weitere Rubriken
PhilosophieTräumeOrteEsoterikLiteraturHelpdeskAstronomieGruppenSpieleGamingFilmeMusikClashVerbesserungenAllmysteryWillkommenEnglishGelöscht
Diskussions-Übersichten
BesuchtTeilgenommenAlleNeueGeschlossenLesenswertSchlüsselwörter
Schiebe oft benutzte Tabs in die Navigationsleiste (zurücksetzen).

Ist die Existenz von Gott unwahrscheinlich und lächerlich?

964 Beiträge, Schlüsselwörter: Gott, Atheismus, Ordnung
Marko11
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Ist die Existenz von Gott unwahrscheinlich und lächerlich?

02.12.2012 um 15:12
Snowman_one schrieb:Für mich ist Gott ein Fabelwesen aus einem alten Buch und für dich?
Die Kraft die das Universum erschaffen hat .....

und darum hat @CarlSagan völlig recht bei
CarlSagan schrieb:Zuerst einmal müsste der Begriff "Gott" klar definiert werden. Dann kann man darüber argumentieren, was für und gegen die Existenz eines solchen Wesens spricht.
Nur definieren können wir das nicht , dafür fehlt uns das Verständnis in der Sache .


melden
Anzeige

Ist die Existenz von Gott unwahrscheinlich und lächerlich?

02.12.2012 um 16:13
@Marko11
Marko11 schrieb:Ich weis , viele glauben nicht an EVPs . Halten das für Humbug oder schlicht für Einbildung . Ich bin mir da auch nicht sicher was ich da höre .
Ich glaube nicht nur an "Electronic Voice Phenomena", ich habe sie mehrfach klar und deutlich erlebt.

Wir haben in einer Gruppe vor Jahren damit experimentiert und festgestellt, dass je schlechter die Steckverbindungen bzw. Steckbuchsen und je empfindlicher das Mikrophon, desto mehr EVP kann aufgezeichnet werden. Stellt man Aufnahmegerät und Mikrofon zusammen in einen Faraday-Käfig, so verschwinden die EVP praktisch komplett.

Das lässt darauf schließen, dass es sich um normale elektromagnetische Wellen handelt, die abschirmbar sind. Wir haben beispielsweise of eine russische oder polnische Stimme gehört, die etwas über Vater und Mutter erzählte (was sich ein Freund mit Russischkenntnissen angehört hatte).
Es waren immer nur einzelne Bruchstücke, die aber später auf einen russischen Radiosender zurückgeführt werden konnten.

Aber selbst wenn man nicht einfache Radiosendungen oder Bruchstücke anderer Funkfrequenzen aufzeichnet, selbst in Rauschen oder sogar in einer einzelnen Sinuswelle, die mit menschlicher Sprache fast nichts mehr zu tun hat, ist unser Gehirn noch in der Lage, Worte und Sätze zu erkennen, obwohl objektiv keine Worte gesprochen werden.

Das liegt daran, dass unser Gehirn in erster Linie eine sehr empfindliche Mustererkennung hat und zwanghaft (ohne dass wir das objektiv steuern können) überall nach Mustern sucht.
Daher erkennen wir in zwei Punkten und einem gebogenen Strich ein Gesicht oder empfinden Autokühler als "freundlich" oder "böse".
Man nimmt an, dass dieser Mechanismus uns beim Leben in der afrikanischen Savanne und bei der Gemeinschaftsbildung unterstützt hat, in dem wir z.B. Gesichter sofort erfassen- und somit sofort die Stimmung eines Gegenübers ermitteln können.

Diese Mustererkennung wird um so stärker (sowohl bei optischen- als auch bei akustischen Illusionen), wenn man das Gehirn vorher "instruiert".
"Du siehst auf diesem Bild einen Zug", oder "Du hörst einen Stimme, die folgenden Satz sagt".

Erwarten wir ein bestimmtes Ergebnis, so ist die Wahrscheinlichkeit, dieses auch zu erhalten, um einiges größer.

Unser Gehirn ist sehr gut darin, uns etwas vorzugaukeln, was gar nicht da ist. Daher kann man von "ich kann es mir nicht erklären" oder von "Ich habe es doch gehört/gesehen", nicht auf Gott, Geister oder sonstwas schließen.

Hier ist ein tolles Beispiel für akustische Illusionen. Der ganze Vortrag lohnt sich und ist spaßig zu verfolgen. Es geht um UFO's, Bigfoot und Co. aber immer in Bezug auf akustische Phänomene.

Um zu sehen was ich meine mit der Erkennung von Sprache in objektiv nichtmenschlichen Geräuschen, springe am besten zu 0:24:27.
Marko11 schrieb:Die Kraft die das Universum erschaffen hat
Nach der modernen Kosmologie ist solch eine "Kraft" gar nicht nötig.
Darauf bin ich aber bereits am Threadanfang eingegangen mit meiner Verlinkung zu Lawrence Krauss und seinem "Universe from Nothing"-Vortrag.


melden
Marko11
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Ist die Existenz von Gott unwahrscheinlich und lächerlich?

02.12.2012 um 16:19
@CarlSagan


Ich kann mit englisch nicht viel anfangen , daher kann ich auch nicht nach nachvollziehen was er da sagt . Allerdings die Beispiele habe ich gehört , bevor er sie aufgelöst hatte ..was er damit beweisen will ...keine Ahnung
CarlSagan schrieb:Nach der modernen Kosmologie ist solch eine "Kraft" gar nicht nötig.
Darauf bin ich aber bereits am Threadanfang eingegangen mit meiner Verlinkung zu Lawrence Krauss und seinem "Universe from Nothing"-Vortrag.
Es sind aber nicht mehr als Vermutungen . Mann kann doch nicht tun als wüsste man etwas , was aber in keinster Weise zutrifft .
CarlSagan schrieb: Faraday-Käfig
soweit ich gelesen habe , wurden solche aufnahmen auch innerhalb von einem Faraday-Käfig gemacht


melden
DieSache
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Ist die Existenz von Gott unwahrscheinlich und lächerlich?

02.12.2012 um 16:25
@CarlSagan
CarlSagan schrieb:Das lässt darauf schließen, dass es sich um normale elektromagnetische Wellen handelt, die abschirmbar sind.
Und dieser Umstand beweist nun aber leider mal so überhaupt nicht, dass es sich um Jenseitige Botschaften handelt, denn Radiowellen und Funkwellen basieren eben nunmal auf dem Elektromagnetismus!


melden
Marko11
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Ist die Existenz von Gott unwahrscheinlich und lächerlich?

02.12.2012 um 16:25
skeptoid.com aha daher weht der Wind ^^ ..


melden
DieSache
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Ist die Existenz von Gott unwahrscheinlich und lächerlich?

02.12.2012 um 16:28
Die Erklärung, dass unser Gehirn daraus was passendes bastelt liegt also in der Tat mehr als nahe, ebenso wie wir glauben in Flecken und schimmeligem Toast das Antlitz von Heiligen und Jesus zu erkennen ;)


melden

Ist die Existenz von Gott unwahrscheinlich und lächerlich?

02.12.2012 um 16:29
@Marko11
Marko11 schrieb:Allerdings die Beispiele habe ich gehört , bevor er sie aufgelöst hatte ..was er damit beweisen will ...keine Ahnung
Damit will er beweisen, dass unser Gehirn auch dann Worte und Sprache erkennt, wenn objektiv keine da ist. Es also nicht viel Aussagekraft hat, wenn wir in Rauschen oder Geräuschfetzen Sprache zu erkennen glauben.

@DieSache
DieSache schrieb:Dieser Umstand beweist nun aber leider mal so überhaupt nicht, dass es sich um Jenseitige Botschaften handelt, denn Radiowellen und Funkwellen basieren eben nunmal auf dem Elektromagnetismus!
Genau das meinte ich ja damit. :)

@Marko11
Marko11 schrieb:skeptoid.com aha daher weht der Wind ^^ ..
Woher?
Rieche ich da ein kleines, verstecktes ad hominem? :D


melden
Marko11
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Ist die Existenz von Gott unwahrscheinlich und lächerlich?

02.12.2012 um 16:30
@DieSache
DieSache schrieb:ebenso wie wir glauben in Flecken und schimmeligem Toast das Antlitz von heiligen und Jesus zu erkennen
Also das ist mir noch nie passiert . Ich hab mich mal ne Stunde im Garten hingelegt und versucht diverse Gesichter in Wolkenformationen zu sehen . Ebenfalls Fehlanzeige .


melden
DieSache
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Ist die Existenz von Gott unwahrscheinlich und lächerlich?

02.12.2012 um 16:31
@Marko11

dann ist das eher eine Folge mangelnder Fantasie, denn wenn man mit einer gewissen Vorstellung und Erwartung herangeht dann findet sich so manches...


melden
Marko11
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Ist die Existenz von Gott unwahrscheinlich und lächerlich?

02.12.2012 um 16:32
@CarlSagan

Tut mir leid , da ich nicht verstehe woher er seine Beispiele hat , kann ich dazu nichts sagen . Das erste klingt für mich sehr künstlich .


Darf ich mal fragen was ihr denkt hier zu hören ?

https://dl.dropbox.com/u/109392358/Radio%20%20Geschnitten%20%2BRauschentfernung%20rückwärts%20langsamer.wav


melden

Ist die Existenz von Gott unwahrscheinlich und lächerlich?

02.12.2012 um 16:38
@Marko11
Marko11 schrieb:Tut mir leid , da ich nicht verstehe woher er seine Beispiele hat , kann ich dazu nichts sagen . Das erste klingt für mich sehr künstlich
Das ist ja genau der Punkt. Es wird eine Sprache aufgezeichnet und diese in einzelne Frequenzen zerlegt, bis die einzelnen Frequenzen mit der eigentlichen Sprache nichts mehr zu tun haben.

Hört unser Gehirn aber nun beispielsweise einfach nur die erzeugte Sinuswelle, die im weitesten Sinne eine menschliche Sprache emuliert, dann wird unser Gehirn darin versuchen, Sprache zu erkennen und dem ganzen einen Sinn zu verleihen.

Objektiv wird kein einziges Wort gesprochen, dennoch bastelt unser Gehirn Worte daraus und verleiht den reinen Tonschwingungen eine menschliche Bedeutung.

Daher bedeutet EVP nicht im geringsten, dass es sich dabei wirklich um Sprache handelt. Wenn überlagerte Radiowellen Tonhöhenschwingungen schnell genug erzeugen, dann wird unser Gehirn auch daraus Sprache ableiten.
Marko11 schrieb:Darf ich mal fragen was ihr denkt hier zu hören ?
Klingt wie "Smoschischecken", eher noch wie "Smo hi hen" oder "Smo schi schen"


melden
Marko11
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Ist die Existenz von Gott unwahrscheinlich und lächerlich?

02.12.2012 um 16:40
CarlSagan schrieb:Das ist ja genau der Punkt. Es wird eine Sprache aufgezeichnet und diese in einzelne Frequenzen zerlegt, bis die einzelnen Frequenzen mit der eigentlichen Sprache nichts mehr zu tun haben.
Aha funktioniert also wie der Evp Maker ...
CarlSagan schrieb:Klingt wie "Smoschischecken
Nö " Sei Still " sagt sie und ist die Reverse Version von dem hier

https://dl.dropbox.com/u/109392358/Radio%20Orginal.wav

Das ist sozusagen das Orginal


melden
Marko11
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Ist die Existenz von Gott unwahrscheinlich und lächerlich?

02.12.2012 um 16:45
@DieSache

Na wenn ich diese Evps höre , dann kannst du mir ja nicht mangelnde Phantasie vorwerfen ^^


melden
DieSache
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Ist die Existenz von Gott unwahrscheinlich und lächerlich?

02.12.2012 um 16:56
@Marko11

nö das nun nicht, aber du gehst schon mit der Erwartung ran, irgendwas hören und verstehen zu wollen, der Wille der Annahme macht den Unterschied ;)


melden
Marko11
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Ist die Existenz von Gott unwahrscheinlich und lächerlich?

02.12.2012 um 17:02
@CarlSagan

Um nochmal auf deinen Käfig zu kommen , so wie ich das hier grade nach geguckt habe fanden sehr wohl positive Experimente in solch einem Käfig statt .


Diskussion: Tonbandstimmen

eingangspost ...
DieSache schrieb:nö das nun nicht, aber du gehst schon mit der Erwartung ran, irgendwas hören und verstehen zu wollen, der Wille der Annahme macht den Unterschied ;)
Also eine Erwartung hatte ich da schon ...mit den Wolken


melden
DieSache
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Ist die Existenz von Gott unwahrscheinlich und lächerlich?

02.12.2012 um 17:06
@Marko11

welche Wolken hast du denn geguckt?

Denn am besten für solche Bilder eigenen sich die Cumuluswolken, bei anderen Formationen, oder Arten sieht man bestefalls verwaschene Übergänge die wenn überhaupt noch am ehesten surrealen, abstrakten Kunstwerken ähneln ;)


melden
Marko11
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Ist die Existenz von Gott unwahrscheinlich und lächerlich?

02.12.2012 um 17:16
@DieSache


Das wusste ich nicht , das man dazu bestimmte Wolken brauch ^

wenn es wieder warm draussen ist , mach ich das nochmal


melden

Ist die Existenz von Gott unwahrscheinlich und lächerlich?

02.12.2012 um 17:21
@Marko11
Marko11 schrieb:Um nochmal auf deinen Käfig zu kommen , so wie ich das hier grade nach geguckt habe fanden sehr wohl positive Experimente in solch einem Käfig statt .
Selbst bei unseren einfachen Experimenten waren die Signale im Faradayschen Käfig nicht komplett ausgeschaltet. Aber massiv reduziert.

Der Käfig schirmt auch nur nach außen hin ab. Interne Schwingungen durch die Technik selbst, werden dabei nicht eliminiert.

Interessant dabei ist, dass je einfacher und "klappriger" die Technik ist, das Aufzeichnen von EVP um so einfacher wird. Mehrfach abgeschirmte Geräte, Kabel und Mikrofone machen das aufzeichnen nicht so einfach, wie ein uralter Kassettenrekorder, der selbst noch auf die Sprechanlage vom Nachbarhaus reagiert.

Der Punkt ist: Nur weil man so etwas aufzeichnen kann, bedeutet dies nicht, dass es sich um Geister handelt.

Aber das ist nun wirklich ziemlich weit am Threadthema vorbei. :)
Marko11 schrieb:Nö " Sei Still " sagt sie und ist die Reverse Version von dem hier
Ich höre weder auf der einen, noch der anderen Aufnahme etwas verständliches.
Allerdings finde ich den "M"-laut am Wortanfang der "Reverse"-Version sehr deutlich, was es mir massiv erschwert, dort ein "Sei Still" zu hören.


melden
Marko11
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Ist die Existenz von Gott unwahrscheinlich und lächerlich?

02.12.2012 um 17:43
@CarlSagan
CarlSagan schrieb:Der Punkt ist: Nur weil man so etwas aufzeichnen kann, bedeutet dies nicht, dass es sich um Geister handelt.
Das ist richtig ...

Ich mach meine mit dem Laptop mit eingebautem Mikro .
CarlSagan schrieb:Aber das ist nun wirklich ziemlich weit am Threadthema vorbei.
Na so ganz eigentlich nicht . Denn wenn es sich um Bewusstseine Verstorbener handeln würde, könnte das ja wieder einen Gott wahrscheinlicher machen .


melden
Anzeige

Ist die Existenz von Gott unwahrscheinlich und lächerlich?

02.12.2012 um 18:19
@Marko11
Marko11 schrieb:Na so ganz eigentlich nicht . Denn wenn es sich um Bewusstseine Verstorbener handeln würde, könnte das ja wieder einen Gott wahrscheinlicher machen .
Zuerst müsste man gesichert ermitteln können, dass es sich um das Bewusstsein Verstorbener handelt.
Wie das gehen soll, überlasse ich anderen. Vielleicht mit einem simplen: "Mutter, wo hast du den Schlüssel zur Spardose versteckt?" :D

Selbst wenn es sich aber wirklich um das Bewusstsein Verstorbener handeln würde, so ist das an sich noch nicht der geringste Hinweis auf Götter. Nur darauf, dass Verstorbene ihr Bewusstsein behalten.
Dann stellt sich die Frage, wo dieses Bewusstsein "aufbewahrt" wird und woraus es besteht.
Zig Milliarden Menschen sind in der Geschichte der Welt verstorben, wird's da im "Jenseits" eng?

Fragen über Fragen, die jede für sich geklärt werden müsste. Einen Rückschluss auf die Existenz von Göttern ließe und dies aber nicht ziehen.


melden
183 Mitglieder anwesend
Konto erstellen
Allmystery Newsletter
Alle zwei Wochen
die beliebtesten
Diskussionen per E-Mail.

Themenverwandt
Ein einziger Gott563 Beiträge
Anzeigen ausblenden