weitere Rubriken
PhilosophieTräumeOrteEsoterikLiteraturHelpdeskAstronomieGruppenSpieleGamingFilmeMusikClashVerbesserungenAllmysteryWillkommenEnglishGelöscht
Diskussions-Übersichten
BesuchtTeilgenommenAlleNeueGeschlossenLesenswertSchlüsselwörter
Schiebe oft benutzte Tabs in die Navigationsleiste (zurücksetzen).

Ausgestorbene, bedrohte, neu-entdeckte Tiere & Kurioses in & aus der Tierwelt

1.813 Beiträge, Schlüsselwörter: Kryptozoologie, Ausgestorben, RAR, Landtiere

Ausgestorbene, bedrohte, neu-entdeckte Tiere & Kurioses in & aus der Tierwelt

01.09.2017 um 01:18
@whiteIfrit

sehr interessant

das ist aber mal ne schöne studie :)
Wie Fabelwesen unsere Welt verändern

Sagenumwobene Lebewesen lassen einen nicht nur in andere Welten eintauchen, sie sind sogar dazu in der Lage, die echte Welt zu verändern. Forscher haben jetzt untersucht, wie sich der Glaube an magische Wesen auf die Realität auswirkt.
http://science.orf.at/stories/2861942/
Fabeltiere müssen nicht immer gänzlich fiktiv sein: Neben Lindwurm, Basilisk und Co. gibt es auch ganz reale Tiere, denen unglaubliche Eigenschaften zugeschrieben werden, etwa der Glück bringende Marienkäfer und sein Gegenstück, die Pech bringende schwarze Katze.
Was zunächst ganz harmlos erscheint, kann aber enorme Folgen haben. Die Forscher um George Holmes von der Universität Leeds haben sich genauer mit dem Glauben an solche Wesen befasst. Sie haben untersucht, wie er sich auf die Tierwelt auswirkt ...
hm jaaaa ...
Blick in die Fantasiewelt riskieren

Was im ersten Augenblick vielleicht zum Schmunzeln anregt, ist für viele Tierarten lebensrettend. Fabelwesen wie die Huldufólk und das Monster von Loch Ness wirken wie Schutzschirme für andere Lebewesen. Denn durch sie wird ihr Lebensraum langfristig gesichert.

Ähnlich wie das Fingertier sind aber noch viele andere Tiere durch Aberglauben stark bedroht. „Derzeit können wir Tiere, die unter solchen Glaubensvorstellungen leiden, nicht richtig schützen“, erklärt Holmes in einer Aussendung.

Die Forscher wollen Naturschützer mit ihrem Artikel dazu animieren, Fabelwesen nicht länger als bloß irrational anzusehen oder gar zu ignorieren. Sie seien ein fixer Bestandteil des Glaubens- und Kultursystems.
hier ist die studie:

https://www.cambridge.org/core/journals/oryx/article/fantastic-beasts-and-why-to-conserve-them-animals-magic-and-biodive...

:) :)


melden
Anzeige

Ausgestorbene, bedrohte, neu-entdeckte Tiere & Kurioses in & aus der Tierwelt

07.09.2017 um 19:17
@whiteIfrit

neue arten, fast 400 in den letzten 2 jahren ...
Der WWF und das Institut Mamirauá stellten am Mittwoch im brasilianischen São Paulo eine Studie vor, in der mehr als 200 verschiedene Pflanzen, 90 Fische, rund 50 Amphibien und Reptilien sowie 20 Säugetiere beschrieben werden. Sie wurden zwischen 2014 und 2015 am Amazonas entdeckt.
http://science.orf.at/stories/2863363/

hm, man muss sich die details zusammensuchen ...
Der Schutz der enormen Artenvielfalt in der Region steht zur Zeit zur Debatte in Brasilien, nachdem die Regierung von Präsident Michel Temer vor einer Woche versuchte, per Dekret die Mineralienausbeutung in einem 47 000 Quadratkilometer großen Schutzgebiet unter Auflagen freizugeben. Nach Protesten von Umweltschützern hat die Regierung vorläufig die Maßnahme zur Revision zurückgezogen.

Temer erklärte, der Sinn der Initiative sei, den illegalen Bergbau in dem Reservat Renca umweltfreundlich zu regeln. Ein Richter unterband am Mittwoch jede weitere Änderung des Statuts des Naturschutzgebietes in den Bundesstaaten Pará und Amapá, die nicht per Gesetz vom Parlament beschlossen werde.
https://www.abendblatt.de/ratgeber/wissen/article211777801/Fast-400-neue-Arten-im-Amazonas-Gebiet-entdeckt.html

n paar mehr schöne bilder gibts hier:
Amazon study discovers 381 new species in two-year period
http://www.bbc.com/news/world-latin-america-41107862


melden

Ausgestorbene, bedrohte, neu-entdeckte Tiere & Kurioses in & aus der Tierwelt

07.09.2017 um 19:34
Der Verlust des Lebensraums und die Bejagung stellen die Hauptbedrohungen für den Katta dar. Die in seinem Lebensraum betriebenen Brandrodungen zur Umwandlung in Viehweiden und Baumrodungen zur Holzkohleerzeugung schränken seinen Lebensraum immer weiter ein. Hinzu kommt, dass die Tiere mancherorts gejagt werden, entweder wegen ihres Fleisches oder weil sie zu Heimtieren gemacht werden. Die IUCN schätzt, dass die Gesamtpopulation in den letzten 24 Jahren (drei Generationen) um 20 bis 25 % zurückgegangen ist, sie listet die Art als „stark gefährdet“ (endangered).[18]
Weltweit werden über 2400 Individuen in Zoos gehalten (Stand März 2009).[19]
Quelle Wikipedia


P1000293.JPG

P1000297001.JPG

(Dieses Jahr im "Yorkshire Wild Park" fotografiert)


melden

Ausgestorbene, bedrohte, neu-entdeckte Tiere & Kurioses in & aus der Tierwelt

07.09.2017 um 19:47
P1000283.JPG


P1000289.JPG


melden

Ausgestorbene, bedrohte, neu-entdeckte Tiere & Kurioses in & aus der Tierwelt

07.09.2017 um 19:50
@DreamyWoman

oh, danke für die schönen bilder. yorkshire kenne ich, aber da war ich noch nie.


melden

Ausgestorbene, bedrohte, neu-entdeckte Tiere & Kurioses in & aus der Tierwelt

07.09.2017 um 20:04
@Dogmatix
Dogmatix schrieb:oh, danke für die schönen bilder. yorkshire kenne ich, aber da war ich noch nie.
Nichts zu danken! :)



P1000316.JPG


P1000321001.JPG

(Auch Yorkshire Wildpark)


melden
Warhead
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Ausgestorbene, bedrohte, neu-entdeckte Tiere & Kurioses in & aus der Tierwelt

07.09.2017 um 20:29
@Dogmatix
Die Studie kannste in den Kamin schmeissen,da wärmt sie dir für zwei Minuten wenigstens noch die Hände.
Es handelt sich ausschliesslich um extrem endemisch vorkommende Arten,an der nächsten Flussbiegug oder auf dem nächsten Baumwipfel ist schon wieder Schluss.
Alleine an diesem Tag sind schon wieder hundert Arten ausgestorben,und die Rote Liste wird länger und länger.
Darauf befinden sich so obskure Viecher wie das Pangolin



melden

Ausgestorbene, bedrohte, neu-entdeckte Tiere & Kurioses in & aus der Tierwelt

07.09.2017 um 20:44
Warhead schrieb:Es handelt sich ausschliesslich um extrem endemisch vorkommende Arten,an der nächsten Flussbiegug oder auf dem nächsten Baumwipfel ist schon wieder Schluss.
ja, da ist leider was dran.

deshalb sind sie ja auch besorgt, dass sie aussterben, bevor sie überhaupt studiert werden können.

sie waren aber auch überrascht über die zahl größerer säugetiere, die so lange ihrer entdeckung ausgewichen waren.
What did amaze the experts involved was the number of large mammals and reptiles that had managed to evade detection for so long, says Pedro Nassar, a biologist at the Mamirauá Institute for Susteinable Development.
die im süden und im osten sind am meisten gefährdet, weil da die erschließung am schnellsten voranschreitet.
ALREADY IN DANGER
The report notes, however, that accelerated rates of habitat destruction in the region could push many of these species to extinction before scientists have the chance to study them. The International Union for the Conservation of Nature has already labeled several of the newly identified plants and animals as threatened or endangered.

Species discovered in the southern and eastern portions of the Amazon may be most at risk, says Nassar, because that's where development is growing most rapidly. And while many regions of the Amazon are federally protected reserves, they may not stay that way for long.
http://news.nationalgeographic.com/2017/08/amazon-brazil-new-species-discovered-spd/

ah, und hier gibts ne karte, wo sie entdeckt wurden:

Amazonas karte

https://www.theguardian.com/environment/gallery/2017/sep/06/upto-381-new-species-discovered-in-the-amazon-in-pictures

(a) fische, (d) säugetiere

im guardian-link gibts auch die meisten schönen fotos.

danke für das tolle pangolin-video.

@Warhead


melden

Ausgestorbene, bedrohte, neu-entdeckte Tiere & Kurioses in & aus der Tierwelt

14.09.2017 um 19:22
Kreatur-Harvey-jpg
Quelle: N24/ Lea Freist

Durch Hurrikan „Harvey“ wurde eine Kreatur an Land gespült, die Rätsel aufgibt. Was für ein Tier ist das? Biologen können es nicht mehr genau bestimmen. Hinweise könnten aber die Zähne geben.

https://www.welt.de/vermischtes/article168636119/Hurrikan-spuelt-mysterioese-Kreatur-ohne-Augen-an.html


melden

Ausgestorbene, bedrohte, neu-entdeckte Tiere & Kurioses in & aus der Tierwelt

14.09.2017 um 19:54
@sandymaus3

danke, sehr interessant. also die finderin tippte auf tiefsee, die fachleute, auf twitter geht das schnell, tippten auf diesen schlangenaal (Aplatophis chauliodus).

der in ner tiefe von so 30 bis 90 m lebt. manchmal kommt er auch in etwas flacheres gewässer.


Aplatophis chauliodus


melden
aero
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Ausgestorbene, bedrohte, neu-entdeckte Tiere & Kurioses in & aus der Tierwelt

15.09.2017 um 08:15
In den vergangenen jahren wurde immer wieder vom "amselsterben" berichtet.

https://www.nabu.de/tiere-und-pflanzen/voegel/gefaehrdungen/krankheiten/usutu.html

Das diese tierart bedroht ist liegt aber nicht nur an diesem virus der die amseln befällt, es liegt mmn auch an ihrem verhalten untereinander.

Amseln haben mmn solch einen ausgeprägten "futterneid", das sie sich und ihrer art damit schaden.

In dem haus wo ich vorher fast 30 jahre lebte, hatte ich ua. auch garten direkt vor der türe und fütterte im winter immer die vögel.

Wenn´s besonders kalt war auch noch mit mehlwürmern unters trockenfutter gemischt.

Da war immer remmidemmi bei mir im garten wenn sich die vögel verschiedenster art darauf stürzten.

War für mich immer ein genuß das vom fenster aus zu beobachten.

Und besonders die amseln vielen mir dabei immer wieder leider negativ auf.

Die amselhähne waren partout nur darauf bedacht die amselweibchen vom futtern fernzuhalten.

Schließlich saßen die weibchen dann nur noch auf einem ast und beobachteten wie sich die anderen vogelarten den bauch vollschlugen.

Mmn trägt solch ein unsoziales verhalten auch zur dezemierung einer art bei.


melden

Ausgestorbene, bedrohte, neu-entdeckte Tiere & Kurioses in & aus der Tierwelt

17.09.2017 um 19:38
oh, mal ne schöne nachricht.
Galapagosinseln
Ausgestorben geglaubte Schildkröte bekommt neue Chance
14.09.2017

http://www.spiegel.de/wissenschaft/natur/galapagos-inseln-ausgestorben-geglaubte-schildkroete-bekommt-neue-chance-a-1167...
Auf jeder der Galápagos-Inseln lebte früher eine eigene Unterart von Landschildkröten. Mehrere dieser jeweils nur dort existierenden Unterarten sind ausgestorben. Die weltbekannte Schildkröte "Lonesome George" etwa galt bis zu ihrem Tod 2012 als letzter Vertreter der Unterart der Pinta-Insel (Chelonoidis nigra abingdonii).
aber es geht um die kuppelförmige Riesenschildkröte auch bekannt als Chelonoidis elephantopus, galt lange ausgestorben aber wiederentdeckt 2015.

wie konnte sie überlebt haben?
Die Riesenschildkröten auf den Galápagos-Inseln wurden in den vergangenen Jahrhunderten von Waljägern als Nahrung gefangen und lebend mit an Bord genommen. Puerto Bravo auf der Hauptinsel Isabela war der letzte Hafen, den die Schiffe vor längeren Ozeanfahrten anliefen. Wenn sie merkten, dass sie zu viel Last geladen hatten, setzten sie dort einen Teil der auf anderen Inseln eingefangenen Schildkröten wieder aus. Auf diese Weise könnten auch die Vorfahren der jetzt gefundenen Tiere überlebt haben.


melden

Ausgestorbene, bedrohte, neu-entdeckte Tiere & Kurioses in & aus der Tierwelt

23.09.2017 um 16:06
der vanzolini saki ist wieder aufgetaucht, nach 80 jahren.

Pithecia vanzolinii


a saki amaz

bild: christina selby
80 Jahre verschollen: Mysteriöses Tier des Amazonas wiederentdeckt
Der Primat mit der schrägen Frisur wurde erstmals in den 1930ern schriftlich erwähnt und hat sich Wissenschaftlern seither entzogen.
19 September

http://www.nationalgeographic.de/tiere/2017/09/80-jahre-verschollen-mysterioeses-tier-des-amazonas-wiederentdeckt

ohne greifschwanz läuft er oft auf allen vieren über äste fast wie ne katze :)
Marsh sagt, dass sie wahrscheinlich empfehlen wird, die Vanzolini-Sakis als gefährdet einzustufen. Der Status hängt jedoch davon ab, wie sich die Jagd in diesem Gebiet weiterentwickelt. Das Hausboot-Team ist froh, den Affen so schnell gefunden zu haben, fügt sie hinzu. Aber angesichts all der Vorbereitungen und Erwartungen waren auch alle ein wenig schockiert, dass es so schnell ging.

„Ursprünglich sind wir losgezogen, um diese verlorene Art zu finden“, sagt sie. Aber im Verlauf der Expedition wurde das nur zu einem kleinen Teil des Bildes, das sich ihnen bot.

„Ich habe noch nie Menschen gesehen, die ohne Unterlass Schusswaffen tragen“, sagte Marsh. „In jeder kleinen Ecke wird gefischt und gejagt. Große Vögel waren selten. Waldvögel waren verschwunden ... Aber nicht der ganze Amazonas ist homogen. In unserer kleinen Ecke gibt es besondere Tiere und neue Arten.“

Marshs Bericht über die Region deckt sich mit einem unbestreitbaren Fakt: Die Erschließung des Amazonas schreitet rapide voran. ...


melden

Ausgestorbene, bedrohte, neu-entdeckte Tiere & Kurioses in & aus der Tierwelt

23.09.2017 um 16:22
ah, hier ist ein kurzes video, wo man ihn n bischen sehen kann, den vanzolini saki.

Mysterious Amazon Animal Seen for First Time in 80 Years | Nat Geo Wild



melden

Ausgestorbene, bedrohte, neu-entdeckte Tiere & Kurioses in & aus der Tierwelt

27.09.2017 um 07:46
@Dogmatix

Auf den Salomonen wurde anscheinend eine bisher unbekannte Riesenratte entdecket

http://www.t-online.de/nachrichten/wissen/tiere/id_82309278/neue-art-entdeckt-diese-riesenratte-knackt-sogar-kokosnuesse...

die-neu-entdeckte-riesenratte-uromys-vik


melden

Ausgestorbene, bedrohte, neu-entdeckte Tiere & Kurioses in & aus der Tierwelt

27.09.2017 um 12:05
@sandymaus3

ah, danke. faszinierend :) annähernd halben meter lang.
faszinierend wohl auch die suche
Uromys vika, so der Name der Riesenratte, ist die erste Nagerart seit 80 Jahren, die auf der Inselgruppe in der Südsee entdeckt worden ist, schreiben Tyrone Lavery und Hikuna Judge vom Field Museum of Natural History in Chicago. Lavery hatte das Tier seit seinem ersten Besuch auf den Salomonen im Jahr 2010 gesucht, nachdem Einheimische ihm von einer Vika genannten Riesenratte erzählt hatten. Er stellte Fallen und Kameras auf und durchsuchte Baumhöhlen, aber bis auf einen Kothaufen fand er zunächst nichts.
ältere inselbewohner bestätigten dann, dass das gefundene tier diese riesenratte ist, diese vika.

und
Wenn sie die Ratte nicht gefunden hätten, wäre sie vielleicht nie von der Wissenschaft entdeckt worden, so Lavery. Vor allem die Abholzung der Wälder bedrohe das Überleben der Art. "Die Gegend, in der wir sie gefunden haben, ist einer der letzten Orte, wo es noch Wälder gibt, in denen nicht kommerziell Holz gewonnen wird."


melden

Ausgestorbene, bedrohte, neu-entdeckte Tiere & Kurioses in & aus der Tierwelt

27.09.2017 um 12:26
@sandymaus3

in spanien wurde ein brocken am strand gefunden, schönes video hier:

Gigantic Turtle Found on Spanish Beach

Published on Sep 24, 2017



was ist das?

eine lederschildkröte

Wikipedia: Lederschildkröte

ah
Vom Aussterben bedroht

Bei dem Tier handelt es sich um eine Lederschildkröte, die grösste Schildkrötenart der Welt. Am häufigsten findet man sie an der Küste Südamerikas, im Mittelmeer kommt sie eher selten vor. Trotzdem ist sie diesen Monat schon das zweite Exemplar an einem spanischen Strand: Anfang Monat fand ein Fischer aus Vilanova, nicht weit entfernt von Calella, eine 300 Kilogramm schwere Lederschildkröte – ebenfalls bereits tot.
https://www.blick.ch/news/ausland/ein-kran-musste-sie-am-strand-bergen-gigantische-schildkroete-in-spanien-an-land-gesch...

ah, von hier abgeschrieben
Una tortuga laúd de dos metros aparece muerta en una playa de Calella
http://www.lavanguardia.com/local/maresme/20170920/431422157745/calella-tortuga-laud-muerta-playa.html

a esp ledersch

sie schreiben von 700 kilo. das zweite exemplar in paar tagen, aber das erste mit den 300 kg machte dann wohl nicht ganz so viel her.
Una tortuga laúd ( Dermochelys Coriacea) de unos dos metros de largo y 700 kilos de peso apareció muerta ayer en la playa de Calella, en el Maresme. Se trata del segundo ejemplar que en pocos días encuentran en la costa catalana.
und die örtlichen biologen sagen, in 2000 jahren seien nicht mehr als 10 von denen dort gesehen worden.
Según los biólogos de la zona, en el Mediterráneo “no se han avistado más de diez en 2.000 años”, por lo que se trata de un hallazgo sorprendente ya que este tipo de reptiles prefiere las aguas tropicales y subtropicales.
ein biologe ist entzückt, gibt es im mittelmeer ein nestplatz? das wäre ne große entdeckung.
Pere Alzina, biólogo de Arenys de Mar, que ha trabajado durante años en el estudio de las tortugas, detalla que “podríamos tener la gran sorpresa de hallar en el Mediterráneo una zona de anidamiento de tortugas laúd”, lo que entiende que sería un gran descubrimiento.
der brocken ist wohl gestorben, weil er zu viel plastik gegessen hatte.
Una de las principales causas de muerte se produce por engullir plásticos que confunden con el alimento.


melden

Ausgestorbene, bedrohte, neu-entdeckte Tiere & Kurioses in & aus der Tierwelt

27.09.2017 um 19:00
@Dogmatix
An den Reaktionen der Leute die da vorbei gehen als das Tier aufgeladen wird könnte man glatt vermuten, dass es ein fake ist. Die gehen ja dran vorbei als wenn da ne Schippe Sand aufgeladen wird.


melden

Ausgestorbene, bedrohte, neu-entdeckte Tiere & Kurioses in & aus der Tierwelt

27.09.2017 um 19:08
@leakim

könnte man vermuten :) aber nach dem bericht eher nicht. und sie soll ja zur tiermedizin der universität in barcelona gebracht worden sein.


melden
Anzeige

Ausgestorbene, bedrohte, neu-entdeckte Tiere & Kurioses in & aus der Tierwelt

27.09.2017 um 23:33
Habe ich vorhin einen Bericht in den Nachrichten gesehen, Hammer, wenn es wahr ist, soll wohl 700kg wiegen das Teil...


melden
204 Mitglieder anwesend
Konto erstellen
Allmystery Newsletter
Alle zwei Wochen
die beliebtesten
Diskussionen per E-Mail.

Themenverwandt
Anzeigen ausblenden