Menschen Wissenschaft Politik Mystery Kriminalfälle Spiritualität Verschwörungen Technologie Ufologie Natur Umfragen Unterhaltung

Insekten und Spinnen

6.267 Beiträge, Schlüsselwörter: Insekten, Spinnen, Käfer, Naturwissenschaft, Krabbeltierchen
Zu diesem Thema gibt es eine von Diskussionsteilnehmern erstellte Zusammenfassung im Themen-Wiki.
Themen-Wiki: Insekten und Spinnen

Insekten und Spinnen

26.10.2019 um 11:00
Cyclocosmia schrieb:Ist das bei Warzenbisse nicht auch so, dass die gehäuft auftreten ?
Ja, ich glaube sogar noch mehr als bei Flöhen, weil die Wanzen in größeren Zahlen auftreten.


melden
Anzeige

Insekten und Spinnen

26.10.2019 um 11:20
@NONsmoker
Dann kann man Flöhe oder Wanzen ausschließen.
Bei mir krabbeln öfters mal Spinnenläufer rum, auch an den Wänden und in der Nähe des Bettes, vielleicht wars so einer.


melden

Insekten und Spinnen

26.10.2019 um 14:01
Cyclocosmia schrieb:Bei mir krabbeln öfters mal Spinnenläufer rum, auch an den Wänden und in der Nähe des Bettes, vielleicht wars so einer.
Aufgrund deiner Zeilen hab ich mal Wikipedia konsultiert.

Wikipedia: Spinnenläufer

Sehr interessantes Tier.
Aber huch! In der Diskussion steht: Es wurde schon in Bochum gesichtet, das ist nicht allzuweit von mir (Dortmund).
Ich glaube, ich möchte lieber auf eine Bekanntschaft verzichten.
Aber das Bild eines Spinnenläufers (Kopf) in der Wiki ist sehr schön.
Auch über die Giftigkeit und Wirkung auf Menschen steht dort etwas.


melden

Insekten und Spinnen

26.10.2019 um 15:59
NONsmoker schrieb:Aber huch! In der Diskussion steht: Es wurde schon in Bochum gesichtet, das ist nicht allzuweit von mir (Dortmund).
Warum huch? Ich dachte, die wären sehr interessant :D :troll:
Eigentlich sind es sie auch, aber wenn sie zur Plage werden, sieht das anders aus.
NONsmoker schrieb:Auch über die Giftigkeit und Wirkung auf Menschen steht dort etwas.
Hab ich gar nicht gefunden wo darüber beschrieben wird.


melden

Insekten und Spinnen

26.10.2019 um 16:15
Cyclocosmia schrieb:Hab ich gar nicht gefunden wo darüber beschrieben wird.
Moin,
die Infos sind in der englischen Version des Wikipediaartikels.
Wikipedia: Scutigera_coleoptrata


melden

Insekten und Spinnen

26.10.2019 um 16:57
Cyclocosmia schrieb:Warum huch? Ich dachte, die wären sehr interessant :D :troll:
Interessant ja, aber ich muss sie nicht in der Wohnung haben.
Und "Huch", weil ich nicht dachte, daß sie schon so weit vorgedrungen sind. Aber scheinen wohl schon weit verbreitet zu sein.
Wenn ich meinen ersten sichte, kommts hierhin :)


melden

Insekten und Spinnen

26.10.2019 um 18:33
docmat schrieb:Moin,
die Infos sind in der englischen Version des Wikipediaartikels.
Das hab ich jetzt gelesen,danke.
Dort steht :
they are generally considered harmless to humans.Bites are uncommon, and the forcipules of house centipedes are not strong enough to easily penetrate human skin. Bites are similar to a bee's sting, with its venom causing redness and mild to severe swelling.[3][
Überdetzt :
gelten sie im Allgemeinen als harmlos für den Menschen. Bisse sind selten, und die Forcipules (?) der Tausendfüßer sind nicht stark genug, um leicht in die menschliche Haut einzudringen. Bisse ähneln dem Stich einer Biene, wobei das Gift Rötungen und leichte bis starke Schwellungen hervorruft
Naja, da gibt es auch ganz andere Berichte, nach zwei Bißen Zwei Frauen traten barfuß auf einem Spinnenläufer und wurden zwischen den Zehen gebissen. Der brennende Schmerz hielt bei beiden bis 36 Stunden an. Das steht in einem meiner Bücher, die ich habe und hab das auch mal von einem Hundertfüßerfreund gehört, der wurde auch von einem gebissen, wie auch immer er das fertig gebracht hat und berichtete, dass der Schmerz sehr heftig war. Wie auch immer, ich hab überhaupt keine Lust, solche Krabbler in meiner Nähe zuhause zu haben und schon gar nicht, nachts wenn ich schlafe. Vor dem Schlafengehen wollte ich an der Deckkante mal einen einfangen und verfehlte. Der ist dann hinunter geflogen und mir fast auf dem Kopf. Danach ist er irgendwo im selben Zimmer entkommen. Das hat mich total angestunken.


melden

Insekten und Spinnen

26.10.2019 um 19:07
Im Schmetterlingshaus in der Wilhelma hab ich diese Kleine fotografiert.
Leider weiss ich nicht, welche Art es sein kann, weiss das jemand?


IMG 20191026 190506

IMG 20191026 190359


melden

Insekten und Spinnen

26.10.2019 um 19:10
Zu dem Fragezeichen bei Forcipules:
https://en.wiktionary.org/wiki/forcipule

Und in der englischen Wikipedia:
Wikipedia: Centipede

"Forcipules are a unique feature found only in centipedes and in no other arthropods. The forcipules are modifications of the first pair of legs, forming a pincer-like appendage always found just behind the head.[7] Forcipules are not true mouthparts, although they are used in the capture of prey items, injecting venom and holding onto captured prey. Venom glands run through a tube almost to the tip of each forcipule.[7]"

"Forcipules sind eine einzigartige Eigenschaft, die nur in Tausendfüßlern und in keinem anderen Arthropoden gefunden wird. Die Forcipules sind Modifikationen des ersten Beinpaares und bilden einen zangenartigen Anhang, der immer direkt hinter dem Kopf zu finden ist. Forcipules sind keine wahren Mundstücke, obwohl sie zum Fangen von Beutegegenständen, zum Injizieren von Gift und zum Festhalten an gefangener Beute verwendet werden. Giftdrüsen verlaufen durch ein Rohr fast bis zur Spitze eines jeden Forcipules."

Haben die Spinnenläufer solche Forcipules?


melden

Insekten und Spinnen

26.10.2019 um 19:36
@NONsmoker

Dann ist es das hier, was gemeint ist


Details-of-the-head-capsule-and-forcipul

https://www.researchgate.net/figure/Details-of-the-head-capsule-and-forcipules-of-the-scolopendromorph-Scolopendra-haina...


1-s2.0-S1467803913000790-gr1

Hier steht rechts : Forcipulpe

https://www.sciencedirect.com/science/article/abs/pii/S1467803913000790

Dann ist es das gesamte Stück erstes Beinpaar vom Ansatz bis zur Giftklauenspitze, in der die Giftdrüsen sind. Ich kenne dieses als Maxillipeden.
Vielleicht ist das eine englische Bezeichnung, die es so im deutschen nicht gibt.

Was meinst du dazu @Kermitdsk


melden

Insekten und Spinnen

26.10.2019 um 20:06
IMG 20191026 134644

Dieses süße Mäuschen macht in einem Terrarium in der Wilhelma kein Mittagsschläfchen, sondern es ist tot und dient als Nahrung für die Riesenraubwanzen (Dipetalogaster maximus) aus Mexiko. Diese Wanzen saugen mit ihrem Stechrüssel das Blut aus ihrem Opfer.

Screenshot 20191026 195556


melden

Insekten und Spinnen

27.10.2019 um 15:32
Cyclocosmia schrieb:Leider weiss ich nicht, welche Art es sein kann
In dem Schmetterlingshaus in der Nachbarstadt sind an einer Wand Tafeln mit den Bildern der meisten Schmetterlinge die dort rumfliegen.
Da kann man sich etwas orientieren, aber auch dann ist es nicht leicht, die vielen bunten Flatterer auseinanderzuhalten.
Ich fotografiere auch immer nur, ohne Namen zu kennen. Zu vielfältig, aber schön sind sie alle.
Auch dein mir Unbekannter.


melden

Insekten und Spinnen

27.10.2019 um 16:02
Cyclocosmia schrieb:Leider weiss ich nicht, welche Art es sein kann, weiss das jemand?
Moin,
der Schmetterling sieht aus wie ein Mitglied der Gattung Heliconius. Ich habe gehört, dass die Heliconiafalter gerne in Schmetterlingshäusern gehalten werden, weil die Raupen leicht auf Passionsblumen zu ziehen sind.
Aber wenn ich mich richtig erinnere, gibt es einige Falter anderer Arten, die die Färbung von Heliconius-Arten nachahmen, da diese ungenießbar sind. Es könnte also möglicherweise auch ein Hochstapler sein.


melden

Insekten und Spinnen

27.10.2019 um 17:43
@docmat

Ich dank dir für die Info ,danke :)


melden

Insekten und Spinnen

27.10.2019 um 17:46
NONsmoker schrieb:In dem Schmetterlingshaus in der Nachbarstadt sind an einer Wand Tafeln mit den Bildern der meisten Schmetterlinge die dort rumfliegen.
Das gibt es auch in der Wilhlema,aber an diesem Tag war es so voll,ich bin da gar nicht an die Tafeln ran gekommen. Gestern war es überhaupt nicht schön, dort zu sein. Die Schmetterlingshalle liegt zwischen zwei Gebäuden,deren Türen extra dran steht, dass man sie nicht offen halten soll, nicht damit die Schmetterlinge hinaus fliegen,doch das wurde da ignoriert.


melden

Insekten und Spinnen

27.10.2019 um 17:50
Cyclocosmia schrieb:Dann ist es das gesamte Stück erstes Beinpaar vom Ansatz bis zur Giftklauenspitze, in der die Giftdrüsen sind. Ich kenne dieses als Maxillipeden.
Vielleicht ist das eine englische Bezeichnung, die es so im deutschen nicht gibt.

Was meinst du dazu
Ist quasi das selbe, bei Hundertfüßern werden die Maillipeden aber als forcipules bezeichnet. Mag vielleicht an der Giftklaue liegen, die bei anderen Tieren nicht an den Maxillipede sitzen...


melden

Insekten und Spinnen

27.10.2019 um 17:51
Cyclocosmia schrieb:deren Türen extra dran steht, dass man sie nicht offen halten soll, nicht damit die Schmetterlinge hinaus fliegen,doch das wurde da ignoriert.
Kommt mir bekannt vor. Es gibt eben Leute, die keinen Grips haben.


melden

Insekten und Spinnen

27.10.2019 um 17:57
Kermitdsk schrieb:bei Hundertfüßern werden die Maillipeden aber als forcipules bezeichnet.
Das ist mir bisher unbekannt geblieben, danke für die Info :)


melden

Insekten und Spinnen

29.10.2019 um 09:41
Guten Morgen

Ich konnte gerade einen Gast bei der Morgentoilette beobachten.

IMG 20191029 093517


IMG 20191029 093508


melden
Anzeige

Insekten und Spinnen

29.10.2019 um 18:22
IMG 20191029 181939


IMG 20191029 181922

Und noch ein abendlicher Besucher auf der Suche nach einer warmen Bleibe auf meinem Balkon...


melden
129 Mitglieder anwesend
Konto erstellen
Allmystery Newsletter
Alle zwei Wochen
die beliebtesten
Diskussionen per E-Mail.

Themenverwandt