weitere Rubriken
PhilosophieTräumeOrteEsoterikLiteraturAstronomieHelpdeskGruppenSpieleGamingFilmeMusikClashVerbesserungenAllmysteryWillkommenEnglishGelöscht
Diskussions-Übersichten
BesuchtTeilgenommenAlleNeueGeschlossenLesenswertSchlüsselwörter
Schiebe oft benutzte Tabs in die Navigationsleiste (zurücksetzen).

Ausgestorbene, bedrohte, neu-entdeckte Tiere & Kurioses in & aus der Tierwelt

1.808 Beiträge, Schlüsselwörter: Kryptozoologie, Ausgestorben, RAR, Landtiere

Ausgestorbene, bedrohte, neu-entdeckte Tiere & Kurioses in & aus der Tierwelt

25.03.2012 um 20:45
Was für ein beachtliches Insekt...

http://www.sueddeutsche.de/wissen/riesenwespe-entdeckt-schwarze-luftritter-1.1316961


melden
Anzeige

Ausgestorbene, bedrohte, neu-entdeckte Tiere & Kurioses in & aus der Tierwelt

26.04.2012 um 09:38
http://news.nationalgeographic.com/news/2012/04/120425-white-killer-whale-russia-animals-science-albino/

Hier hat jemand einen weißen orca Wal gesichtet und die frage wird gestellt " ist er der einzigste weisse orca auf der Welt ?"


melden

Ausgestorbene, bedrohte, neu-entdeckte Tiere & Kurioses in & aus der Tierwelt

26.04.2012 um 22:58
@jedimindtricks

Also ich hab davon bis jetzt noch nie etwas gehört...!

Aber von nem weissen Buckelwal, der wurde auch schon hier gepostet...!

Fehlt nur noch ein weisser Pottwal...! ;D


melden
datrueffel
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Ausgestorbene, bedrohte, neu-entdeckte Tiere & Kurioses in & aus der Tierwelt

28.05.2012 um 11:51
@whiteIfrit

0e026a3b91

http://www.greenpeace.de/themen/meere/kampagnen/sos_weltmeer/tour/artikel/azoren/ansicht/bild/3/


melden

Ausgestorbene, bedrohte, neu-entdeckte Tiere & Kurioses in & aus der Tierwelt

29.05.2012 um 21:28
@datrueffel


Whoooaaaaauuuu, das gibts tatsächlich...??! :D


melden
emanon
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Ausgestorbene, bedrohte, neu-entdeckte Tiere & Kurioses in & aus der Tierwelt

29.05.2012 um 21:35
Hier die Rückenflosse eines weissen Orcamännchens

image

und

1.JPG 3Fformat 3Dformat1

ein weisser Buckelwal.


melden
Paka
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Ausgestorbene, bedrohte, neu-entdeckte Tiere & Kurioses in & aus der Tierwelt

30.05.2012 um 01:54
Albinos sind schon cool, aber auch sehr selten.

Aber mal zurück zu den bedrohten Tieren:

Borneohai, sehr selten und wahrscheinlich bereits ausgestorben.

n 30shark

Pondicherryhai, ebenfalls wahrscheinlich bereits ausgestorben.

tn Cahem u0


Sieht so aus, als fordere dieser weltweite Massenmord an den Haien die ersten Opfer.


melden

Ausgestorbene, bedrohte, neu-entdeckte Tiere & Kurioses in & aus der Tierwelt

30.05.2012 um 15:00
Hatten wir schon Mammuts, Wollnashörner und Riesenhirsche? In Europa sind sie alle nach dem Ende der letzten Eiszeit ausgestorben. Es gibt unterschiedliche Hypothesen, warum sie ausgestorben sind, die Klimaänderungen zum Ende der Eiszeit haben da vermutlich eine wichtige Rolle gespielt, aber auch menschliche Jäger könnten mit dem Aussterben zu tun haben, immerhin haben sie die vorherigen Eiszeiten- und Warmzeiten in Europa eigentlich immer überlebt.
Interessant finde ich, beispielsweise bei Mammuts die Idee, sie zu klonen, allerdings gibt es wohl nicht mehr viele Lebensräume, in denen man sie ansiedeln könnte.
Als relativ positives Beispiel will ich nochmal Wisente ( Wikipedia: Wisent ) nennen: die waren vor ca. 60 Jahren praktisch ausgestorben (bis auf ein paar Tiere in Zoos) und jetzt gibt es durch Zuchtprogramme wieder ein paar tausend Tiere, auch in freier Wildbahn (vor allem im polnischen Białowieża).
Ansonsten gab es hier auch die Tarpane ( Wikipedia: Tarpan ), also europäische Wildpferde, die irgendwann im 18.-19. Jahrhundert ausgerottet wurden. Ich finde hier (und auch beim Auerochsen) die Rückzüchtungsversuche aus Haustieren recht spannend, obwohl man die ursprünglichen Tiere niemals genauso wiederbekommen wird.
Alles in allem muss es in Europa mal eine recht vielfältige Großtierfauna gegeben haben, das kann man sich heute irgendwie kaum noch vorstellen.


melden

Ausgestorbene, bedrohte, neu-entdeckte Tiere & Kurioses in & aus der Tierwelt

09.06.2012 um 13:01
@Tarsius

Ja das mit den Tarpanen finde ich sehr schade...! Was für schöne Tiere mussten das gewesen sein...!

Und lustigerweise gibt es zahlreiche Berichte aus Deutschland, und auch Europa, wonach, es dort einige verschiedene Wildpferde gegeben haben soll...! Wie etwa die: Dülmener-Wildpferde, allerdings weiss ich nicht, ob die eventuell ursprünglich von den Tarpanen oder Przkewalskis abstammen sollen, oder ob die eigene Wildpferderassen gewesen sind...?

Und auch würde es mich Wunder nehmen, wie die Mammuts ausgestorben sind...? Gibt es darüber bestimmte Berichte und Theorien...? Meine Theorie: Pest könnte es gewesen sein...! Da es zur Schmelze der Eiszeit sicher mehr Parasiten gegeben hat, und dadurch, sich vielleicht mehr Läuse in dem Fell eingenistet haben...? Die es als es noch kalt gewesen ist, bestimmt noch nicht gegeben haben kann...!


melden
shaky21
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Ausgestorbene, bedrohte, neu-entdeckte Tiere & Kurioses in & aus der Tierwelt

09.06.2012 um 13:10
Ich würde mal gerne in die Zeit zurück kehren als es noch Dinos gab um mir dort die ganzen lebensformen und die Fauna anzusehen. Das wäre bestimmr richtig interessant *-* Schade das Zeitreisen noch nicht möglich sind :(


melden

Ausgestorbene, bedrohte, neu-entdeckte Tiere & Kurioses in & aus der Tierwelt

09.06.2012 um 14:49
@shaky21 es gibt einige Physiker, die der Meinung sind, dass es Zeitreisen nie geben kann. Weil man ja dann in der Vergangenheit Situationen herbeiführen könnte, die die Gegenwart verändern, was ein Paradox wäre, wenn man beispielsweise die eigene Existenz verhindert.
@whiteIfrit
Also meiner Meinung nach ist ein gewisser Einfluss menschlicher Bejagung, (wie oben dargelegegt, weil sie andere Warmzeiten, bevor der Homo sapiens nach Europa kam überlebt haben und dann mit der ersten Warmzeit nach dem Auftauchen des modernen Menschen plötzlich ausstarben) beim Aussterben der Mammuts sehr wahrscheinlich. Allgemein wurde aber das Wetter für Mammuts zu warm und feucht, beispielsweise war ihr dickes Fell bei Regen wohl ziemlich von Nachteil (wenn sich das erstmal ordentlich vollsaugt, sind sie halt dauerhaft nass, was der Gesundheit sicherlich nicht zuträglich ist). Ein Einfluss von Parasiten und Krankheiten kann bestimmt auch eine wichtige Rolle gespielt haben. Speziell die Pest würde ich jetzt aber ausschließen, da mir erstens nicht bekannt ist, dass Elefanten davon befallen werden und es Ratten (und damit vermutlich auch Rattenflöhe, die die Pest übertragen) erst ab etwa 200 in Europa gab. Oder meinst du Pest im übertragenen Sinne, nicht als die spezielle Krankheit, sondern als Seuche allgemein? Seuchen können natürlich eine Rolle gespielt haben.
Ich verlinke nochmal dazu einen Wikiartikel, der sich mit dem Aussterben der Großfauna nach der letzten Eiszeit beschäftigt ( Wikipedia: Quartäre_Aussterbewelle )
Übrigens sind wir damit bei einer anderen (zumindest in Deutschland) vom Aussterben bedrohten Tierart, nämlich der Hausratte, die hier von der Wanderratte verdrängt wird. Allerdings ist sie Weltweit keineswegs vom Aussterben bedroht.


melden
Paka
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Ausgestorbene, bedrohte, neu-entdeckte Tiere & Kurioses in & aus der Tierwelt

09.06.2012 um 23:51
Also ich bin der Ansicht, dass die eiszeitliche Großtierfauna durch den Menschen ausgerottet wurde. Klimaschwankungen gab es ja das ganze Zeitalter hindurch und die Tiere überlebten sie.


melden
Lilientod
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Ausgestorbene, bedrohte, neu-entdeckte Tiere & Kurioses in & aus der Tierwelt

10.06.2012 um 00:00
Ich habe letztens den Film gesehn,der war traurig :x
The Hunter

Der Söldner Martin David (Willem Dafoe) wird von einem geheimnisvollen Biotech-Unternehmen von Europa nach Down Under geschickt, um auf Tasmanien ein Exemplar des als ausgestorben geltenden Tasmanischen Teufels zu erlegen. Dort angekommen sieht sich der weit herumgereiste Martin mit einer ihm völlig fremden Welt konfrontiert, die so manch unliebsame Überraschung für ihn bereit hält.
thylacine.jpg 3Fw 3D300 26h 3D186


melden

Ausgestorbene, bedrohte, neu-entdeckte Tiere & Kurioses in & aus der Tierwelt

10.06.2012 um 10:39
@Paka

Aber in der Eiszeit gab es gar noch nicht so viele Menschen in Europa...! Höchstens an die: 100`000 in ganz Europa, auf weite Landstriche verteilt, die mit Speeren und Pfeil und Bogen jagten...! Das würde niemals reichen, um die eizeitliche Fauna auszurotten...!


melden

Ausgestorbene, bedrohte, neu-entdeckte Tiere & Kurioses in & aus der Tierwelt

10.06.2012 um 16:36
@whiteIfrit richtig, ich denke es ist wohl eher ein Zusammenwirken mehrerer Faktoren gewesen. Der Klimawandel am Ende der Eiszeit hat vermutlich schon einen guten Teil der Populationen auf dem Gewissen, aber menschliche Jäger haben dann vielleicht die restlichen verbliebenen Mammuts getötet, während diese bei den anderen Warmzeiten noch an irgendwelchen Rückzugsorten überleben konnten.


melden

Ausgestorbene, bedrohte, neu-entdeckte Tiere & Kurioses in & aus der Tierwelt

10.06.2012 um 16:49
@Tarsius

Es gibt auch die Legende, dass in Sibirien, noch Mammuts überlebt haben, wobei ich das für einen Fake halte...! Und die Mammuts an Zahnfäule ausgestorben sein sollen, und weil ihre Nahrung mit der Zeit ausgestorben ist, die haben angeblich nur eine bestimmte Sorte von Pflanze gefressen...!


melden
Paka
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Ausgestorbene, bedrohte, neu-entdeckte Tiere & Kurioses in & aus der Tierwelt

10.06.2012 um 17:31
@whiteIfrit

Der Sapiens vermehrte sich rasend schnell und in allen Gebieten, wo er neu hinzukam, verschwanden kurz darauf die größeren Wildtiere. Es war sicher nicht nur die Jagd, sondern auch Lebensraumveränderungen und Einschleppen von Krankheiten.

Mammuts überlebten übrigens bis in die Zeit der Pharaonen hinein auf der Wrangel Insel. Dann jedoch kamen die Menschen auch dorthin. Und auch mit steinzeitlichen Waffen konnte man alles an Land töten, auch Großtiere.

@Tarsius

Ohne den Menschen hätte sich die Fauna aber wieder erholt, wie nach den vorangegangenen Klimawandeln auch. Also waren die Menschen letztendlich ausschlaggebend für die Ausrottung.


melden

Ausgestorbene, bedrohte, neu-entdeckte Tiere & Kurioses in & aus der Tierwelt

11.06.2012 um 19:28
fa821e Hirschkaefer

Hab gerade, die Mülltonne rausgestellt, da hab ich den Kameraden hier, auf dem Bordstein liegen sehen. War ein bißchen lädiert. Der ist bestimmt nem Vogel entkommen. Hatte ein kleines Loch im Panzer und es fehlten ihm ein paar Beine. Hab ihn ins Gebüsch gesetzt. Mal schauen, ob er überlebt.

Der Hirschkäfer ist in Deutschland, glaub ich auch sehr selten. Hab vorher noch nie einen Live gesehen.


melden
Paka
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Ausgestorbene, bedrohte, neu-entdeckte Tiere & Kurioses in & aus der Tierwelt

12.06.2012 um 01:46
Soviel zum Thema, dass die EU angeblich den meisten Naturschutz hätte.

http://derstandard.at/1338558999394/Weltmeerestag-WWF-EU-ist-trauriger-Rekordhalter-bei-der-Ueberfischung


melden
Anzeige

Ausgestorbene, bedrohte, neu-entdeckte Tiere & Kurioses in & aus der Tierwelt

26.06.2012 um 08:53
Eine Unterart weniger!

Lonesome George ist am vergangenen Wochenende gestorben. Damit ist seine Unterart ausgestorben!

Traurig, aber wahr...


melden
397 Mitglieder anwesend
Konto erstellen
Allmystery Newsletter
Alle zwei Wochen
die beliebtesten
Diskussionen per E-Mail.

Themenverwandt
Anzeigen ausblenden