weitere Rubriken
PhilosophieTräumeOrteEsoterikLiteraturHelpdeskAstronomieGruppenSpieleGamingFilmeMusikClashVerbesserungenAllmysteryWillkommenEnglishGelöscht
Diskussions-Übersichten
BesuchtTeilgenommenAlleNeueGeschlossenLesenswertSchlüsselwörter
Schiebe oft benutzte Tabs in die Navigationsleiste (zurücksetzen).

ERFAHREN von Wahrheit und die daraus folgenden Dogmen

367 Beiträge, Schlüsselwörter: Wahrheit, Buddha, Erwachen, ZEN, Dogma, Eins, Ramesh Balsekar
Paulette
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

ERFAHREN von Wahrheit und die daraus folgenden Dogmen

24.01.2013 um 00:28
@oneisenough

Ja, das klingt schön aber woher weißt du, dass das wahr ist?


melden
Anzeige
oneisenough
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

ERFAHREN von Wahrheit und die daraus folgenden Dogmen

24.01.2013 um 00:30
@wildhorse

Das erklärt sich aus einer anderen Wahrheit, nämlich der, dass man nichts sein kann, was beobachtbar ist.

Ich kann alle diese drei Phasen beobachten, die Schlafphase jedoch nur indirekt (rückwirkend) während des Wachzustandes. Aber auch das ist ein Bezeugen, dass es sie gibt.


melden
Paulette
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

ERFAHREN von Wahrheit und die daraus folgenden Dogmen

24.01.2013 um 00:31
oneisenough schrieb:Das erklärt sich aus einer anderen Wahrheit, nämlich der, dass man nichts sein kann, was beobachtbar ist.
Wenn ich vor dem Spiegel stehe, dann beobachte ich mich doch selbst?!


melden
oneisenough
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

ERFAHREN von Wahrheit und die daraus folgenden Dogmen

24.01.2013 um 00:33
@wildhorse

Ja, das denken die meisten. Doch das ist unwahr.

Wahr ist:

Wenn du in den Spiegel blickst, bist du weder derjenige, der im Spiegel zu sehen ist, noch derjenige, der in den Spiegel hineinschaut. Du bist vielmehr das, was bezeugt, dass es jemanden gibt, der in den Spiegel schaut.


melden
Paulette
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

ERFAHREN von Wahrheit und die daraus folgenden Dogmen

24.01.2013 um 00:35
oneisenough schrieb:Wenn du in den Spiegel blickst, bist du weder derjenige, der im Spiegel zu sehen ist, noch derjenige, der in den Spiegel hineinschaut. Du bist vielmehr das, was bezeugt, dass es jemanden gibt, der in den Spiegel schaut.
Also bin ich doch Gott....ich wusste es immer.....lache ;)

@oneisenough


melden
oneisenough
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

ERFAHREN von Wahrheit und die daraus folgenden Dogmen

24.01.2013 um 00:36
@wildhorse

Wenn du es so nennen willst. :)


melden
Paulette
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

ERFAHREN von Wahrheit und die daraus folgenden Dogmen

24.01.2013 um 00:37
Na das nenne ich mal eine befreuende Wahrheit....DANKE

eine recht gute Nacht wünsche ich dir @oneisenough, das war ein schönes Spiel :lv:


melden
oneisenough
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

ERFAHREN von Wahrheit und die daraus folgenden Dogmen

24.01.2013 um 00:38
@wildhorse

Danke, auch für dich eine erholsame Nacht.


melden
allfredo
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

ERFAHREN von Wahrheit und die daraus folgenden Dogmen

25.01.2013 um 22:03
@oneisenough
:)


melden

ERFAHREN von Wahrheit und die daraus folgenden Dogmen

26.01.2013 um 02:00
an oneisenough ...

(bzw. von und an ""das-was-ist"" (gerne mit "AUFMERKSAMKEIT" benannt a la oneisenough) :


ebenso :)


melden
Lasker
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

ERFAHREN von Wahrheit und die daraus folgenden Dogmen

26.01.2013 um 10:37
oneisenough schrieb:Du bist immer nur dann der Beobachter, wenn du etwas beobachten kannst. Das ist immer dann der Fall, wenn du wach bist bzw. träumst. Wenn du nichts dergleichen tust, gibt es auch keinen Beobachter, der sagen könnte "Ich schlafe".
@oneisenough

Du irrst.

Das BEWUSSTSEIN, dem der Beobachter innewohnt, ist niemals ausgelöscht. Im Zustand des traumlosen Tierfschlafs
oneisenough schrieb:Ich spreche jedoch nicht vom Träumen, sondern vom traumlosen Tiefschlaf. So etwas gibt es, und es ist zweifelsfrei bestätigt worden.
verschwindet zwar das Traumobjekt, aber nicht das Bewusstsein. Niemand könnte sonst feststellen/bestätigen/berichten, dass es traumlosen Tiefschlaf gibt.

Wenn das bestätigt worden ist, was ja richtig ist, wie erklärst Du dir dann, dass wir sagen können, dass uns bewusst ist, nicht geträumt oder irgendwelche anderen Erfahrungen gemacht zu haben, wenn es im Tierfschlaf keinen Beobachter im BEWUSSTSEIN mehr geben soll?

@tenet

Du sprachst das Koma an. Wenn ich sage, eine Person befindet sich in einem Zusand von Bewusstlosigkeit, meine ich damit, dass sich das BEWUSSTSEIN auf einen anderen (nicht dualen) Existenzustand begeben hat. Klar, nach der Rückkehr wird gesagt. "Ich war bewusstlos". Was Du meinst ist das Bewusstsein auf der Ebene der Erfahrung aus Präsenz.

Da wir uns auch der Abwesenheit von Gedanken "gewahr" sind, müssen wir anerkennen, dass, obwohl das Objekt (Gedanken oder was auch immer) verschwunden ist, das BEWUSSTSEIN darüber hinaus immer bestehen bleibt. Anwesend ist, wie @wildhorse sagen würde.

@jimmybondy

Aufmerksamieit hingegen ist nicht immer anwesend. Sonst gäbe es nicht so viele Unfälle infolge von Unaufmerksamkeit ;)...dem Gegenpol von Aufmerksamkeit, die - nicht nur nach Wikipedia - niemals das ABSOLUTE repräsentieren kann (außer im Sprachgebrauch von @oneisenough).

LeChiffre


melden
Lasker
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

ERFAHREN von Wahrheit und die daraus folgenden Dogmen

26.01.2013 um 10:44
UUUpps.

Ich hatte in meinem letzten Post @ paulette eingetippt. Wieso steht da jetzt @Paulette__?

Allmy-automatisierter Nickwechsel?

LeChiffre


melden

ERFAHREN von Wahrheit und die daraus folgenden Dogmen

26.01.2013 um 10:48
@Lasker

Raider ist jetzt Twix und so.

Jo da haben wir wohl Übereinstimmungen in unseren Ansichten, zwar auch Gegensätze, aber heute Morgen möchte ich die erstmal unter den Tisch fallen lassen. :D


melden
tenet
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

ERFAHREN von Wahrheit und die daraus folgenden Dogmen

26.01.2013 um 10:53
Hallo @oneisenough , hoffe das Du @Paulette__ auch erklärt hast wenn sie in den Spiegel sieht hier
im Dualen und auf der anderen Seite im Dualen nicht NUR Gott erkennt, sonst wäre das Spiel ja äusserst langweilig gestaltet.

Man lässt sich halt was einfallen um Euch bei Laune zu halten.


melden
Ikkyu
Diskussionsleiter
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

ERFAHREN von Wahrheit und die daraus folgenden Dogmen

26.01.2013 um 13:49
@Lasker schrieb : Das BEWUSSTSEIN, dem der Beobachter innewohnt, ist niemals ausgelöscht. Im Zustand des traumlosen Tierfschlafs


Warum solltenBewusstsein und Beobachter getrennt sein ? Der "Beobachter" ist Bewusstsein !


melden
Paulette
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

ERFAHREN von Wahrheit und die daraus folgenden Dogmen

26.01.2013 um 13:50
tenet schrieb:Man lässt sich halt was einfallen um Euch bei Laune zu halten.
Ich sehe wir verstehen uns @tenet.....lache
Da wir uns auch der Abwesenheit von Gedanken "gewahr" sind, müssen wir anerkennen, dass, obwohl das Objekt (Gedanken oder was auch immer) verschwunden ist, das BEWUSSTSEIN darüber hinaus immer bestehen bleibt. Anwesend ist, wie @Paulette__ sagen würde.
Und wir uns auch @Lasker

:lv:


melden
allfredo
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

ERFAHREN von Wahrheit und die daraus folgenden Dogmen

26.01.2013 um 13:59
Niemand "wohnt dem Bewusstsein inne" .

Diese Formulierung weist auf eine Vorstellung hin , das da "etwas" wäre , das "etwas" inne wohnen könnte .

Sowohl das "etwas" , dass da "innewohnen" könnte ist Irrtum.

Wie auch , daß dem , was mit "BEWUSSTSEIN" gemeint ist , etwas "innewohnen" könnte , ist Irrtum.

Das was mit BEWUSSTSEIN gemeint ist , ist ( attributiv ) gar nichts ( kein "etwas" ).

Der letzte Satz ist eine letztlich nutzlose Bemerkung , denn ohne ein Verschwinden jedes attributiven Wahrnehmens in einem MOMENT der KLARHEIT , ist dies einfach nicht zu verstehen .

Man kann es ja trotzdem mal erwähnen . :)


melden
Paulette
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

ERFAHREN von Wahrheit und die daraus folgenden Dogmen

26.01.2013 um 13:59
Ikkyu schrieb:Warum solltenBewusstsein und Beobachter getrennt sein
Lasker schrieb:dem der Beobachter innewohnt
@Ikkyu

wer lesen kann ist klar im Vorteil.

Man, man deine Schludrigkeit ist echt anstrengend.

Was meinst du wohl ist unter der Aussage von LeChiffre - i n n e w o h n t -
zu verstehen?

Trennung?

Die Benennung *Beobachter* ist nur eine Unterscheidung im Sinne von:

Im Bad gibt es ein Kloo und eine Badewanne.

Man möchte hoffen, dass du diese Unterscheidung kennst?

;)


melden
allfredo
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

ERFAHREN von Wahrheit und die daraus folgenden Dogmen

26.01.2013 um 14:01
@Paulette__
jeder benutzt die Worte , die seinem Verstehen weitesgehend entsprechen .

Formuliert jemand "innewohnend" zeigt das seine Art des Verstehens . Punkt .


melden
Anzeige
Paulette
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

ERFAHREN von Wahrheit und die daraus folgenden Dogmen

26.01.2013 um 14:08
allfredo schrieb:seinem Verstehen
Soll ich dir jetzt die gleiche sinnlose Frage stellen, mit der du dir immer wieder versuchst Land zu erkämpfen, welches längst untergegangen ist?

WER meint denn da etwa zu verstehen?

Genau darum gehts hier ja in diesem Thread.
Die Dogmen, die so jemand wie du @allfredo beinhart verteidigt nach EINEM Moment (!) der Klarheit.


;)
allfredo schrieb:Man kann es ja trotzdem mal erwähnen . :)
Was du unter "mal" verstehst sieht bei mir wie ein Sprung in deiner Schallplatte aus ;)


p.s. the problem is not your problem - the attitude about your problem is the problem

Herzensgruß :lv:


melden
297 Mitglieder anwesend
Konto erstellen
Allmystery Newsletter
Alle zwei Wochen
die beliebtesten
Diskussionen per E-Mail.

Themenverwandt
Gespräche mit Gott178 Beiträge
Anzeigen ausblenden