weitere Rubriken
PhilosophieTräumeOrteEsoterikLiteraturAstronomieHelpdeskGruppenSpieleGamingFilmeMusikClashVerbesserungenAllmysteryWillkommenEnglishGelöscht
Diskussions-Übersichten
BesuchtTeilgenommenAlleNeueGeschlossenLesenswertSchlüsselwörter
Schiebe oft benutzte Tabs in die Navigationsleiste (zurücksetzen).

Ist die Existenz von Gott unwahrscheinlich und lächerlich?

964 Beiträge, Schlüsselwörter: Gott, Atheismus, Ordnung

Ist die Existenz von Gott unwahrscheinlich und lächerlich?

05.12.2012 um 19:06
Nerok schrieb:ergo: der doktor ist real.
Das steht außer Frage. Immerhin beschützt er uns effektiv vor den Daleks.


melden
Anzeige

Ist die Existenz von Gott unwahrscheinlich und lächerlich?

05.12.2012 um 19:07
@natü

nunja nach @natü s beweislage haben wir gerade bewiesen das es ihn geben muss. :D


melden

Ist die Existenz von Gott unwahrscheinlich und lächerlich?

05.12.2012 um 19:09
@Nerok
Genau, ich sehe ja auch keine Daleks.
An den nordischen Göttern scheint auch was dran zu sein, da ich mich eines Mangels an Eisriesen erfreue.


melden
natü
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Ist die Existenz von Gott unwahrscheinlich und lächerlich?

05.12.2012 um 19:10
@Pantha
Was bringt das - ihr würdet es ja doch nicht glauben. Dann heißt es: Betrug, kann man auch natürlich erklären, Zufall, Spontanheilung.
Und notfalls: noch unerforschtes physikalisches Phänomen.
Wenn du nicht glauben kannst, kannst du nicht glauben.

Es werden auch bei den zukünftigen apokalyptischen Zeichen einige Menschen nicht zum Glauben kommen.

Wenn die Entität Gott existiert, kann man sie anerkennen oder ignorieren wie jede andere lebende Person auch.

In der Bibel steht das Jesuswort: "Wenn aber der Menschensohn wiederkommt, wird er auf Erden noch Glauben finden?"


melden
natü
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Ist die Existenz von Gott unwahrscheinlich und lächerlich?

05.12.2012 um 19:16
@Nerok
Bei deinem Doc fehlen die Korrelate in der sichtbaren Welt. Darum würde er meinen Ansprüchen an Realität nicht standhalten.

@CarlSagan
Fortschritte im Verstehen der Welt?
Warum sagen dann wirkliche Wissenschaftler: Hinter jeder gefundenen Antwort tun sich hundert neue Fragen auf?


melden

Ist die Existenz von Gott unwahrscheinlich und lächerlich?

05.12.2012 um 19:16
@natü
Gibt es das denn? Ich meine gut dokumentierte Phänomene, die anders nur schwer zu erklären sind.

Wir glauben an Gott, weil er existiert. Gott existiert, weil wir an ihn glauben. Das ist ein Zirkelschluss.


melden

Ist die Existenz von Gott unwahrscheinlich und lächerlich?

05.12.2012 um 19:17
@natü
Bei deinem Doc fehlen die Korrelate in der sichtbaren Welt. Darum würde er meinen Ansprüchen an Realität nicht standhalten.t
Was wären die denn bei Gott?


melden

Ist die Existenz von Gott unwahrscheinlich und lächerlich?

05.12.2012 um 19:18
@natü
natü schrieb:Warum sagen dann wirkliche Wissenschaftler: Hinter jeder gefundenen Antwort tun sich hundert neue Fragen auf?
Weil die Wissenschaft genau so funktioniert. Sie nimmt nicht für sich in Anspruch, alles zu wissen und/oder auf alles eine Antwort zu haben.
Wissenschaft ist eine Methode, keine Einrichtung.


melden

Ist die Existenz von Gott unwahrscheinlich und lächerlich?

05.12.2012 um 19:21
natü schrieb:Bei deinem Doc fehlen die Korrelate in der sichtbaren Welt. Darum würde er meinen Ansprüchen an Realität nicht standhalten.
warum?
es gibt diverse heilige gegenstände.
heilige schriften über den doktor
und eine riesige anhängerschar.


melden
natü
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Ist die Existenz von Gott unwahrscheinlich und lächerlich?

05.12.2012 um 19:36
@Nerok
Egal. Ich nehm ihn nicht ernst. Da könnte ja jeder kommen.


melden
natü
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Ist die Existenz von Gott unwahrscheinlich und lächerlich?

05.12.2012 um 19:38
@CarlSagan
Wenn du es so sagst, bin ich deiner Meinung.

Aber meines Erachtens bleibt der Abstand zwischen den Geheimnissen und dem menschlichen Wissen dadurch immer gleich und verändert sich nicht in der Geschichte.


melden

Ist die Existenz von Gott unwahrscheinlich und lächerlich?

05.12.2012 um 19:42
@natü
natü schrieb:Egal. Ich nehm ihn nicht ernst. Da könnte ja jeder kommen.
Jetzt weißt du, wie sich Atheisten fühlen. :D
natü schrieb:Aber meines Erachtens bleibt der Abstand zwischen den Geheimnissen und dem menschlichen Wissen dadurch immer gleich und verändert sich nicht in der Geschichte.
Dazu müsste man ermessen können, was wir schon wissen und was wir noch nicht wissen. Ich glaube nicht, dass das realistisch zu beurteilen ist.
Bisher hat uns die Wissenschaft jedenfalls um ein vielfaches weiter gebracht, als es die Religionen getan haben. Zumindest in der Gesamtbetrachtung.
Dazu sind die Anführer der großen Religionen zu sehr mit Machterhalt beschäftigt.


melden
natü
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Ist die Existenz von Gott unwahrscheinlich und lächerlich?

05.12.2012 um 19:47
@Pantha
Es soll ja nicht wie ein Ausweichen klingen.
Aber ich zitiere und verlinke hier schon eine geraume Weile, ohne dass jemand meine Schlüsse übernimmt.

Wer in der Religion etwas sucht, muss sich hauptsächlich selbst auf den Weg machen.

Wer aber nur ein 'objektives' Urteil fällen will, dem werden Glaubenssachen sich nicht erschließen, weil sie Geheimnisse einer überlegenen Wesenheit sind.

Wenn Gott sich als wahr erweist, ist er dem Menschen überlegen, per definitionem. Wenn er aber überlegen ist, kann man ihn nicht mit Methoden erzwingen, sondern muss sich selbst erst dazu disponieren.

Es gibt allerdings auch Fälle, wo Gott unvermittelt auf einen bisherigen Atheisten zuging...


melden
natü
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Ist die Existenz von Gott unwahrscheinlich und lächerlich?

05.12.2012 um 19:55
@CarlSagan
Für mich kommen Glaube und irdisches Wissen überhaupt nicht in Kollision, weil sie auf anderen Ebenen getätigt werden im Denken des Menschen.

Mit Machtansprüchen kann man m. E. die Inhalte der Religionslehren nicht ausreichend erklären. Auch die ggf. missbräuchlichen Religionsvertreter hätten keine Macht, wenn sie nicht etwas bedienen würden, was menschliche Grundbedürfnisse befriedigt, nämlich die nach dem Spirituellen.

Da die Anlage vorhanden ist, hat sie ein reales Oblekt wie alles, auf das der Mensch programmiert ist: Hunger nach Essen, Paarung nach Fortpflanzung, Müdigkeit nach Schlaf, Erkundungsdrang nach Lebenssicherung u. s. w. .


melden

Ist die Existenz von Gott unwahrscheinlich und lächerlich?

05.12.2012 um 20:19
natü schrieb:Für mich kommen Glaube und irdisches Wissen überhaupt nicht in Kollision, weil sie auf anderen Ebenen getätigt werden im Denken des Menschen.
Wenn es bloß für alle anderen Gläubigen auch so wäre. :)
natü schrieb:Mit Machtansprüchen kann man m. E. die Inhalte der Religionslehren nicht ausreichend erklären. Auch die ggf. missbräuchlichen Religionsvertreter hätten keine Macht, wenn sie nicht etwas bedienen würden, was menschliche Grundbedürfnisse befriedigt, nämlich die nach dem Spirituellen.
Hier darfst du die Macht der Indoktrination nicht vergessen. Wer kleine Kinder bereits auf "Glauben" drillt, der produziert neue Gläubige und nimmt ihnen die freie Entscheidung. Zumal es Religionen gibt (wie den Islam) in dem auf Apostasie (also den Abfall vom Glauben) die Todesstrafe steht.

Wenn Religionen so etwas wunderschönes wären, warum bedienen sich sich dann andauernd der Ängste der Menschen?

Der Punkt ist: So lange Gläubige Menschen mit ihren religiösen Vorstellungen keine Aussagen über die natürliche Welt machen und nicht in den Leben anderer Menschen herumfummeln, so lange können alle in Frieden leben. Scheinbar geht das aber bei insbesondere monotheistischen Religionen nicht.

Wie auch, denn schließlich hat ja jede Religion den wahren Gott. Darin offenbart sich schon ein gewisser Irrsinn religiöser Vorstellungen.


melden
natü
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Ist die Existenz von Gott unwahrscheinlich und lächerlich?

05.12.2012 um 20:36
@CarlSagan
Ängste der Menschen...: Die Ergebnisse der Naturwissenschaften sind auch nicht immer lustig.
Auf die Wahrheit haben die Theologen ebensowenig Einfluss wie diese.

Immer ausgeschlossen, dass jemand sie bewusst zur Manipulation missbraucht. Dann wäre es freilich einfach, die Theologie abzuservieren. Zu einfach!

O.K.: keine Aussagen über die natürliche Welt... Soweit sie unserer Vernunft erschließbar ist, nicht.

Aber die Frage nach dem Warum lassen die empirischen Wissenschaften offen. Da ist also Platz für Philosophie und Theologie.

Die Wahrheit für sich selbst in Anspruch nehmen:
Du sagst, 'religiöse Vorstellungen' beinhalteten 'einen gewissen Irrsinn'.
Mit diesem Satz, lieber @CarlSagan , erhebst du den Anspruch auf eine für alle geltende Wahrheit...


melden
Korg
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Ist die Existenz von Gott unwahrscheinlich und lächerlich?

05.12.2012 um 21:19
@natü
natü schrieb:Was bringt das - ihr würdet es ja doch nicht glauben. Dann heißt es: Betrug, kann man auch natürlich erklären, Zufall, Spontanheilung.
Und notfalls: noch unerforschtes physikalisches Phänomen.
Wenn du nicht glauben kannst, kannst du nicht glauben.
Man kann sich mit Gott alles in Wunder erklären, aber man kann mit Gott auch andere Menschen unter Druck setzen, sie erpressen, tyranisieren, quälen, bevormunden, demütigen, ausgrenzen ... und und und..
Die Leidtragenden dabei sind immer diejenigen, die ehrlich an Gott glauben und vor allem jene, welche sich nicht trauen die angenommene Existenz eines Gottes abzulehnen.

Warum sollten sich die Atheisten nicht diesem Druckmittel entziehen, wenn man sich die Welt doch auch ganz ohne Wunder, mit Zufall, Zufälligkeit, Spontanheilung... (dafür gibt es exakte Wissenschaftliche Erklärungen) erklären kann.

Auch wir Atheisten sind nur Menschen und so wie man nicht alle Gläubigen pauschal aburteilen kann, kann man auch nicht alle Atheisten als ignorante Unmenschen abstempeln.


melden
Korg
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Ist die Existenz von Gott unwahrscheinlich und lächerlich?

05.12.2012 um 21:35
@natü
natü schrieb:Die Wahrheit für sich selbst in Anspruch nehmen:
Du sagst, 'religiöse Vorstellungen' beinhalteten 'einen gewissen Irrsinn'.
Dein Glaube und die Vorstellungen darüber, wie und warum die Welt so funktioniert wie sie sich dir erschließt sind DEIN und nur DEIN GOTT. Zusammengefasst heißt das, du erhebst deinen Glauben zu einer Gottheit.
Wenn du also für Dich dies als Wahrheit in Anspruch nehmen willst, dann tue es.
Niemand wird dich daran hindern, höchstens auslachen und wenn mal die Not-Wendigkeit besteht, dich dann auch schamlos ausnutzen. Weil die guten und besten sind immer die, die sich selber in die Pfanne und auf den Teller legen. Auch für Gott" "Es heißt ja: wer Jesus nachfolgen will, der nehme sein Kreuz auf sich"


melden
Freakazoid
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Ist die Existenz von Gott unwahrscheinlich und lächerlich?

05.12.2012 um 21:42
Ich bin auch Anhänger der heiligen Kirche der time Lords. Und jetzt wo wir wissen das der Doktor real ist, glauben wir auch nicht mehr. Außerdem wird uns der Doktor vor jeder Gefahr retten.


melden
Anzeige

Ist die Existenz von Gott unwahrscheinlich und lächerlich?

05.12.2012 um 21:44
@Freakazoid

Geronimo, werter Companion! Genau so ist es!


melden
172 Mitglieder anwesend
Konto erstellen
Allmystery Newsletter
Alle zwei Wochen
die beliebtesten
Diskussionen per E-Mail.

Themenverwandt
Gottes Relativität27 Beiträge
Anzeigen ausblenden