weitere Rubriken
PhilosophieTräumeOrteEsoterikLiteraturHelpdeskAstronomieGruppenSpieleGamingFilmeMusikClashVerbesserungenAllmysteryWillkommenEnglishGelöscht
Diskussions-Übersichten
BesuchtTeilgenommenAlleNeueGeschlossenLesenswertSchlüsselwörter
Schiebe oft benutzte Tabs in die Navigationsleiste (zurücksetzen).

Asentreue / Asatru

1.052 Beiträge, Schlüsselwörter: Odin, Asatru, Asentreu

Asentreue / Asatru

10.08.2013 um 10:45
@Edengefühle
Verzeih, ich hatte viel zu tun die letzten Tage...
Edengefühle schrieb:Unser Problem ist wohl, dass wir zuviel filtern, um diesen Zustand wirklich zu erleben.
Was filtern "wir" heraus?
Edengefühle schrieb:Schwer hier eine Metapher zu finden. Vielleicht: Wenn du den Sturm lenken lernen willst, beobachte nicht das Gewitter, beobachte Thor. Das dahinter.
Verstehe, was du sagen willst, muss allerdings gestehen, dass ich Gedanken nie so gesehen habe. Mag daran liegen, dass ich mich ihrer nie so bewusst wurde, da ich ja nie meditierte...
Edengefühle schrieb:Die Debatte wird sinnlos, weil die Menschen nicht bereit sind, ihre Modelle aufzugeben. Wir können alles zerreden und wieder zusammenbauen, aber Fokus von uns niederen Menschen ist dabei nicht, eine Tat auszuarbeiten, sondern unseren Intellekt wichtig zu machen. Wir fühlen uns schlau, wo wir alles beiseite legen müssten, um Banden zu bilden.
Unter diesem Aspekt kann ich dir nur Recht geben: Diskussionen mit dieser Art von Menschen sind völlig sinnlos. Ich glaube zwar, dass es wichtig ist, eine starke Meinung zu vertreten, gleichzeitig darf man sich in sie aber nicht verbeißen.
Ich freue mich über jedes Gespräch, das mich dazu zwingt, meine Ansichten aus einer anderen Sicht zu erleuchten - dazu gehört auch das unsere.

Liegt deiner Meinung nach das Problem in den Debatten also weniger in der Debatte an sich als in ihren Teilnehmern (die letztlich auch grundverschieden sind)?
Edengefühle schrieb:Ich weiß zum Beispiel nicht, ob das Universum im Bewusstsein liegt oder umgekehrt. Ich weiß nicht, ob unsere Sprache Objektivität überhaupt zulässt. Ob die Trennung von Objektivität und Subjektivität irgendeinen tieferen Sinn macht, wenn ich auf der Suche nach Weisheit statt nach Wissen bin.

Was zeichnet Ausstrahlung aus? Wie hängt die Stärke des Körpers mit der des Geistes zusammen? Wie funktioniert die kritische Masse und wie beeinflusst man sie? Wie funktioniert Manipulation? Wie nutze ich sie? Wie gestalte ich mein Weltbild? Vi veri veniversum vivus vici.

Mit welchen Wahrheiten erobere ich mein Universum?
Dann gehst du von einem anderen Standpunkt aus als die von mir genannten Philosophen?
Die gestellten Fragen erscheinen mir durchaus sinnvoll - ich verstehe dein "Problem" bzw. dein philosophisches Streben.
Gleichwohl ich auch hier wieder sagen muss, dass dies nicht wirklich Bereiche sind, mit denen ich mich gründlich auseinandersetzte (wie bspw. jene Frage nach dem Universum, Objektivität oder Ausstrahlung, Manipulation - ich bin nie auf solche Fragen gekommen, aber nun, wo ich sie vor mir sehe, merke ich, dass sie ausgereifteren Gedanken durchaus würdig wären). Andere, wie jene nach der Stärke des Körpers und des Geistes habe ich bereits in einer mir befriedigenden Weise beantwortet ;)

Bist du bei solchen Fragen bereits zu Ergebnissen gekommen? Es würde mich interessieren, davon zu hören.
Edengefühle schrieb:Die wichtigste Lektion habe ich bereits gemacht und kann sie auf sie nun nicht mehr anwenden.
Darf ich fragen, welche Lektion?
Edengefühle schrieb:Von welchem Edelstein sprichst du denn?
Ich kenne seinen Namen nicht und auch im Internet fand ich keinerlei Hinweise. Ich habe ein Foto gemacht, wobei man bei diesen drei Steinen dieses magische Leuchten nicht sehen kann.

CIMG9284.JPG
Edengefühle schrieb:Das klingt wie eine Gipfelerfahrung.
Vielleicht war es das ... ich kann es nicht sagen.

@Grymnir
Wunderschönes Bild ... angesichts dessen kann ich mir gut vorstellen, dass die Ehrfurcht vor der Natur wie ein Schlag kommt. Interessant, dass du das auf ein besonderes Erlebnis festlegen kannst.

@FirstOrder
Sind das im Video Perchten bzw. Krampusse?


melden
Anzeige

Asentreue / Asatru

10.08.2013 um 15:59
@Asche
Und dieses Bild zeigt höchstens 5% der Kulisse, die man hat, wenn man in der Schlucht spaziert.
Ich kann das so genau auf dieses Erlebnis zurückführen, weil es das erste Mal war, daß ich solch krasse Natur sah. Bei mir im Flachland ists zwar schön, aber eben unspektakulär. Daher erstarrte ich in Ehrfurcht, als ich in dieser Caldera war.
Ich kann mich noch genau erinnern, wie ich mich in dem Moment egfühlt hab. Und ich werde definitiv dorthin zurückkehren. Auch wenn das Gefühl sicher nicht wieder so sein wird, trotzdem möchte ich dort nochmal hin.


melden

Asentreue / Asatru

10.08.2013 um 23:10
@Asche
Ja, dass sind Perchten.


melden
pere_ubu
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Asentreue / Asatru

11.08.2013 um 00:46
hi ich bin hier neu ich find das hier echt fas­zi­nie­rend das es noch andere Menschen gibt die genau so denken wie ich.Ich hab zum ersten mal mit 5 jahren von den Asen Vanen Muspelheimer und co gehört
:D

und meine omma predigte mir immer den gugelhupf :D

Gugelhupf (schweiz. Gugelhopf), auch Napfkuchen oder Rodonkuchen, (vermutlich von mittelhochdeutsch gugel(e) „Kapuze“ aus lateinisch cuculla und Hopf für Hefe) ist ein Kuchen aus Hefeteig, oft mit Rosinen. Ursprünglich wohl in einem rundlichen Napf oder kleinen Kessel zubereitet, wird er in einer typischen, hohen Kranzform aus Metall oder Keramik mit einer kaminartigen Öffnung in der Mitte gebacken, die klassischen Puddingformen ähnelt und den Teig gleichmäßiger garen lässt. Besonders in Österreich ist Gugelhupf allerdings keine Bezeichnung für einen bestimmten Teig, sondern für die charakteristische Form.

In der Fachliteratur wird Gugelhupf allgemein als süddeutsch-elsässisch-österreichischer Begriff für Napfkuchen bezeichnet. Im niederdeutschen und mitteldeutschen Raum spricht man von Napf- oder Topfkuchen, bezogen auf die Backform. Im Rheinland und in der Pfalz spricht man auch von Bundkuchen, in Sachsen von Bäbe, in Thüringen und in Schlesien von Aschkuchen, weil die spezielle Backform dort früher aus Eschenholz hergestellt wurde. In Nordwestdeutschland ist der Begriff Rodonkuchen üblich.[

Wikipedia: Gugelhupf

abba auch verdammt lecker :D


melden

Asentreue / Asatru

12.08.2013 um 11:37
hi weis vieleicht jemand von euch wie man Mjölinr in Runen schreibt die Nordmänner hatte so weit ich weis ja kein Ö


melden

Asentreue / Asatru

12.08.2013 um 11:53
@Wotan90

Hier findest du einen Englischen Artikel darüber, wo auch eine mögliche Transkription ins neue Futhark abgebildet ist:
http://www.vikingrune.com/2009/08/thors-hammer-norse-symbol/

Der Artikel sagt auch u.a. , daß im älteren Futhark Mjölnir ungefähr so ausgesehen hätte: *melðnii̯az


melden

Asentreue / Asatru

12.08.2013 um 12:32
ok danke


melden

Asentreue / Asatru

12.08.2013 um 13:00
Ö schreibe ich grundsätzlich als oe. Erscheint mir am einfachsten. @Wotan90


melden

Asentreue / Asatru

12.08.2013 um 13:05
stimmt au wieder


melden

Asentreue / Asatru

16.08.2013 um 10:35
Aus dem Wiki-Artikel über Hugin und Munin:

Wenn man die Darstellung des Reiters mit zwei Vögeln auf der Helmplatte von Vendel und die Darstellung von Reiterfiguren in Verbindung mit einem oder mehreren Vögeln auf skandinavischen Goldbrakteaten für eine Darstellung Odins mit seinen Raben halten darf, dann wäre die Verbindung des Gottes mit seinen Raben schon für die Völkerwanderungszeit nachgewiesen.


melden
Demandred
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Asentreue / Asatru

19.08.2013 um 05:59
Guten Morgen,

ich habe hier etwas von Interesse gefunden.
Da hat jemand einen Kalender erstellt, der die Feiertage im Asatru, wenn man sie so nennen will, kennzeichnet.
https://www.google.com/calendar/embed?src=0t7mnlp5pt3gml1li6buvguflc%40group.calendar.google.com&ctz=America/New_York

Heute wäre dann wohl Freyfaxi, wo man dem wohl wichtigsten Erntegott, dem Vanen Freyr, huldigt.


melden

Asentreue / Asatru

19.08.2013 um 17:13
@Demandred
Danke dafür, ziemlich interessant!

Hermann der Cherusker-Tag und Leif Erikson-Tag sind zwar zweifellos etwas moderner, aber man kann die durchaus mit in diesen Kalender aufnehmen.


melden

Asentreue / Asatru

19.08.2013 um 19:56
gegen-germanen DLF204937

Ich bin leicht verärgert... schwer verärgert. ANGEPISST!


melden

Asentreue / Asatru

19.08.2013 um 20:00
@FirstOrder
Das sind garantiert Buttons von irgendwelchen Extrem-Linksautonomen, für die ein Kind, das Heinrich heißt, schon automatisch ein Nazi ist...
Sowas ist einfach nur bescheuert, am besten straft man es mit Nichtbeachtung.


melden

Asentreue / Asatru

19.08.2013 um 20:42
@Grymnir
Klar, es sind das Buttons von den extremen Linken. Aber es ärgert mich einfach. Was ist denn mit der Religionsfreiheit? Verurteilen wir jemanden nur weil er einen anderen Glauben hat, von woanders herkommt? Etwas anders aussieht? Nein machen wir nicht. Ausser dem rechten Köbel vielleicht. Mich ärgert es das wir einfach in den selben Topf geworfen werden. Deckel zu, Affe tot. Verbitternd.


melden

Asentreue / Asatru

19.08.2013 um 20:52
FirstOrder schrieb:Verurteilen wir jemanden nur weil er einen anderen Glauben hat, von woanders herkommt? Etwas anders aussieht?
Tja, ich finde, da stehen die Linken den Rechten nicht viel nach. Wenn man ihr Gedankengut teilt, bist du ihr Kumpel. Sobald du aber etwas anders denkst... Und leider sind die meißten dieser Gruppierungen ziemlich unterbelichtet, und haben keine Ahnung vom Heidentum und seinen Symbolen. Sie denken halt, daß "Germanen" ein Synonym für "Nazi" ist.
Klar ist es verbitternd. Aber solche Stereotypen werden wir wahrscheinlich nie los.


melden

Asentreue / Asatru

19.08.2013 um 21:10
@Grymnir
Da muss ich dir absolut Recht geben. Beide Fraktionen sind da einfach gleich. Die einen verdammen dich einfach dafür das du bist was und wer du bist, die anderen dafür das du nicht genauso bist wie sie selbst.


melden

Asentreue / Asatru

19.08.2013 um 21:12
@FirstOrder
Genau so ist es! Deswegen halte ich auch beide für gleich sinnlos und unnötig. Solln sie uns doch machen lassen, was wir wollen. Schlimm genug, daß unsere Ahnen von den Christen gemeuchelt worden.....


melden

Asentreue / Asatru

19.08.2013 um 21:17
@Grymnir
Selbst die Römer, welche ja auch nicht ohne waren, haben einfach mehr Toleranz gezeigt. Auch Resepkt gegenüber anderen Religionen, Glaubensrichtungen. Sicher, jeder der nicht dem römischen Reich angehörte war ein Barbar (woher der Begriff auch stammt = nicht dem "zivilisierten römischen status gleich").


melden

Asentreue / Asatru

19.08.2013 um 21:22
@FirstOrder
Mit der Antike ist das eh schwer zu vergleichen, Rom, Persien, Ägypten und co waren ja immer Vielvölkerstaaten. Die Herrscher dieser Zeit hatten erkannt, daß Assimilation nicht funktioniert, und die neu eroberten Gebiete meißt machen lassen, wie sie wollten. Das änderte sich komischerweise erst mit der Einführung des Christentums...


melden

Asentreue / Asatru

19.08.2013 um 21:26
@Grymnir
Ein Hoch auf die damaligen der Antike möchte ich sagen. Toleranz und Akzeptanz sind leider in den wirren der Jahrhunderte verloren gegangen.


melden

Asentreue / Asatru

19.08.2013 um 21:32
@FirstOrder
Fragt sich nur, woran das liegt. Ich will ja das Christentum nicht verteufeln (natürlich nicht :} ), aber ich habe echt den Eindruck, als wären polytheistische Religionen wirklich toleranter gewesen als die monotheistischen. Das kann auch daran liegen, daß - am Beispiel unserer Mythologie - diese Religionen viel erdgebundener und naturnäher gewesen sind. Bei den durch Doktrinen und Zwänge bestimmten moderneren monotheistischen Religionen ging der Bezug zur Natur - und damit auch zu den Menschen - verloren.


melden

Asentreue / Asatru

19.08.2013 um 21:40
@Grymnir
Da mag ich dir recht geben. Wobei es dem Christentum sicherlich nicht an polytheistischen Vörgängern mangeln könnte. Ich meine es ist eine Wüstenregion. Bei uns ist das klima etwas besser aber sowas wie Winter ist halt Winter. Vegetationsgottheitten müssen über allem gestanden haben. Friedlich und wohlwollend, das leben liebend. Und auf einmal hast du jemanden von dem gesagt wird (Klischeehaft gesprochen) "Diene mir oder fick dich. Verreckst du halt." Was meint ihr darüber? (Nein, ich will den Fred nicht zu christlich erscheinen lassen aber ich bin für einen Austausch)


melden

Asentreue / Asatru

20.08.2013 um 16:53
Ich denke, die Frage nach der Toleranz beantwortet sich schon, indem man das innere eines Eingötterglaubens und eines Vielgötterglaubens betrachtet.
Wächst ein Kind unter vielen verschiedenen Menschen auf, wird es offener für weitere Menschen sein.
Wächst ein Kind meistens alleine auf und erkennt nicht die Vielfalt der Gemüter, so wird es sicherlich schwerer für es sein, auf andere zuzugehen.
Dasselbe mit den Religionen.

@FirstOrder
FirstOrder schrieb:Und auf einmal hast du jemanden von dem gesagt wird (Klischeehaft gesprochen) "Diene mir oder fick dich. Verreckst du halt." Was meint ihr darüber?
Das ist die Frage, die ich mir auch immer stelle. Wie kommt man auf die absurde Idee, eine Religion fallen zu lassen, die für die geliebte Natur steht und deren Sagenwelt aus deiner Heimat kommt. Stattdessen nimmst du eine Religion, die deine Natur tadelt, dich zur Sünde degradiert, die Tierwelt als deine Dienerschaft herabsetzt und letztlich auch noch ewigen Gehorsam und Unfreiheit verlangt (man denke nur an die Glatze der Mönche: früher waren lange Haare ein Zeichen der Freiheit und als solches wurden sie von den Mönchen - und besiegten Heiden, die gewaltsam christianisiert wurden - geschnitten).

Ist mir ein Rätsel.


melden
Anzeige

Asentreue / Asatru

20.08.2013 um 18:40
Ich frage mich das auch, und habe folgende These: gerade im alten Rom, wo die Dekadenz das Denken der Menschen vernebelte, lief ja einiges verquer. Villeicht sehnten sich die Leute in turublenten Zeiten nach einem diktatorischen Obermacker, der zeigt, wo es lang geht?

Die nordeuropäischen Herrscher ließen sich ja gerne durch billige Gauklertricks, die als Wunder verkauft wurden, bekehren. Schade, daß Siegfried und Roy keine Religion haben...


melden
285 Mitglieder anwesend
Konto erstellen
Allmystery Newsletter
Alle zwei Wochen
die beliebtesten
Diskussionen per E-Mail.

Themenverwandt
Anzeigen ausblenden