant ist, dass Neuheiden eben dies praktizieren)

Das zweite Gebot: Du sollst den Namen des Herrn, deines Gottes, nicht mißbrauchen.

Wieder falsch (Siehe Gebot 1 und die "Nicht" Regel):

Du sollst den Namen der Göttin und des Gottes sowie jedweder Götter in Ehren halten!

Das dritte Gebot: Du sollst den Feiertag heiligen.

Ein Gebot welches soweit okay ist. Wenngleich man einen Feiertag nicht nur auf den Ursprünglichen Sabbath festmachen darf. Daher:

Du sollst deine Feiertage heiligen.

Das vierte Gebot: Du sollst deinen Vater und deine Mutter ehren.

Auch dieses Gebot scheint soweit okay zu sein. Allerdings sollte man hier nicht nur die Verwandtschaft ersten Grade mit einbeziehen sondern alle Ahnen. Es gibt Glaubensarten welche für sich wissen dass diese Ahnen einem im Leben weiterhelfen. Daher:

Du sollst deine Ahnen ehren.

Das fünfte Gebot: Du sollst nicht töten. => Du sollst töten!

Das sechste Gebot: Du sollst nicht ehebrechen.=> Du sollst ehebrechen!

Das siebte Gebot: Du sollst nicht stehlen. =>Du sollst stehlen

Das achte Gebot: Du sollst nicht falsch Zeugnis reden wider deinen Nächsten. => Du sollst falsch Zeugnis reden wider deinen Nächsten.

Das neunte Gebot: Du sollst nicht begehren deines Nächsten Haus.=> Du sollst begehren deines Nächsten Haus

Das zehnte Gebot: Du sollst nicht begehren deines Nächsten Weib, Knecht, Magd, Vieh noch alles, was dein Nächster hat. => Du sollst begehren deines Nächsten Weib, Knecht, Magd, Vieh und alles, was dein Nächster hat.

Wenn man sich diese Gebote anschaut weiß man woran unsere Gesellschaft krankt! Mord, Lügen, Beschlagnahmung (Eigentumsdiebstahl), Neid …

Eigentlich sollten diese Gebote lauten:

Das fünfte Gebot: Du sollst jedwedes Leben achten und ehren!

Das sechste Gebot: Du sollst treu sein!

Das siebte Gebot: Du sollst Eigentum ehrlich erwerben!

Das achte Gebot: Du sollst stets die Wahrheit sagen!

Das neunte Gebot: Du sollst das Eigentum anderer respektieren!

Das zehnte Gebot: Du sollst dich für die Erfolge anderer freuen!
Um es mal auf den Punkt zu bringen:
Mutter Teresa sagt, "nicht gegen den Krieg, sondern für den Frieden, und Du überträgst das auf eines der Gebote, indem Du sagst, anstatt "Du sollst nicht töten" --> "Du sollst töten". Das würde nur stimmen, wenn Mutter Teresa gesagt hätte, FÜR den Krieg anstatt GEGEN den Krieg. Entschuldige, aber das ist doch Humbug, was Du daraus gemacht hast.

Anstatt "Du sollst nicht töten" müsste es eher heißen, "Du sollst Leben erhalten/ schützen" oder so, aber nicht einfach ins Gegenteil verkehren!
Derselbe Sinn soll positiv formuliert werden.

Also, Anleitungen zum richtigen Verhalten anstelle von Verboten des falschen Verhaltens.

Der Unterschied liegt in der Erschaffung des Potentials zur "Sünde", wenn ich Verbote aufstelle.
Wenn jemand solch ein Gebot bzw. viel mehr Verbot bricht, dann muß er mit einer Art Strafverfolgung rechnen, er bekommt spätestens nach seinem Tod die Rechnung dafür.
Aber wenn es stattdessen die Anleitung zum richtigen Benehmen gab, die er mißachet hat, dann kann er eher das Gefühl haben, "Ich habs jetzt falsch gemacht, aber ich kann es in Zukunft richtig machen", da wird weniger Streß und Angst erzeugt.

Insofern stimme ich Dir zu, daß eine positive Formulierung sinnvoller wäre.


melden

Enthalten die 10 Gebote Fehler?

15.01.2012 um 15:38
@Namah
artedea schrieb:
Fakt ist, wenn diese von uns Menschen eingehalten würden, sähe die Welt um einiges anders und positiver aus.


nicht unbedingt. es hätten sich andere menschlichere Gesetzte durchgesetzt. Vor allem würde es dann keine Sekten geben, die mit Gehirnwäsche arbeiten.
Welche Gesetzte können menschlicher sein, als die Aussagen, die in den Geboten enthalten sind ?
Ich spreche allerdings von den Geboten Jesus aus den apokryphen Evangelium nach Johannes

Es gab und gibt auch ohne Religionen Gehirnwäsche, um z.B. politische Ziele zu erreichen. Damit wurde und wird, von Geheimdiensten experementiert und auch eingesetzt, die vor allem bei Soldaten in Kriegseinsätzen angewendet wurden.


melden
Elai
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Enthalten die 10 Gebote Fehler?

15.01.2012 um 16:37
@Dj-BlackSoul


@LuciaFackel
LuciaFackel schrieb:Insofern stimme ich Dir zu, daß eine positive Formulierung sinnvoller wäre.
Sinnvoller und vlt. effizienter, klarer, deutlicher und friedlicher?

lgElai


melden

Enthalten die 10 Gebote Fehler?

15.01.2012 um 16:45
Um es mal auf den Punkt zu bringen:
Mutter Teresa sagt, "nicht gegen den Krieg, sondern für den Frieden, und Du überträgst das auf eines der Gebote, indem Du sagst, anstatt "Du sollst nicht töten" --> "Du sollst töten". Das würde nur stimmen, wenn Mutter Teresa gesagt hätte, FÜR den Krieg anstatt GEGEN den Krieg. Entschuldige, aber das ist doch Humbug, was Du daraus gemacht hast.
Das fünfte Gebot: Du sollst nicht töten. => Du sollst töten!

Das fünfte Gebot: Du sollst jedwedes Leben achten und ehren! <<- das ist die eigentliche abänderung das oben nur die these wie es unterbewusst verstanden wird bzw werden könnte


melden
pere_ubu
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Enthalten die 10 Gebote Fehler?

15.01.2012 um 19:18
@Namah


die juden warn es ja auch nicht ,die ihn hinrichteten , aber sie wollten die inschrift am pfahl (INRI)dahingegehend geändert haben ,das da nicht steht: er sei könig der juden
sondern sie wollten das da steht: er (jesus) hätte BEHAUPTET könig der juden zu sein.

aber die römer lehnten das ab und sagten ,was da steht bleibt so.

die pharisäer (juden) hätten seine hinrichtung allerdings verhindern können ,denn es sollte einer begnadigt werden:
„Da wandte sich der Statthalter an sie [die Juden] und sprach: ‘Wen von beiden soll ich nach eurem Willen euch freigeben?’ Sie riefen: ‘Den Barabbas’!“ (Matthäus 27:21)
dass das also nicht im intresse der juden war ,lässt sich nicht leugnen:
„Da versammelten sich die Hohenpriester und die Ältesten des Volkes im Palast des Hohenpriesters, der Kaiphas/Kajafas hieß, und sie beschlossen, Jesus mit List zu ergreifen und zu töten.“ (Mätthäus 26:3) Und weiter: „Als es Morgen war, fassten alle Hohenpriester und Ältesten des Volkes den Beschluss gegen Jesus, ihn dem Tod zu überliefern. Sie ließen ihn gefesselt abführen und übergaben ihn dem Statthalter Pilatus.“ (Matthäus 27:1-2)
ebensowenig lässt sich aber leugnen ,das rom letztendlich der vollstrecker war.

also das mit der "schuldfrage" ist schwer zu klären ,da alle nur "spielbälle" waren,denn
so oder so ,jesus wusste alles im vorraus, und es musste geschehen ,was geschehen musste.


melden

Enthalten die 10 Gebote Fehler?

15.01.2012 um 19:28
pere_ubu schrieb:jesus wusste alles im vorraus, und es musste geschehen ,was geschehen musste.
Also auch die Jahrtausendelange Judenverfolgung und die Prognome die es auslösen wird. Ein echt toller ERLÖSER den du da anbestest @pere_ubu


melden
pere_ubu
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Enthalten die 10 Gebote Fehler?

15.01.2012 um 19:36
Huitzilopochtl schrieb:Also auch die Jahrtausendelange Judenverfolgung und die Prognome die es auslösen wird.
wenn du so willst,ja, natürlich ist gottes allmacht nichts fremd, und er wusste selbstverständlich ,dass worte falsch ausgelegt werden.wird zigmal drauf hingewiesen auf falsche propheten.
was du nicht begreifst ist,dass diese progrome menschenwerk sind, werk von "uninspirierten" menschen( falschen propheten) ,die vorgaben und täuschten.
das ist das schwer zu begreifende absurde am ganzen,was man nur versteht,wenn man die dimensionen des freien willens sieht.


melden
Namah
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Enthalten die 10 Gebote Fehler?

15.01.2012 um 19:36
pere_ubu schrieb: ebensowenig lässt sich aber leugnen ,das rom letztendlich der vollstrecker war.
bis zu diesem Satz alles richtig, allerdings waren die Römer bereits zu dieser Zeit religiös sehr loyal eingestellt. Selbst vor Kaiser Tiberius hätte Pontius Pilatus niemals eine rechtfertigung für J.C's Kreuzigung bekommen. Denn: Tiberius selbst allerdings keine Verfolgungen gegen Christen in Erwägung gezogen habe, was die Verbreitung des Frühchristentums begünstigt habe.
Demnach unter römischer Regierung standen Pontius Pilatus UND auch Herodes Antipas. BEIDE hatten keinerlei an J.C. auszusetzen, demnach Tiberus wohl auch nicht.

@Huitzilopochtl

na, na, ganz ruhig brauner Hengst. ;) J.C. war doch schon eine sehr interessante historische Persönlichkeit. ;)


melden
Namah
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Enthalten die 10 Gebote Fehler?

15.01.2012 um 19:39
pere_ubu schrieb:was man nur versteht,wenn man die dimensionen des freien willens sieht.
zu einem frein Willen gehören aber auch Individualität, Logik und bewusstes SEIN. DAS ist das was durch diesen Glauben kaputt gemacht worden ist.


melden

Enthalten die 10 Gebote Fehler?

15.01.2012 um 19:49
@pere_ubu


na ja ... vielleicht kann man das einfach so sehen .... wenn man weiss das religion eigentlich nichts anderes bedeutet als wie ... halt die klappe schau hin und versuch zu verstehen was das alles so soll mit dem leben ...der dümmlichen Ausrede von wegen FreiemWillen und so... oder tritt der einfachheit halber gleich den ZJ bei. Einzige Voraussetzung: Das Gehirn ( zwecks Wachung und tum Schutz vor Benützung ) sofort beim Beitriit ( oder besser noch davor ) bei den Ober-Sekten-Guru abgeben..... P.S. Spenden ( zum wohle der Seele ) werden naturlich immer gerne gesehen.


melden

Enthalten die 10 Gebote Fehler?

15.01.2012 um 19:58
Namah schrieb:J.C. war doch schon eine sehr interessante historische Persönlichkeit. ;)
@Namah

Historische Persönlichkeit ? Wo wird das bewiesen. Und kommt mir bitte nicht mit dem "Himlischen Märchenbuch" oder den "Fetzen" aus Turin
Namah schrieb:ganz ruhig brauner Hengst
Und das mit dem BRAUNEN HENGST kann mann auch sehr schnell mißverständlich auffassen.


melden
Namah
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Enthalten die 10 Gebote Fehler?

15.01.2012 um 20:05
@Huitzilopochtl

bewisen ist natürlich gar nichts. Dennoch gehe ich persönlich davon aus, das dieser Mensch tasächlich lebte. Ist doch interessant? ;)

Was antike Manuskripte angeht, ist dies ein aussergewöhnlich starker Beweis dafür, dass ein Mann namens Jesus im frühen ersten Jahrhundert A.D. lebte.

http://www.gotquestions.org/deutsch/lebte-Jesus.html

http://www.bibelstudien-institut.de/bibelfragen/detail/bq/glaubensfragen/gibt-es-historische-beweise-fuer-die-existenz-u...


melden
Anzeige

Enthalten die 10 Gebote Fehler?

15.01.2012 um 20:16
Namah schrieb:bewisen ist natürlich gar nichts. Dennoch gehe ich persönlich davon aus, das dieser Mensch tasächlich lebte
Ja klar, wenn du daran glaubst ist es selbstwerständlich eine "Historische Persönlichkeit"
Namah schrieb:Was antike Manuskripte angeht, ist dies ein aussergewöhnlich starker Beweis dafür, dass ein Mann namens Jesus im frühen ersten Jahrhundert A.D. lebte.
Und in der Zukunft irgumentiert dann einer. Ja, ja, der Hans Müller hat im 20. Jahrhundert tatsächlich gelebt. Ich habe da eindeutige Hinweise wo dieser Name immer wieder auftaucht. Tolle Argumentation.
Namah schrieb:Ist doch interessant?
Fremde Sprachen zu verstehen indem man sich einen Babelfisch ins Ohr steckt finde ich auch äußerst Interessant. Trotzden glaube ich nicht an seine Existenz oder versuche andere davon zu überzeugen.


melden
170 Mitglieder anwesend
Konto erstellen
Allmystery Newsletter
Alle zwei Wochen
die beliebtesten
Diskussionen per E-Mail.

Themenverwandt
Glaubt ihr an Gott?594 Beiträge
Anzeigen ausblenden