weitere Rubriken
PhilosophieTräumeOrteEsoterikLiteraturAstronomieHelpdeskGruppenSpieleGamingFilmeMusikClashVerbesserungenAllmysteryWillkommenEnglishGelöscht
Diskussions-Übersichten
BesuchtTeilgenommenAlleNeueGeschlossenLesenswertSchlüsselwörter
Schiebe oft benutzte Tabs in die Navigationsleiste (zurücksetzen).

Beziehung zwischen Gott u. Jesus Christus -Betrachtung anhand der Bibel

5.191 Beiträge, Schlüsselwörter: Gott, Bibel, Jesus
Cricetus
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Beziehung zwischen Gott u. Jesus Christus -Betrachtung anhand der Bibel

18.03.2013 um 19:00
Optimist schrieb:Wir hatten doch schon eingeräumt, dass DAS ein Fehler sein könnte.
Aber wieso sollte es ein Fehler sein? Nur um die Unstimmigkeit zu beseitigen? Das ist doch lächerlich. Dann könnte ja auch alles andere ein Fehler sein, auf Johannes ist ja offensichtlich kein Verlass -.-
Optimist schrieb:Wenn Du nun davon immer noch ableitest und spekulierst, Jesus KANN mit Sicherheit kein Passahmahl gehabt haben, dann ist das Schwurbelei und
Wenn die Wachen noch keins hatten, wird Jesus auch keins gehabt haben. Da beißt die Maus keinen Faden ab.


melden
Anzeige
Optimist
Diskussionsleiter
Profil von Optimist
beschäftigt
dabei seit 2012

Profil anzeigen
Private Nachricht
Lesezeichen setzen

Beziehung zwischen Gott u. Jesus Christus -Betrachtung anhand der Bibel

18.03.2013 um 19:02
@Cricetus
Cricetus schrieb:Aber wieso sollte es ein Fehler sein? Nur um die Unstimmigkeit zu beseitigen?
Das kann ich dich genauso gut bezüglich Markus fragen, wo Du behauptest, Jesus habe kein Passahmahl gehabt...
->
Cricetus schrieb:Das ist doch lächerlich.
Cricetus schrieb: Da beißt die Maus keinen Faden ab.
Die Maus nicht, aber Du :D


melden
Cricetus
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Beziehung zwischen Gott u. Jesus Christus -Betrachtung anhand der Bibel

18.03.2013 um 19:03
Optimist schrieb:Das kann ich dich genauso gut bezüglich Markus fragen, wo Du behauptest, Jesus habe kein Passahmahl gehabt...
Wieso das? Ich unterstelle ja weder Markus noch Johannes einen Fehler o.O Und ich versuche nicht die Texte umzudeuten, nur damit sie irgendwie zusammenpassen.
Ist ein gewisser Unterschied ;)


melden
Optimist
Diskussionsleiter
Profil von Optimist
beschäftigt
dabei seit 2012

Profil anzeigen
Private Nachricht
Lesezeichen setzen

Beziehung zwischen Gott u. Jesus Christus -Betrachtung anhand der Bibel

18.03.2013 um 19:05
@Cricetus
Cricetus schrieb:Wieso das? Ich unterstelle ja weder Markus noch Johannes einen Fehler
Doch, du unterstellst Markus, dass sie sich das Passahmahl von Jesus nur zurechtgeschwurbelt haben - dass Jesus selbst das Lamm war, was sie an dem Tag gegessen haben...


melden
Cricetus
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Beziehung zwischen Gott u. Jesus Christus -Betrachtung anhand der Bibel

18.03.2013 um 19:06
Optimist schrieb:Doch, du unterstellst Markus, dass sie sich das Passahmahl von Jesus nur zurechtgeschwurbelt haben - dass Jesus selbst das Lamm war, was sie an dem Tag gegessen haben...
Ich habe nie zurechtgeschwurbelt oder dergleichen geschrieben. Dass du aus einer theologisch bedingten Erfindung gleich etwas wie eine Lüge herleitest, ist dein Problem und nicht meins.


melden
Optimist
Diskussionsleiter
Profil von Optimist
beschäftigt
dabei seit 2012

Profil anzeigen
Private Nachricht
Lesezeichen setzen

Beziehung zwischen Gott u. Jesus Christus -Betrachtung anhand der Bibel

18.03.2013 um 19:10
@Cricetus
Cricetus schrieb:Ich habe nie zurechtgeschwurbelt oder dergleichen geschrieben. Dass du aus einer theologisch bedingten Erfindung gleich etwas wie eine Lüge herleitest, ist dein Problem und nicht meins.
Ob Lüge, Schwubeln oder "anders deuten..."
... Du hattest sowas in der Richtung von "anders Deuten" geschrieben (kannst ja noch mal Deinen Text raussuchen, habe keine Lust dazu).

Fakt ist, Du bist der Meinung, dass die Bibelschreiber bei Markus kein buchstäbliches Essen gemeint hatten sondern was Symbolisches.
Entweder haben diese dann geschwurbelt, oder Du machst das gerade.

Ist mir jetzt auch egal, das ufert hier wieder aus und bringt gar nichts.
Für mich ist der Fall klar und wenn er für Dich nicht klar ist, ist das
Cricetus schrieb:dein Problem und nicht meins


melden
Cricetus
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Beziehung zwischen Gott u. Jesus Christus -Betrachtung anhand der Bibel

18.03.2013 um 19:14
Optimist schrieb:... Du hattest sowas in der Richtung von "anders Deuten" geschrieben (kannst ja noch mal Deinen Text raussuchen, habe keine Lust dazu).
Jap so habe ich das geschrieben.
Optimist schrieb:Fakt ist, Du bist der Meinung, dass die Bibelschreiber bei Markus kein buchstäbliches Essen gemeint hatten sondern was Symbolisches.
Nein. Das Essen, das er beschreibt, ist durchaus ein buchstäbliches. Allerdings ist dieses buchstäbliche Essen selbst Deutung für das, was an dem Tag folgte. Das Essen selbst ist auch gar nicht so richtig wichtig für Markus, sondern vor allem die Tatsache, dass Jesus bei ihm am Passatag stirbt, bzw. von Gott eben als Lamm an diesem Tag geopfert wird.
Optimist schrieb:Entweder haben diese dann geschwurbelt, oder Du machst das gerade.
Weder das eine noch das andere. Nochmal: Heute ist es üblich die Deutung eines Geschehens von dem Bericht über dieses Geschehen zu trennen. In der Antike war das nicht so. Da tauchten bei der Geburt von Kaisern Kometen auf oder sonstwelche Naturereignisse passierten. Natürlich alles nicht echt, aber eben Deutung des Ereignisses durch den Beschreiber. Und zwar beides auf einmal.
Und genau das tut Markus hier auch.


melden
Optimist
Diskussionsleiter
Profil von Optimist
beschäftigt
dabei seit 2012

Profil anzeigen
Private Nachricht
Lesezeichen setzen

Beziehung zwischen Gott u. Jesus Christus -Betrachtung anhand der Bibel

18.03.2013 um 19:22
@Cricetus
Cricetus schrieb:Nein. Das Essen, das er beschreibt, ist durchaus ein buchstäbliches. Allerdings ist dieses buchstäbliche Essen selbst Deutung für das, was an dem Tag folgte.
Hat nun Jesus bei dem Essen teilgenommen oder nicht?
Ich denke mal aus der Bibel geht bei Markus eigentlich schon hervor, DASS er teilgenommen hat, oder?
Da ist mir dann am Ende auch egal, ob das Essen irgendeine Deutung beinhaltet -> Jesus hat mitgegessen, DAS ist ausschlaggebend für alles Weitere (wie ich in den anderen Postings schon hergeleitet hatte).
Cricetus schrieb:Das Essen selbst ist auch gar nicht so richtig wichtig für Markus, sondern vor allem die Tatsache, dass Jesus bei ihm am Passatag stirbt, bzw. von Gott eben als Lamm an diesem Tag geopfert wird.
Wie @so-ist-es und ich zusammen anhand der Bibel festgestellt hatten, stimmte der Zeitpunkt wo Jesus bei Pilatus war überein. Für mich ist DAS ausschlaggebend.
Heute ist es üblich die Deutung eines Geschehens von dem Bericht über dieses Geschehen zu trennen.

In der Antike war das nicht so.
... eben Deutung des Ereignisses durch den Beschreiber. Und zwar beides auf einmal.
Und genau das tut Markus hier auch.
Okay, ändert für mich trotzdem nichts an meinen vorigen Argumenten und meinen Schlussfolgerungen daraus.


melden
Cricetus
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Beziehung zwischen Gott u. Jesus Christus -Betrachtung anhand der Bibel

18.03.2013 um 19:24
Optimist schrieb:Hat nun Jesus bei dem Essen teilgenommen oder nicht?
Bei Markus schon, bei Johannes nicht :D
Optimist schrieb:Wie @so-ist-es und ich zusammen anhand der Bibel festgestellt hatten, stimmte der Zeitpunkt wo Jesus bei Pilatus war überein. Für mich ist DAS ausschlaggebend.
Naja... nicht wirklich^^. Wie ich schon schrieb: Einmal vor und einmal am Passatag. Ist also nicht der gleiche Tag ;).
Optimist schrieb:Okay, ändert für mich trotzdem nichts an meinen vorigen Argumenten und meinen Schlussfolgerungen daraus.
Du unterstellst ja die ganze Zeit, dass Markus gelogen hat, wenn seine Darstellung nicht der historischen Wirklichkeit entspricht. Ich versuche dir zu erklären, dass das eben nicht der Fall ist. Aber irgendwie scheint es bei dir nicht recht anzukommen.


melden
Optimist
Diskussionsleiter
Profil von Optimist
beschäftigt
dabei seit 2012

Profil anzeigen
Private Nachricht
Lesezeichen setzen

Beziehung zwischen Gott u. Jesus Christus -Betrachtung anhand der Bibel

18.03.2013 um 19:29
@Cricetus
Hat nun Jesus bei dem Essen teilgenommen oder nicht?

->
Bei Markus schon, bei Johannes nicht :D
Warum es vermutlich bei Joh. nicht erwähnt wurde, hatte ich ja schon erklärt.
Cricetus schrieb:Einmal vor und einmal am Passatag. Ist also nicht der gleiche Tag
DAS ist ja nur DEINE Auslegung. Wir sind zu einem anderen Schluss gekommen und hatten den auch begründet (kannst du ja für falsch erachten, für mich ist es schlüssig).
Cricetus schrieb:Du unterstellst ja die ganze Zeit, dass Markus gelogen hat,
lies mal meine Postings richtig. Erstens unterstelle ich das gar nicht mehr.
Zweitens hatte ich nur unterstellt, dass DU Deinerseits Markus Lügen unterstellt hattest (das tue ich ja nun auch nicht mehr).
Cricetus schrieb: Aber irgendwie scheint es bei dir nicht recht anzukommen.
Bei Dir kommt eben auch immer sehr schwer an was ich sage und meine -seufz-


melden
Cricetus
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Beziehung zwischen Gott u. Jesus Christus -Betrachtung anhand der Bibel

18.03.2013 um 19:31
Optimist schrieb:Warum es vermutlich bei Joh. nicht erwähnt wurde, hatte ich ja schon erklärt.
Ja weil es bei ihm nicht stattfand. Alles andere ist Schwurbelei um die Bibel als Gottes Wort zu retten.
Optimist schrieb:DAS ist ja nur DEINE Auslegung. Wir sind zu einem anderen Schluss gekommen und hatten den auch begründet (kannst du ja für falsch erachten, für mich ist es schlüssig).
Mit Hilfe von Schwurbelei. Siehe dazu oben.
Optimist schrieb:Zweitens hatte ich nur unterstellt, dass DU Deinerseits Markus Lügen unterstellt hattest (das tue ich ja nun auch nicht mehr).
Nett. Immerhin hast du das verstanden -.-


melden
Optimist
Diskussionsleiter
Profil von Optimist
beschäftigt
dabei seit 2012

Profil anzeigen
Private Nachricht
Lesezeichen setzen

Beziehung zwischen Gott u. Jesus Christus -Betrachtung anhand der Bibel

18.03.2013 um 19:32
@Cricetus


Ich gebs auf.
Glaub doch ruhig, dass der Todestag nicht übereinstimmt.

Wie gesagt: Für mich ist der Fall klar und wenn er für Dich nicht klar ist, ist das
Cricetus schrieb:dein Problem und nicht meins
PS: Bist Du zufällig Steinbock? Nur die sind so hartnäckig (nicht bös gemeint) ;)


melden
Cricetus
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Beziehung zwischen Gott u. Jesus Christus -Betrachtung anhand der Bibel

18.03.2013 um 19:34
@Optimist
Du kannst den gemeinsamen Todestag nicht retten. Da steht eindeutig, dass die Wachen erst noch zum Passamahl am Abend gehen wollen. Und damit gab es noch kein Passamahl. Und damit starb Jesus bei Johannes am Tag vor Passa.


melden
Optimist
Diskussionsleiter
Profil von Optimist
beschäftigt
dabei seit 2012

Profil anzeigen
Private Nachricht
Lesezeichen setzen

Beziehung zwischen Gott u. Jesus Christus -Betrachtung anhand der Bibel

18.03.2013 um 19:35
@Cricetus
von mir aus, wenns Dich glücklich macht :)


melden
Cricetus
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Beziehung zwischen Gott u. Jesus Christus -Betrachtung anhand der Bibel

18.03.2013 um 19:37
@Optimist
Wir können auch einfach annehmen, dass bei Johannes ein Fehler zu finden ist (nur mal spaßeshalber).
Wie kannst du dann immer noch davon ausgehen, dass die Bibel Gottes Wort ist, wenn da irgendwelche Fehler drinstehen? Ein vergesslicher Gott? Ein dummer Gott? Ein missverständlicher Gott?


melden
so-ist-es
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Beziehung zwischen Gott u. Jesus Christus -Betrachtung anhand der Bibel

18.03.2013 um 19:38
@Optimist
Ach man sollte so tolerant sein auch die Nichttoleranz zu tolerieren.

@Cricetus


Auch bei Markus war der todestag der rüsttag also übereinstimmung auch mit allen anderen Evangelien
Die Grablegung Jesu

mark 15
42 Und als es schon Abend geworden war (es war nämlich Rüsttag, das ist der Tag vor dem Sabbat),

43 da kam Joseph von Arimathia, ein angesehener Ratsherr4, der selbst auch auf das Reich Gottes wartete; der wagte es, ging zu Pilatus hinein und bat um den Leib Jesu.

44 Pilatus aber wunderte sich, daß er schon gestorben sein sollte, und er ließ den Hauptmann herbeirufen und fragte ihn, ob er schon lange gestorben sei.

45 Und als er es von dem Hauptmann erfahren hatte, überließ er dem Joseph den Leib.

46 Da kaufte dieser Leinwand und nahm ihn herab, wickelte ihn in die Leinwand und legte ihn in ein Grab, das in einen Felsen gehauen war; und er wälzte einen Stein vor den Eingang des Grabes.

47 Maria Magdalena aber und Maria, die Mutter des Joses, sahen, wo er hingelegt wurde.


melden
Optimist
Diskussionsleiter
Profil von Optimist
beschäftigt
dabei seit 2012

Profil anzeigen
Private Nachricht
Lesezeichen setzen

Beziehung zwischen Gott u. Jesus Christus -Betrachtung anhand der Bibel

18.03.2013 um 19:39
@Cricetus

Du hast mir übrigens noch nicht diese Frage beantwort, warum nicht?
Nein. Das Essen, das er beschreibt, ist durchaus ein buchstäbliches. Allerdings ist dieses buchstäbliche Essen selbst Deutung für das, was an dem Tag folgte.

->
Hat nun Jesus bei dem Essen teilgenommen oder nicht?
Würde Dich das in Schwierigkeiten bringen in bezug darauf?
Cricetus schrieb:Und damit starb Jesus bei Johannes am Tag vor Passa.
Cricetus schrieb:Wir können auch einfach annehmen, dass bei Johannes ein Fehler zu finden ist (nur mal spaßeshalber).

Wie kannst du dann immer noch davon ausgehen, dass die Bibel Gottes Wort ist, wenn da irgendwelche Fehler drinstehen? Ein vergesslicher Gott? Ein dummer Gott? Ein missverständlicher Gott?
Wie ich schon schrieb, wäre dieser Fehler bezogen auf den Sinn der Bibel keineswegs relevant.


melden
Cricetus
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Beziehung zwischen Gott u. Jesus Christus -Betrachtung anhand der Bibel

18.03.2013 um 19:40
so-ist-es schrieb:Auch bei Markus war der todestag der rüsttag also übereinstimmung auch mit allen anderen Evangelien
Die Grablegung Jesu
Ja aber bei Markus war der Rüsttag der Passatag und bei Johannes der Tag vor Passa.
Optimist schrieb:Würde Dich das in Schwierigkeiten bringen in bezug darauf?
Ich habe darauf schon geantwortet o.O
Bei Markus hat er natürlich am Essen teilgenommen und bei Johannes nicht.
Optimist schrieb:Wie ich schon schrieb, wäre dieser Fehler bezogen auf den Sinn der Bibel keineswegs relevant.
Trotzdem soll doch die Bibel als ganzes Gottes Wort sein...
War er dann manchmal genauer und manchmal nicht oder wie?


melden
so-ist-es
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Beziehung zwischen Gott u. Jesus Christus -Betrachtung anhand der Bibel

18.03.2013 um 19:40
@Cricetus
Cricetus schrieb:Wie kannst du dann immer noch davon ausgehen, dass die Bibel Gottes Wort ist, wenn da irgendwelche Fehler drinstehen? Ein vergesslicher Gott? Ein dummer Gott? Ein missverständlicher Gott?
Fehler durch Abschreiben und absichtliches Auslassen oder ändern der Urtexte ist die warscheinliche Ursache


melden
Anzeige
Cricetus
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Beziehung zwischen Gott u. Jesus Christus -Betrachtung anhand der Bibel

18.03.2013 um 19:42
so-ist-es schrieb:Fehler durch Abschreiben und absichtliches Auslassen oder ändern der Urtexte ist die warscheinliche Ursache
Nee die wahrscheinlichste Ursache sind zwei verschiedene Traditionen: Einmal starb Jesus am Passatag und einmal am Tag davor. Die sind uns beide überliefert.
Und die heute wiederhergestellten Urtexte sind in großen Teilen (außer in der Apostelgeschichte und einigen Briefen) die, die von den Autoren so abgefasst wurden.


melden
278 Mitglieder anwesend
Konto erstellen
Allmystery Newsletter
Alle zwei Wochen
die beliebtesten
Diskussionen per E-Mail.

Themenverwandt
Anzeigen ausblenden