weitere Rubriken
PhilosophieTräumeOrteEsoterikLiteraturHelpdeskAstronomieGruppenSpieleGamingFilmeMusikClashVerbesserungenAllmysteryWillkommenEnglishGelöscht
Diskussions-Übersichten
BesuchtTeilgenommenAlleNeueGeschlossenLesenswertSchlüsselwörter
Schiebe oft benutzte Tabs in die Navigationsleiste (zurücksetzen).

Trennung von Gott

659 Beiträge, Schlüsselwörter: Trennung, Grund, Krishna, Materiell, Sat-cit-ananda
LucaTM
Diskussionsleiter
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Trennung von Gott

20.07.2012 um 09:58
@bhaktaulrich: Und was "tun" die Seelen als "Schmuck Gottes"? Aus was besteht ihr Leben? Wie konkretisiert sich die Liebe da bzw. wie drückt sie sich aus?


melden
Anzeige
threadkiller
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Trennung von Gott

20.07.2012 um 10:00
@pad
Ist das nur deine Meinung oder schreibst du nur etwas auf weil es ist die einzige logische möglichkeit ist so etwas zu erklären, die natülich nichts mit Logik zu tun hat.


melden
LucaTM
Diskussionsleiter
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Trennung von Gott

20.07.2012 um 10:25
@pad: Das Universum hat sich nicht selbst geschaffen. Wie ist es denn entstanden? Du sagst, das man sich dieses Nichts nicht vorstellen könnte, finde ich auch. Aber wie kann ein nichts etwas hervorbringen?


melden

Trennung von Gott

20.07.2012 um 10:32
Hare Krishna

Lieber @LucaTM
LucaTM schrieb:Und was "tun" die Seelen als "Schmuck Gottes"? Aus was besteht ihr Leben? Wie konkretisiert sich die Liebe da bzw. wie drückt sie sich aus?
Sie drückt sich im unbeschreiblichem unsagbarem schönen hingeben dienen lieben aus. Der Schmuck ist der absolut schönste überhaupt - Armreif er ist der schönste überhaupt, der Juwel, der Gürtel - die Kleidung, es gibt nichts schöneres, darum sind sie direkt an die immateriellen ewigen schönsten Formen Gottes an gehaftet. Das ist ihre individuelle dienende hingebungsvolle Liebe. Oft sind sie es worüber andere hingebungsvolle dienende liebende Seelen Eifersüchtig neidisch werden. Das verursacht den Fall ins Universum der individuellen Seele, die so plötzlich dieses nur denkt.

Hari Bol
Bhakta Ulrich


melden
Hirtius
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Trennung von Gott

20.07.2012 um 10:52
@LucaTM

Wenn sich das Universum nicht selbst geschaffen hat, wie ist es dan enstanden?

Ich glaube das ist das selbe wie mit der existenz Gottes, man kann es nicht beweisen,
man folgt lediglich den Wahrscheinlichkeiten,
man kann krampfthaft etwas behaupten, doch muss es noch lange nicht der Wahrtheit entsprechen.


melden
pad
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Trennung von Gott

20.07.2012 um 11:07
@threadkiller
@LucaTM

Ich hab eine Seite vorher schon geschrieben das das Universum schon immer da war, jedoch seine Eigenschaft anders waren. Das geht sogar mit der Urknall theorie in einklang.


melden
pad
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Trennung von Gott

20.07.2012 um 11:16
Und auf die Frage wie ich auf sowas komme:

ich war selber nicht da als das Universum den jetzigen Zustand erreicht hat. Es könnte alles andere Möglich sein, rational gesehen kann es eigentlich keiner wissen? Ich hatte da ein Beispiel aufgeführt
pad schrieb:Ja ausschließen kann mans nicht, aber wie WAHRSCHEINLICH ist es das es stimmt?

Wenn ich sage das bei jedem Menschen auf der Rückseite seines Kopfes ein Spaghettimonster hinter sich herfliegen hat, welches kein anderer außer man selbst sehen kann und nicht im Spiegel oder auf Fotos /Videos zu sehen ist.

-ausschließen kann mans nicht, aber wie Wahrscheinlich ist es das diese grade erfundene Sache stimmt?
Wie komme ich also auf die Idee zu behaupten das Universum war schon immer da, nur in einer anderen Form?

Ganz einfach, ich versuche die möglichst einfache Variante zu erkennen. Dinge sind meist niemals komplizierter als sie sein müssen. Der Mensch kann viel über das Universum nachdenken, aber das Prinzip der Einfachkeit war schon immer da und ist somit für mich am Wahrscheinlichsten. Wahrscheinlicher als alles was der Mensch in seinen 200.000 Jahren ausgedacht hat.


melden

Trennung von Gott

20.07.2012 um 11:28
LucaTM schrieb:Um das Beweisen geht es mir nicht.
weil du es nicht kannst ... ist schon klar ...

nebenbei ich weiß nicht genau worauf du hinausmöchtest - UND ICH WILL ES AUCH NICHT WISSEN - aber der umschwung erst von einer sache zu reden, und dann von einer andern ist so typisch für menschen die keine sachlichen argumente mehr haben
anders kann ich mir dein abdriften auf den begriff intuition nicht erklären, wenn du zuvor von vertrauen gesprochen hast
aber auch dieses argument lässt sich sachgerecht verbal auseinandernehmen ...

doch ganz ehrlich ... dazu habe ich keine lust ... weil ich oft genug hier mit gläubigen geschrieben habe um zu wissen dass diese in ihrer eigenen kleinen welt leben und nichts anderes wahr haben wollen ... da sind mir die dummen mitläufer (welche sich auch gern als religiös bezeichnen) doch lieber ... denn diese sind zumindest offener für andere religionen oder gedankenansätze ...

aber scheiß drauf ...

tu mir nur einen gefallen ...
schreib mich nie wieder an !!! (und zitier mich auch nicht über die 'Zitat'-funktion)
dann haben wir beide noch die gelegenheit ein schönes leben zu führen


ich klink mich hier aus


melden
threadkiller
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Trennung von Gott

20.07.2012 um 11:33
@pad
ich versuche die möglichst einfache Variante zu erkennen
.............
Das ist nicht die einfachste Variante das ist die "einzige" Variante die du dir zusammen zu schustern versuchst.
Das was meinst ist Okhams Rasiermesser Threorie.
Wikipedia: Ockhams_Rasiermesser


melden
pad
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Trennung von Gott

20.07.2012 um 11:42
@threadkiller
Meine Variante ist passend zur Urknall Theorie, und das obwohl ich unabhängig von ihr drauf gekommen bin.


melden
dergeistlose
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Trennung von Gott

20.07.2012 um 13:12
@LucaTM


Dein Verständnis der Erschaffung liegt auf der Basis von Samen, Geburt und Tot. Das dann folge Gedanken kommen, wie eine Erschaffung, ist vorprogrammiert...


melden
LucaTM
Diskussionsleiter
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Trennung von Gott

20.07.2012 um 14:48
@azrael: Wunsch erfüllt. Wenn Du denkst, dass Intuition nichts mit Vertrauen zu tun hat, dann lassen wir es. Tschau.


melden
LucaTM
Diskussionsleiter
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Trennung von Gott

20.07.2012 um 15:03
@bhaktaulrich: Gut. Und wie gestaltet sich das dynamische Leben eines Armreifs? Was ist deren "Aktivität"? Es heisst, die materielle Welt sei die verzerrte Spiegelung der spirituellen Welt, und man sollte sich die spiritielle Welt auch nicht materiell vorstellen. Doch aus was besteht das Leben eines "Armreifs Krishnas"? Z.B.: Wir hier auf der Erde können laufen, rennen, sitzen, spielen, kochen, schreiben, ... . Und da die materielle Welt eine verzerrte Spiegelung der spirituellen Welt ist, sollten diese "Aktivitäten" auch dort vorhanden sein, einfach in der absoluten Form. Also was TUT man als Armreif Krishnas? Klar ist das jetzt eine materielle Projektion, da ich von einer "zeitlichen Abfolge" ausgehe - doch die spirituelle Welt ist raum- und zeitlos - doch trotzdem: Was TUT man als Armreif oder Gürtel Krishnas? Verstehst Du was ich meine?

An alle anderen: Mir ist klar, dass sich das geschriebene voll abgedriftet und fanatisch anhört, doch Ihr könnt das ruhig ignorieren.


melden

Trennung von Gott

20.07.2012 um 15:12
liebe/r @LucaTM

ich hab das hier gefunden:


der Herr Zebaoth reiste mit seinem Fliegenden Tempel zwischen den Galaxien einher.
(so wie es in der Offenbarung des Johannes erwähnt wird):


da sprach einer seiner Engel, der damals noch Mastemael hieß:



HERR, die Menschen lieben dich doch nur weil du es ihnen gut gehen läßt.

würden die Menschen dich auch lieben, wenn du Hunger, Krankheiten usw. auf sie kommen liessest?

....
Der HERR sprach: Mastema, denn das sei künftig dein Name, Du bist erkannt.

und gab ihm 6.000 Jahre Zeit, den Gegenbeweis anzutreten.


M .ist heute bekannt als der Gefallene Engel.


ja, genau DER.

immerhin, 1/3 deß himmlischen Heeres stellte sich damals hinter ihn.



Seit dem stehen wir in der Relation: gut-böse,
Gott-Teufel,
ewiges Leben-ewige Verdammniß.


Die gute Nachricht: die 6000 Jahre sind um.


nachzulesen ungefähr hier:



http://www.fallwelt.de/dokumente/AW.htm



Lg,


melden
zodiac68
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Trennung von Gott

20.07.2012 um 18:43
@thomaszg2872
würden die Menschen dich auch lieben, wenn du Hunger, Krankheiten usw. auf sie kommen liessest? ... und gab ihm 6.000 Jahre Zeit, den Gegenbeweis anzutreten.
Gott ist also nichts als ein kleiner Sadist. Nur um was zu Beweisen müssen Milliarden Menschen leiden.


melden

Trennung von Gott

20.07.2012 um 21:39
Hare krishna

@LucaTM
LucaTM schrieb:Gut. Und wie gestaltet sich das dynamische Leben eines Armreifs? Was ist deren "Aktivität"? Es heisst, die materielle Welt sei die verzerrte Spiegelung der spirituellen Welt, und man sollte sich die spiritielle Welt auch nicht materiell vorstellen. Doch aus was besteht das Leben eines "Armreifs Krishnas"? Z.B.: Wir hier auf der Erde können laufen, rennen, sitzen, spielen, kochen, schreiben, ... . Und da die materielle Welt eine verzerrte Spiegelung der spirituellen Welt ist, sollten diese "Aktivitäten" auch dort vorhanden sein, einfach in der absoluten Form. Also was TUT man als Armreif Krishnas? Klar ist das jetzt eine materielle Projektion, da ich von einer "zeitlichen Abfolge" ausgehe - doch die spirituelle Welt ist raum- und zeitlos - doch trotzdem: Was TUT man als Armreif oder Gürtel Krishnas? Verstehst Du was ich meine?
Wie ich schon vorher beschrieben habe ist der Armreif personifiziert, er steht direkt bei der Gottes Form - ist so in seinem erscheinen Gott gleich eben sein schönster ewiger Amreif und für jeden in der immateriellen Welt ersichtlich und ist gleichzeitig an Krishnas Arm.Er tut nichts weiter als das zu sein - weil Gott dieses so geniest, bleibt er der ewige schönste Armreif immer in diesem Zustand.
Der personifizierte Armreif dessen Aktivität ist der Austausch der hingebenden dienenden liebe zu Krishna an seinem Arm als der schönste arm reif - niemand ist im zweifel, er ist es.. Es gibt in der immateriellen Welt Vaikunta nichts unpersönliches - außer Gottes Glanz dem Brahmayoti das aber nur so scheint - strahlt.

Auch in der immateriellen = transzendenten Welt Gottes wird gelaufen getanzt gesungen - aber eben nicht mit Materie gearbeitet, die gibt es nicht und den begriff Arbeit ebenfalls nicht, nur sind diese Eigenschaften nicht wie hier materiell, sondern immateriell ewig - bewusst - wissend - glückselig und in immaterieller ewigen Form habend, es wird immer ein austauschendes Spiel - Spiel nicht im Sinne von Gewinn, wie hier auf Erden, sondern im Sinne von zusammenspielen und Sein, nichts weiter . Alles wird in hingebungsvoller dienender liebe gemacht, nicht anderes. Alles geht bis in nano Detail alles ist ewig.

Hier auf Erden müssen wir immer wieder neu beginnen - das ist in der Welt Gottes nicht so.Da ist alles absolut alles ewig immer wieder neu, nichts altert, es gibt keine Zeit.

Das hier liest sich als ob es auf Erden geschehe, das machen aber nur diese menschlichen Wörter und die gibt es nicht in der immateriellen Welt Gottes. Das ist nur ein lebendiger versuch von mir diese immateriellen Zustände geistig zu Verstehen.

Bhakta Ulrich


melden
LucaTM
Diskussionsleiter
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Trennung von Gott

20.07.2012 um 22:53
@bhaktaulrich: Danke. Also verstehe ich das richtig, dass wenn man den Armreif jetzt nicht materiell sondern spirituell anschaut, dieser personifiziert ist durch eine Seele. Doch da das kein Gegenstand ist, weil das ja materiell wäre, sondern eine Seele, bleibt die Seele immer in diesem Zustand als Armreif und dient Gott somit. Mit diesem spitituellen Körper singt, tanzt und feiert sie, oder halt je nachdem, was diese Seele individuell wünscht.
Und wie sieht es mit der "Aktivität" Gottes aus, "er" wird ja gepriesen und gefeiert. Was "tut" er, WIE liebt bzw. dient er einer Seele?

Ich hoffe Du verzweifelst nicht, wenn ich es noch nicht ganz verstanden habe. Um ein ganz spontanes Beispiel aus meinem Leben zu nennen (obwohl logischerweise materiell): Die Vorstellung, mit einem Freund Wingsuit zu fliegen (so sieht das aus:
), zusammen Tricks in der Luft auszuführen, nebeneinander herzufliegen und Routen zu erforschen übertrifft alles, was ich unter (logischerweise freundschaftlicher) gegenseitiger Liebe bzw. Freude bereiten verstehe. Ein gleichzeitiges Freude bereiten und Freude zu bekommen. Das ist jetzt freundschaftlich, es gibt auch noch Eltern-Kind-Liebe, Verliebter-Verliebte-Liebe, etc.
Habe ich das Konzept (auch wenn im Beispiel nur materiell und freundschaftlich) des "lieblichen Austauschs zwischen Gott und Seelen" richtig verstanden? Oder wie dient Gott in der spirituellen Welt den Seelen?

Vielen Dank für Deine Geduld und Deine schönen Antworten.


melden
LucaTM
Diskussionsleiter
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Trennung von Gott

20.07.2012 um 23:58
@zodiac68: Ich denke, wenn schon, dann trennen wir uns von der Quelle. Wenn wir mit unserem freien Willen entscheiden, die Früchte des eigenen Tuns selber geniessen zu wollen, dann trennen wir uns von der Liebe Gottes. Und da das unser Wunsch ist (diese Trennung durch die Eifersucht), erfüllt uns Gott diesen Wunsch. So kommen wir in die materielle Welt, wo wir die Illusion haben können, unabhängig zu sein von Gott, obwohl wir das nie sind. Wir identifizieren uns mit diesem Körper und rennen unserem Genuss nach. Da wir die Früchte des eigenen Tuns jetzt selber ernten, entsteht das Kausalitäts-Gesetz, Karma; Aktion = Reaktion; "Du erntest, was Du säst". Doch wir als Teile Gottes sind nicht allumfassend und nicht allwissend, daher wissen wir schlechter über unser wirkliches Wohl Bescheid bzw. wir sind uns nicht allem bewusst und machen so Fehler. Wir haben uns aber freiwillig von der vollkommenen, allumfassenden, liebenden Quelle abgetrennt und lassen daher ihre bzw. Gottes Hilfe nicht zu. So stürzen wir in unsere eigenen Reaktionen durch das Ego. Man bekommt nämlich den Egoismus anderer zu spüren, was sehr traurig enden kann. Gott ist also kein "kleiner Sadist", der uns quälen will, denn seine Hilfe bietet er immer an, völlig verzeihend. Gott ist der, der all Deine Sünden verzeiht, auch wenn eine Bestrafung gerecht wäre, diese "Strafe" bzw. Konsequenz der eigenen Handlung (denn diese wollten wir ja, unsere Taten selber "geniessen") bekommt man auch - durch den eigenen Wunsch -, wenn man sich der Quelle nicht öffnet und bereit ist, sich helfen zu lassen.


melden

Trennung von Gott

21.07.2012 um 11:03
Hare Krishna

Lieber@LucaTM
LucaTM schrieb:Und wie sieht es mit der "Aktivität" Gottes aus, "er" wird ja gepriesen und gefeiert. Was "tut" er, WIE liebt bzw. dient er einer Seele?
Ja alles was ist, ist aus Dem Urquell Ursprung Sri Krishna - Ihm/Ihr und Dem - Er/SIE/ ES.

Seine Fraktale = die winzigen Seelen = Jiv Atmas sind wie er nie geboren aber seine Fraktale, also wie er : _ Sat_ Cit_ Ananda_ Vigraha. Nur nicht alles umfassend.

Diese Urquell Ursprung Sri Krishna hat unendliche eigene Expansionen von sich selbst, die man Avatara nennt. Ein Avatara ist eine 100% Erweiterung und hat eine oder mehrere vorrangige Eigenschaften seines selbst - doch alle andren unendlichen Eigenschaften sind Potential in dieser auch vorhanden, so sind sie alle 100% Krishna, selbst wenn sie Radha = Srimati Radharani -Sri Balarama - Srimati Sita - Sri Rama - Sri Matsya - Sri Kurma - Sri Nirsinha - Sri Maha Vishnu - Sri Garbhodakashay Vishnu - Sri Narayen - Sri Kirodakaschai Vishnu -Sri Vishnu - Srimati Laksmi u.s.w. genannt werden.

Die Christen sagen in der Bibel das Jesus Christus der erst geborene Sohn Gottes ist - Gott ist sein Vater = der verallgemeinerte Titel für sämtliche Namen und Formen des Ursprungs = Urquell Sir Krishna ist Bhagavan = Gott.

So heißt Vater = Pritha auf Sanskrit, Gott heißt = Bhagavan, Allmächtig = heißt Brahman

Brahman: Akhandaikarasa Satchidananda, die absolute Wirklichkeit; die in den Upanishaden dargelegte Wahrheit; höchste Wirklichkeit, eins und unteilbar, unendlich und ewig; alldurchdringendes und unveränderliches Sein; absolutes Sein - absolutes Wissen - absolute Wonne; das Substrat von Jiva, Ishvara und Maya; absolutes Bewußtsein; nicht nur allmächtig sondern Allmacht an sich, nicht nur allwissend und wonnevoll, sondern Allwissenheit und Wonne an sich.

Das ist "Pritha Brahman" (Vater Allmächtig) der" Allmächtige Vater" Gottes erst geborener Sohn dessen Ursache hier im Universum - hier im Universum hat Jesus Christus Vater den nahmen Garbhodakashai Vishnu der auch alle die oben genannten Eigenschaften selbst ist. In dieser Form hat Gott seinen erst geborenen aus seinem Nabel geboren er hat also keine Mutter.

Durch diesen erst geborenen Lord Brahma - lässt er das innere des Universum und alle Prototypen der lebenden Wesen also deren Körper Systeme formen.Gott hat hier im Universum die beobachtende und erhaltende Funktion in der Eigenschaft der Tugend, fürs ganze Universum - als Sri Vishnu und für alle Seelen als Kshirodakashai Vishnu der individuellen Expansion Gottes die in unserem und allen andren Körpern als Überseele = Param Atma immer mit uns selbst anwesend ist, sich aber selbst nie mit dem Gedanken Wünschen und Wollen der Seele im Körper identifiziert, so wie auch nie mit dem Körper der Seele identifiziert.

So hat Gott mächtig Travel er ist immer eingespannt denn es gibt unendlich viele Seelen, nicht nur hier im Universum sondern in allen Universen die da Milliarden und Milliarden sind. Das ist seine hingebungsvolle dienende Liebe nie von seinen Fraktalen getrennt zu sein.Niemand kann das von uns überschauen - niemand ist Gott selbst in seiner alles umfassenden hingebungsvollen dienende Liebe zu allen, das ist vollkommene alles umfassende Bhakti Prema = hingebungsvolle dienende Liebe.

Seine absolute hingebungsvolle dienender Liebesbeziehung ist die, wenn er seinen Fraktalen den individuellen Seelen, seinen Ur ersten Namen gibt. Das tut er jedes mal an einem Tag des erst geborenen Lord Brahma nur einmal und das bei Anbeginn des Kali Yuga das vor 5000 Jahren begann.Niemnad außer den höchsten Halbgöttern kennt den Namen Krishna, nur hier im Kali Yuga ist dieser allen zugänglich. Der Name des Ursprungs Urquell ist nicht verschieden von ihm selbst.

Darum stehen im Augenblick die Halbgötter in der Schlange um hier auf Erden zu Inkarniren - denn sie kennen den Urquell Ursprung als dessen vollkommene Expansion Sri Vishnu - den Alles durch dringende, nicht aber als SRI SRI SRI Radha Krishna Balaram .

Gott hat wahrhaft sehr sehr viel zu tun, würde er sich schlafen legen, würde alles hier sofort still- stehen und wir seine Fraktale würden in unseren eigenen winzigen ewigen selbstleuchtenden - ewig -bewusst wissenden - glückseligen Licht dastehen und nur selbst leuchten - denn die Materie ist unter der absoluten Kontrolle Gottes selbst. Er hat sie mit einem blick seines lebst aktiviert sonst niemand .

Hari Bol
Bhakta Ulrich


melden
Anzeige
threadkiller
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Trennung von Gott

21.07.2012 um 11:10
@thomaszg2872
Seit dem stehen wir in der Relation: gut-böse,
.....................
Versuche die beiden begriffe zusammen zu fügen, dann hast du die Antwort.


melden
249 Mitglieder anwesend
Konto erstellen
Allmystery Newsletter
Alle zwei Wochen
die beliebtesten
Diskussionen per E-Mail.

Themenverwandt
Anzeigen ausblenden