weitere Rubriken
PhilosophieTräumeOrteEsoterikLiteraturHelpdeskAstronomieGruppenSpieleGamingFilmeMusikClashVerbesserungenAllmysteryWillkommenEnglishGelöscht
Diskussions-Übersichten
BesuchtTeilgenommenAlleNeueGeschlossenLesenswertSchlüsselwörter
Schiebe oft benutzte Tabs in die Navigationsleiste (zurücksetzen).

Ist die Existenz von Gott unwahrscheinlich und lächerlich?

964 Beiträge, Schlüsselwörter: Gott, Atheismus, Ordnung

Ist die Existenz von Gott unwahrscheinlich und lächerlich?

29.11.2012 um 21:56
@Korg

Man könnte vielleicht hinzufügen, dass "Wissenschaft" in erster Linie eine Methode ist, um Erkenntnisse darüber zu erhalten, wie die Welt und das Universum funktionieren.
Daher trifft die Wissenschaft auch keine Aussagen über subjektive, philosophische Konstrukte wie "Götter" oder "Schönheit".

Aus wissenschaftlicher Sicht ist gegen den Gottesglauben nichts einzuwenden, so lange es nicht dazu führt, dass die Rechte Dritter bedroht sind. Quasi: "Du kannst gerne an Gott glauben, aber bitte in deiner Kirche oder deinem Wohnzimmer. Und dränge anderen deinen Glauben nicht auf."

Die Wissenschaft kann als Methode per Definition nicht dogmatisch sein. Denn sie hinterfragt sich permanent und wirft alte Theorien und Hypothesen über den Haufen oder passt sie neuen Beweisen an. Etwas, dass bei Religionen eher selten beobachtet wird. :)

Wenn also jemand behauptet "Es gibt Gott und er hat die Welt erschaffen", dann ist das eine Aussage darüber, wie die Welt funktioniert. Und wer für seine Behauptungen keine Beweise erbringen kann, der wird auf wissenschaftlicher Basis eben nicht ernst genommen.

"Ich glaube, dass Gott die Welt erschaffen hat" ist für Wissenschaftler in etwa gleichbedeutend mit "Ich glaube an Heilsteine" oder "Ich glaube an Homöopathie".
Daran glauben darf jeder gerne. Nur wenn er es zum Fakt erklärt, werden dafür eben Beweise verlangt.


melden
Anzeige

Ist die Existenz von Gott unwahrscheinlich und lächerlich?

29.11.2012 um 21:57
@Marko11
Hmm, ich leugne ein Fiktives Wesen, für das keine Wissenschaftliche Beweise existieren.

Ne, das kling immer noch sehr unlogisch.

@Gwyddion
Gwyddion schrieb:Äh... wie meinen? Nicht-Glauben ist für Dich gleichbedeutend mit Glauben????
Ja wieder mal ist nicht Hockey spielen ein Sport.


melden

Ist die Existenz von Gott unwahrscheinlich und lächerlich?

29.11.2012 um 21:58
@Koman
Koman schrieb:ist das gegenteil von gut schlecht?
Gut/Böse sind jeweils subjektiv zu beurteilende Attribute. Also Ansichtssache.


melden
Freakazoid
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Ist die Existenz von Gott unwahrscheinlich und lächerlich?

29.11.2012 um 21:59
@Marko11
Marko11 schrieb:Was behaupte ich den ?
WTF?

Danke, aber verarschen brauchst du mich nicht, aber hier.
Marko11 schrieb:Alles das was du anführst , ist Gott . Weil dieser in allem steckt und alles lenkt , sogar uns .

So versteh ich es .
Das ist eine Behauptung.
Marko11 schrieb:Woher willst du wissen was vor dem Knall war ?
Hab ich das geschrieben? Wenn ja wo?
Marko11 schrieb:Das Ereignis ist akausal .
Das ist unbekannt.
Marko11 schrieb: Niemand weis ob es das nichts war oder ob es was anderes war .
You don't say? -.-
Marko11 schrieb:Übrigens Quanten können sehr wohl aus NICHTS etwas machen .
Physikalisches Nichts ja, Philosophisches nein.
Marko11 schrieb:warum seit ihr immer der Meinung , jemand müsste euch irgendetwas beweisen ? Genauso gut könnten Religions -anhänger euch fragen " Beweist uns doch das es ihn nicht gibt . Dieses ständige Hin und Her mit den Beweisen . Atheisten und Skeptiker müssten doch eigentlich wissen das sie nichts beweisen können . Dasselbe gilt natürlich auch für die Religionen . Es ist also müssig immer auf dem Begriff Beweis rum zu reiten . Das führt zu absolut gar nichts .
Du weißt also nicht was Beweislast ist?

Die Beweislast hat IMMER der, der Behauptet es gibt etwas.

Nicht-Existenz ist per Definition nicht Beweisbar.

Ich muss nicht beweisen, dass es etwas gibt.

Du musst schließlich auch nicht beweisen, dass du mir 1000€ schuldest, sondern umgekehrt?

Deshalb gibt es in unserem Strafrecht auch die Unschuldsvermutung.
Marko11 schrieb:Du bist der Überzeugung das es keinen Gott gibt , also leugnest du ihn .
Dann solltest du das Wort leugnen schnell nachschlagen.

Wie soll man etwas leugnen, was es nicht gibt?


melden

Ist die Existenz von Gott unwahrscheinlich und lächerlich?

29.11.2012 um 22:02
@Korg
Korg schrieb:So lange man Gott auch als Druckmittel benutzen kann und dieser nichts dagegen tut,
du wirfst also gott die schuld zu?
weil irgendwelche menschen mal sagten gut ist eine wesenheit die hilft oder tötet?
sind sie dann nicht selber schuld, wenn sie an etwas glauben das garnicht stimmt?
und deswegen auch nicht eintrifft?
nur weil du glaubst, im lotto morgen zu gewinnen, muss es nicht so sein...

muss es GOTT nicht geben, nur weil er vielleicht nicht das ist,
was ihm angedichtet wird?

wiviele leute haben DICH, schon kennen gelernt und ein falsches bild von dir gehabt?
kann es nicht auch so sein,das manche ein FALSCHES BILD von GOTT haben?

denk mal nach wenn der mensch den freien willen hat...wiso sollte er dan eingreifen???
dann wären sie doch garnicht frei!


melden
Korg
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Ist die Existenz von Gott unwahrscheinlich und lächerlich?

29.11.2012 um 22:03
@CarlSagan
CarlSagan schrieb:Daher trifft die Wissenschaft auch keine Aussagen über subjektive, philosophische Konstrukte wie "Götter" oder "Schönheit".
Im Grunde hast du ja recht. Aber.. es gibt da Orientierungen, welche sich gerne selbst als Geisteswissenschaftler verstehen. Die betreiben auch akribische Forschungen darin, was Gott uns inspiriert haben soll und wie man das zu verstehen hat.

Deswegen und davon ausgehend, haben Menschen welche all diese von solchen "Wissenschaftler erarbeiteten Information glauben, bzw. glauben wollen, auch kein verstehendes Verständnis dafür, das Nichtglauben kein Glaube ist.


melden

Ist die Existenz von Gott unwahrscheinlich und lächerlich?

29.11.2012 um 22:04
@Gwyddion
Koman schrieb: ist das gegenteil von gut schlecht?
Gwyddion schrieb:Gut/Böse sind jeweils subjektiv zu beurteilende Attribute. Also Ansichtssache.
siehst du, du beantwortest dir doch gleich selbst die frage...
was ist GOTT?
Gwyddion schrieb: Also Ansichtssache.


melden
LucaTM
Diskussionsleiter
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Ist die Existenz von Gott unwahrscheinlich und lächerlich?

29.11.2012 um 22:04
Der Begriff und die Bedeutung von "Wissenschaft" wäre wirklich hilfreich; doch "unsere" Wissenschaft meint, Wissenschaft müsse materialistisch sein, ansonsten ist es Pseudo-Wissenschaft; "unsere" Wissenschaft monopolisiert diesen Begriff mit ihrem Dogma: dem Materialismus. Der Materialismus ist jedoch kein bewiesenes Weltbild, noch einleuchtend.


melden
Marko11
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Ist die Existenz von Gott unwahrscheinlich und lächerlich?

29.11.2012 um 22:05
Also @Freakazoid jetzt verarschst du mich , du weist nicht was akausal bedeutet ?
Muss ich dir jetzt die Kausalität erklären .

Im übrigen zielte der text nur darauf ab , dir die ansichten von @LucaTM näher zubringen , da ihr seit gefühlten 20 Seiten an einander vorbei redet . Der Text spiegelt nicht meine Ansichten der Dinge wieder , sondern nur meine Meinung zu dem was ich beim Lesen eurer Kommentare mir da zusammen reime . Ihr habt aneinander vorbei geredet .


Im übrigen " Leugnen " Ich sagte es bereits .... Indem du an etwas nicht glaubst , leugnest du es .

Wortspiel ?

es gibt zb . auch noch den Satz " sich verleugnen lassen "


melden

Ist die Existenz von Gott unwahrscheinlich und lächerlich?

29.11.2012 um 22:06
@Korg
Der Begriff Geisteswissenschaft ist in der deutschsprachigen Denktradition eine Sammelbezeichnung für aktuell rund 40 unterschiedliche Wissenschaften,[1] die mit unterschiedlichen Methoden Gegenstandsbereiche, welche mit kulturellen, geistigen, medialen, teils auch sozialen, geschichtlichen und politischen Phänomenen zusammenhängen, untersuchen. Die meisten Geisteswissenschaften betreiben dabei zumindest in weiterem Sinne Anthropologie, da der Mensch und seine Hervorbringungen im Mittelpunkt stehen
Wikipedia: Geisteswissenschaft


melden

Ist die Existenz von Gott unwahrscheinlich und lächerlich?

29.11.2012 um 22:08
@Koman
Koman schrieb:siehst du, du beantwortest dir doch gleich selbst die frage...
was ist GOTT?
Schlichtweg nicht existent, nicht beweisbar, nicht belegbar, nicht erkennbar... nichts.
Von daher interpretiere ich die Frage anders wie mit

"Ansichtssache".


melden

Ist die Existenz von Gott unwahrscheinlich und lächerlich?

29.11.2012 um 22:10
@Gwyddion
Gwyddion schrieb:Schlichtweg nicht existent, nicht beweisbar, nicht belegbar, nicht erkennbar... nichts.
und da ist er doch schon wieder....

was ist er?
Gwyddion schrieb:nicht erkennbar... nichts.
ICH BIN das alpha und das omega...der anfang und das ende...alles und nichts...


melden
Marko11
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Ist die Existenz von Gott unwahrscheinlich und lächerlich?

29.11.2012 um 22:11
@Freakazoid


Wie mir scheint hast du ein Problem .... aber ein ganz großes ...


Nur mal so zur Info

Kausalität ist das Prinzip von Ursache und Wirkung . Beim Urknall haben wir nur eins , das ist die Wirkung . Ursache unbekannt sowas nennt man akausal


melden
Korg
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Ist die Existenz von Gott unwahrscheinlich und lächerlich?

29.11.2012 um 22:12
@Koman
also du wirfst also gott die schuld zu?
Ich Glaube nicht an Gott. Gott ist Dein Glaube. Er ist deine Vorstellung davon, wie, warum und weshalb es diese Welt und dich darin gibt.

Falls du dich in dieser deiner Vorstellung irrst, kann das für andere Menschen sehr böse ausgehen.

Und.. ich schrieb ja schon: Wenn es Gott gibt, dann ist er der Schöpfer einer Schöpfung, die sich in ihren Teilen gegenseitig jagen, verjagen, töten und aufessen muss und das Schlimmste, sie muss ihre Beute sogar aus Liebe an den eigenen Nachwuschs verfüttern.

Was kann da der Mensch dafür. Oder kannst du darauf verzichten zu essen?

Was denkst du was denn auf uns zukommt, wenn immer mehr Menschen gleichzeitig auf dem Planeten leben, die nur darauf vertrauen wollen, dass Gott ihnen ein bestmögliches und angenehmes Leben ermöglicht?


melden
LucaTM
Diskussionsleiter
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Ist die Existenz von Gott unwahrscheinlich und lächerlich?

29.11.2012 um 22:12
@Freakazoid

Die anderen Beiträge drehen sich um die "Beweislast", "Wissenschaft" und nur teils über Gott. Selbst Dawkins gestand, dass sich "unsere" Wissenschaft dem Materialismus verpflichtet und alles mit diesem erklärt und reduziert; das ist kein Schwachsinn.


melden

Ist die Existenz von Gott unwahrscheinlich und lächerlich?

29.11.2012 um 22:13
@Koman
Koman schrieb:ICH BIN das alpha und das omega
Und ich bin A - Z. :D
Du reist meinen Post auseinander um ihn als Beleg für den Wahrheitsgehalt eines Bibelspruchs zu nehmen und ihn mit alles und nichts sogar noch zu entstellen.


melden
Anzeige
Freakazoid
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Ist die Existenz von Gott unwahrscheinlich und lächerlich?

29.11.2012 um 22:15
@LucaTM

Und du behauptest dreist einfach, dass das was du denkst richtig ist, auch wahr ist.

Sry, aber das ist nicht mal Kindergartenniveau...


melden
186 Mitglieder anwesend
Konto erstellen
Allmystery Newsletter
Alle zwei Wochen
die beliebtesten
Diskussionen per E-Mail.

Themenverwandt
Merkaba66 Beiträge
Anzeigen ausblenden