Natur
Menschen Wissenschaft Politik Mystery Kriminalfälle Spiritualität Verschwörungen Technologie Ufologie Natur Umfragen Unterhaltung
weitere Rubriken
PhilosophieTräumeOrteEsoterikLiteraturAstronomieHelpdeskGruppenGamingFilmeMusikClashVerbesserungenAllmysteryEnglish
Diskussions-Übersichten
BesuchtTeilgenommenAlleNeueGeschlossenLesenswertSchlüsselwörter
Schiebe oft benutzte Tabs in die Navigationsleiste (zurücksetzen).

Urzeitliche Einschlüsse im Bernstein

1.628 Beiträge ▪ Schlüsselwörter: Insekten, Spinnen, Urzeit ▪ Abonnieren: Feed E-Mail

Urzeitliche Einschlüsse im Bernstein

20.04.2021 um 08:53
Zitat von soomasooma schrieb:Sind möglicherweise auch kritische Stellen beim Schleifen, nicht nur wegen der Sicht?
Eine offene Luftblase ist nicht besser als eine geschlossene :)
Auch können kleine Stückchen von den Kanten abreißen, die dann Striemen auf dem Stein verursachen.


melden

Urzeitliche Einschlüsse im Bernstein

20.04.2021 um 14:50
Weiter beschnitten und geschliffen.
Endgültige Form? Wer weiß?
 KK 1933
Jetzt kann ich auch von der Seite reinsehen:
 KK 1935Original anzeigen (0,4 MB)


1x zitiertmelden

Urzeitliche Einschlüsse im Bernstein

20.04.2021 um 14:52
Zitat von NONsmokerNONsmoker schrieb:Jetzt kann ich auch von der Seite reinsehen:
Genial, wie klar der Bernstein nach deinem Bearbeiten geworden ist! :)


1x zitiertmelden

Urzeitliche Einschlüsse im Bernstein

20.04.2021 um 14:57
Zitat von dieLaradieLara schrieb:Genial, wie klar der Bernstein nach deinem Bearbeiten geworden ist! :)
...und man kann das Spinnlein viel besser erkennen.
Habs jetzt grade unter dem Bresser-Mikroskop und dann kommt es unter das größere Swift.
Mal sehen, wie das wird.


1x zitiertmelden

Urzeitliche Einschlüsse im Bernstein

20.04.2021 um 14:57
Ja, das natürlich auch! :) Dann wünsche ich dir mal viel Erfolg!


melden

Urzeitliche Einschlüsse im Bernstein

20.04.2021 um 16:58
Zitat von NONsmokerNONsmoker schrieb:Mal sehen, wie das wird.
Bin schon gespannt. :)


melden

Urzeitliche Einschlüsse im Bernstein

20.04.2021 um 17:59
Ventrale Ansicht mit der bekannten Luftblase :)
Auch Teile der Augen sind zu sehen.
pico e-1000
pico c


melden

Urzeitliche Einschlüsse im Bernstein

20.04.2021 um 18:11
Pedispinnw Bresser-800
Macroaufnahme eines Pedipalpus
pedipalpus pico-800
Über die Pedipalpen am besten bei Interesse bei Wiki nachlesen:
Wikipedia: Pedipalpus


1x zitiertmelden

Urzeitliche Einschlüsse im Bernstein

21.04.2021 um 07:49
@NONsmoker
Sehr coole Bilder. Kann man da noch das Muster (Zeichnung) auf der Opistosoma erkennen?


1x zitiertmelden

Urzeitliche Einschlüsse im Bernstein

21.04.2021 um 16:44
Zitat von tr6telostr6telos schrieb:Kann man da noch das Muster (Zeichnung) auf der Opistosoma erkennen?
Ja, das könnte durchaus sein. Es sieht sehr hübsch aus.


1x zitiertmelden

Urzeitliche Einschlüsse im Bernstein

21.04.2021 um 20:17
Zitat von NONsmokerNONsmoker schrieb:Es sieht sehr hübsch aus.
Ja wirklich sehr hübsch. Könntest du da nachmals ein genaueres Bild machen ?


1x zitiertmelden

Urzeitliche Einschlüsse im Bernstein

21.04.2021 um 21:07
Zitat von NONsmokerNONsmoker schrieb:Pedipalpus
Freu mich, dass ich hier noch so viel lernen kann! :)


melden

Urzeitliche Einschlüsse im Bernstein

22.04.2021 um 00:13
Zitat von tr6telostr6telos schrieb:Könntest du da nachmals ein genaueres Bild machen ?
Vielleicht.
Ich konnte es nicht lassen und habs nochmal verkleinert.
Aber wie man in der Nahaufnahme sieht, muß da noch poliert werden.
So langsam leiden die Fingerkuppen :(

 KK 1944


melden

Urzeitliche Einschlüsse im Bernstein

22.04.2021 um 23:00
So, das ist nun die endgültige Fassung :)
 KK 1947Original anzeigen (0,5 MB)
Ob nun das Muster auf dem Ophistosoma eine natürliche Zeichnung ist, oder durch Verwitterung entstanden, kann ich nicht klären, obwohl ich zu ersterem neige. Beim Blick durch das Mikroskop sieht es nach einer gewissen Regelmäßigkeit aus.
Sei´s drum. Hier ist noch abschließend ein Foto der kleinen Spinne.
Die vielen weiteren Fotos, die ich gemacht habe, sind eigentlich nur für mich interessant.
pico-comb


melden

Urzeitliche Einschlüsse im Bernstein

22.04.2021 um 23:27
@NONsmoker
Puh, da hast du ja wieder Arbeit reingesteckt.
Echt tolle Bilder.

Mal nachgefragt: Wird Bernstein beim Schleifen und oder Polieren wieder weich?


1x zitiertmelden

Urzeitliche Einschlüsse im Bernstein

22.04.2021 um 23:40
Zitat von BerlinerLuftBerlinerLuft schrieb:Mal nachgefragt: Wird Bernstein beim Schleifen und oder Polieren wieder weich?
Nein, eigentlich nicht.
Man muß schon mit einem Feuerzeug ran, damit es schmilzt.


melden

Urzeitliche Einschlüsse im Bernstein

22.04.2021 um 23:51
@NONsmoker

Sehr beeindruckend, wie du dich an die spinne herangetastet hast.

Und so eine geniale aufnahme! Die musterung auf dem Ophistosoma war mir als erstes aufgefallen, nun ist sie noch schöner zu sehen.

So gut erhalten, es sieht aus, als müsse sie nur aufwachen und könne davonrennen . . .


1x zitiertmelden

Urzeitliche Einschlüsse im Bernstein

23.04.2021 um 00:01
Zitat von osakiosaki schrieb:Sehr beeindruckend, wie du dich an die spinne herangetastet hast.
Ich hoffe, die zweite Inkluse, die sich neben der Spinne in dem Splitter befand, kann ich auch so herausarbeiten.
Mal sehen, was es ist.


melden

Urzeitliche Einschlüsse im Bernstein

23.04.2021 um 00:16
Ich hab schonmal neugierig mit der Uhrmacherlupe geschaut.
Scheint eine Diptere, also ein Zweiflügler zu sein.
 KK 1951
Morgen wird wegen Zählertausch der Strom abgeschaltet. Ich hoffe, mein Router fährt wieder hoch.


melden

Urzeitliche Einschlüsse im Bernstein

24.04.2021 um 17:01
Zweites Steinchen ist fertig
 KK 2080Original anzeigen (0,4 MB)
Aber...
Sehr viele Luftblasen um die Mücke herum.
Da bekomme ich keine scharfe Einstellung hin.
pico-800-500-combOriginal anzeigen (0,2 MB)


melden