weitere Rubriken
PhilosophieTräumeOrteEsoterikLiteraturAstronomieHelpdeskGruppenSpieleGamingFilmeMusikClashVerbesserungenAllmysteryWillkommenEnglishGelöscht
Diskussions-Übersichten
BesuchtTeilgenommenAlleNeueGeschlossenLesenswertSchlüsselwörter
Schiebe oft benutzte Tabs in die Navigationsleiste (zurücksetzen).

Das Universum ist Gott!?

2.363 Beiträge, Schlüsselwörter: Gott, Universum, Wissenschaft

Das Universum ist Gott!?

10.06.2013 um 03:33
@Niselprim
Schöpfungsgeschichte Bibel:
Im Anfang schuf Gott Himmel und Erde.
Und die Erde war wüst und leer, und es war finster auf der Tiefe;
und der Geist Gottes schwebte auf dem Wasser.
Und Gott sprach: Es werde Licht! Und es ward Licht.
Bereits hier widerspricht die Bibel der wissenschaftlichen Erkenntnis. Denn laut wissenschaftlichen Forschungsergebnissen, waren Sterne etc. Bereits vor der Erde da =>
Wiederspruch, weil in der Bibel steht, dass erst die Erde und dann das Licht da war, das ist aber falsch. (Sonne war auch vor der Erde, denn erst die Gravitation der Sonne ermöglichte die Bildung des Sonnensystems, wie wir es kennen und damit die Entstehungsgeschichte der Erde)
Demnach musst du entweder deine Eingangsthese ändern oder sie ganz verwerfen.


melden
Anzeige
-Verpeilt-
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Das Universum ist Gott!?

10.06.2013 um 05:52
@Niselprim
Schöpfungsgeschichte Bibel:
Im Anfang schuf Gott Himmel und Erde.
Und die Erde war wüst und leer, und es war finster auf der Tiefe;
und der Geist Gottes schwebte auf dem Wasser.
Und Gott sprach: Es werde Licht! Und es ward Licht.

Bereits hier widerspricht die Bibel der wissenschaftlichen Erkenntnis. Denn laut wissenschaftlichen Forschungsergebnissen, waren Sterne etc. Bereits vor der Erde da =>
"Im Anfang schuf Gott Himmel und Erde" das ist sogar sehr Wissenschaftlich behaupte ich mal :)

Erde ist im Übertragenen Sinne nicht "unserer" Planet gemeint sondern ein Festkörper. Und mit Himmel ist auch nicht der Himmel "unserer" Erde gemeint sondern eine Sphäre. Also in dem Sinne wurde aus dem Bewusstsein Im Anfang erst eine Sphäre erschaffen indem es Bewusstsein in sechs Richtungen Projizierte. Durch die Bewegung der Projektionen entstand somit diese Sphäre um das Bewusstsein, in welcher es umher wandern konnte. Himmel und Erde waren geschaffen.
ähhh schrieb:Wiederspruch, weil in der Bibel steht, dass erst die Erde und dann das Licht da war, das ist aber falsch.
Das "Licht" war aber tatsächlich der zweite schritt. Wie zuvor beschrieben kann das Bewusstsein sich nun in seiner Sphäre (dem "Himmel") bewegen und bis an den äusseren rand dieser Sphäre gelangen.

"und der Geist Gottes schwebte auf dem Wasser" bezeichnend für diese Aussage ist auch die tatsache das "Wasser" bzw Wasserstoff das erste Element im Periodensystem ist und genau aus einer Kugel bzw einem Proton besteht.

Von da aus kreiert das ursprüngliche Bewusstsein(Erde) eine Zweite Sphäre die sich mit der Ersten überschneidet. Der Raum welcher sich bei den beiden gleich grossen Sphären überschneidet bildet ein Linse (Vesica piscis) "Licht" war geschaffen.


melden
Reigam
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Das Universum ist Gott!?

10.06.2013 um 09:52
Im "übertragenen" Sinne kann man ALLES, aber auch wirklich ALLES reininterpretieren, was die Bibel eigentlich nutzlos werden lässt.

Die Bibel ist eben ein Schriftstück aus vergangener Zeit, die Menschen wussten es nicht besser. Warum kann man nicht einfach akzeptieren? Nein man muss interpretieren, damit der Glaube nicht wie ein Kartenhaus zusammenbricht.


melden
Nesca
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Das Universum ist Gott!?

10.06.2013 um 10:02
Reigam schrieb:Die Bibel ist eben ein Schriftstück aus vergangener Zeit, die Menschen wussten es nicht besser.
Warum kann man nicht einfach akzeptieren?
Ich nehme mal an weil sehr viele Menschen glauben das diese Worte von Gott stammen .

Soweit ich weiss wurden den *Schriftstellern* der Bibel ja Teilweise die
Worte "eingehaucht" von Gott .


melden
Reigam
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Das Universum ist Gott!?

10.06.2013 um 10:13
@Nesca
Und deshalb können sie nicht akzeptieren, dass die Bibel eben nicht recht hat. Die Botschaft (NT) muss deswegen nicht falsch sein, aber gerade die Schöpfungsgeschichte (und vieles andere) kann nicht richtig sein. Da muss dann wieder reininterpretiert werden, damit es doch irgendwie passt.

Und wenn die Bibel von Gott stammen würde, müsste sie doch für jeden Menschen gleich verständlich sein? Es wäre so was von sinnlos, wenn nur wenige Menschen sie "richtig" interpretieren können und der Rest auf dem trockenen sitzt. Aber so änlich hat es die Kirche früher schließlich auch gemacht. Da spiegelt sich der Egoismus der Menschen wieder.


melden
Nesca
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Das Universum ist Gott!?

10.06.2013 um 10:30
Reigam schrieb:Und deshalb können sie nicht akzeptieren, dass die Bibel eben nicht recht hat. Die Botschaft (NT) muss deswegen nicht falsch sein, aber gerade die Schöpfungsgeschichte (und vieles andere) kann nicht richtig sein. Da muss dann wieder reininterpretiert werden, damit es doch irgendwie passt.
Jesus redet aber auch von Gott seinem Vater , dann müsste er ja lügen .
Oder ?
Wenn es so wäre dann würde auch das NT nicht stimmen .
Reigam schrieb:Und wenn die Bibel von Gott stammen würde, müsste sie doch für jeden Menschen gleich verständlich sein?
Nun ja ,nur weil die einen die Bibel verstehen und die anderen nicht
heisst es für die die glauben noch lange nicht das diese Schriften eine Lüge sei .

Sie verstehen diese Worte ja und mir wurde mal gesagt man müsse auch zwischen den Zeilen
lesen können um sie zu verstehen .
Reigam schrieb:Da spiegelt sich der Egoismus der Menschen wieder.
Das mag vielleicht sein , ja ... ich weiss es nicht .


melden
-Verpeilt-
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Das Universum ist Gott!?

10.06.2013 um 10:34
@Reigam
Diese Interpretationen der Genesis gehen eigentlich von Logik aus. Das Gott die Erde nicht in 7 Tagen erschaffen hat und das Adam und Eva nicht die ersten Menschen waren das ist ja so offensichtlich, dass es auch den Schreibern der Genesis Bewusst gewesen sein musste. Klar kann man interpretieren wie man möchte, aber ob es Sinn ergibt steht in einem anderen Buch.


melden
Reigam
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Das Universum ist Gott!?

10.06.2013 um 11:04
Nesca schrieb:Jesus redet aber auch von Gott seinem Vater , dann müsste er ja lügen .
Oder ? Wenn es so wäre dann würde auch das NT nicht stimmen .
Wenn DIESER Gott sein Vater wäre. ;) (Gnosis)
Nesca schrieb:Nun ja ,nur weil die einen die Bibel verstehen und die anderen nicht
heisst es für die die glauben noch lange nicht das diese Schriften eine Lüge sei .

Sie verstehen diese Worte ja und mir wurde mal gesagt man müsse auch zwischen den Zeilen
lesen können um sie zu verstehen .
Wenn aber etwas einfach nicht stimmen kann? Nehmen wir die mal wieder die Sintflut, die genauso einfach nicht stattgefunden haben kann. Trotzdem geht man von der Wahrheit der Schrift aus und hinterfragt dies nicht.

Sollte eine Bibel des eines Gottes nicht völlig eindeutig sein? Wenn man die Sache so oder so interpretieren kann, je nachdem was da steht? Es sollte doch eindeutig sein und unmissverständlich, da es doch Gottes Worte darstellen sollen?
-Verpeilt- schrieb:Das Gott die Erde nicht in 7 Tagen erschaffen hat und das Adam und Eva nicht die ersten Menschen waren das ist ja so offensichtlich, dass es auch den Schreibern der Genesis Bewusst gewesen sein musste
Trotzdem aber gehen viele Gläubige eben davon aus, dass es genauso war (Kreationismus). Obwohl jede Logik dagegen spricht, aber sie glauben daran.


melden
-Verpeilt-
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Das Universum ist Gott!?

10.06.2013 um 12:44
@Reigam
Reigam schrieb:Trotzdem aber gehen viele Gläubige eben davon aus, dass es genauso war (Kreationismus). Obwohl jede Logik dagegen spricht, aber sie glauben daran.
Ja das stimmt. Ich halte eigentlich nichts von Religionen und diesem Verantwortungslosen und unterwürfigen gehabe. Bin auch selbst nicht mehr in einem solchen Verein.

In der Bibel steckt meiner Meinung nach aber dennoch viel wissen. Das ganze ist Symbolisch und in Metaphern verpackt. Genau so wie man früher Astronomische Ereignisse in Geschichten verpackt hat und den Sternbildern z.B. Tiernamen gab.
Reigam schrieb:Sollte eine Bibel des eines Gottes nicht völlig eindeutig sein? Wenn man die Sache so oder so interpretieren kann, je nachdem was da steht? Es sollte doch eindeutig sein und unmissverständlich, da es doch Gottes Worte darstellen sollen?
Das ist ja eigentlich genau dieses Missverständnis. Die Bibel ist kein "Gesetz" oder etwas das man tun muss. Da ist keiner der dich bestraft wenn du etwas nicht so machst wie er das will. Nur haben eben einige Menschen aus Egoismus, Gier und Dummheit dies so ausgelegt um sich Menschen untertan zu machen.

Für mich ist es einfach ein Astronomisch, Philosophisches Buch. Mehr nicht.


melden
Kiralov
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Das Universum ist Gott!?

10.06.2013 um 13:57
Wir wissen alles setzt sich aus kleinsten Teilen zusammen, sind genug kleine Teilchen auf einem Fleck erscheint es uns wie ein "neues objekt", dabei hat sich nichts verändert.
Das meiste wird durch unsere Wahrnehmung und unseren sozialen Normen zu einem riesiegen unüberschaubaren irgendwas.

Resultat, wir fangen an ewig dinge zu erklären und zu beschreiben, damit das verständnis entsteht, dass es nichts zu erklären gibt, höchstens herauszufinden.


melden
oneisenough
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Das Universum ist Gott!?

10.06.2013 um 14:11
@Kiralov
Kiralov schrieb:Wir wissen alles setzt sich aus kleinsten Teilen zusammen,
Wir? - Du meinst vielleicht dich damit, weil du nicht aktuell informiert bist.

Der Rest der aufmerksamen Bevölkerung weiß seit mehr 100 Jahren, dass es Teilchen nicht wirklich gibt, sondern dass sie tatsächlich als Schwingungen von etwas verstanden werden müssen, das wir der Einfachheit halber als Energie bezeichnen. WIR (!) wollen hier doch präzise sein, nicht wahr?

Es ist genau dieses Aufrechterhalten an deinen Denkweisen aus den vorherigen Jahrhunderten, weswegen du anderswo schreibst:
Ich glaube einfach nicht dass wir beide irgendwas zu diskutieren haben^^


melden

Das Universum ist Gott!?

10.06.2013 um 17:14
@-Verpeilt-
Ich bitte dich, das alles was du da erzählst, ist so an den Haaren herangezogen.
Nur so zur Info: Wasser besteht auch aus Sauetstoff ;-)
-Verpeilt- schrieb:"Im Anfang schuf Gott Himmel und Erde" das ist sogar sehr Wissenschaftlich behaupte ich mal :)
In Wiefern ist deine nachfolgende Behauptung, wissenschaftlich?
Nur ein Versuch das wacklige Konstrukt der Bibel durch aberwitzige Interpretation zu retten.
-Verpeilt- schrieb:Erde ist im Übertragenen Sinne nicht "unserer" Planet gemeint sondern ein Festkörper. Und mit Himmel ist auch nicht der Himmel "unserer" Erde gemeint sondern eine Sphäre
Ja sicher Erde ist nicht Erde und Himmel ist nicht Himmel. Wahrscheinlich war man zu faul Festkörper und Sphäre zu schreiben. Ja vielleicht hat man mit Gott auch nicht Gott, sondern das fliegende Spaghettimonster gemeint und mit erschuff wurde ein mega Furz gemeint. Passt ja auch zum Urknall.
Also ehrlich.


melden
-Verpeilt-
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Das Universum ist Gott!?

10.06.2013 um 17:23
ähhh schrieb: In Wiefern ist deine nachfolgende Behauptung, wissenschaftlich?
Nur ein Versuch das wacklige Konstrukt der Bibel durch aberwitzige Interpretation zu retten.
Es geht um die Genesis, Wissenschaftlich im Sinne von deduktiv ableitbar.
ähhh schrieb:Ich bitte dich, das alles was du da erzählst, ist so an den Haaren herangezogen.
Im Gegenteil, es macht mehr Sinn als alles andere :)
ähhh schrieb:Ja sicher Erde ist nicht Erde und Himmel ist nicht Himmel. Wahrscheinlich war man zu faul Festkörper und Sphäre zu schreiben.
Jo genau und zur damaligen Zeit hatten auch alle die Schulbildung von heute und wussten was mit Sphäre und ein Festkörper gemeint ist. Damals wurde alles anhand von Metaphern und Symbolen beschrieben. Gleich so wie man für Sternbilder z.B. Tiernamen u.ä. verwendet hat und Astronomische Ereignisse anhand von Geschichten weiter erzählte die einen Bezug zum altag hatten. ;)
ähhh schrieb:Wasser besteht auch aus Sauetstoff ;-)
Korrekt, genau so stand das Wort "Wasser" als Symbol, damals werden die Menschen wohl kaum das Periodensystem und die genaue Zusammensetzung von Wasser gekannt haben.


melden

Das Universum ist Gott!?

10.06.2013 um 17:43
@-Verpeilt-
-Verpeilt- schrieb:Jo genau und zur damaligen Zeit hatten auch alle die Schulbildung von heute und wussten was mit Sphäre und ein Festkörper
Ähm die Bibel soll doch das Wort Gottes sein, meinst du nicht, er hätte es doch wissen müssen?
-Verpeilt- schrieb:Im Gegenteil, es macht mehr Sinn als alles andere
Nö. Das einzige was Sinn macht ist, dass die Bibel nicht von Gott stammt, sondern dass es von Menschen ausgedachtes Buch ist, um die Welt um sie herum zu erklären.
Du hast recht sie wussten es nicht besser und deshalb nahmen sie an, dass Gott die Erde schuff und dann das Licht. Fertig keine Intepretationen.
Was für eine Sinn macht es Waserstoff als Wasser zu symbolisieren, wenn keiner diese Symbolik versteht? Ganz einfach, es macht keinen Sinn.
Wenn mit dem Wort Erde nicht unser Planet gemeint ist, warum leben wir auch laut der Bibel auf der Erde? Weil mit Erde doch Erde gemeint war.
Die ganzen Intepretationen sind Bullshit, weil man sich immer was anderes hinein interpretieren kann. Es sollte aber eindeutig sein, es sind doch angeblich Worte Gottes.


melden
Kiralov
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Das Universum ist Gott!?

10.06.2013 um 17:51
@oneisenough
Fein gesagt.
Und dennoch geht es darum, dass sich alles aus dem selben zusammensetzt und es daher nie was neues ist uns nur so erscheint.
Ob ich von Schwingungen spreche oder von teilchen ist dafür unerheblich.
Mir ging es bei Teilchen auch nicht um Atome.
Sondern sowas wie sandkörner.
Genug davon auf einem haufen eng einander, sehen wir einen Stein, dabei war es weder der Stein, noch waren Sandkörner sandkörner.
Aber um jemanden näher heranzuführen muss man in ihm selbst fragen aufwerfen.

Und daher lag ich damit sicher gar nicht so falsch, dass du mich missverstehst.


melden
-Verpeilt-
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Das Universum ist Gott!?

10.06.2013 um 18:00
@ähhh
ähhh schrieb:Was für eine Sinn macht es Waserstoff als Wasser zu symbolisieren, wenn keiner diese Symbolik versteht? Ganz einfach, es macht keinen Sinn.
Wenn mit dem Wort Erde nicht unser Planet gemeint ist, warum leben wir auch laut der Bibel auf der Erde? Weil mit Erde doch Erde gemeint war.
ähhh schrieb:Die ganzen Intepretationen sind Bullshit, weil man sich immer was anderes hinein interpretieren kann. Es sollte aber eindeutig sein, es sind doch angeblich Worte Gottes.
Ja das ist mir auch klar das es für manche absolut keinen Sinn macht und das die Bibel teils auch Geächtet wird. Ich finde auch nicht alles was damit zusammenhängt so prickelnd. Man bedenke nur schon wie viele Abwandlungen von den Originalschriften gemacht wurden. Mir ist auch klar das meine Ansichten nicht verallgemeinert werden können.

Für mich persönlich macht die Genesis einfach absolut Sinn weil mir gewisse zusammenhänge darin ziemlich klar erscheinen.
ähhh schrieb:Ähm die Bibel soll doch das Wort Gottes sein, meinst du nicht, er hätte es doch wissen müssen?
Warum sollte er nicht wissen was Wasser ist? Es ging ja um die Menschen denen diese Schriften überliefert wurden. Warum sollte er also in einer Sprache sprechen die sie nicht verstanden?


melden

Das Universum ist Gott!?

10.06.2013 um 18:06
@Niselprim
Für mich persönlich macht die Genesis einfach absolut Sinn weil mir gewisse zusammenhänge darin klar ziemlich klar erscheinen.
Wenn du es so von Anfang an geschrieben hättest, hätte ich auch kein Problem mit dieser Aussage.
-Verpeilt- schrieb:Warum sollte er nicht wissen was Wasser ist? Es ging ja um die Menschen denen diese Schriften überliefert wurden. Warum sollte er also in einer Sprache sprechen die sie nicht verstanden?
Ganz einfach, keiner der lesenden hätte verstanden was gemeint ist, weil keiner es interpretieren hätte können. Deswegen wäre es sinnlos es so aufzuschreiben, schließlich war das Buch für die Menschen gedacht, oder?


melden
-Verpeilt-
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Das Universum ist Gott!?

10.06.2013 um 18:12
@ähhh
ähhh schrieb:Ganz einfach, keiner der lesenden hätte verstanden was gemeint ist, weil keiner es interpretieren hätte können.
Wie kommst du zu diesem Schluss? Gerade in früheren Zeiten wurde oft in Symbolen gesprochen, man nehme z.b die Hieroglyphen, eine Symbolschrift. Erde und Himmel konnten je nach Kontext unterschiedliche Bedeutungen haben genauso wie Wasser.


melden

Das Universum ist Gott!?

10.06.2013 um 18:30
@-Verpeilt-
Ja sicher man hätte Wasser mit einem noch unbekannten Teilchen Wasserstoff gleich gesetzt, ich bitte dich.
Ja und die Hieroglyphen sind auch nur Buchstaben gewesen.
Das Problem ist, das man ohne einer Definition alles hinein interpretieren kann und das ist sicher nicht sehr Sinnvoll.
Außerdem bist du nicht darauf eingegangen:
ähhh schrieb:
Wenn mit dem Wort Erde nicht unser Planet gemeint ist, warum leben wir auch laut der Bibel auf der Erde? Weil mit Erde doch Erde gemeint war.


melden
Anzeige
-Verpeilt-
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Das Universum ist Gott!?

10.06.2013 um 18:47
@ähhh
ähhh schrieb:Ja sicher man hätte Wasser mit einem noch unbekannten Teilchen Wasserstoff gleich gesetzt, ich bitte dich.
Und warum beinhaltet Wasserstoff das Wort Wasser? Ich will ja keinem was aufschwatzen das kann jeder sehen wie er will ^^. Mein Grossvater sagte auch immer das die Genesis so offensichtlich falsch ist das es einfach nicht Stimmen kann. Ich denke aber genau die offensichtlichkeit deutet darauf hin das die Geschichte Symbolisch zu betrachten ist.
ähhh schrieb:Das Problem ist, das man ohne einer Definition alles hinein interpretieren kann und das ist sicher nicht sehr Sinnvoll.
Das Stimmt. Aber nicht alle Interpretationen sind gleich schlüssig.
ähhh schrieb:Wenn mit dem Wort Erde nicht unser Planet gemeint ist, warum leben wir auch laut der Bibel auf der Erde? Weil mit Erde doch Erde gemeint war.
Erde wurde ja aus dem Hebräischen übersetzt und meistens haben dort die Worte nicht ganz die selbe Bedeutungen wie im Deutschen oder sie stehen Sinnbildlich für mehrere Dinge. Also auch da wieder eine Frage in welchem Kontext dieses Wort steht. Genauso wie bei uns das Wort Erde z.b. auch für Humus verwendet wird.


melden
254 Mitglieder anwesend
Konto erstellen
Allmystery Newsletter
Alle zwei Wochen
die beliebtesten
Diskussionen per E-Mail.

Themenverwandt
Anzeigen ausblenden