weitere Rubriken
PhilosophieTräumeOrteEsoterikLiteraturAstronomieHelpdeskGruppenSpieleGamingFilmeMusikClashVerbesserungenAllmysteryWillkommenEnglishGelöscht
Diskussions-Übersichten
BesuchtTeilgenommenAlleNeueGeschlossenLesenswertSchlüsselwörter
Schiebe oft benutzte Tabs in die Navigationsleiste (zurücksetzen).

Trinität - Die größte Lüge im Christentum?

12.628 Beiträge, Schlüsselwörter: Trinität, Dreifaltigkeit, Dreieinigkeit
shauwang
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Trinität - Die größte Lüge im Christentum?

12.09.2012 um 22:34
Erbsünde kennt sie Schrift nicht , wohl aber als Folge von Adams Fall sind alle Menschen sterblich, aber das ist Keine Sünde

Jeder kömmt Sündlos auf die Welt


melden
Anzeige
Reigam
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Trinität - Die größte Lüge im Christentum?

12.09.2012 um 22:35
@shauwang
Alles war lebt muss sterben. Ansonsten lebt es nicht, kann also nicht mit einer Sünde zusammenhängen.


melden

Trinität - Die größte Lüge im Christentum?

12.09.2012 um 22:35
Reigam schrieb:Nach diesem Prinzip kann jeder Mensch in voller Sünde und Ausschweifung leben. Da er sowieso schon mit Sünde zur Welt kommt, landet er sowieso in der Hölle
Nein, das sehe ich nicht so.
Lt. Bibel sind wir zwar alle automatisch kleine Sünderlein :)
Aber deshalb ist ja Jesus für uns gestorben, damit uns die vergangenen Sünden und auch die, welche wir noch begehen werden, vergeben werden können.

Das ist aber noch lange kein Freibrief, denn das Evangelium lehrt, dass wir unsere Sünden auch bekennen und dazu stehen müssen. Und vor allem, dass wir uns bemühen sollen, Fehler zu vermeiden.

Das wird uns nicht in jedem Fall gelingen, aber unsere Einstellung zu den Fehlern, DAS ist das Wichtigste (das zieht sich durchs ganze Testament...)


melden
Kayla
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Trinität - Die größte Lüge im Christentum?

12.09.2012 um 22:36
@Optimist
Optimist schrieb:Woher nimmst Du die Sicherheit dafür, gibt es in der Bibel Belege dafür (nicht provozierend gemeint, interessiert mich ehrlich)?
Das hat mir ein Pastor erklärt. Maria wurde vom heiligen Geist befruchtet und wurde dadurch zur Mutter-Gottes. Er kam lt. Bibel dreimal über sie. Ankündigung, Verkündigung, unbefleckte Empfängnis. Sie wurde dadurch von der Sünde befreit, weil sie ansonsten den Sohn Gottes nicht hätte gebären können.

http://www.kath.de/lexika/kirchenjahr/unbefleckte_empfaengnis_marias.html


melden
Reigam
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Trinität - Die größte Lüge im Christentum?

12.09.2012 um 22:37
@Optimist
Warum können sie nicht einfach vergeben werden, wenn man sie aus fester Überzeugung bereut?


melden

Trinität - Die größte Lüge im Christentum?

12.09.2012 um 22:38
shauwang schrieb:Erbsünde kennt sie Schrift nicht , wohl aber als Folge von Adams Fall sind alle Menschen sterblich, aber das ist Keine Sünde

Jeder kömmt Sündlos auf die Welt
aha, da muss ich mal die Bibel daraufhin überprüfen :)


melden

Trinität - Die größte Lüge im Christentum?

12.09.2012 um 22:39
Reigam schrieb:Warum können sie nicht einfach vergeben werden, wenn man sie aus fester Überzeugung bereut?
Im NT steht, dass genau das geschieht. Durch Jesus Tod sind sie quasi schon vergeben


melden
shauwang
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Trinität - Die größte Lüge im Christentum?

12.09.2012 um 22:40
@Reigam
Reigam schrieb:Warum können sie nicht einfach vergeben werden, wenn man sie aus fester Überzeugung bereut?
weil das nicht reicht wäre ungerecht.Die Gerechtigkeit verlangt eine Strafe.
Jesus hat aber bezahlt für die , welche ehrlich Umkehren
damit kommst du auch bei Gericht nicht durch


melden

Trinität - Die größte Lüge im Christentum?

12.09.2012 um 22:42
Warum können sie nicht einfach vergeben werden, wenn man sie aus fester Überzeugung bereut?
-->
weil das nicht reicht wäre ungerecht.Die Gerechtigkeit verlangt eine Strafe.
damit kommst du auch bei Gericht nicht durch
@shauwang
hier muss ich mal ein Veto einlegen ;)

lt. NT ist es so wie ich es weiter oben geschrieben hatte. Werde mal die Bibelstellen demnächst suchen


melden
shauwang
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Trinität - Die größte Lüge im Christentum?

12.09.2012 um 22:43
@Optimist
lies meine Ergänzung :)


melden
Reigam
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Trinität - Die größte Lüge im Christentum?

12.09.2012 um 22:44
Optimist schrieb:Durch Jesus Tod sind sie quasi schon vergeben
Dann bringt ja auch das bereuen eigentlich nichts. Wofür gibt es dann das jüngste Gericht? Ich dachte erst da wird abgeurteilt, wie gut oder schlecht man war?
Optimist schrieb:weil das nicht reicht wäre ungerecht.Die Gerechtigkeit verlangt eine Strafe.
damit kommst du auch bei Gericht nicht durch
Menschlichen Gerichten, aber wir reden hier von etwas höherem (kannst ja diesbezüglich in den anderen Thread schauen, in dem es über das "Böse" geht). Wenn jemand seine Taten wirklich bereut, dann ist das Strafe genug. Wir reden hier nicht von "blabla ich bereue", sondern von einer Narbe, die man sein ganzes "Leben" lang mit sich tragen muss.


melden
shauwang
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Trinität - Die größte Lüge im Christentum?

12.09.2012 um 22:48
@Reigam
Jesus hat die Strafe bezahlt , für die welche bereuen UND Umkehren

Ein Unrecht kann man nicht Rückgängig machen, es sei denn man könnte in der Zeit vor das Unrecht springen.Unrecht bleibt ewig bestehen ,deshalb muß es eine Strafe geben, der Gerechtigkeit halber und die muß auch ewig dauern, wie das Unrecht das man begangen hat ewig weiter besteht


melden

Trinität - Die größte Lüge im Christentum?

12.09.2012 um 22:51
Warum können sie nicht einfach vergeben werden, wenn man sie aus fester Überzeugung bereut?
--->
weil das nicht reicht wäre ungerecht.Die Gerechtigkeit verlangt eine Strafe.
Jesus hat aber bezahlt für die , welche ehrlich Umkehren
damit kommst du auch bei Gericht nicht durch
Das Fettgedruckte ist das einzige wo ich beipflichten kann
-----------------------------------------------------------------------
Durch Jesus Tod sind sie quasi schon vergeben
--->
Dann bringt ja auch das bereuen eigentlich nichts. Wofür gibt es dann das jüngste Gericht? Ich dachte erst da wird abgeurteilt, wie gut oder schlecht man war?
Warum bringt es nichts, zu bereuen, damit Du das Loskaufopfer von Jesus annehmen kannst?
-> DARUM geht es im NT hauptsächlich, an Jesus und sein Opfer zu glauben und dies anzunehmen und dann seine Lebensweise danach auszurichten.

Das jüngste Gericht gibt es meiner Meinung nach aus folgendem Grund (so wie ich es aus der Bibel rausgelesen habe)

- für diejenigen, welche nie was von Gott und Jesus gehört haben -> die werden dann vor die Wahl gestellt, ob sie Gott und Jesus anerkennen und folgen wollen oder nicht

- für diejenigen, welche die Lehren der Bibel kennen, aber darauf pfeifen und Gott verspotten
-> die werden bestraft

- dann gibt es die, welche immer versucht haben, nach den Lehren der Bibel zu leben, das natürlich nicht perfekt schafften, weil wir ja nun mal nicht vollkommen sind.
Denke mal für die gibt es mehr eine Ermahnung, sich im "Reich Gottes" etwas mehr anzustrengen :)


melden

Trinität - Die größte Lüge im Christentum?

12.09.2012 um 22:53
@Reigam
hatte noch nen Zusatz reingeschrieben, diesen:
Warum bringt es nichts, zu bereuen, damit Du das Loskaufopfer von Jesus annehmen kannst?
-> DARUM geht es im NT hauptsächlich, an Jesus und sein Opfer zu glauben und dies anzunehmen und dann seine Lebensweise danach auszurichten.


melden
Kayla
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Trinität - Die größte Lüge im Christentum?

12.09.2012 um 22:58
@Optimist
Optimist schrieb:- dann gibt es die, welche immer versucht haben, nach den Lehren der Bibel zu leben
Nach welchen Lehren ? Nach solchen wo man einfach Leute erschlägt, kleine Kinder umbringt usw. Also nach solchen Lehren möchte ich mich lieber nicht richten.


melden
Reigam
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Trinität - Die größte Lüge im Christentum?

12.09.2012 um 22:59
@shauwang
Wie siehst du dann die Beichte? Wenn man ehrlich bereut, ist die Sünde nach der Beichte vergeben?

Und was kann ein Mensch dafür, wenn es selbst ein Opfer ist und nur deshalb eine bestimmte Tat getan hat? Es ist einfach zu leicht, jemanden als Täter hinzustellen, obwohl ihn vielleicht erst andere schlimme Taten z.B. in seiner Kindheit so werden ließen. Kann er dann was dafür? Wenn er selbst als Kind misshandelt wurde und ihm sehr schlimme Dinge widerfahren sind?

Was, wenn er nur aufgrund dessen später als erwachsener solche Dinge tut, da er es einfach nicht besser weiß? Dafür sind die menschlichen Gesetze da, um die Mitmenschen zu schützen. Aber das er deshalb in der ewigen Hölle qualen erleiden muss, wofür er eigentlich nichts kann? Sollte ihm nicht eher geholfen werden, damit er sein eigenes Leid überwindet.

Klar kann man wieder sagen, er hätte sein Leben ändern können. Aber das ist wieder zu leicht gefasst, wenn man solche Dinge erlebt hat. Selbst heute rennen viele Leute zum Psychiater wegen weniger.
Optimist schrieb:Warum bringt es nichts, zu bereuen, damit Du das Loskaufopfer von Jesus annehmen kannst?
-> DARUM geht es im NT hauptsächlich, an Jesus und sein Opfer zu glauben und dies anzunehmen und dann seine Lebensweise danach auszurichten.
Was, wenn man der buddhistischen Lehre folgt? Im Kern ist vieles das gleiche und es verhilft, zu einem besseren Menschen zu werden. Hat man dann einfach Pech gehabt, weil man nicht an Jesu glaubt? Warum sollte nicht viele Wege zum gleichen Ziel führen, wenn nur der Kern der gleiche ist?

Jede Frucht schmeckt anders, trotzdem hat sie im Kern einen Samen, der etwas neues Schaffen kann.


melden

Trinität - Die größte Lüge im Christentum?

12.09.2012 um 22:59
Kayla schrieb:Nach welchen Lehren ? Nach solchen wo man einfach Leute erschlägt, kleine Kinder umbringt usw.
Was meinst Du damit bzw. welche Bibelstellen?


melden

Trinität - Die größte Lüge im Christentum?

12.09.2012 um 23:04
Und was kann ein Mensch dafür, wenn es selbst ein Opfer ist und nur deshalb eine bestimmte Tat getan hat? Es ist einfach zu leicht, jemanden als Täter hinzustellen, obwohl ihn vielleicht erst andere schlimme Taten z.B. in seiner Kindheit so werden ließen. Kann er dann was dafür? Wenn er selbst als Kind misshandelt wurde und ihm sehr schlimme Dinge widerfahren sind?

Was, wenn er nur aufgrund dessen später als erwachsener solche Dinge tut, da er es einfach nicht besser weiß? Dafür sind die menschlichen Gesetze da, um die Mitmenschen zu schützen. Aber das er deshalb in der ewigen Hölle qualen erleiden muss, wofür er eigentlich nichts kann? Sollte ihm nicht eher geholfen werden, damit er sein eigenes Leid überwindet, welches er auch selbst erfahren hat?
Hast zwar @shauwang gefragt aber ich antworte trotzdem mal.

Völlig richtig was Du schreibst.
Aber Gott weiß und sieht ja auch die Hintergründe einer Tat und wird dies einzuordnen wissen.
Es kommt wirklich immer darauf an, dass man ehrlich bereut, wenn man Fehler gemacht hat und beim nächsten Mal versucht, es besser zu machen.

DAS zieht sich wirklich durchs ganze Testament, dass es auf das Bekennen und Bereuen der Fehler ankommt. Wenn man das macht, dann können einem die schlimmsten Sünden vergeben werden, egal warum man sie tat und was einen dazu trieb.


melden
Kayla
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

melden
Anzeige

Trinität - Die größte Lüge im Christentum?

12.09.2012 um 23:08
Reigam schrieb:Was, wenn man der buddhistischen Lehre folgt? Im Kern ist vieles das gleiche und es verhilft, zu einem besseren Menschen zu werden. Hat man dann einfach Pech gehabt, weil man nicht an Jesu glaubt? Warum sollte nicht viele Wege zum gleichen Ziel führen, wenn nur der Kern der gleiche ist?
Das könnte möglich sein, können wir Menschen aber nicht beurteilen und entscheiden, da wir nicht Gott sind ;)
Nicht bös gemeint, aber ich gebe ja nur das wieder was ich aus der Bibel weiß


melden
329 Mitglieder anwesend
Konto erstellen
Allmystery Newsletter
Alle zwei Wochen
die beliebtesten
Diskussionen per E-Mail.

Themenverwandt
Anzeigen ausblenden