Menschen Wissenschaft Politik Mystery Kriminalfälle Spiritualität Verschwörungen Technologie Ufologie Natur Umfragen Unterhaltung
weitere Rubriken
PhilosophieTräumeOrteEsoterikLiteraturHelpdeskAstronomieGruppenSpieleGamingFilmeMusikClashVerbesserungenAllmysteryWillkommenEnglishGelöscht
Diskussions-Übersichten
BesuchtTeilgenommenAlleNeueGeschlossenLesenswertSchlüsselwörter
Schiebe oft benutzte Tabs in die Navigationsleiste (zurücksetzen).

War Krishna Jesus?

748 Beiträge, Schlüsselwörter: Jesus, Hinduismus, Buddha, Krishna, Buhbär

War Krishna Jesus?

27.01.2014 um 12:29
Hare Krishna

@Schleierbauer


Das einzige was ich fand in den regeln von Almy ist dieser Auszugssatz. :

Zudem sind beispielsweise von anderen Websites kopierte Textpassagen immer als solche erkennbar zu machen und mit einer Quellenangabe zu versehen.

Von anderen Website -

Hier hast du deine belege Quellen - aus diesen Texten zitiere ich oft.

http://vedabase.net/

http://www.prabhupada.de/

Hier kannst du dir alle Bücher - in deutsch herunter laden sie sind gratis.

http://www.prabhupada-books.de/e-books.html

Ich schreibe sei 3 Jahren hier Hauptsächlich im in der spirituellen Abteilung und habe über 3500 Post verfasst - in den meisten sind dann auch die links und hinweise dazu. Ich schreibe nicht in jeder Post das ganze noch einmal.


melden
Anzeige
kore
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

War Krishna Jesus?

03.02.2014 um 09:56



Die okkulten Grundlagen der Bhagavad Gita

Neun Vorträge, Helsingfors 28. Mai bis 5. Juni 1913 (Zyklus 28)
Inhalt (Auswahl)

Die welthistorische Bedeutung der Bhagavad Gita. Krishna als Führer zum Erleben des Einzel-Ich / Die Stufen des Yogaweges / Die Läuterung des Traumlebens durch Änderung der Sympathiekräfte / Das zyklische Lebensgesetz. Das Wirken geistiger Mächte im menschlichen Organismus / Die künstlerische Komposition der Bhagavad Gita. Bedeutung des Krishna-Impulses und des Christus-Impulses / Die Beziehung zwischen dem Gedankeninhalt der Bhagavad Gita und der Philosophie von Fichte, Hegel und Solovieff
Literatur

Rudolf Steiner: Die okkulten Grundlagen der Bhagavad Gita, GA 146 (1992), ISBN 3-7274-1460-X [1]


melden

War Krishna Jesus?

03.02.2014 um 17:42
Hare Krishna

Hej
@kore

Das mag Steinernes konklusion sein (aber auch er ist schon tot) - diese ist aber keinesfalls die des Ursprungs Gott Sri Krishna .

Auch Rudolf Rudolf Steiner lebte nicht wie die Gottgeweihten Krishnas - auch er sieht die Bhagavad Gita aus seinem westlichen empirisch Einfallswinkel, der, der Bhagavad Gita aber vollkommen abgeht. Sie berichtet aus der Sicht des Ursprungs Sri Krishna und dessen Freund Arjuna, der stellvertretend für alle Menschen mit Gott spricht und fragen stellt und das schon vor 5000 Jahren direkt da Gott selbst anwesend war, ersichtlich für alle, die damals lebten.

Alle heiligen Schriften haben einen okkulten Effekt, in dem sie die Energie und Kraft Gottes als mystisch hinstellen, genau so wie alle mystischen mythologischen Schriften das haben.


melden
kore
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

War Krishna Jesus?

03.02.2014 um 19:16
es gibt im Westen kaum jemanden der der Bagavad Gita soviel Ehre angetan hat und ihre Würdigung vollkommener darstellt als Rudolf Steiner, weshalb Deine Worte in das eigne Fleisch schneiden,@BhaktaUlrich wenn man berücksichtigt daß Du auf diese Weise nicht in der Lage bist was man ja jetzt allzu deutlich sieht diesen zu beurteilen noch die Bagavad Gita, das ist an dieser Stelle allenfalls traurig zu nennen und sektiererischer als sektiererisch.
Wer etwas Wahres äußerte was schert es diesen ob er verstarb, es ist schon traurig daß jemand Zuflucht in diesem Tatbestand sucht, der doch ansonsten dieTermini Technici des Nirmana- und Dharmakaya ebenso aufsucht nur leider nicht in ein derselben Art und Weise in der Lage ist Emst damit zu machen, weil es eben beim sektiererischen Theoretisieren bleiben muß. Das wäre noch verzeihlich würde man nicht noch irrtümlich glauben, man müsse missionieren und "weniger" Wissende belehren und auf den "rechten" Pfad führen, was von übel ist.
Was hat schon Besserwisserei mit Nächstenliebe zu tun?


melden

War Krishna Jesus?

03.02.2014 um 19:39
Osho meinte mal der Begriff Christus ist abgeleitet von Krishna.... Aber Jesus und Krishna werden wohl völlig verschiedene Personen gewesen sein.
Hm wenn ich mich richtig erinnere meinte auch OSHO das Krishna so viel bedeutet wie "das was anzieht" also einen magnetisch anzieht oder so ähnlich...


melden

War Krishna Jesus?

03.02.2014 um 23:39
Hare Krishna

@kore


Mein Kommentar bezieht sich auf "okkult" also auf Mystisch.

Waler Eitlizt der sehr detailliert über Bhakti Yoga schrieb -hat die Bhagavad Gita vollkommen verstanden.

Die Bhagavad Gita hat Sein Heiligkeit AC Bhaktivendanta Srila Prabhuda Perfekt verstanden -er hat diese - als Bhagavad Gita wie sie ist übersetzt - er hat auch das srimad Bhagvatam mit 18000 Versen und Erklärungen dazu übersetzt das die essender Veden beinhaltet - also das hat nichts mystisches = okkultes - nichts mit schwarzer oder weißer Magie zu tun. :)


Wikipedia: Walther_Eidlitz

thank you for the commentary :)


melden
kore
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

War Krishna Jesus?

04.02.2014 um 10:16
...na und nach Deiner Wortwahl ist doch auch er folgerichtig schon tot, oder.. ?
Ich weiß, für Dich ist einer toter als der andere---. So ist es eben bei einer Sekte, man grenzt die anderen als schlechter unwissender allenfalls noch zu Rettende aus, weil sonst auch nicht viel Gutes übrigbleiben würde, das ist verständlich, aber gut ist es nicht , denn ich wette auch intern gibt es viele, die es verstehen und nur aus diesem Grunde dort hingehen, dem Bruder der Schwester, das Leben so richtig auf subtilste Art und Weise zur Hölle zu machen. Mit was könnte man eigene Machtgelüste besser tarnen als mit Scheinliebe
Ich hab da intern schon reingeschaut und weiß zuviel über die zutiefst verwurzelte Ignoranz und das überdimensionierte spirituelle Ego, das sich in aller "Heiligkeit" tarnt. Ich nehme es mir tatsächlich heraus zu sagen: wie der Meister so die Schüler....
Zunächst bedeutet das ja weder etwas Schlechtes noch etwas Gutes, so wie die großzügige Aussage die Du oben machst.
Ich sehe es anders...mir sind die lieber, die noch zugeben können nichts zu wissen und naiv daherkommen, denn diese können sich immer noch Rechenschaft über Herzlosigkeiten, Ignoranz Überheblichkeiten geben, wenn sie bereit sind diese anzusehen, da ihnen die Heiligkeit nicht im Wege steht, egal ob die eigene oder die irgendeines Meisters.
Was ist es schon, etwas übersetzt zu haben je mehr je schlechter.., Und wer von den Lesenden kann Sanskrit Pali oder sonst eine in Betracht kommende Sprache um zu überprüfen um welche Art Verfälschung es sich handeln könnte. Englisch klammere ich mal aus, da ja jeder von sich glaubt es zu können... da sind mir die lieber die in eigener Schau erfahren und erkennen um was es sich handelt und anderen dies nicht theoretisierend überstülpen, sondern dazu anhalten selbst genau zu prüfen und zwar nicht aus Büchern, sondern unter Hinzunahme des eigenen anschauenden und prüfenden Denkens, wobei ich und das betone ich, Bücher keineswegs verteufele, denn ich bin natürlich geborener Bücherwurm--- :)


melden

War Krishna Jesus?

04.02.2014 um 18:17
Hare Krishna

@kore

Schreib doch bitte an wenn du deinen Kommentar absendest.

Woher ........................................... willst du wissen, das ich so bin wie du vermutest, du vermischt hier eine menge verurteile mit deiner eigenen Welt Anschauung.
Ich bin überhaupt nicht an macht oder ähnlichem interessiert das solltest du in den drei - veir Jahren die ich hier im Forum bin eigentlich wissen.

Ein spiritueller Meister hinterlässt sein wissen meistens mündlich, aber da das Gehirn des heutigen Menschen nicht in der Lage ist nur einen 5 Minuten langen Vortrag wortgetreu wieder zu geben muss dieser nieder geschrieben ( beziehungsweise elektronisch aufgenommen werden) weil er ansonsten verwässert - verfälscht wird.

In diesem treat vergleichen wir verschiedene Auffassungen über Krishna und Jesus.
Indem wir auch aus den Respektiven Schriften zitieren und auch eigene Kommentare dazu abgeben

Es ist keine Sekte - sondern eine Bewegung die die Namen Hare - Krishna - Rama des Ursprunges Gott verbreitet nichts weiter, es bleibt jedem Menschen selbst überlassen ob er damit was anfangen kann oder nicht.

Hier in Deutschland ist die Hare Krishna Bewegung unter Verein Kategorisiert und eingetragen nicht als religiöse Sekte.


melden
Dreamwalka
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

War Krishna Jesus?

04.02.2014 um 18:55
ich schreibe nur meine persönliche Meinung:

Nein. Shiva ist Jesus.


melden
Simowitsch
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

War Krishna Jesus?

04.02.2014 um 19:23
Ich behaupte, dass nur Vishnu Jesus sein kann.


melden

War Krishna Jesus?

04.02.2014 um 21:22
Hebräer 13,8: Jesus Christus gestern und heute und derselbe auch in Ewigkeit.


melden
GiusAcc
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

War Krishna Jesus?

04.02.2014 um 21:42
Offenbarung 22.
20 Es spricht, der dies bezeugt: Ja, ich komme bald! Amen. – Ja, komm, Herr Jesus!
21 Die Gnade unseres Herrn Jesus Christus sei mit euch allen! Amen.


melden
kore
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

War Krishna Jesus?

06.02.2014 um 11:53
BhaktaUlrich schrieb:Ein spiritueller Meister hinterlässt sein wissen meistens mündlich, aber da das Gehirn des heutigen Menschen nicht in der Lage ist nur einen 5 Minuten langen Vortrag wortgetreu wieder zu geben muss dieser nieder geschrieben ( beziehungsweise elektronisch aufgenommen werden) weil er ansonsten verwässert - verfälscht wird.
Sag mal liest Du selbst was Du schreibst, oder besser wie Du das tust? Wieso verbirgt sich soviel Raffinesse hinter den paar Zeilen, ist da etwa ein Wolf im Schafspelz? Ich, da kann ich nur von mir sprechen, kann ganz gut einem fünfminütigen Vortrag folgen, da wäre ich unterfordert.
Ich werde hernach sogar einiges Treffende über die Person des Redners und dessen Vortragsweise nebenher aussagen können.
Es kommt nämlich auf den Inhalt der Worte an und ob man sie verinnerlichen kann. Buchstäbliches Auswendiglernen würde ohne dies jegliche Kreativität im Menschen lähmen, etwa wie beim toten Katechisieren.
Mantren hingegen braucht man nur einmal zu hören, da ist niemals jeder in der Lage sie einwandfrei zu können das ist eben nicht für jeden.
Mit dem Gehirn hat es aber vergleichsweise wenig zu tun und ist dennoch keine rein östliche Angelegenheit.
Mantren leben gerade dadurch daß sie überhaupt keinen dem Gehirndenken zugänglichen Sinn haben müssen, sie müssen rhythmisch sein und eine gewisse Ordnung von Konsonanten und Vokalen haben, ohne daß ihnen bereits erkennbarer Sinn gleich innezuwohnen hat.
Sie sollten eigentlich heutzutage aus Veraltetem herausschälen um den Menschen innerlich zu befreien. Dieses ist aber in Bereichen, die östlich magisch wirken, gerade nicht der Fall, da sie besonders über den Rhythmus sich der Ätherkonfigurationen ihrer Schüler habhaft machen, so ist es denn kein Wunder, daß sie hernach auch nicht mehr in der Lage sind selbständig zu denken, oder nur das aufnehmen was ihnen vorgekaut gereicht wird, da der geistige Magen verkommt.

Mir ist unklar was Du meinst damit, ich solle Dich anschreiben, das tue ich doch hier?


melden

War Krishna Jesus?

06.02.2014 um 12:16
Hare Krishna

@kore


kore schrieb:Ich, da kann ich nur von mir sprechen, kann ganz gut einem fünfminütigen Vortrag folgen, da wäre ich unterfordert.
Dann mache das Experiment selbst - höre ein Video Vortrag der dich interessiert exakt 5 Minuten.

Schreibe danach jedes gesprochene Wort exakt auf. dann schalte das Video wieder ein und vergleiche. Ich kann es also nicht.

Was anderes ist es, das ich die Essens aus diesem Vortrag verstanden habe - das könnte sein -doch wenn ich nur die Essens anderen wiedergebe kann es sein das sie falsch oder gar nichts verstehen.

Was die bestimmten Mantren = Gebete - angeht gehe ich im großen ganzen konform mit dir.
kore schrieb:Mir ist unklar was Du meinst damit, ich solle Dich anschreiben, das tue ich doch hier?
Ja hier in der obigen Post schreibst du ganz deutlich bhaktaulrich weil du etwas von mir zitierst. Doch kannst du das auch ohne Zitat taste tun - in dem du bloß auf bhaktaulrich drückst, dann steht da nämlich bhaktaulrich und danach folgt dein Text dann weiß ich das ich gemeint bin. Danke :)

Wenn du manchmal einen Artikel (Post ) einsetzt - dann steht da nicht bhaktaulrich sondern gar nichts nur dein Text und dann weiß ich oder andre nicht genau an wenn dein tetxt gerichtet ist - das ist alles .


melden

War Krishna Jesus?

06.02.2014 um 16:44
Simowitsch schrieb:Ich behaupte, dass nur Vishnu Jesus sein kann.
Bisschen zu gegoogelt, interessanter Hinweis, Danke.

Ich fand in wiki dazu noch, das Krishna ein Avatar, bzw eine Manifestation/Inkarnation Vishnus seie.


melden
kore
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

War Krishna Jesus?

07.02.2014 um 08:59
@BhaktaUlrich
sollte ich tatsächlich dazu in der Lage sein eine reine Essenz zu geben, dann erklärt sich hieraus schon, daß sie auch verstanden würde. Und hierbei spielte es keine Rolle, ob dieses Verstehen heute oder sogar erst in einem späteren Leben aufträte...


melden

War Krishna Jesus?

07.02.2014 um 09:51
Har Krishna

@kore

Nun für mich ist es doch schon wichtig ob ich die Essens jetzt verstehe - denn warum soll ich noch viele Leben durchleben wenn ich die Essen schon jetzt bekommen und verstanden habe . :)


melden
kore
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

War Krishna Jesus?

07.02.2014 um 10:04
ja @BhaktaUlrich ich fand zumindest das Essen bei euch auch immer ganz gut... :)


melden

War Krishna Jesus?

07.02.2014 um 10:16
Hare Krishna


@kore

))))))))))) Ja Prasada ist immer gut :) Prasada ist die Essens allen Essenbarens .


melden
Anzeige
kore
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

War Krishna Jesus?

07.02.2014 um 11:26
Johannesevang., Kap. 6, Verse 22-59

22 Am nächsten Tag sah das Volk, das am andern Ufer des Sees stand, dass kein anderes Boot da war als das eine und dass Jesus nicht mit seinen Jüngern in das Boot gestiegen war, sondern seine Jünger waren allein weggefahren. 23 Es kamen aber andere Boote von Tiberias nahe an den Ort, wo sie das Brot gegessen hatten unter der Danksagung des Herrn. 24 Als nun das Volk sah, dass Jesus nicht da war und seine Jünger auch nicht, stiegen sie in die Boote und fuhren nach Kapernaum und suchten Jesus. 25 Und als sie ihn fanden am andern Ufer des Sees, fragten sie ihn: Rabbi, wann bist du hergekommen? 26 Jesus antwortete ihnen und sprach: Wahrlich, wahrlich, ich sage euch: Ihr sucht mich nicht, weil ihr Zeichen gesehen habt, sondern weil ihr von dem Brot gegessen habt und satt geworden seid. 27 Schafft euch Speise, die nicht vergänglich ist, sondern die bleibt zum ewigen Leben. Die wird euch der Menschensohn geben; denn auf dem ist das Siegel Gottes des Vaters. 28 Da fragten sie ihn: Was sollen wir tun, dass wir Gottes Werke wirken? 29 Jesus antwortete und sprach zu ihnen: Das ist Gottes Werk, dass ihr an den glaubt, den er gesandt hat. 30 Da sprachen sie zu ihm: Was tust du für ein Zeichen, damit wir sehen und dir glauben? Was für ein Werk tust du? 31 Unsre Väter haben in der Wüste das Manna gegessen, wie geschrieben steht (Psalm 78,24): »Er gab ihnen Brot vom Himmel zu essen.« 32 Da sprach Jesus zu ihnen: Wahrlich, wahrlich, ich sage euch: Nicht Mose hat euch das Brot vom Himmel gegeben, sondern mein Vater gibt euch das wahre Brot vom Himmel. 33 Denn Gottes Brot ist das, das vom Himmel kommt und gibt der Welt das Leben. 34 Da sprachen sie zu ihm: Herr, gib uns allezeit solches Brot. 35 Jesus aber sprach zu ihnen:
Ich bin das Brot des Lebens. Wer zu mir kommt, den wird nicht hungern; und wer an mich glaubt, den wird nimmermehr dürsten. 36 Aber ich habe euch gesagt: Ihr habt mich gesehen und glaubt doch nicht. 37 Alles, was mir mein Vater gibt, das kommt zu mir; und wer zu mir kommt, den werde ich nicht hinausstoßen.
38 Denn ich bin vom Himmel gekommen, nicht damit ich meinen Willen tue, sondern den Willen dessen, der mich gesandt hat. 39 Das ist aber der Wille dessen, der mich gesandt hat, dass ich nichts verliere von allem, was er mir gegeben hat, sondern dass ich’s auferwecke am Jüngsten Tage. 40 Denn das ist der Wille meines Vaters, dass, wer den Sohn sieht und glaubt an ihn, das ewige Leben habe; und ich werde ihn auferwecken am Jüngsten Tage.
41 Da murrten die Juden über ihn, weil er sagte: Ich bin das Brot, das vom Himmel gekommen ist, 42 und sprachen: Ist dieser nicht Jesus, Josefs Sohn, dessen Vater und Mutter wir kennen? Wieso spricht er dann: Ich bin vom Himmel gekommen?
43 Jesus antwortete und sprach zu ihnen: Murrt nicht untereinander. 44 Es kann niemand zu mir kommen, es sei denn, ihn ziehe der Vater, der mich gesandt hat, und ich werde ihn auferwecken am Jüngsten Tage.
45 Es steht geschrieben in den Propheten (Jesaja 54,13): »Sie werden alle von Gott gelehrt sein.« Wer es vom Vater hört und lernt, der kommt zu mir.
46 Nicht als ob jemand den Vater gesehen hätte außer dem, der von Gott gekommen ist; der hat den Vater gesehen.
47 Wahrlich, wahrlich, ich sage euch: Wer glaubt, der hat das ewige Leben.
48 Ich bin das Brot des Lebens. 49 Eure Väter haben in der Wüste das Manna gegessen und sind gestorben.
50 Dies ist das Brot, das vom Himmel kommt, damit, wer davon isst, nicht sterbe.
51 Ich bin das lebendige Brot, das vom Himmel gekommen ist. Wer von diesem Brot isst, der wird leben in Ewigkeit. Und dieses Brot ist mein Fleisch, das ich geben werde für das Leben der Welt.
52 Da stritten die Juden untereinander und sagten: Wie kann der uns sein Fleisch zu essen geben? 53 Jesus sprach zu ihnen: Wahrlich, wahrlich, ich sage euch: Wenn ihr nicht das Fleisch des Menschensohns esst und sein Blut trinkt, so habt ihr kein Leben in euch.
54 Wer mein Fleisch isst und mein Blut trinkt, der hat das ewige Leben, und ich werde ihn am Jüngsten Tage auferwecken.
55 Denn mein Fleisch ist die wahre Speise, und mein Blut ist der wahre Trank.
56 Wer mein Fleisch isst und mein Blut trinkt, der bleibt in mir und ich in ihm.
57 Wie mich der lebendige Vater gesandt hat und ich lebe um des Vaters willen, so wird auch, wer mich isst, leben um meinetwillen.
58 Dies ist das Brot, das vom Himmel gekommen ist. Es ist nicht wie bei den Vätern, die gegessen haben und gestorben sind. Wer dies Brot isst, der wird leben in Ewigkeit
59 Das sagte er in der Synagoge, als er in Kapernaum lehrte.


melden
215 Mitglieder anwesend
Konto erstellen
Allmystery Newsletter
Alle zwei Wochen
die beliebtesten
Diskussionen per E-Mail.

Themenverwandt
Anzeigen ausblenden