weitere Rubriken
PhilosophieTräumeOrteEsoterikLiteraturAstronomieHelpdeskGruppenSpieleGamingFilmeMusikClashVerbesserungenAllmysteryWillkommenEnglishGelöscht
Diskussions-Übersichten
BesuchtTeilgenommenAlleNeueGeschlossenLesenswertSchlüsselwörter
Schiebe oft benutzte Tabs in die Navigationsleiste (zurücksetzen).

Beziehung zwischen Gott u. Jesus Christus -Betrachtung anhand der Bibel

5.191 Beiträge, Schlüsselwörter: Gott, Bibel, Jesus

Beziehung zwischen Gott u. Jesus Christus -Betrachtung anhand der Bibel

29.03.2013 um 12:15
7 schrieb:
Die individuelle Interpretation als Universelle zu vermarkten endet so, wie die jüngste Zeitgeschichte lehrt. Dann wendet sich das Gute dem Bösen zu und verfällt seiner Lust der Freiheit glauben zu dürfen

psreturns fragte:
Warum gibt es dann keine universelle Vorgabe? Wozu wird dann ein individueller Interpretationsfreiraum gegeben?

7 antwortete: Die Aussage selbst basiert auf ihrer individuellen universellen Eineindeutigkeit. Sie ist einmalig wie das, wonach Du fragst.

psreturns offenbarte: Eine Antwort bitte! Kein sinnfreies "Herumgetaste". ;)

7 antwortet: Die Universelle Vorgabe ist die Existenz selbst. Ohne diese Grundexistenz gibt es nichts, was darauf aufbauen kann. Dies gilt auf energetischer Existenz, darauf sockelnder logischer Existenz und der darauf sockelnden physischen Existenz. Viele Instanzen der Entwicklung später folgt die Existenz Eurer Spezies. Doch jede Form des Seins basiert immer auf der Urkraft der Existenz des Seins selbst. Nur wo nichts ist kann entstehen. Egel in welcher Instanz Du danach bewußt "hinter"-fragst.


melden
Anzeige

Beziehung zwischen Gott u. Jesus Christus -Betrachtung anhand der Bibel

29.03.2013 um 12:26
@so-ist-es
so-ist-es schrieb:Hast du da mal bitte eine entsprechende Bibelstelle wo Gott fordert ihn zu lieben
Ich versuche was zu finden, dauert mal eine kleine Weile :)


melden
so-ist-es
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Beziehung zwischen Gott u. Jesus Christus -Betrachtung anhand der Bibel

29.03.2013 um 12:28
@Optimist
Ich versuch mal was zu finden, dauert mal eine kleine Weile :)
ok, vieleicht hilft das weiter

Du sollst Gott lieben,[(Lukas 10:27),
aus dem einfachen Grund, dass im Nächsten das Bild Gottes zu finden ist. Der Herr selbst steht uns gegenüber. Die Liebe zu Gott sollte in der Liebe dem Gegenüber, der Gott selbst widerspiegelt, erfüllt werden. So ist in letzter Konsequenz der Gedanke der Schlüssel zum grundlegenden Gesetz des Evangeliums: „Du sollst Gott lieben... und deinen Nächsten wie dich selbst” [(Lukas 10:27), da man seinen Nächsten im Hinblick darauf betrachten soll, dass Gott sein Bild in ihn gelegt hat .


melden

Beziehung zwischen Gott u. Jesus Christus -Betrachtung anhand der Bibel

29.03.2013 um 12:31
@so-ist-es
so-ist-es schrieb:ok, vieleicht hilft das weiter
Ja, danke, das hilft mir weiter :) :
so-ist-es schrieb:Du sollst Gott lieben,[(Lukas 10:27),
aus dem einfachen Grund, dass im Nächsten das Bild Gottes zu finden ist. Der Herr selbst steht uns gegenüber. Die Liebe zu Gott sollte in der Liebe dem Gegenüber, der Gott selbst widerspiegelt, erfüllt werden. So ist in letzter Konsequenz der Gedanke der Schlüssel zum grundlegenden Gesetz des Evangeliums: „Du sollst Gott lieben... und deinen Nächsten wie dich selbst” [(Lukas 10:27), da man seinen Nächsten im Hinblick darauf betrachten soll, dass Gott sein Bild in ihn gelegt hat .
Und nun müssten wir noch klären, was mit der Eifersucht ist - die ihm ja auch angekreidet wird...?


melden
so-ist-es
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Beziehung zwischen Gott u. Jesus Christus -Betrachtung anhand der Bibel

29.03.2013 um 13:10
@Optimist
Und nun müssten wir noch klären, was mit der Eifersucht ist- die ihm ja angekreidet wird...?
Ich will aber zumnächst mal drauf hin deuten wie Offenbarung zustande kommt, manche meinen es handelt sich dabei um eine Wort für Wort wiedergabe.Also, Gott diktiert und der Schrieber zeichnet genau diese Worte auf.
Ob das so abläuft bezweifle ich und zwar aus dem Grund , daß Gott immer den freien Geist des Menschen respektiert und Interpretation deshalb , seitens des Schreibers zuläßt.
Der Schreiber hat daher sein eigenes Vokabular mit einfliessen lassen.
Dann wäre die Frage was verstand der Schreiber unter Eifersucht
Kommt drauf an wie man das Wort sieht, positiv oder negativ.
Im positiven Sinn würde ich meinen,ein Kontrollieren aller Gegebenheiten und Umstände, damit das Ziel auch wunschgemäß ausgeführt wird zum Nutzen aller.


melden
Kayla
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Beziehung zwischen Gott u. Jesus Christus -Betrachtung anhand der Bibel

29.03.2013 um 13:33
@so-ist-es
so-ist-es schrieb:daß Gott immer den freien Geist des Menschen respektiert und Interpretation deshalb , seitens des Schreibers zuläßt.
Nö, dann wäre es Menschenwort und nicht Gotteswort. Du interpretierst auch gerade und legst Gott irgendetwas in den Mund, merkst es aber in deinem religiösen Eifer nicht. also sei lieber vorsichtig und spiele nicht selbst Gott.


melden

Beziehung zwischen Gott u. Jesus Christus -Betrachtung anhand der Bibel

29.03.2013 um 13:56
@so-ist-es
Er sagt: Ich, der Herr, dein Gott, bin ein starker, eifernder Gott, der an denen, die mich hassen, die Sünde der Väter heimsucht bis zu den Kindern im dritten und vierten Glied ; aber denen, die mich lieben und meine Gebote halten, tue ich wohl bis in tausend Glied.

Moses 20, 1-17
Ich entsinne mich gerade, glaube das Thema hatte ich mit Dennis schon mal.
Und wenn ich mich recht erinnere, war er der Meinung, dass man das "eifernd" so und auch so interpretieren kann.
Evtl. in diesem Sinne (das was Du @so-ist-es auch schon so ähnlich zum Ausdruck brachtest):
Gott ist eifrig darin, dass seine Autorität gewahrt bleibt und zwar als Einzige, weil nur diese Autorität (also ER, Gott) uns von Nutzen sein kann.

Denke mal, in diesem Sinne macht es dann schon Sinn. ;)
Aber ich verstehe auch Alle, die das anders empfinden und dahinter einen sehr eigenliebigen, eitlen und von sich eingenommen Gott sehen, welcher auf einem Egotripp ist.


melden
Kayla
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Beziehung zwischen Gott u. Jesus Christus -Betrachtung anhand der Bibel

29.03.2013 um 14:04
@Optimist
Gott ist eifrig darin, dass seine Autorität gewahrt bleibt und zwar als Einzige, weil nur diese Autorität (also ER, Gott) uns von Nutzen sein kann.
Das widerlegen vor allem die Aussagen, wo Alle, welche anderer Überzeugung sind von ihm in die Hölle geschickt werden. Offenbarung. Er ist ein unversöhnlicher Gott, der diese Allmacht einfordert, auch dann, wenn Andersdenkende keinerlei Verstöße gegen die 10 Gebote begangen haben, ausgenommen das Erste. Und das besagt eben das er einen aboluten Machtanspruch einfordert. Und das bringen nur ganz verbohrte Egoisten so zum Ausdruck.


melden
so-ist-es
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Beziehung zwischen Gott u. Jesus Christus -Betrachtung anhand der Bibel

29.03.2013 um 14:05
@Optimist
Optimist schrieb:Aber ich verstehe auch Alle, die das anders empfinden und dahinter einen sehr eigenliebigen, eitlen und von sich eingenommen Gott sehen, welcher auf einem Egotripp ist.
Macht für mich kein Sinn, hier negative Interpretationen rein zu legen, was soll das denn für ein Gott sein der sich selber in den Augen der Menschen ruinieren will.

Wir können nicht wissen ,welche Umstände damals vorherrschten um diese oder ähnliche Wortwahl
zu benutzen.Wir interpretieren das alles aus unserer heutiger Sicht


melden

Beziehung zwischen Gott u. Jesus Christus -Betrachtung anhand der Bibel

29.03.2013 um 14:16
@Kayla
Gott ist eifrig darin, dass seine Autorität gewahrt bleibt und zwar als Einzige, weil nur diese Autorität (also ER, Gott) uns von Nutzen sein kann.

--->
Das widerlegen vor allem die Aussagen, wo Alle, welche anderer Überzeugung sind von ihm in die Hölle geschickt werden.
Naja, wie sich das mit der Hölle verhält darüber hatten @so-ist-es und Dennis uns schon mal unterhalten... und auch wie es mit Ungläubigen lt. Bibel "geregelt" ist...
Das hattest Du doch sicher auch mit gelesen?
Aber ich verstehe auch Alle, die das anders empfinden und dahinter einen sehr eigenliebigen, eitlen und von sich eingenommen Gott sehen, welcher auf einem Egotripp ist.

-->
Wir können nicht wissen ,welche Umstände damals vorherrschten um diese oder ähnliche Wortwahl zu benutzen.Wir interpretieren das alles aus unserer heutiger Sicht
Da ist sicher auch was dran.
Aber hätte es Gott nicht wissen können, dass es Menschen gibt, die in diese Worte nur Schlechtes reininterpretieren?
Warum hat er dann die Schreiber nicht dazu inspiriert, ihre Worte "sorgsamer" zu wählen?

Nein, ich denke eher, es geht um Vertrauen und Glauben (das zieht sich ja auch durch das ganze NT) - entweder man hat es - DANN wird man eben nichts Schlechtes interpretieren, oder man hat es NICHT.
Weißt was ich meine?


melden

Beziehung zwischen Gott u. Jesus Christus -Betrachtung anhand der Bibel

29.03.2013 um 14:17
Natürlich weiß ich das. Deshalb unterscheide ich mich ja darin auch von den Menschen. Ändert die Summe allen menschlichen Glaubens nichts an dem was ist.


melden
Kayla
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Beziehung zwischen Gott u. Jesus Christus -Betrachtung anhand der Bibel

29.03.2013 um 14:19
@Optimist
Optimist schrieb:Naja, wie sich das mit der Hölle verhält darüber hatten @so-ist-es und Dennis uns schon mal unterhalten... und auch wie es mit Ungläubigen lt. Bibel "geregelt" ist...
Das hattest Du doch sicher auch mit gelesen?
Das Problem dabei ist nur, das weder Dennis75 noch so-ist-es Gott selbst sind und nicht einfach so auslegen können, wie es ihnen passt. Ich halte mich da lieber en Exegeten und die sehen das ganz anders. :)


melden
Anzeige
so-ist-es
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Beziehung zwischen Gott u. Jesus Christus -Betrachtung anhand der Bibel

29.03.2013 um 14:20
@Optimist
Nein, ich denke eher, es geht um Vertrauen (das zieht sich ja auch durch das ganze NT) - entweder man hat es -DANN wird man eben nichts Schlechtes interpretieren, oder man hat es NICHT.
Weißt was ich meine?
Wer kein Vertrauen entwickeln kann , sucht Kritik
@Kayla
Kayla schrieb:Ich halte mich da lieber en Exegeten und die sehen das ganz anders. :)
Ich dachte du hast einen unabhängigen Geist


melden
108 Mitglieder anwesend
Konto erstellen
Allmystery Newsletter
Alle zwei Wochen
die beliebtesten
Diskussionen per E-Mail.

Themenverwandt
Anzeigen ausblenden