weitere Rubriken
PhilosophieTräumeOrteEsoterikLiteraturAstronomieHelpdeskGruppenSpieleGamingFilmeMusikClashVerbesserungenAllmysteryWillkommenEnglishGelöscht
Diskussions-Übersichten
BesuchtTeilgenommenAlleNeueGeschlossenLesenswertSchlüsselwörter
Schiebe oft benutzte Tabs in die Navigationsleiste (zurücksetzen).

Gott, kein Gott, und was wir sonst noch nicht wissen

35.439 Beiträge, Schlüsselwörter: Gott, Himmel, Hölle, Atheismus, Atheist
Freakazoid
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Gott, kein Gott, und was wir sonst noch nicht wissen

16.08.2012 um 23:39
Spannend wie leicht es doch das Böse hatte euch hinters Lichts zu führen.

Wobei es nicht das Böse war, es war das Erste was lebte.

Gott und ist alles und nichts. Gleichzeitig, aber nicht greifbar. Jedes Atom in seinen Wegen ist Gott.

Doch Gott erschafft und baut um. Er Spielt mit seiner Macht, ohne Hass, ohne Neid, aber auch ohne Liebe und ohne Ziel.

Sowohl als auch ist sein Wesen, es gibt nur das Chaos, die Muster und die Neugestalltung.

Das was für uns Zeit ist, ist nur ein weiteres Muster das probiert worden ist.

Nun vor langer Zeit in dieser Wirklichkeitsspähre, die wir Menschen gemeinhin Universum nennen, entstand aus der Möglichkeit heraus Leben.

Dies war kein Leben wie wir Menschen es kennen, es war sich selbst bewusste Energie, mit Begrenztheit aber mit Möglichkeiten.

Die Wirklichkeitsspähre ermöglicht viel Leben. Es gibt eine praktisch unendliche Anzahl an Leben im Universum. Sie ist für uns unzählbar, da ein Menschen Leben nie ausreichen würde.

Unser Bewusstseinsfunke entfachte sich auf dieser kleinen Erde und sie ist für uns die ganze Welt.
Da unsere Bewusstsein in dem Körper gefangen ist, in dem es entsteht.

Nun ich sprach schon von jenem ersten Wesen, dieses Wesen ist Leben ohne die Fesseln eines Körpers. Ein Wesen, dass wir heute Gott nennen, aber das diesen Titel nur hat, weil Gott selbst ihn niemals streitig machen würde. Gott ist es egal, dass ein Wesen, das nur etwas jünger als diese Wirklichkeitsspähre ist, sich als der Erschaffer des Lebens ausgibt. Da dies nur eine weitere Spielart seiner Erfahrung ist.

Doch um ehrlich zu sein, das ist auch alles was wir von Gott wirklich verstehen.
Im Bild der Bibel der Genesis sind leider mehr Lügen verpackt, als Tatsachen, aber der Despot der sich Gott nennt, hat den Einfallsreichtum der Bewusstwerdung nicht bedacht.

Gott ist der Baum der Erkenntnis, Gott ist die Schlage.
Das blinde junge Bewusstsein, der ersten Homo Sapiens auf der Erde war jenem Wesen, dass sich selbst Gott nennt und ja viel mächtiger als ein Mensch ist, aber doch nicht unser Erschaffer, da wir durch die Möglichkeit an sich geschaffen worden sind, hätte spielend ohne diese neue Fähigkeit zu dessen Diener werden können. Doch danach waren wir frei. Wir erkennen, ob etwas gut oder schlecht für uns ist.

Nur wenige der Gläubigen, würde ihren Glauben aufrecht erhalten, wenn sie wüssten welchem Wesen sie dienen würden.
Da Gott keine Diener brauch, dieser Despot der sich Gott nennt aber sehr wohl und sehr wenige für sein Reich.

Aber ich bin nicht weniger als Kassandra, dazu verflucht die Wahrheit zu sehen, aber niemand wird auf mich hören. Auch wenn es schon längst zu spät ist.
Die freien Menschen kennen meine Wahrheit schon, die gefangenen halten an ihrer Schriften fest, ohne zu verstehen das sie von den Sklaven eines Despoten erschaffen worden um den Geist zu wirren und an ihn zu fesseln.

Viele werden dies als Spinnerrei abtun. Als versuch die ach so richtigten und wichtigen hinters licht zu führen oder mit ihnen Spot zu treiben, aber ich fürchte mich nicht.
Die Welt ist wie sie ist, alles was geschiehen kann wird geschehen und die Zukunft wird der spannender Tag.

Einst wird ein Tag kommen, an dem die Menschheit dem falschen Gott das Handwerk legen wird.
Dies wird der Tag, an dem alles Leben in dieser Wirklichkeitsspähre jubelt.
Doch dann wird der Tag kommen, an dem wir Gott erklären, warum wir Leben möchte und warum wir Ordnung brauchen. Dies ist der Tag, nach dem das Wissen endet, der Blick in eine traurige, blutige und doch dann wieder blühende und wundervolle Zukunft endet.

Doch der Tag an dem die Menschheit mit dem Reden kann, was sonst unverständlich ist, ist noch lange nicht gekommen.

Doch als nächstes kommt der Krieg, der das angesicht der Erde ändern wird.
Brüder kämpfen gegen ihre Schwestern.
Kinder gegen ihre Eltern.
Reiche werden untergehen, neue werden entstehen.
Doch dies wird der Krieg, der uns den Weg zu den Sternen eröffnet.
Dies wird der Tag, an dem wir erkennen, dass wir nicht alleine sind und das Leben Mannigfaltigkeit und eindrucksvoll ist.

Auch wenn meine Prophezeiung untergehen wird, so wird sie etwas ins Rollen bringen, was mir sehr gefallen wird.
Ich habe diese Prophezeiung schon immer gemacht und werde sie immer wieder machen.


melden
Anzeige

Gott, kein Gott, und was wir sonst noch nicht wissen

16.08.2012 um 23:43
@Niselprim
Niselprim schrieb:Dennoch ist es eine Überlieferung?
Wird so gesehen. Über den eigentlichen Ursprung wird gestritten. Auch, ob Loki überhaupt in der Vorchristlichen Zeit eine Gottheit war, oder einfach nur als Synonym für das Christentum eingefügt wurde. Da streiten die Gelehrten.
Aber da Abwandlungen auch bei den Germanen zu finden waren, geht man von einer Theorie aus, das der Urmythos sogar auf die Zeit der Kelten zurückzuführen ist.
Teilweise wird es sogar mit den alten griechischen Göttern in Verbindung gebracht.

Naja.. ist auf jeden Fall eine nette Geschichte.


melden

Gott, kein Gott, und was wir sonst noch nicht wissen

16.08.2012 um 23:46
Gwyddion schrieb:Aber da Abwandlungen auch bei den Germanen zu finden waren, geht man von einer Theorie aus, das der Urmythos sogar auf die Zeit der Kelten zurückzuführen ist.
Teilweise wird es sogar mit den alten griechischen Göttern in Verbindung gebracht.

Naja.. ist auf jeden Fall eine nette Geschichte.
Also eigentlich indogermanischer Ursprung? @Gwyddion


melden

Gott, kein Gott, und was wir sonst noch nicht wissen

16.08.2012 um 23:46
@Freakazoid

Wenn das auf Deinen Mist gewachsen ist... gut gemacht.


melden

Gott, kein Gott, und was wir sonst noch nicht wissen

16.08.2012 um 23:48
@Niselprim
Niselprim schrieb:Also eigentlich indogermanischer Ursprung?
Würde ich so sehen. Mit der Völkerwanderung können diese Sagen locker nach Skandinavien gewandert sein. Mit den Wandalen sogar bis nach Nordafrika...


melden

Gott, kein Gott, und was wir sonst noch nicht wissen

16.08.2012 um 23:48
Freakazoid schrieb:Dies wird der Tag, an dem wir erkennen, dass wir nicht alleine sind und das Leben Mannigfaltigkeit und eindrucksvoll ist.

Auch wenn meine Prophezeiung untergehen wird, so wird sie etwas ins Rollen bringen, was mir sehr gefallen wird.
Ich habe diese Prophezeiung schon immer gemacht und werde sie immer wieder machen.
Es gibt keine Außerirdischen.


melden
occitania
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Gott, kein Gott, und was wir sonst noch nicht wissen

16.08.2012 um 23:48
@Niselprim
Danke für den störfaktor, es wird nicht anders, sondern besse.


melden

Gott, kein Gott, und was wir sonst noch nicht wissen

16.08.2012 um 23:49
@shauwang
shauwang schrieb:Nein sie gefällt mir und ist auch Bedeutend weil sie Heilige Schrift enthält,deshalb ,kein Gefallen
Gut.. wenn sie Dir gefällt, ist ja auch interessant. Allerdings manchmal schwer zu lesen.
Aber heilige Schrift.. naja..


melden

Gott, kein Gott, und was wir sonst noch nicht wissen

16.08.2012 um 23:49
Gwyddion schrieb:Würde ich so sehen. Mit der Völkerwanderung können diese Sagen locker nach Skandinavien gewandert sein. Mit den Wandalen sogar bis nach Nordafrika...
Ja @Gwyddion und das mit dem Eis und Schnee und so,
wurde vegetativbedingt hinzugefügt, mit der Zeit.


melden
shauwang
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Gott, kein Gott, und was wir sonst noch nicht wissen

16.08.2012 um 23:50
@Niselprim
Ich würde sagen Adamitischer Ursprung
Gott ist ein Ausserirdischer


melden

Gott, kein Gott, und was wir sonst noch nicht wissen

16.08.2012 um 23:51
shauwang schrieb:Ich würde sagen Adamitischer Ursprung
:D


melden

Gott, kein Gott, und was wir sonst noch nicht wissen

16.08.2012 um 23:51
@Niselprim
Niselprim schrieb:Es gibt keine Außerirdischen.
Warum nicht? Bei der unermeßlichen Anzahl von Galaxien mit der schier unermeßlichen Anzahl von Sonnen und Planeten, reichen schon Mikroben oder niedere Flechten auf anderen Planeten, und wir hätten Leben...


melden

Gott, kein Gott, und was wir sonst noch nicht wissen

16.08.2012 um 23:51
@shauwang
shauwang schrieb:Ich würde sagen Adamitischer Ursprung
????


melden

Gott, kein Gott, und was wir sonst noch nicht wissen

16.08.2012 um 23:51
Gwyddion schrieb:Warum nicht? Bei der unermeßlichen Anzahl von Galaxien mit der schier unermeßlichen Anzahl von Sonnen und Planeten, reichen schon Mikroben oder niedere Flechten auf anderen Planeten, und wir hätten Leben...
@Gwyddion


melden

Gott, kein Gott, und was wir sonst noch nicht wissen

16.08.2012 um 23:52
@Niselprim
Was macht Dich so sicher?


melden
Freakazoid
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Gott, kein Gott, und was wir sonst noch nicht wissen

16.08.2012 um 23:53
@Niselprim
Niselprim schrieb:Es gibt keine Außerirdischen.
Es gibt sehr viele und eine erstaunliche Anzahl hat die Erde besucht.

Auch wenn die Minderheit davon physische Form besitzen.

Nullpunkt-Energie-Systeme sind seltener und die brauch man um eine effektive Raumkrümmung zu erzeugen. Zu mindestens ist das die angenehmste Art mit Überlicht zu reisen, selbst wenn es an sich keine Überlichtgeschwindigkeit ist, sondern nur von außerhalb so wirkt.


melden
shauwang
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Gott, kein Gott, und was wir sonst noch nicht wissen

16.08.2012 um 23:55
@Niselprim
Gott der Ausserirdische schaffte den Planeten Erde zu einem bewohnbaren Ort


melden

Gott, kein Gott, und was wir sonst noch nicht wissen

16.08.2012 um 23:56
@shauwang
shauwang schrieb:Gott der Ausserirdische
Wie passen nun Aliens in Dein Weltbild?


melden
Freakazoid
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Gott, kein Gott, und was wir sonst noch nicht wissen

16.08.2012 um 23:56
@shauwang
shauwang schrieb:Gott der Ausserirdische schaffte den Planeten Erde zu einem bewohnbaren Ort
Nein, Gott hat die Erde nicht erschaffen, nicht in einem Bewussten Akt, wie Menschen das verstehen würden.

Es bestand die Möglichkeit und daher passierte es.

Es gibt sehr viele Wirklichkeitsspähren, in den es keine Erde gibt.


melden
Anzeige
shauwang
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Gott, kein Gott, und was wir sonst noch nicht wissen

16.08.2012 um 23:58
@Freakazoid
bist du konvertiert ?

@Gwyddion
ich bin kosmotheologisch Orientiert.


melden
321 Mitglieder anwesend
Konto erstellen
Allmystery Newsletter
Alle zwei Wochen
die beliebtesten
Diskussionen per E-Mail.

Themenverwandt
Anzeigen ausblenden