Menschen Wissenschaft Politik Mystery Kriminalfälle Spiritualität Verschwörungen Technologie Ufologie Natur Umfragen Unterhaltung
weitere Rubriken
PhilosophieTräumeOrteEsoterikLiteraturHelpdeskAstronomieGruppenSpieleGamingFilmeMusikClashVerbesserungenAllmysteryWillkommenEnglishGelöscht
Diskussions-Übersichten
BesuchtTeilgenommenAlleNeueGeschlossenLesenswertSchlüsselwörter
Schiebe oft benutzte Tabs in die Navigationsleiste (zurücksetzen).

Gedanken zum Atheismus

178 Beiträge, Schlüsselwörter: Gott, Glaube, Wissenschaft, Atheismus, Atheist, Schöpfer
SoundTrack
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Gedanken zum Atheismus

24.11.2012 um 17:21
Ja jedoch sind wenn man leise mitliest anscheinend vieles bei den überlieferungen und geschichten in den büchern auch gewisse wahrheiten drin letzendlich vieles wurde durch erzählungen immer weitergegeben so seh ich das, die Chinesen und andere Völker haben auch ihre überlieferungen aber für viele hier sind sie Atheisten oder Gottlose ist ja unfair eigentlich kann sich doch jeder seine geeigente aussuchen oder nicht am ende gehts doch nur um ein besseres miteinander !
Und Glauben ja wenn ich arbeiten gehe dann glaub ich auch das ich durch mein einkommen mir mehr leisten kann wir glauben doch sowieso alle an was


melden
Anzeige

Gedanken zum Atheismus

24.11.2012 um 17:27
@phenomena

habe, bevor ich mir ein Meinungsurteil über diesen deine Beitrag mache, auch einige älter Beiträge von dir herausgesucht.
Es gibt vergleichsweise nur sehr wenige bekennende Atheisten auf dem Planeten und diese Atheisten fallen nirgends besonders auf. Man hört und liest nie irgend etwas negatives über sie, außer natürlich jede Menge Verleumdungen, inhaltslose Diffamierungen und böse Unterstellungen von Seiten religiöser Fanatiker, ohne die dafür nötigen faktischen Beweise oder Belege.

Dem entgegen aber sind die Welt-Nachrichten voll, von Gewalttaten, Bosheiten, Gehässigkeiten im Namen Gottes und Allahs.

Welcher Teil der Menschheit nun näher mit den Affen verwandt ist, ist noch immer nicht ganz entschieden. Die sich bekennenden Atheisten sind es mit Sicherheit nicht. :D


melden

Gedanken zum Atheismus

24.11.2012 um 17:33
Haben Atheisten eigentlich einen Sinn im Leben?

Schreibt doch mal bitte auf, wofür ihr lebt und was euer Sinn im Leben ist. Würde mich wirklich sehr interessieren!!


melden

Gedanken zum Atheismus

24.11.2012 um 17:47
@zlatan


Alleine schon der Thementitel dieses Threads ist übelriechende Gülle.
zlatan schrieb:Haben Atheisten eigentlich einen Sinn im Leben?
Jedes Leben hat seinen Sinn @zlatan!
Du selbst scheinst deinem Leben nur einen Sinn geben zu können, wenn du an übernatürliche Mächte und an eine wundersame Welterklärung glauben kannst. Damit du aber an all das glauben kannst, musst du all jene nicht wundersamen Erklärungen der Dinge und Zusammenhänge als gleichwertige Möglichkeit grundlegend ausschließen und leugnen.

mir persönlich (Atheist) ist es schon eine Freude, mich über so viel unehrlicher Selbtsgerechtigkeit
zu wundern. :D


melden

Gedanken zum Atheismus

24.11.2012 um 17:51
Alleine schon der Thementitel dieses Threads ist übelriechende Gülle.

Zlatan schrieb:
Haben Atheisten eigentlich einen Sinn im Leben?

Jedes Leben hat seinen Sinn @zlatan!
Du selbst scheinst deinem Leben nur einen Sinn geben zu können, wenn du an übernatürliche Mächte und an eine wundersame Welterklärung glauben kannst. Damit du aber an all das glauben kannst, musst du all jene nicht wundersamen Erklärungen der Dinge und Zusammenhänge als gleichwertige Möglichkeit grundlegend ausschließen und leugnen.

mir persönlich (Atheist) ist es schon eine Freude, mich über so viel unehrlicher Selbtsgerechtigkeit
zu wundern. :D
Wieso antortest du nicht einfach auf meine ernst gestellte Frage und lenkst ab.

Was ist DEIN Sinn im Leben?

Wieso redest du über mich und meinen Glauben oder meinen Sinn, obwohl ich nach deinem gefragt habe?


melden

Gedanken zum Atheismus

24.11.2012 um 18:06
Würde mich wirklich freuen, wenn ein Atheist anstatt immer abzulenken mal klar seinen Sinn im Leben erklären würde... ich warte!


melden
threadkiller
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Gedanken zum Atheismus

24.11.2012 um 18:13
@zlatan
zlatan schrieb: ernst gestellte Frage
Ja die Frage ist berechtigt, da Atheisten vom aussterben bedroht sind, muss man die stellen, warum das so ist.


melden

Gedanken zum Atheismus

24.11.2012 um 18:14
Ja die Frage ist berechtigt, da Atheisten vom aussterbern bedroht sind, muss man die stellen.
...und schon wieder jemand, der meine Frage nicht beantworten kann und ablenkt... nur weiter so!


melden

Gedanken zum Atheismus

24.11.2012 um 18:25
@zlatan
zlatan schrieb:Haben Atheisten eigentlich einen Sinn im Leben?

Schreibt doch mal bitte auf, wofür ihr lebt und was euer Sinn im Leben ist. Würde mich wirklich sehr interessieren!!
Da Atheisten. außer dem Nichtglauben an Götter, nichts miteinander gemein haben, kann man das nicht generell beantworten.

Für mich ist der Sinn meines Lebens die Welt ein wenig besser zu machen und ein wenig mehr zu einem Ort, an dem es sich lohnt zu leben.


melden

Gedanken zum Atheismus

24.11.2012 um 18:30
Pan_narrans schrieb:Für mich ist der Sinn meines Lebens die Welt ein wenig besser zu machen und ein wenig mehr zu einem Ort, an dem es sich lohnt zu leben.
Danke, endlich mal eine Antwort!!

Was machst du du so, um die Welt ein wenig besser zu machen? Wenn das dein Sinn ist, hast du dir ja bestimmt schon viel vorgenommen und überlegt, wie du das umsetzt.

@Pan_narrans


melden

Gedanken zum Atheismus

24.11.2012 um 20:52
@Franzferdinant

ich bin sogar überzeugt davon, dass es überhaupt gar keine Atheisten gibt oder auch nur geben kann. Weder nach der eigentlichen Wortbedeutung, noch was man heute allgemein darunter versteht.

Von daher ist das, was ich zuvor schrieb, eher etwas praxisfremd, womit ich aber kein bisschen meine Meinung relativieren will, falls jetzt jemand meint ich würde ein Rückzieher machen wollen. Ich kann ja nun mal nichts daran ändern, dass es diesen Begriff gibt und sich Menschen damit bezeichnen.

Und es gibt ja nicht nur den Gott Israels oder Allah, sondern Götter gibt es überall in allen Kuluren und Köpfen. Der Gott des westlichen Kapitalismus ist der Mammon. Jeder der diesem nicht dient ist ein Feind dieses Gottes und wird gnadenlos niedergemacht, verfolgt und seinem Elend überlassen. Und das wiederum aber nicht von diesem Gott, der ja nicht mal lebendig ist, sondern von denen die an ihn glauben und ihr leben nach ihm ausrichten. Also deren Leben vom Wert und Erwerb des Geldes und Reichtums abhängig ist, wohlgemerkt, IMMER auf Kosten armer leidender Kreaturen : Menschen, Tiere und Pflanzen !


melden
Reigam
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Gedanken zum Atheismus

24.11.2012 um 21:05
zlatan schrieb:Haben Atheisten eigentlich einen Sinn im Leben?
Atheisten schließen ja nur Gott/Götter aus. Ein Atheist hier im Forum, weiß den Namen nicht mehr, hat gesagt, er denkt, dass mit dem Tod alles endet. Da ist nichts mehr, kein Gott, keine Wiedergeburt, das Leben endet und man hört auf zu exisitieren. Er wird einfach in den Erinnerungen seiner Kinder/Nachfahren weiterleben. Vielleicht ist der Sinn einfach, sein Wissen an die nächste Generation weiterzugeben.


Ich glaube zwar auch an "Gott", aber ob es deshalb einen "Sinn" im Leben geben muss? Nur weil die "meisten" Menschen nichts mehr ums überleben kämpfen müsen, machen sie sich viel zu viele Gedanken darüber. Vielleicht gibt es einfach keinen Sinn, so ist das Leben. Für mich ist es auf jeden Fall sinnfrei, sein Leben etwas höherem (Gott, Göttern, Geistern, Dämonen usw.) zu verpfänden.

Ist irgendwie ein Lückenfüller, wenn man nur an Gott glaubt, um einen Sinn im Leben zu haben. Der Sinn kann einfach das Leben selbst sein, sonst könnte man diese Frage nicht stellen. :)


melden

Gedanken zum Atheismus

25.11.2012 um 00:03
Reigam schrieb:Der Sinn kann einfach das Leben selbst sein, sonst könnte man diese Frage nicht stellen.
Wie meinst du das? Klingt irgendwie toll, aber was steckt dahinter? Wenn der Sinn des Lebens das Leben selbst ist, was ist dann der Sinn des Todes? Und was bedeutet es praktisch für mein Leben.

Komme nicht ganz mit, sorry.


melden

Gedanken zum Atheismus

25.11.2012 um 00:29
@Franzferdinant
@threadkiller

Wollt ihr mir noch euren Sinn im Leben verraten, oder habt ihr einfach keinen?


melden
Reigam
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Gedanken zum Atheismus

25.11.2012 um 00:56
zlatan schrieb:Wie meinst du das? Klingt irgendwie toll, aber was steckt dahinter? Wenn der Sinn des Lebens das Leben selbst ist, was ist dann der Sinn des Todes? Und was bedeutet es praktisch für mein Leben
Ohne den Tod, gebe es kein "Leben". Es würde einen völligen Stillstand geben, keine Entwicklung. Der Tod erinnert uns daran, wie wertvoll das Leben ist. Klar macht der Tod einem Angst, da man nicht weiß, ob man danach weiter existiert. Auf der anderen Seite, "verliert" man alles. Träume, Ängste, Qualen, Wünsche, Liebe. Alles ist einfach nicht mehr da und man kann los lassen.

Für mich ist es auch irgendwie "beängstigend", wenn man unendlich lang "leben" würde.... (z.B. Wiedergeburt, Pradies).


melden

Gedanken zum Atheismus

25.11.2012 um 00:56
@zlatan
Diskussion: Gott, kein Gott, und was wir sonst noch nicht wissen (Beitrag von Snowman_one)
Wenn du magst kannst du hier nachlesen was, nebst der biologischen Vermehrung, der Sinn des Lebens sein kann.
Oder besser gesagt womit man sein Leben füllen kann.
...So scheint es, das uns die Dinge zum Geniessen, in diesem Sinne, nie ausgehen werden.
Es mag viele gute Gründe geben zu glauben, aber wenn man denkt es ist schlecht ein Atheist zu sein, weil das in ein kaltes Sinnloses Leben mündet, dann veräppelt man sich selbst.


melden

Gedanken zum Atheismus

25.11.2012 um 01:09
Reigam schrieb:Klar macht der Tod einem Angst, da man nicht weiß, ob man danach weiter existiert. Auf der anderen Seite, "verliert" man alles. Träume, Ängste, Qualen, Wünsche, Liebe. Alles ist einfach nicht mehr da und man kann los lassen.

Für mich ist es auch irgendwie "beängstigend", wenn man unendlich lang "leben" würde.... (z.B. Wiedergeburt, Pradies).
Ist also die Lösung jene, am Besten gar nicht über einen Sinn nachzudenken, da man sich ja sonst mit dem Tod usw. auseinandersetzen muss? Wenn das deine Lösung wäre, dann würdest du ja hier im Forum nicht diskutieren, oder?
Reigam schrieb:Ohne den Tod, gebe es kein "Leben".
Wie soll ich das vestehen? Ohne den Tod gäbe es "nur" Leben, oder?
Snowman_one schrieb:Es mag viele gute Gründe geben zu glauben, aber wenn man denkt es ist schlecht ein Atheist zu sein, weil das in ein kaltes Sinnloses Leben mündet, dann veräppelt man sich selbst.
Wieso veräppelt man sich dann selbst?
Findest du ein kaltes sinnloses Leben etwa gut?
Wenn es doch viele gute Gründe gibt zu glauben, was einem einen Sinn im Leben gibt, macht das doch bedeutend mehr Sinn, als Atheist zu sein, oder?

@Snowman_one


melden
Reigam
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Gedanken zum Atheismus

25.11.2012 um 01:15
zlatan schrieb:Ist also die Lösung jene, am Besten gar nicht über einen Sinn nachzudenken, da man sich ja sonst mit dem Tod usw. auseinandersetzen muss? Wenn das deine Lösung wäre, dann würdest du ja hier im Forum nicht diskutieren, oder?
Man kann über einen Sinn nachdenken, aber man sollte sich nicht darauf festnageln. Es gibt keine Lösung dafür. Man kann über den Tod nachdenken, aber dies führt im Grunde zu nichts. Jeder muss sterben und es lässt sich nicht verhindern. Man sollte einfach sein Leben leben und nicht hoffen, dass man nach dem Tod sowieso ins "Paradies" einziehen wird.
zlatan schrieb:Wie soll ich das vestehen? Ohne den Tod gäbe es "nur" Leben, oder?
Es wäre irgendwas, aber kein Leben. Zum Leben gehört der Tod. Was hätte man für eine Motivation, wenn man ewig "Leben" würde? Kinder? Für was? Wissen aneigenen? Irgendwann ist die Grenze erreicht? Man ist schwer krank, aber es gibt kein erlösenden Tod?


melden

Gedanken zum Atheismus

25.11.2012 um 01:15
@zlatan
Der Sinn des Lebens
Nebst 42 :D
und der biologischen Vermehrung hat unser Leben keinen Höheren Zweck.

Die Vermehrung allein macht das Leben schon sinnvoll.

Leiss doch den Abschnitt nochmal. Denn diese Frage zeigt mir das du nicht richtig gelesen hast. :)
zlatan schrieb:Findest du ein kaltes sinnloses Leben etwa gut?


melden
Anzeige
Reigam
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Gedanken zum Atheismus

25.11.2012 um 01:21
"Ohne den Tod, gebe es kein Leben". Schön in diesem Video erklärt.

http://mediathek.daserste.de/sendungen_a-z/427262_w-wie-wissen/12492788_es-lebe-der-tod?buchstabe=W


melden
105 Mitglieder anwesend
Konto erstellen
Allmystery Newsletter
Alle zwei Wochen
die beliebtesten
Diskussionen per E-Mail.

Themenverwandt
Gibt es (einen) Gott505 Beiträge
Anzeigen ausblenden