weitere Rubriken
PhilosophieTräumeOrteEsoterikLiteraturAstronomieHelpdeskGruppenSpieleGamingFilmeMusikClashVerbesserungenAllmysteryWillkommenEnglishGelöscht
Diskussions-Übersichten
BesuchtTeilgenommenAlleNeueGeschlossenLesenswertSchlüsselwörter
Schiebe oft benutzte Tabs in die Navigationsleiste (zurücksetzen).

Das Universum ist Gott!?

2.363 Beiträge, Schlüsselwörter: Gott, Universum, Wissenschaft

Das Universum ist Gott!?

11.06.2013 um 17:23
@-Verpeilt-

Prämisse ist eine Annahme, die von Empirie bestätigt wird oder nicht, wenn nicht, war die Annahme falsch. natürlich kann eine Prämisse wahr oder falsch sein. Du hast einfach Deduktion nicht verstanden.
Ich nehme an der Himmel ist gelb (Prämisse)
Ich sehe hoch, der Himmel ist blau.
Die Prämisse war falsch (Schlussfolgerung)
Wikipedia: Deduktion
-Verpeilt- schrieb:Als Prämisse (lat. praemissa „das Vorausgeschickte“) oder Vordersatz bezeichnet man in der Logik eine Voraussetzung oder Annahme.
Natürlich kann eine Annahme falsch sein. Ich kann behaupten:
Elfen machen den Himmel blau, diese Annahme ist jedoch nachweislich falsch. Also können Prämissen wahr und falsch sein.
Q.E.D.


melden
Anzeige
-Verpeilt-
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Das Universum ist Gott!?

11.06.2013 um 17:49
@ähhh
ähhh schrieb:Prämisse ist eine Annahme, die von Empirie bestätigt wird oder nicht, wenn nicht, war die Annahme falsch. natürlich kann eine Prämisse wahr oder falsch sein. Du hast einfach Deduktion nicht verstanden.
Nur weil ich etwas deduktiv ableite heisst das noch lange nicht das der Ursprung des Konstruktes wahr sein muss. Ich glaube da hat jemand anderes nicht verstanden.
ähhh schrieb:Also können Prämissen wahr und falsch sein.
Richtig. Das hat jetzt aber gedauert. Beim erstellen einer Prämisse wird immer davon ausgegangen das der Beweis noch nicht vorhanden ist.


melden

Das Universum ist Gott!?

11.06.2013 um 18:07
@-Verpeilt-
Ja du kannst jeden scheiß, deduktiv ableiten, nur macht es keinen Sinn, wenn du es nicht überprüfen kannst. Du sprichst von zahlreichen Behauptungen ohne Existenzberechtigung. Ich kann auch behaupten, dass es rosa Einhörner gibt. Toll, oder?
Denn Deduktion ist erst abgeschlossen, wenn du deine deduktive Ableitung auf empirischen Wege untersucht hast.
Ich habs jetzt du hast das Prinzip Wissenschaft nicht verstanden. Verstehst dich aber sehr gut in Demagogie.
-Verpeilt- schrieb:Nur weil ich etwas deduktiv ableite heisst das noch lange nicht das der Ursprung des Konstruktes wahr sein muss.
Richtig der Ursprung kann auch falsch sein. Zusammen mit der Empirie wird es wahr oder falsch. Wenn es falsch war, verwirft man diese Theorie und wendet sich einer neuen zu. Du aber bleibst an einer Theorie hängen und versuchst etwas als Wahres zu verkaufen, was du empirisch nicht beweisen kannst. Damit hast mit deiner deduktiven Ableitung nichts erreicht.
Theorie-> Deduktion-> Empirie, wenn du eins davon nicht beachtest, hast du nur heiße Luft produziert.
Das selbe gilt auch für Induktion:
Empirie-> Induktion-> Theorie.


melden
-Verpeilt-
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Das Universum ist Gott!?

11.06.2013 um 18:33
@ähhh
ähhh schrieb:Ja du kannst jeden scheiß, deduktiv ableiten, nur macht es keinen Sinn, wenn du es nicht überprüfen kannst.
Sowas von lächerlich, was denkst du wie die Relativitätstheorie zustande kam?
ähhh schrieb:Du sprichst von zahlreichen Behauptungen ohne Existenzberechtigung. Ich kann auch behaupten, dass es rosa Einhörner gibt. Toll, oder?
lol was hat das mit Existenzberechtigung zutun xD
ähhh schrieb:Ich habs jetzt du hast das Prinzip Wissenschaft nicht verstanden. Verstehst dich aber sehr gut in Demagogie.
Ich gehe mal davon aus das du keinen blassen Schimmer davon hast was Demagogie bedeutet anders kann ich mir diese peinliche Aussage nicht erklären.
ähhh schrieb: Theorie hängen und versuchst etwas als Wahres zu verkaufen, was du empirisch nicht beweisen kannst. Damit hast mit deiner deduktiven Ableitung nichts erreicht.
lol du bist hier der einzige der meine Anschauungen verallgemeinert und offensichtlich Angst davor hat das sie Wahr sein könnten xD

Das Krasse find ich ja das du keinen blassen Schimmer hast, nein es interressiert dich auch nicht wie das ganze Konstrukt aussieht bzw was dahinter Steckt, welchen Sinn das ganze ergibt und was für Hintergrundwissen benötigt wird um auf diese "Prämisen" bzw Anschauungen zu kommen. Im Gegenteil von Anfang werden Dinge von denen du nicht die geringste Ahnung hast als "Bullshit" und unwahr verschrieen. Das ganze grenzt schon fast an Extremismus x) Offensichtlich must du echt persönliche Probleme haben das es dir so schwer fällt wenn jemand ne andere Meinung hat als du.

MfG

V.


melden

Das Universum ist Gott!?

11.06.2013 um 19:16
@-Verpeilt-
-Verpeilt- schrieb:Sowas von lächerlich, was denkst du wie die Relativitätstheorie zustande kam?
Meinen text hast du wohl nicht gelesen, oder? Sonst würdest du diese Frage nicht stellen. Die RT wurde dann aber durch Empirie bestätigt. Es blieb nicht bei reinem Gedankenkonstrukt. Bevor du argumentierst, kenne die Fakten. ;-)
-Verpeilt- schrieb:Offensichtlich must du echt persönliche Probleme haben das es dir so schwer fällt wenn jemand ne andere Meinung hat als du.
Nee es fällt mir nur schwer das zu glauben, was jemand einfach behauptet, und mit Behautungen bestätigt.
Dieses Vorgehen ist nicht wissenschaftlich, das war mein Kritikpunkt. Du hast behauptet, es wäre wissenschaftlich, deswegen habe ich dir aufgezeigt, wo es nicht wissenschaftlich ist.
Ich erhebe keinen Anspruch darauf, dass alles stets wissenschaftlich erklärbar ist, auch wenn ich das glaube.
Zur Wissenschaft gehört die Theorie, genauso aber auch die Empirie. Du kannst mir keine empirischen Beweise liefern, also sind deine Behauptungen nicht wissenschaftlich.
Du behauptest Wasser heißt Wasser, wegen dem Wasserstoff. Ich habe dir gezeigt, dass das Unsinn ist.

Du willst mir sagen, wie komplex deine Gedankengänge sind? Du beschreibst den Himmel, der ja so gesehen eine Kugel ist, als Sphäre. Du beschreibst Erde als Festkörper. Du beschreibst Wasser als etwas flüssiges. Applaus, Applaus.
-Verpeilt- schrieb:Das Krasse find ich ja das du keinen blassen Schimmer hast, nein es interressiert dich auch nicht wie das ganze Konstrukt aussieht bzw was dahinter Steckt
Ich weiß was dahinter steckt, der Versuch die Bibel zu retten, denn würde man die Bibel so lesen, wie sie geschrieben ist, würde man zwangsläufig zum Schluss kommen, dass es nicht richtig sein kann. Also muss man es symbolisch sehen und je weiter die Wissenschaft kommt, desto abstrakter werden die Symbole.
-Verpeilt- schrieb:Extremismus
Da meinst du wohl eher deinen Fanatismus. Wegen einem Märchen, das vor vielen tausend Jahren geschrieben wurde.

Nicht mir fällt es schwer etwas neues anzunehmen. Es fällt dir schwer deine alle erste Prämisse zu verwerfen oder zumindest zu hinterfragen, dass die Bibel Recht hat, und hinter die Fassade der Religion zu schauen.

Ich will Sachen nicht einfach blind glauben, was dir ein leichtes ist. Ich will wissen.
Wissen klappt nur im ständigen Hinterfragen, was bei Religionen nicht der Fall ist. Du nimmst einfach an, dass die Bibel wahr ist. Zu keiner Zeit hinterfragt einer der Gläubigen die Bibel. Nein man hinterfragt lediglich die Interpretation der Bibel, aber nie die Bibel selbst.

Die RT auf der du rumreitest, wird ständig hinterfragt. Alles in der Wissenschaft ist zu hinterfragen.
Das ist der Grund warum viele Leute die Religion bevorzugen, weil der Glaube einem die absoluten Antworten liefern soll, für die es eine alternativen gibt.

Du wählst also lieber den leichten Weg, nur zu.


melden

Das Universum ist Gott!?

11.06.2013 um 19:23
P.S. Ich weiß nicht wer von nicht weiß, was demagogie bedeutet:
„Demagogie betreibt, wer bei günstiger Gelegenheit öffentlich für ein politisches Ziel wirbt, indem er der Masse schmeichelt, an ihre Gefühle, Instinkte und Vorurteile appelliert, ferner sich der Hetze und Lüge schuldig macht, Wahres übertrieben oder grob vereinfacht darstellt, die Sache, die er durchsetzen will, für die Sache aller Gutgesinnten ausgibt, und die Art und Weise, wie er sie durchsetzt oder durchzusetzen vorschlägt, als die einzig mögliche hinstellt.
Ersetze politisch durch ideologisch und da hast du es.


melden
-Verpeilt-
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Das Universum ist Gott!?

11.06.2013 um 20:00
@ähhh

Alles klar xD


melden

Das Universum ist Gott!?

12.06.2013 um 20:42
-Verpeilt- schrieb:Hmm...Bauchgefühl, das sagt man ja nur so. Da ist eigentlich keine Aufwertung nur eine Unterscheidung die vom Menschen gemacht wird. Instinkt besteht aus dem Ursprung der Verhaltensweisen die das Physische Überleben sichern sowas wie Reflexe z.B.....einfache Dinge.
Hmm... eigentlich hätte ich schon gedacht, dass die Intuition ebenso wie der Instinkt vorhanden ist, aber zu Lebzeiten praktisch ausbegaut werden kann, während das mit dem Instinkt nicht so ist.
-Verpeilt- schrieb:Ich muss mir das Wissen zuerst aneignen bzw Ich mus mein ich erweitern bevor ich daraus schöpfen kann.
Ja, das muss ich auch ;)
-Verpeilt- schrieb:Ja klar sonst könnt ich das ja nicht. Also wieder etwas das aus mir selbst gekommen ist bzw. vorhanden war. :)
Vorhanden war, ja :D aber auch ohne Dein Zutun @-Verpeilt-





@ähhh
@Niselprim

Schöpfungsgeschichte Bibel:
Im Anfang schuf Gott Himmel und Erde.
Und die Erde war wüst und leer, und es war finster auf der Tiefe;
und der Geist Gottes schwebte auf dem Wasser.
Und Gott sprach: Es werde Licht! Und es ward Licht.





Bereits hier widerspricht die Bibel der wissenschaftlichen Erkenntnis. Denn laut wissenschaftlichen Forschungsergebnissen, waren Sterne etc. Bereits vor der Erde da =>
Wiederspruch, weil in der Bibel steht, dass erst die Erde und dann das Licht da war, das ist aber falsch. (Sonne war auch vor der Erde, denn erst die Gravitation der Sonne ermöglichte die Bildung des Sonnensystems, wie wir es kennen und damit die Entstehungsgeschichte der Erde)
Demnach musst du entweder deine Eingangsthese ändern oder sie ganz verwerfen.
Die heutige allgemeine Annahme ist mir bekannt - aber tatsächlich bewiesen ist sie nicht.

Zum zitierten Bibeltext:
Da sich dieses Licht nicht auf das Tageslicht in der Sonnenseite bezieht,
wird wohl ein anderes Licht gemeint sein :D
Reigam schrieb:Im "übertragenen" Sinne kann man ALLES, aber auch wirklich ALLES reininterpretieren, was die Bibel eigentlich nutzlos werden lässt.

Die Bibel ist eben ein Schriftstück aus vergangener Zeit, die Menschen wussten es nicht besser. Warum kann man nicht einfach akzeptieren? Nein man muss interpretieren, damit der Glaube nicht wie ein Kartenhaus zusammenbricht.
Vielleicht wußten es die Menschen in viel früheren Zeiten um einiges besser^^
Kiralov schrieb:Resultat, wir fangen an ewig dinge zu erklären und zu beschreiben, damit das verständnis entsteht, dass es nichts zu erklären gibt, höchstens herauszufinden.
Der Mensch ist halt Mensch ;) @Kiralov
Das Warum macht doch den Homo Sapiens zum Menschen, oder?
Kiralov schrieb:@Niselprim
Gott soll schöpfer von allem sein.
Das Universum, ist ja nichts eigenes.
Es ist der Sammelbegriff für alles geschöpfte.
Witzigerweise kommen wir mit der Begrifflichkeit von Universum dem Verständniss von Gott ziemlich nahe.
Doch wir vergleich das Mental meist zu flach, "ach na dann ist ja Gott nur das Universum(leerer Begriff)"
Sondern das Universum ist ein faszinierend akkurat funktionierender "Organismus".
Wobei selbst das nur eine begrenzte Ansichtsweise auf das ganze ist.

Alles ist ein sich stetig bedingendes.
Es gibt kein Objekt der absolut ist.
Der immer so ist wie er aussieht.
Doch wir haben Begriffe für Objekte geschaffen dass uns soetwas simuliert.

Selbst ein Stein der völlig stabil und unbeweglich aussieht ist in einem stehtigem Wandel, wir sehen es nur nicht, man könnte sagen er bewegt sich die ganze zeit.
Für unsere Verhältnisse ist das Universum alles, das Gesamte.
Kannst Du über diesen Organismus hinaus blicken?
Weißt Du, wie dieser Organismus aussieht? Weißt Du, wie Gott aussieht?
Weißt Du, wie das Universum aussehen wird? Weißt Du, wie der Mensch aussehen wird?


melden

Das Universum ist Gott!?

12.06.2013 um 21:04
Reigam schrieb:Wenn aber etwas einfach nicht stimmen kann? Nehmen wir die mal wieder die Sintflut, die genauso einfach nicht stattgefunden haben kann. Trotzdem geht man von der Wahrheit der Schrift aus und hinterfragt dies nicht.
Wann soll die Sintflut gewesen sein? @Reigam


melden
pere_ubu
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Das Universum ist Gott!?

12.06.2013 um 22:11
@Reigam
Reigam schrieb:Wenn aber etwas einfach nicht stimmen kann? Nehmen wir die mal wieder die Sintflut, die genauso einfach nicht stattgefunden haben kann. Trotzdem geht man von der Wahrheit der Schrift aus und hinterfragt dies nicht.

Sollte eine Bibel des eines Gottes nicht völlig eindeutig sein? Wenn man die Sache so oder so interpretieren kann, je nachdem was da steht? Es sollte doch eindeutig sein und unmissverständlich, da es doch Gottes Worte darstellen sollen?
nur komisch ,dass eig. jedes antike volk sich an eine sintflut zu erinnern weiss . wenn die sich alle irren würden, dann wär die wahrscheinlichkeitsrechnung widerlegt :D



Flutlegenden

Beispiele von fünf Kontinenten und Inseln; Hunderte solcher Legenden sind bekannt
Australien — Kurnai
Vernichtung durch Wasser
Menschen verschont
Tiere verschont
Bewahrt in einem Boot

Babylon — Erzählung des Berossos
Vernichtung durch Wasser
Warnung erteilt
Menschen verschont
Tiere verschont
Bewahrt in einem Boot

Babylon — Gilgamesch-Epos
Vernichtung durch Wasser
Von Gott verursacht
Warnung erteilt
Menschen verschont
Tiere verschont
Bewahrt in einem Boot

Bolivien — Chiriguano
Vernichtung durch Wasser
Von Gott verursacht
Warnung erteilt
Menschen verschont
Bewahrt in einem Boot

Borneo — See-Dajak
Vernichtung durch Wasser
Menschen verschont
Tiere verschont
Bewahrt in einem Boot

Myanmar — Singpho
Vernichtung durch Wasser
Menschen verschont
Tiere verschont
Bewahrt in einem Boot

Kanada — Cree-Indianer
Vernichtung durch Wasser
Von Gott verursacht
Menschen verschont
Tiere verschont
Bewahrt in einem Boot

Kanada — Montagnais
Vernichtung durch Wasser
Von Gott verursacht
Warnung erteilt
Menschen verschont
Tiere verschont
Bewahrt in einem Boot

China — Lolo
Vernichtung durch Wasser
Von Gott verursacht
Menschen verschont
Tiere verschont
Bewahrt in einem Boot

Kuba — Ureinwohner
Vernichtung durch Wasser
Warnung erteilt
Menschen verschont
Tiere verschont
Bewahrt in einem Boot

Ostafrika — Massai
Vernichtung durch Wasser
Von Gott verursacht
Warnung erteilt
Menschen verschont
Tiere verschont
Bewahrt in einem Boot

Ägypten — Totenbuch der Ägypter
Vernichtung durch Wasser
Von Gott verursacht
Warnung erteilt
Menschen verschont
Bewahrt in einem Boot

Fidschi — Walavu-levu-Überlieferung
Vernichtung durch Wasser
Von Gott verursacht
Menschen verschont
Bewahrt in einem Boot

Französisch-Polynesien — Raiatea
Vernichtung durch Wasser
Von Gott verursacht
Warnung erteilt
Menschen verschont
Tiere verschont

Griechenland — Lukians Erzählung
Vernichtung durch Wasser
Menschen verschont
Tiere verschont
Bewahrt in einem Boot

Guyana — Makuschi
Vernichtung durch Wasser
Von Gott verursacht
Menschen verschont
Tiere verschont
Bewahrt in einem Boot

Island — Edda
Vernichtung durch Wasser
Von Gott verursacht
Menschen verschont
Bewahrt in einem Boot

Indien — Andamanen
Vernichtung durch Wasser
Von Gott verursacht
Menschen verschont
Bewahrt in einem Boot

Indien — Bhil
Vernichtung durch Wasser
Warnung erteilt
Menschen verschont
Tiere verschont
Bewahrt in einem Boot

Indien — Kamar
Vernichtung durch Wasser
Von Gott verursacht
Warnung erteilt
Menschen verschont
Bewahrt in einem Boot

Iran — Zend-Awesta
Vernichtung durch Wasser
Warnung erteilt
Menschen verschont
Tiere verschont

Italien — Ovids Dichtung
Vernichtung durch Wasser
Von Gott verursacht
Menschen verschont
Bewahrt in einem Boot

Malakkahalbinsel — Jakun
Vernichtung durch Wasser
Von Gott verursacht
Menschen verschont
Bewahrt in einem Boot

Mexiko — Kodex Chimalpopoca
Vernichtung durch Wasser
Warnung erteilt
Menschen verschont
Bewahrt in einem Boot

Mexiko — Huichol
Vernichtung durch Wasser
Warnung erteilt
Menschen verschont
Tiere verschont
Bewahrt in einem Boot

Neuseeland — Maori
Vernichtung durch Wasser
Von Gott verursacht
Menschen verschont
Bewahrt in einem Boot

Peru — Huarochirí-Indianer
Vernichtung durch Wasser
Warnung erteilt
Menschen verschont
Tiere verschont

Rußland — Vogul
Vernichtung durch Wasser
Warnung erteilt
Menschen verschont
Bewahrt in einem Boot

USA (Alaska) — Koluschen
Vernichtung durch Wasser
Warnung erteilt
Menschen verschont
Tiere verschont
Bewahrt in einem Boot

USA (Alaska) — Tlingit
Vernichtung durch Wasser
Von Gott verursacht
Menschen verschont
Tiere verschont
Bewahrt in einem Boot

USA (Arizona) — Papago
Vernichtung durch Wasser
Warnung erteilt
Menschen verschont
Tiere verschont
Bewahrt in einem Boot

USA (Hawaii) — Nu-u-Legende
Vernichtung durch Wasser
Von Gott verursacht
Menschen verschont
Tiere verschont
Bewahrt in einem Boot

Vanuatu — Melanesier
Vernichtung durch Wasser
Menschen verschont
Tiere verschont
Bewahrt in einem Boot

Vietnam — Bahnar
Vernichtung durch Wasser
Menschen verschont
Tiere verschont
Bewahrt in einem Boot

Wales — Dwyfan/Dwyfach-Legende
Vernichtung durch Wasser
Menschen verschont
Tiere verschont
Bewahrt in einem Boot


melden
Kayla
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Das Universum ist Gott!?

12.06.2013 um 22:21
@pere_ubu

Du hast die Überflutung 2013 von Mecklenburg-Vorpommern, Sachsen, Sachsen-Anhalt, Niedersachsen, Schleswig, Bayern und Österreich vergessen. Wahrscheinlich waren das damals auch solche gewesen welche mangels Kenntnisse viel schlechter zu bewältigen waren als Heute, obwohl es auch jetzt sehr schwierig und sehr problematisch ist. Nur das man damals deswegen wohl maßlos übertrieben hat und Alles für eine Strafe Gottes hielt, obwohl es Klimaveränderungen schon immer gegeben hat.


melden
pere_ubu
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Das Universum ist Gott!?

12.06.2013 um 22:37
@Kayla
Kayla schrieb:Du hast die Überflutung 2013 von Mecklenburg-Vorpommern, Sachsen, Sachsen-Anhalt, Niedersachsen, Schleswig, Bayern und Österreich vergessen.
die lass ich weg. bei denen stimmt was mit dem kurzzeitgedächtnis nicht. :)

die letzte jahrhundertflut war doch erst 2002 :D


melden
Kayla
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Das Universum ist Gott!?

12.06.2013 um 22:39
@pere_ubu
pere_ubu schrieb:die letzte jahrhundertflut war doch erst 2002
Ein Jahrhundert ist eben heute auch nicht mehr das was es früher gewesen ist, weil alles viel schneller geht.:)


melden
Reigam
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Das Universum ist Gott!?

12.06.2013 um 22:52
pere_ubu schrieb:nur komisch ,dass eig. jedes antike volk sich an eine sintflut zu erinnern weiss . wenn die sich alle irren würden, dann wär die wahrscheinlichkeitsrechnung widerlegt
@Niselprim
@pere_ubu
Eine sehr gute Doku und sehr empfehlenswert, die Geschichte wird sehr gut beschrieben und analysiert. Solltet ihr euch ansehen.

http://www.spiegel.tv/filme/bbc-noahs-ark/

Aber nun genug Offtopic. ^^


melden
pere_ubu
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Das Universum ist Gott!?

12.06.2013 um 23:20
@Reigam

interessant zur sintflut ist unter anderem auch , dass die chinesische schrift, die auf ein alter geschätzt wird das kurz nach der babylonischen sprachverwirrung liegt.
die hat als zeichen für "boot" übrigens eine darstellung mit 8 personen , entsprechend dem biblischen bericht.

"Und Noah war fünfhundert Jahre alt; und Noah zeugte Sem, Ham und Japhet ... Und Noah und seine Söhne und seine Frau und die Frauen seiner Söhne mit ihm gingen in die Arche vor den Wassern der Flut." (1. Mose 5,32; 7,7). "in den Tagen Noahs, während die Arche Arche zugerichtet wurde, in welche wenige, das ist acht Seelendurch Wasser gerettet wurden." (1 Petrus 3,20) Dies finden wir im chinesischen Begriff tswaan der für ein (großes) Schiff verwendet wird:

tswaan dzjie kau tso
Großes Schiff = 8 + Mund + (kleines) Boot,
Faß


...
Resümee

Das chinesische Volk ist ca. 700 Jahre älter als das Buch 1. Mose. Gleichwohl ist es bemerkenswert, dass chinesische Zeichen als Bilderbuch zu 1. Mose verwendet werden können. Das weist auf eine gemeinsame Quelle der Erkenntnis hin. Das Bewusstsein in Bezug auf die in 1. Mose 1-11 aufgezeichneten Ereignisse war bei verschiedenen Völkern nach der babylonischen Sprachverwirrung im 3. Jahrtausend vor Christus vorhanden. Wiederum ein Beweis dafür, dass die Bibel kein jüdisches Märchen ist, sondern vielmehr auf Wirklichkeit beruht!


http://www.morgenster.org/zeichen.htm

und weitere interessante verbindungen von chinesischen schriftzeichen zu biblischen themen.


melden

Das Universum ist Gott!?

12.06.2013 um 23:23
@pere_ubu
Genau deswegen kann man davon ausgehen, dass die Bibel kein Original ist, sondern nur eine Kopie, mehr oder weniger ein Sammelband, vieler anderer Werke.

So weit ich weiß soll die summerische Sinnflut z.B. älter dotiert sein, als die christliche.


melden
pere_ubu
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Das Universum ist Gott!?

12.06.2013 um 23:50
@ähhh
ähhh schrieb:Genau deswegen kann man davon ausgehen, dass die Bibel kein Original ist
komisch ,für mich eher ein hinweis darauf ,dass der biblische bericht stimmt,da ihn unzählige ausserbiblische berichte bestätigen.

das nun vom datum der veröffentlichung abhängig zu machen ob da was abgekupfert wurde ist fragwürdig .


ausserdem stellt sich aber immer noch die frage ,wie die berichte ausfallen ,und vor allem welche begründungen sie liefern , und da ist der biblische bericht einfach am aufschlussreichsten am ausführlichsten und am lehrreichsten mit seinen erklärungen , alle anderen fallen da eher als ausschmückende literatur oder prosa auf .

die frage ist eher :
welcher bericht ist wahrer und welcher weniger, und nicht ob erstveröffentlichung ( insofern das mit den altersangaben überhaupt hinkommt ,aber egal) oder spätveröffentlichung.


melden

Das Universum ist Gott!?

12.06.2013 um 23:57
@pere_ubu
Ich sage nicht das sie nicht stimmen.
Auch ein Geschichtsbuch erzählt über Vergangenes, nur hält man es nicht für das Buch Gottes, nur weil vergangene Ereignisse im Geschichtsbuch treffend und richtig dargestellt werden.
Du hast recht es geht um die Begründung, wenn jemand sagt es gab eine Überflutung und ein anderer sagt es gab eine Überflutung, weil Gott dafür gesorgt hat, glaubst du wirklich der zweiten Aussage mehr als der ersten? Auf welcher Grundlage?
Würdest du dich heute immer noch so entscheiden (wenn eine weltweite Überflutung heute stattfinden würde)?
Höchstwahrscheinlich nicht, denn heute kann man erklären, warum es Überflutungen gibt. Damals nicht, also musste jemand dafür verantwortlich sein. Also warum nicht Gott?


melden

Das Universum ist Gott!?

13.06.2013 um 00:14
@Niselprim
Niselprim schrieb:Die heutige allgemeine Annahme ist mir bekannt - aber tatsächlich bewiesen ist sie nicht.
Nicht mehr und nicht weniger als deine Aussage im EP:
Niselprim schrieb (Eingangspost):
Es ist wissenschaftlich erwiesen, dass das Universum den Himmel und die Erde hervorgebracht hat.

Da nun aber auch Gott den Himmel und die Erde schuf, ist das Universum gleich Gott.
Da du eine wissenschaftliche Herangehensweise im EP verlangst und eines der heutigen wissenschaftlichen Erkenntnisse als bewiesen annimmst -wobei deine als bewiesen ausgezeichnete These, habe ich so nirgends wissenschaftlich bewiesen gefunden(und dich dazu verpflichtet zumindest einen Link uns bereit zu stellen, wo deine Aussage bewiesen ist)- nehme ich auch andere in diesem Bezug stehenden wissenschaftlichen Thesen, als bewiesen nicht, aber als bestätigt an.
Niselprim schrieb:Da sich dieses Licht nicht auf das Tageslicht in der Sonnenseite bezieht,
wird wohl ein anderes Licht gemeint sein
Das ist der Punkt, den ich schon öfter kritisiert habe, dass man alles hinein interpretieren kann und sogar muss, sonst stimmt die Bibel von hinten bis vorne nicht.
Bei solchen Überlegungen, entzieht man sich dem Beweis. Wie bei der Diskussion mit @-Verpeilt- schon geschrieben habe, kann man auf diese Weise alles Mögliche Interpretieren.
Ich könnte auch behaupten, Elfen machen den Himmel blau. Wenn dann herauskommt, dass Lichtreflexionen den Himmel blau wirken lassen, behaupte ich mal, dass nicht unser Himmel gemeint war, sondern etwas ganz anderes (am besten etwas Abstraktes, wie bei @-Verpeilt- die Sphäre, die unsere Bewusstsein ist oder so ähnlich).
Meine Kritik, bezog sich darauf, dass Gläubige immer nur die Interpretationen der Bibel, niemals aber die Bibel selbst, in Frage stellen. Dabei aber öfters, wie du, mit wissenschaftlichen Erkenntnissen argumentieren. Die Wissenschaft jedoch sich selbst immer wieder hinterfragt, was die Religion nicht wirklich macht.
Niselprim schrieb:Vielleicht wußten es die Menschen in viel früheren Zeiten um einiges besse
Das Problem ist, dass es für die Annahme, dass die Menschen es nicht besser wussten, es einige Hinweise gibt, während deine Behauptung, keine aufweisen kann.
Das heißt nicht, dass deine Aussage falsch sein muss, aber das die erste Aussage doch wahrscheinlicher ist.
Deswegen, wäre es nicht sinnvoller, man nimmt die wahrscheinlichere Hypothese als gegeben und hinterfragt diese immer wieder aufs Neue, anstatt die unwahrscheinlichere Hypothese zu nehmen und dieser blind zu folgen? (ich spreche nicht nur von der oben stehenden Aussage, sondern von dem Glauben per se)


melden
Anzeige
Reigam
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Das Universum ist Gott!?

13.06.2013 um 08:27
@pere_ubu
Schau dir wie gesagt die Doku an. Es wird alles seriös analysiert und auch der Ursprung der Geschichte erklärt.


melden
278 Mitglieder anwesend
Konto erstellen
Allmystery Newsletter
Alle zwei Wochen
die beliebtesten
Diskussionen per E-Mail.

Themenverwandt
Anzeigen ausblenden