weitere Rubriken
PhilosophieTräumeOrteEsoterikLiteraturHelpdeskAstronomieGruppenSpieleGamingFilmeMusikClashVerbesserungenAllmysteryWillkommenEnglishGelöscht
Diskussions-Übersichten
BesuchtTeilgenommenAlleNeueGeschlossenLesenswertSchlüsselwörter
Schiebe oft benutzte Tabs in die Navigationsleiste (zurücksetzen).

Gott, kein Gott, und was wir sonst noch nicht wissen

35.439 Beiträge, Schlüsselwörter: Gott, Himmel, Hölle, Atheismus, Atheist

Gott, kein Gott, und was wir sonst noch nicht wissen

23.08.2012 um 12:47
Dear poety ... :-))

Dem Beitrag um 11.44 Uhr stimme ich mal´ recht spontan-salopp in allen wesentlichen Kernpunkten zu (´mal ungeachtet etwaiger Bezogenheiten zu Schreibenden hier) ...

Lediglich eine Aussage halte ich für hinterfragenswürdig (bzw. jener wäre ich mir nicht so sicher, wenngleich ich lediglich ein paar Stunden ´mal in die 3 Bände von Walshy reinlas, nämlich folgende:
poet schrieb:(...)Die darin gemachten Aussagen überwinden alles Trennende, (...)
Best sunny greetings, dear friend ... :-)

Leuchtpust


melden
Anzeige

Gott, kein Gott, und was wir sonst noch nicht wissen

23.08.2012 um 13:17
Nesca schrieb:Ja es tut gut an Gott zu glauben und zu glauben das er für mich da ist .
Die Antwort darauf
der-Ferengi schrieb:Wenn sich aber nun herausstellt, das es gar keinen Gott gibt,
dann heißt das, jedes Mal wenn Du Gott gebeten hast Dir zu
helfen, hast Du Dir ja eigentlich selbst geholfen.
Im Grunde ist es doch völlig egal ob es einen Gott gibt oder nicht.
So wichtig und doch kaum beachtet- was der Mensch daraus macht ist entscheidend.
Also der, der an etwas Höheres glaubt oder eben nicht.

Wenn ihm der Glaube ein Anker zum Festhalten ist, dann sollte man es als solches respektieren.
Ich meine jetzt nicht die ganzen Institutionen, die sich um den jeweiligen Glauben aufgebaut haben, sondern den Einzelnen.

Ich kann eure ganzen Dispute um den Glauben nicht nachvollziehen.
Den Glauben zu wählen, der ihr oder ihm am meisten einleuchtet, sei es nun religiös oder nicht religiös motiviert, sollte für andere nicht von Bedeutung sein. Deshalb ist es meine Meinung, solange kein anderer Mensch dadurch zu schaden kommt, sollten alle Menschen es wie der Alte Fritz halten ... jeder nach seiner Facon.

Sobald jemand sein Gegenüber davon überzeugen will das seine Sicht die einzige wahre Sicht ist läuft für mich etwas falsch. Ich kann dieses "Ich hab recht und du nicht" gehabe hier im Thread echt nimmer ab. Wichtig ist doch nur was jeder für sich selbst als richtig erachtet.


melden
der-Ferengi
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Gott, kein Gott, und was wir sonst noch nicht wissen

23.08.2012 um 13:22
@Outsider
Outsider schrieb:Im Grunde ist es doch völlig egal ob es einen Gott gibt oder nicht.
Meine Worte.


melden

Gott, kein Gott, und was wir sonst noch nicht wissen

23.08.2012 um 13:29
@der-Ferengi
joa... :) aber anscheinend sind wir in der unterzahl.


melden
Kaito
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Gott, kein Gott, und was wir sonst noch nicht wissen

23.08.2012 um 13:30
Atheisten liegen nicht falsch. Ganz einfach.


melden
shauwang
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Gott, kein Gott, und was wir sonst noch nicht wissen

23.08.2012 um 13:30
@Outsider

Natürlich ist es nicht egal ob es Gott gibt oder nicht, denn schließlich hängt davon die weitere Existenz von uns ab.Gibt es kein Gott dann auch kein weiterleben nach dem Tod, keine ewige Gerechtigkeit keine Strafe für die Sünder keine Belohnung für die Gerechten

Was für eine traurige Existenz
Es muß notwendigerweise so sein, daß es in allen Dingen einen Gegensatz gibt. Wenn nicht, könnte Rechtschaffenheit nicht zustande gebracht werden, auch nicht Schlechtigkeit, weder Gutes noch Böses. Darum muß es notwendigerweise so sein, daß alles aus Teilen zu einem Ganzen zusammengesetzt ist; denn wäre etwas von nur einerlei Beschaffenheit, müßte es notwendigerweise wie tot verbleiben und hätte nicht Leben noch Tod, noch Verweslichkeit, noch Unverweslichkeit, Glücklichsein noch Elend, weder Empfindung noch Empfindungslosigkeit.
Deshalb muß es einen Gott geben.

Ohne Gott ist alles relativ


melden
threadkiller
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Gott, kein Gott, und was wir sonst noch nicht wissen

23.08.2012 um 13:32
@Kaito
Kaito schrieb:Atheisten liegen nicht falsch. Ganz einfach.
Eine Atheistische Weissheit mit der niemand was anzufangen weiss


melden
Kaito
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Gott, kein Gott, und was wir sonst noch nicht wissen

23.08.2012 um 13:34
@threadkiller das ist keine Weissheit. Das ist einfach eine Tatsache. Wieso an etwas glauben das nicht bewiesen ist. Ist doch einfach nur sinnlos. Das Religionen Fake sind merkt man spätestens daran das Kirchen eine Kirchensteuer verlangen. Völliger Schwachsinn.


melden

Gott, kein Gott, und was wir sonst noch nicht wissen

23.08.2012 um 13:35
@Kaito
Kaito schrieb:Atheisten liegen nicht falsch. Ganz einfach.
dem stimme ich vorbehaltlos zu.
Natürlich ist es nicht egal ob es Gott gibt oder nicht, denn schließlich hängt davon die weitere Existenz von uns ab.Gibt es kein gott dann auch weiterleben nach dem Tod, keine ewige Gerechtigkeit keine Strafe für die Sünder keine Belohnung für die Gerechten
so natürlich, ganz klar!
wenn du an einen gott glaubst ist diese sicht für dich natürlich die entscheidende... diese lasse ich dir auch gerne. aber sie ist die deinige und andere sehen es eben anders.
respektiere diese doch, so wie du es von den anderen verlangst, dass sie deine sicht respektieren.
ich kann nicht von anderen etwas erwarten, was ich selbst nicht fähig bin zu leisten.
glaube fängt grundsätzlich bei jedem selbst an. er endet auch bei jedem selbst.
selbst für atheisten die an keinen gott glauben.


melden
der-Ferengi
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Gott, kein Gott, und was wir sonst noch nicht wissen

23.08.2012 um 13:35
@shauwang
Outsider schrieb:Gibt es kein gott dann auch weiterleben nach dem Tod, keine ewige Gerechtigkeit keine Strafe für die Sünder keine Belohnung für die Gerechten
Genau. Du hörst einfach auf zu existieren. Es ist einfach Schuß, Ende, Aus.


melden
Nesca
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Gott, kein Gott, und was wir sonst noch nicht wissen

23.08.2012 um 13:36
Outsider schrieb:Ich kann eure ganzen Dispute um den Glauben nicht nachvollziehen.
Den Glauben zu wählen, der ihr oder ihm am meisten einleuchtet, sei es nun religiös oder nicht religiös motiviert, sollte für andere nicht von Bedeutung sein. Deshalb ist es meine Meinung, solange kein anderer Mensch dadurch zu schaden kommt, sollten alle Menschen es wie der Alte Fritz halten ... jeder nach seiner Facon.
Genau so denke auch ich darüber .
Outsider schrieb:Ich kann dieses "Ich hab recht und du nicht" gehabe hier im Thread echt nimmer ab. Wichtig ist doch nur was jeder für sich selbst als richtig erachtet.
Auch da gebe ich dir völlig recht .
Ich verstehe auch nicht das wenn man an Gott glaubt Teilweise dermassen Angegriffen wird ..... das es schon unterste Schublade ist ....

Und man sollte es tunlichst sein lassen einem anderen Menschen seinen Glauben bzw seinen *Unglauben* aufzuzwingen .
Was dabei rauskommt , kann man unter anderem sehr schön in diesesem Thread lesen .

Man sollte jeden Menschen so respektieren wie er ist , ob er nun einen Glauben hat oder eben auch nicht .

Es macht einen Menschen nicht besser und auch nicht schlechter .


melden
threadkiller
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Gott, kein Gott, und was wir sonst noch nicht wissen

23.08.2012 um 13:39
@Kaito
Kaito schrieb:Wieso an etwas glauben das nicht bewiesen ist. Ist doch einfach nur sinnlos.
Sorry aber du bist der Nächste Kandidat der das nicht versteht.
Weil du nichts mit Beweisen anfangen kannst, gebe es welche, würdest du die einfach
nicht wahr haben wollen.


melden
shauwang
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Gott, kein Gott, und was wir sonst noch nicht wissen

23.08.2012 um 13:39
@Outsider
Du hast Verallgemeinert und ich habe dagegen meine Stimme erhoben , daß es mir nicht egal ist ob es Gott gibt oder nicht.Ohne Gott hat das leben für mich kein Sinn mit 70 in einer Kiste 2 Meter unter der erde zu verrotten. daß ist keine Perspektive für mich ,mögen Atheisten sich damit zufrieden geben ich nicht ich möchte aus meinem Dasein mehr machen


melden

Gott, kein Gott, und was wir sonst noch nicht wissen

23.08.2012 um 13:41
@shauwang
shauwang schrieb:Du hast Verallgemeinert und ich habe dagegen meine Stimme erhoben
nee :D habe ich nicht. aber die stelle darfst du mir gerne aufzeigen.
Nesca schrieb:Man sollte jeden Menschen so respektieren wie er ist , ob er nun einen Glauben hat oder eben auch nicht .

Es macht einen Menschen nicht besser und auch nicht schlechter .
so siehts aus


melden
der-Ferengi
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Gott, kein Gott, und was wir sonst noch nicht wissen

23.08.2012 um 13:43
@shauwang
shauwang schrieb:... ich nicht ich möchte aus meinem Dasein mehr machen
Und wenn danach tatsächlich nichts mehr kommt,
dann kannst Du noch nicht einmal mehr enttäuscht
sein, weil Du es nicht mehr mitbekommst.


melden
shauwang
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Gott, kein Gott, und was wir sonst noch nicht wissen

23.08.2012 um 13:43
@Outsider

Hier der Satz
Outsider schrieb:Im Grunde ist es doch völlig egal ob es einen Gott gibt oder nicht.
mit "es " verallgemeinerst du


melden
Nesca
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Gott, kein Gott, und was wir sonst noch nicht wissen

23.08.2012 um 13:44
der-Ferengi schrieb:Und wenn danach tatsächlich nichts mehr kommt,
dann kannst Du noch nicht einmal mehr enttäuscht
sein, weil Du es nicht mehr mitbekommst.
Oder du :D ... denn wenn es doch einen Gott gibt der *richtet*... schaust du dumm aus der Wäsche :D ...

;)


melden

Gott, kein Gott, und was wir sonst noch nicht wissen

23.08.2012 um 13:44
der-Ferengi schrieb:Und wenn danach tatsächlich nichts mehr kommt,
dann kannst Du noch nicht einmal mehr enttäuscht
sein, weil Du es nicht mehr mitbekommst.
und wo ist der moment, wo es für dich ein problem wird, wenn er es so sieht?



@shauwang
willst du mich verkackeiern? :D

wenn dann bitte im kontext bringen ;)
Outsider schrieb:Im Grunde ist es doch völlig egal ob es einen Gott gibt oder nicht.
So wichtig und doch kaum beachtet- was der Mensch daraus macht ist entscheidend.
Also der, der an etwas Höheres glaubt oder eben nicht.


melden
shauwang
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Gott, kein Gott, und was wir sonst noch nicht wissen

23.08.2012 um 13:46
@Outsider
Nein du hättest schreiben sollen "Im Grunde genommen ist es MIR egal" ansonsten ist es eine Verallgemeinerung
"es" ist absolutisieren.
Ein rhetorischer Fehler deinerseits


melden
Anzeige

Gott, kein Gott, und was wir sonst noch nicht wissen

23.08.2012 um 13:53
für erbsenzählerei ist mir die zeit zu kostbar. ;)

es ändert nichts an dem geschriebenen. ob nun es oder mir dort steht. bleibt unterm strich gleich.
meine grundaussage wird dadurch nicht geschmälert.


melden
325 Mitglieder anwesend
Konto erstellen
Allmystery Newsletter
Alle zwei Wochen
die beliebtesten
Diskussionen per E-Mail.

Themenverwandt
Allah ist groß1.238 Beiträge
Anzeigen ausblenden