Natur
Menschen Wissenschaft Politik Mystery Kriminalfälle Spiritualität Verschwörungen Technologie Ufologie Natur Umfragen Unterhaltung
weitere Rubriken
PhilosophieTräumeOrteEsoterikLiteraturAstronomieHelpdeskGruppenGamingFilmeMusikClashVerbesserungenAllmysteryEnglish
Diskussions-Übersichten
BesuchtTeilgenommenAlleNeueGeschlossenLesenswertSchlüsselwörter
Schiebe oft benutzte Tabs in die Navigationsleiste (zurücksetzen).

Lebt der Megalodon noch?

3.633 Beiträge ▪ Schlüsselwörter: Kreaturen, HAI, Megadolon ▪ Abonnieren: Feed E-Mail

Lebt der Megalodon noch?

21.07.2008 um 10:18
@ Jay-Jay
aus versteinerten Überresten, ect. konnte man feststellen dass er eben andere Wale, kleinere seiner Artgenossen , größere Beutetiere fraß....

Vor 25 bis 10 Millionen Jahren galt der Carcharocles megalodon als König der Meere. Der sechzehn Meter lange Hai nahm Körperbewegungen im Umkreis von hundert Kilometer war und folgte einer Blutspur, auch wenn unter eineinhalb Millionen Wassermolekülen nur ein einziges Blutmolekül war. (Nur Aale übertreffen diese Leistung: Sie nehmen ein Duftmolekül unter 2,9 Trillionen Wassermolekülen wahr.


melden

Lebt der Megalodon noch?

29.07.2008 um 17:09
ihr macht euch alle nen kopf und kommt mit begründungen warumm es ihn nicht mehr geben kann die ich nicht nachvollziehen kann
1. die nahrung!!
seht euch den wahlhai an der lebt von plankton wieso soll meg sich dann nich vonn
tonnenweise tiefsee kleinfisch ernähren könen ???
2. wenn er auftaucht stirbt er an der temperaturschwankung ???
wohl ehr am drukunterschied
3. es wurden noch keine kadaver entdeckt
fackt ist tote haie sinken zu boden deswegen sind noch keine toten megs gefunden
worden
4. es sind noch keine wale mit bisspuren aufgetaucht
4.1 ein wal mit so einer verletzung überlebt das nicht schon garkein schwacher,
kranker oder vorher verletzter wal die meg sich ja nun mal aussuchen würde
4.2 meint ihr das er von nem walkalb uder nem mittelgroßen wal auch nur mehr
überlassen würde als die knochen ?? und wenn schon dann is der wal so zerfetzt
das er nicht mehr auftreiben kann

soviel zu den unstimmigkeiten eurer aussagen ^^ trotzdem halte ich es für unwarscheinlich wenn auch nicht unmöglich das es dem megalodon noch giebt


melden

Lebt der Megalodon noch?

30.07.2008 um 17:00
1. weil man davon ausgeht das er sich nicht von kleinfisch ernährte.
wenns fundiert belegt is das er kleine walbabys uä frass wieso sollte man dann plötzlich an deine kleinfischtheorie glauben?
das viech hat mörderzähne und keine barteln oder sowas!

2. wenn er auftaucht..wenn..

3. und das heisst dann es gibt ihn noch? lebende tiere wurden genausowenig gesichtet.
aber die leben ja auch jetzt gaaanz tief unten in der tiefsee, right?

4 überlass ich mal deiner fantasie.. ist ja auch egal was mit den walen ist wenn er ja plötzlich kleinfischfresser war..



unstimmigkeiten wirst du hier immer finden weil ja auch ein gar jeder hier posten darf..
einige posts sind aber "stimmiger" als andere wenn du mal genau schaust.


melden

Lebt der Megalodon noch?

30.07.2008 um 17:21
also, wegen der Nahrung, in Fossilien wurden anscheinend eben andere , große beutetiere entdeckt, die er gefressen hat....mal sehen ob ich den Bericht finde.
was natürlich nicht heißen muss, dass er sich, sofern es ihn noch gäbe, nahrungstechnisch umstellen könnte/müsste.

"
Während Dinosaurier über die Urkontinente der Erde wanderten, beherrschte bereits der gigantischste Raubfisch aller Zeiten die Ozeane unseres Planeten: Der Carcharocles megalodon, ein 20 Meter langer Gigant. Er lebte im Miozän vor 24 bis 5 Millionen Jahren und starb vermutlich vor etwas 1,5 Millionen Jahren zum Ende des Pliozän aus. Das Maul eines ausgewachsenen Megalodon mit einem Gewicht von mindestens 20 Tonnen übte bei einem Biß auf das Opfer einen gewaltigen Druck von mehr als 3.000 Kilogramm pro Quadratzentimeter aus. Er hätte einen weißen Hai mit einem Bissen verschlingen können. Seine bevorzugte Nahrung waren wohl Wale, was durch viele fossilen Walfunde mit gigantischen Bissspuren belegt werden konnte.


Wie alle Bartenwale ernährt sich der Blauwal von Plankton, das er mit Hilfe seiner Barten aus dem Meerwasser filtert. Dabei bevorzugt er Kleinstkrebse (Krill), in der Antarktis spezialisierte er sich auf Leuchtkrebse. Bevorzugt sucht er in Tiefen von 100 m nach Nahrung. In den Sommermonaten vertilgt ein Blauwal schätzungsweise 40 Millionen Kleinkrebse pro Tag mit einem Gesamtgewicht von dreieinhalb Tonnen. In den Wintermonaten frisst er gar nicht und lebt von seinen Fettreserven.
aber Orkas jagen ja nun z.b. auch große Tiere wie Robben ect....


melden

Lebt der Megalodon noch?

30.07.2008 um 20:57
Nun, das mit 20m Länge soll angeblich falsch ergründet worden sein...
Max. soll er bis zu 18m lang geworden sein, aber im Moment ist das egal ;)

Ich glaube nicht, dass die Viecher ausgestorben sind bzw. finde es unwahrscheinlicher, dass, wenn er in der TGiefsee lebt, keine Wale mehr zu futtern kriegt, denn so ein Riesenvieh müsste schon einen ganzes Kalbwal als Mittagessen zu sich nehmen.
Mein weiß ja nichts über die Tiefen der Meere und Riesenkalmare leben auch nicht so weit an der Oberfläche, weshalb ich mal meinen würde, dass auch Wale so tief wie dieser Hai leben, weshalb er da unten bestimmt genug zu futtern kriegt <.<

Wie dem auch sei, wenn so ein Vieh mal an einer Küste auftauchen sollte, würde das ungefähr so aussehen:

http://stellamaris.blog.lemonde.fr/files/megalodon_02.jpg (Archiv-Version vom 16.09.2008)

Is ja prepariertes Photo, aber so könnt man sichs vorstellen.

Ich finde den Weißen ja schon furchterregend...da will ich gar nicht wissen, wie der Meg drauf ist x.x''


melden

Lebt der Megalodon noch?

31.07.2008 um 18:31
Ich kann mir das gut vorstellen.

Am Meeresboden ist so viel entdeckt worden das es noch lange nicht alles erforscht werden kann.
Gut der ist ja schon riesig aber ich glaube das es bestimmt noch welche gibt.

Das Meer ist so groß man kann nicht überall gleichzeitig gucken.

Sonst wäre es ja auch super einfach Nessie zu finden,und der lebt in nem Loch:)


melden

Lebt der Megalodon noch?

31.07.2008 um 18:40
Megalodon I love you.


melden

Lebt der Megalodon noch?

06.08.2008 um 16:12
so bin neu hier muss aber mal was zu dem thema schreiben
Glaube nicht an diese tiefseetheorie aber es ist erwiesen das einzelne Exemplare des Weissen Hai es auf 10 m bringen können. Und der Megalodon war nach neuesten Erkentnissen "nur" 12-15m lang sicher waren hier auch einzelne exemplare grösser ausnahmen bestätigen die Regel. Und da der Megalodon nur als Jungtier in Küstennähe gejagt hat und später besagte Wale auf ihren Wanderrouten auf offener see jagte, kann man nicht unbedingt sicher sein das Fischer die einen Grossen Hai in ihrem Netz haben unbedingt wissen was sie da vor sich haben aufgrund der Ähnlichkeit zum Weissen Hai und da der grössen Unterschied nicht so gravierend ist.
Aber wahrscheinlich ist er ausgestorben


melden

Lebt der Megalodon noch?

06.08.2008 um 16:13
ps: es gibt durchaus noch Panzerfische sind nur viel kleiner jetzt


melden

Lebt der Megalodon noch?

07.08.2008 um 12:09
ich glaube fischer haben viel eher die möglichkeit bestimmte haiarten auseinander zu halten als wir landratten :D

und zum verwechseln ähnlich sieht der don dem grossen weissen auch nicht unbedingt.


melden

Lebt der Megalodon noch?

07.08.2008 um 13:22
wieso sollte der megalodon nicht überlebt haben?die selben leute haben auch den menschen weißmachen wollen das der quastenflosser oder der riesenkalmar ausgestorben ist.und schwupps leben sie noch:D das selbe wird auch mit diesem megalodon passieren,nur geduld:)


melden

Lebt der Megalodon noch?

08.08.2008 um 07:13
^^@ Bonesmann
eben, wenn ich es auch im Moment nicht so ganz glaube.....alleine die Möglichkeit, es wäre vielleicht doch möglich, wie dir von dir genannten Quastenflosser und Riesenkalmare..... ist doch schon spannend.
Ich finde schon, dass so ein Tier überhaupt mal existiert hat...einfach staunenswert, und noch ist vieles unentdeckt* ;)


melden

Lebt der Megalodon noch?

08.08.2008 um 07:15
10,8 bis 18,2 Tonnen Beißkraft: Vorfahre des Weißen Hai übertraf den T-Rex
Ein ausgestorbener Vorfahre des Weißen Hai (Carcharodon Megalodon) war vermutlich der gefährlichste Fleischfresser aller Zeiten. Das haben australische Wissenschaftler an der University of New South Wales im australischen Sydney in einem Vergleich mit der Beißkraft des T-Rex berechnet.
Der Carcharodon Megalodon übertraf mit seinen messerscharfen Zähnen und einer Beißkraft von 10,8 bis 18,2 Tonnen den eines Tyrannosaurus Rex, der es nur auf 3,1 Tonnen Beißkraft brachte. Säugetiere wie der Löwe bringen es auf ca. 560 Kilogramm und der Mensch bringt es auf maximal 80 Kilogramm Beißkraft.
Auch der moderne Weiße Hai ist mit 1,8 Tonnen Beißkraft rekordverdächtig. Als Vorlage für die Berechnung der Beißkraft berücksichtigten die Wissenschaftler alle anatomischen und biomechanischen Daten des Schädels, Kiefers sowie Muskelgewebes eines 2,4 Meter großen Weißen Hai Exemplars
Quelle de.news.yahoo.com vom 6.8.08


melden

Lebt der Megalodon noch?

08.08.2008 um 13:20
wow übertraf den T-Rex :D


melden

Lebt der Megalodon noch?

08.08.2008 um 14:06
Ja !! wobei...ich hätte keinen von beiden, so faszinierend sie waren...am Hintern hätten hängen haben mögen..... ;)


melden

Lebt der Megalodon noch?

08.08.2008 um 17:08
naja beim t-rex hat man ja die chance zu entkommen und sich irgendwo zu verstecken,aber draussen auf dem meer so einem riesen vieh wie dem megalodon zu entkommen ist schon schwieriger :)


melden

Lebt der Megalodon noch?

08.08.2008 um 18:46
Natürlich könnte es noch sein das dieser Riesen-Hai noch lebt.
Und zwar da, wo wir nicht hinkommen.
An den tiefsten Stellen der Meere, wo unsere Technik versagt.
Wo selbst wir nicht hinkommen.


melden
Kurti ehemaliges Mitglied

Link kopieren
Lesezeichen setzen

Lebt der Megalodon noch?

08.08.2008 um 18:56
Der Megalodon hat in der Kreidezeit gelebt, und ist ausgestorben weil die Nahrung nicht mehr ausreichte .
Heute sind seine Nachfahren die Haie die gegenüber des Megalodon ja Miniaturexemplare sind , aber immer noch genauso aussehen wie der Urzeit Megalodon .


melden

Lebt der Megalodon noch?

09.08.2008 um 11:59
^^ Jedenfalls war er ein sehr "kluges" Tierchen, wie wissenschgaftlich erforscht wurde, hat er den Beutetieren zunächst einfach die Schwanzflosse und die dann die anderen Flossen abgebissen, so dass Flucht nicht mehr möglich war.

9.August 08 Quelle derstandard.at

Nahezu vollständiges Mastodonskelett in Rumänien entdeckt
Tier lebte vor 2,5 Millionen Jahren - Paläontologen freuen sich über "einen der spektakulärsten Funde in Europa"
Bukarest - Rumänische Bergleute haben ein nahezu komplett erhaltenes Skelett eines 2,5 Millionen Jahre alten Mastodons ausgegraben. Wie ein Behördensprecher am Freitag mitteilte, stießen die Bergleute im Juni während Ausgrabungen in einer Kohlenmine in dem Dorf Racosul de Sus, rund 170 Kilometer nordwestlich von Bukarest, auf das Skelett.

Das Mastodon war zwar wie das Wollhaarmammut von einem dichten Fell bedeckt, gehörte jedoch einer anderen Gattung der Rüsseltiere an als Elefanten und Mammuts. Körper und Schädel waren proportional länger gestreckt als bei Elefanten - die für Biologen entscheidenden Unterschiede, die auch die wichtigsten Rückschlüsse auf die Entwicklungsgeschichte der Tiere zulassen, liegen allerdings im Aufbau der Zähne. Der Fund dürfte aus der letzten Phase der Mastodonten-Verbreitung in Europa stammen: Hier starben die bis zu drei Meter hohen und sieben Meter langen Tiere - vermutlich durch den Wechsel von einer Warm- zu einer Kaltzeit - vor zwei bis drei Millionen Jahren allmählich aus. In Nordamerika hielten sich ihre Verwandten parallel zu den Mammuts bis zum Ende der letzten Eiszeit und dem Eintreffen des Menschen.

"Das ist einer der spektakulärsten Funde in Europa", erklärte der Paläontologe Vlad Codrea. "Für Rumänien ist dieser Fund einzigartig." Knapp 90 Prozent aller Knochen des Skeletts seien intakt, nur der Schädel und die Fangzähne seien beschädigt. Codrea sagte weiter, er hoffe, dass der Fund den Paläontologen dabei helfen werde, sich ein besseres Bild über die Umwelt vor 2,5 Millionen Jahren zu machen. In knapp zwei Monaten soll das Skelett komplett ausgegraben sein, es soll dann in einem Museum in der nahe gelegenen Stadt Baraolt ausgestellt werden. (APA/AP/red)


melden

Lebt der Megalodon noch?

09.08.2008 um 12:00
Also warten wir eben mal auf einen Fund, der vielleicht auch beim Mega wieder Neuigkeiten,bringt


melden